Rezept ♥ Gebratener Lachs mit Teriyaki-Soße

Soooo – diesmal hab’ ich wieder ein Rezept für euch! :)

Zutaten:

  • 4 kleine Lachsfilets
  • 1 Flasche Teriyaki-Soße (zB von Kikkoman)
  • 1 kleine Gurke
  • Reis (ich hab’ so einen vorgegarten für die Mikrowelle von Uncle Bens genommen)

Als erstes wird der Lachs dünner geschnitten und dann mit ca. der halben Flasche Teriyaki-Soße mariniert (am besten in eine flache Schüssel legen), das ganze für ca. 10 Minuten, die Spße ist nämlich ziemlich intensiv.

Dann schneidet man die Gurken in feine Streifen.

Ausreichend Öl in der Pfanne erhitzen. Dann den Lachs reinlegen, scharf anbraten und dann auf mittlere Hitze schalten (er soll ja nicht verbrennen und schön saftig bleiben…). Das ganze von jeder Seite ca. 5 Minuten braten lassen.

Den Reis fertig machen, bei meiner Mikrowellenvariante dauert das pro Beutel 2 Minuten (ich hab’ 2 Beutel gemacht und es war eindeutig zu viel… ^^).

Und dann nur noch anrichten – Reis, Gurken und den Lachs auf die Gurken platzieren.

FERTIG.

Geht recht schnell und ist auch wirklich einfach. Und schmeckt superlecker.
Das Rezept hab’ ich improvisiert, weil ich bei der Sushi-Bar meines Vertrauens immer gerne das gleiche esse (allerdings nur der Lachs, als Vorspeise) und das auch mal machen wollte. Es schmeckt zwar nicht genauso, aber ziemlich ähnlich.

Viel Spaß beim Nachkochen! :)

Und jetzt gibt’s dann eine lecker Daim-Mandeltarta von IKEA:

11 comments
  • huhuuu unsere süße maus,wollten uns mal wieder melden.das sieht ja soooooooooo köstlich aus oh gott das musst du auch mal für uns machen.wie siehts denn jetzt mit treffen aus? was machst du heute?ganz viele herzen und küsse,caro & isa

  • @ Andii: Ich musste leider tiefgekühlte Filets kaufen, weil's keinen frischen mehr gab. :( Aber das nächste Mal mach' ich's sicher mit frischem, ich muss ihn nur auch rechtzeitig besorgen, war gestern schlicht und einfach zu spät dran.Und die tiefgekühlten hier sind leider schmal und unheimlich dick, dabei sollte der Lachs eigentlich schön flach sein, dann funktioniert das besser. :)@ mel: Bis auf Lachs mag ich auch keinen Fisch, aber der hier schmeckt fast gar nicht fischig, die Soße ist einfach so deftig. :)♥ Lu

  • ich mag keinen fisch, aber die torte könnte ich ganz alleine verdrücken.ach ja. wonderexpress-tante hat nen post gemacht, wo sie meint sie kopiert dich ganz und gar nicht.guckst du!

  • Sieht super lecker aus!Und das Auge isst ja bekanntlich mit :DFind ich super,dass du mal wieder ein Rezept gepostet hast!Hast du frischen Lachs verwendet, oder so platte klotzige fertige Lachsfilets :D?Grüße :)

  • Bow Alter das sieht ja mal lecker aus!! Auch die Bilder sind toll. Endlich mal gescheite Essensbilder, bekomme bei vielen Blogs echt so 'nen Hals ;DLieblingslu, bin echt begeistert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>