Rezept ♥ Ebly à la Lu

1

Ich habe seit neuestem ein Lieblingsessen, das gar nicht mal so übel ist. Ich hatte neulich spontan die Idee, Ebly mit Pesto Rosso zu machen und hab’ dann einfach noch ein bisschen was dazugemischt. Ob’s das schon so gibt, weiß ich nicht, ich bin jedenfalls selbst drauf gekommen und fand’s so lecker, dass ich das Rezept mit euch teilen wollte.

Wer keine Ahnung hat, was Ebly ist, sollte sich einfach mal → hier umschauen.

Das Essen geht super einfach und schnell – viel muss man nicht machen. Man braucht:

• einen Beutel Ebly (125 g)
• ca. 2-3 EL Pesto Rosso (zB von Bertolli)
• ca. 2 mittelgroße Tomaten, vierteln (oder auch kleiner, wie man’s eben gerne mag)
• 2-3 EL gehackte schwarze Oliven
• ca. 2 TL gehackter Rosmarin
• ca. 1 EL Olivenöl

Die Zutaten werden frei Schnautze dazugegeben. Ich mag’s zB gerne sehr rosmarinig. :) Ich kann’s mir auch mit frischem Basilikum ganz toll vorstellen, aber leider hatten wir keinen daheim. Wird aber definitiv noch ausprobiert!

Die Ebly im Beutel gehen auch super einfach und ich mag’s ganz gern so, weil man dann gleich eine anständige Portion hat, die auch für 2 Personen gut reichen sollte. Dazu muss man Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die Ebly dann 10 Minuten drin lassen.

Währenddessen gibt man schon mal die Tomaten, die Oliven, das Pesto, den Rosmarin und einen Schuss Olivenöl in eine mittelgroße Pfanne und brät das Ganze kurz bevor das Eblyzeugs fertig ist, schon mal leicht an. Wenn die Eblydinger dann fertig sind, kommen sie mit in die Pfanne und alles wird gut umgerührt, bis auch überall das Pesto dran ist.
Nach ca. 5 Minuten ist dann alles fertig. :)

Wer möchte, kann noch mit ein paar frischen Tomaten garnieren. ;)

2

Ich bin gespannt, wer das von euch mal ausprobiert und würde mich natürlich über ein Feedback freuen! :)

7 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>