GlossyBox-Event. ♥

5

Das GlossyBox-Event. Ihr habt sicher schon viel davon gelesen/gesehen/gehört – es waren schließlich einige (bekannte) Mädels dabei. Weil’s so schön war (kein Zickenkrieg, keine Gruppenbildung, kein Hinterher-Rumlästern – zumindest hab’ ich nichts mitbekommen…) und ich immer noch in all den schönen Erinnerungen schwelge, gibt’s direkt mal am Anfang die Liste mit allen, die dabei waren und nach dem Klick dann die Fotos und ein bisschen schwärmerisches Blabla meinerseits, weil es wirklich ein tolles, liebevoll organisiertes Event war – und vor allem mal was anderes! :)

Mit dabei waren:

Blogs — Anna Frost (fashionpuppe.com) // Özi (Fashion Monger) // Magi (Magimania) // Paddy (Innen & Aussen) // Koko und Reni (Frag die Gurus) // Karina (Chikarina) // Derya (Fashmetik)
YouTube — Ebru (Ebru’s Beauty Lounge) // Nadine (Empathy25) // Jojo (My Simple Life TV) // Isa (Mrs. Dunkelbunt) // daruum (daruum) // Sarah (misstippsforyou) // Rebecca (RebeccaFlöter)

Bei dem Event selbst ging es gar nicht primär um die GlossyBox – wie auch? Die GlossyBox “lebt” ja von den Marken. So waren fünf dieser Marken eingeladen: Rouge Bunny Rouge, Kryolan, Kérastase, dermalogica und OPI.

Für jedes Bedürfnis (Haut, Make-up, Haare, Nägel) war jemand da. Es war so viel auf einmal, dass ich recht schnell nicht mehr mit dem Fotografieren hinterherkam. Glücklicherweise hab’ ich einfach mein Handy gezückt, wann es ging und ein bisschen “geinstagramt” (ihr wisst, ich liebe Wort-Neukreationen) – so konnten ein paar von euch über Twitter schon ein bisschen sehen, was uns da erwartet hatte. :)

0empfang

Empfangen wurden wir vom GlossyBox-Team – bestehend aus Anna und Anne-Marie – zu dem recht schnell noch der Geschäftsführer der GlossyBox hinzustieß. Zu einem Sekt, O-Saft, Wasser, whatever… wurden wir begrüßt und haben auch die jeweiligen Vertreter der Marken kennengelernt. Außerdem wurden wir auf das Kommende schon richtig scharfgemacht. Vorher gab’s aber erst mal ein leckeres Kartoffelsüppchen. :)

Das Event selbst fand in einer Suite im “The Regent” statt. Die Suite war einfach traumhaft. Ich glaube, wir wären alle jetzt noch dort, aber leider hatte auch dieser wunderbare Abend irgendwann ein Ende (irgendwie auch gut, ich war schließlich um 4 aufgestanden und erst um 2 Uhr wieder im Bett).

10puschen

Bevor wir die Suite betreten durften, gab es aber erst noch eine kleine Überraschung: handbestickte (mit den GlossyBox-Bändchen) Puschen, in denen wir dann endlich rumwuseln durften.

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie wunderschön alles dekoriert war. Weihnachtsstimmung pur. Überall die Boxen, Weihnachtsdeko und Weihnachtsmusik, die verschiedenen Marken hatten ihre “Stände” aufgebaut und alles sah unheimlich toll aus! Auch für Essen war gesorgt – mit Plätzchen, Stollen und anderen Leckereien, wozu ich aber in all der Beautywut gar nicht richtig kam. :)

2

4

Anschließend durften wir ziehen, zu welcher Marke wir zuerst durften. Ich zog glücklicherweise Rouge Bunny Rouge, wo ich mich am liebsten noch ewig aufgehalten hätte, aber das System, das ursprünglich geplant war, erlaubte allen nur 20 Minuten, dann ging es im Uhrzeigersinn weiter. Das Ganze ist aber ein bisschen ruiniert worden, weil bei Kérastase alle schwach wurden, denn: es wurde geschnitten! Tatsächlich hatten sich dort ein paar Friseure zusammengefunden, die uns Mädels neue Frisuren verpassten. Das machte aber den Zeitplan kaputt, aber dazu nachher mehr. :)

 

• ROUGE BUNNY ROUGE •

6

Rouge Bunny Rouge kennt ihr ja bereits von meinem Blog, ich benutze die Produkte sehr gern, auch wenn sie unheimlich teuer und nicht ganz so einfach zu kriegen sind.

0rbr7

Wir konnten alle Produkte endlich (wieder!) live sehen, anfassen, swatchen, ausprobieren – dazu wurde uns sogar das komplette Pinselsortiment zur Verfügung gestellt (und wir durften es mit nach Hause nehmen, jeder sein eigenes!). Ich selbst habe mich direkt auf die Lidschatten gestürzt, die bei RBR zu meinen Favoriten gehören – sie sind einfach toll!

1011

12

Von links nach rechts (obere Reihe): “Abessinischer Katzenvogel”, “Feuriger Sonnenvogel”, “Flüsternder Ibis”, “Silbergrüner Kardinal”, “Anmutiger Arrassari”, “Aufgeregte Sturmschwalbe”, “Zarter Berghüttensänger”, “Jubilierender Nektarvogel”, “Geheimnisvoller Tinamou”, “Unvergessliche Goldamsel”, “Funkelnde Feldlerche”
Von links nach rechts (untere Reihe): “Zarter Berghüttensänger”, “Jubilierender Nektarvogel”, “Geheimnisvoller Tinamou”, “Unvergessliche Goldamsel”, “Funkelnde Feldlerche”, “Prächtiger Quetzal”, “Graziler Kolibri”, “Lebhafter Maguari”, “Alabasterner Star”, “Vulkanischer Feuerweber”, “Charmanter Eisvogel”, “???”, “Betörender Liebesvogel”

Ich übernehme dafür aber keine Garantie – ich werde RBR nochmal drüberschauen lassen und gegebenenfalls verbessern. :)

Außerdem habe ich bei RBR ein paar Sachen für uns Hellhäutchen entdeckt – die Foundation in der Farbe “Kokosnussparfait” und auch die getönte Feuchtigkeitspflege in der Farbe “Adansonia” könnten passen! Ich durfte mir was abfüllen und werde mir das noch genauer ansehen! :)

Die Goodiebag von RBR war mit Abstand die tollste: wir bekamen eines der neuen Glitzerpigmente, einen Taschenspiegel, eine Mascara, ein Lipgloss-Rouge-Duo, ein Highlighterfluid und eben auch noch die Pinsel – alles in Fullsize! WOW!

 

• KRYOLAN •

8

Nach 20 Minuten ging es direkt weiter zu Kryolan. Dort waren zwei Make-up Artists anwesend, neben einer netten Dame auch ein Herr aus London – Paul Merchant –, von dem ich mich schminken ließ. Eine schöne Erfahrung, auch mal einen Mann ranzulassen, der vielleicht auch eine ganz andere Sicht auf mich hat. Ich sprach “Surprise me!” und er tat es:

1314

15

Witzig, dass auch er die “Neutrals” ganz gern bei mir benutzt hat, wo ich doch selbst im Moment eher auf Nude stehe. Er hat allerdings ganz anders gearbeitet. Blöderweise bin ich ganz schlecht im “Mich selbst fotografieren” und alle anderen waren so beschäftigt, dass ich mich gar nicht getraut habe, jemanden zu bitten, das Ergebnis zu fotografieren. :) Daher nur dieses Foto, aber man sieht es ganz gut (nachher noch eins, auf dem ich nochmal umgeschminkt wurde).

16

Verwendet wurden für mein Make-up diese beiden Paletten – sehr praktisch, einmal in matt, einmal in schimmernd. Paul verriet mir, dass er das Zusammenspiel der beiden Finishes bei mir ganz besonders toll fände, weil es so gut zu meinem “Porzellanteint” passt. Ansonsten kam ein rot-transparentes Gloss auf die Lippen.

Was mir aber besonders gut gefallen hat, waren die Augenbrauen, die er mit der neuen Eyebrow Palette überarbeitet hat. Dunklere Farben und sehr schön akkurat gearbeitet – bitte jeden Tag so! :) Glücklicherweise befand sich die Palette in unserer Goodiebag, so dass ich jetzt selbst an der Perfektion arbeiten kann! :) Außerdem mit drin war ein Crème-Eyeliner, ein wunderschönes Gloss, ein Concealer-Duo, eine Augencreme und eine Zeitschrift.

 

• OPI •

3

Eigentlich wäre es an dieser Stelle mit Kérastase weitergegangen. Leider staute es sich aber inzwischen schon so sehr, dass ich umdisponieren musste. Meine Haaranalyse musste also warten. Böse war ich aber nicht, ich war ja schließlich morgens schon beim Friseur gewesen. :)

Also ließ ich mir kurzerhand die Nägel bei OPI lackieren, weil dort gerade “frei” war. Ein bisschen entspannend. Leider gab es an dem Abend nur eine winzige Auswahl – die aktuellen “Touring America”-Lacke und ein paar Minis. Dafür aber auch die Pflegeprodukte, die ich mir eigentlich anschauen wollte, es aber irgendwie verplant habe. Da ich ja auf besondere Farben stehe, entschied ich mich für den Lack “Uh-Oh Roll Down The Window”:

0nails

Ich fand den Service echt klasse und habe mich gefreut, die Nägel lackiert zu bekommen (wir wussten ja vorher, welche Marken da sind, deshalb habe ich auch extra meine Nägel unlackiert gelassen, um fleißig zu pinseln), muss aber ehrlich sagen, dass ich meine eigenen Ergebnisse mehr mag. Trotzdem hatte es etwas Gutes: ich habe die “Drip Dry” Schnelltrockner-Tropfen kennengelernt und sie gefallen mir ganz gut. Außerdem bin ich auch ein riesiger Fan dieser Farbe geworden, so dass ich mir den Lack auf jeden Fall noch irgendwie besorgen möchte. Leider saß ich am Ende gerade bei Kérastase und wir durften die Produkte, die an dem Abend da waren, mitnehmen – ich habe das leider verpasst und ging leer aus, weil wohl nicht genug für alle da war, aber Jojo war so nett, mir ihren Lack zu schenken.

 

• DERMALOGICA •

Peinlicherweise habe ich hier gar keine Fotos. Ich war mehr oder weniger allein am Stand, habe mich aber prächtig mit den beiden Mädels unterhalten. Ich habe ein tolles Haut-Mapping bekommen und kann auch hier nicht meckern. Meine Haut ist wirklich toll und dafür bin ich unheimlich dankbar. :) Leider hatte ich bereits an diesem Abend zwei Probleme: meine PD war unterwegs und ich habe Milien an meiner rechten Schläfe (die sich inzwischen entzündet haben, toll – wenn ich mal was mit der Haut habe, dann ordentlich!)… Ich weiß nicht, ob die PD von den Produkten schlechter geworden ist oder nicht. Ich wollte eigentlich bis zu dem Bericht hier schon ein bisschen getestet haben, um mehr sagen zu können, aber das werde ich vorerst noch verschieben. Aber ich werde die beiden Goodies, die wir individuell mitbekommen haben, auf jeden Fall noch testen und auch berichten! Es handelt sich dabei um die “Skin Smoothing Cream” und den “Multi-Active Toner” (ich liebe es jetzt schon, riecht nach Lavendel!).

 

• KÉRASTASE •

9

Finally. Kurz vor Schluss, etwa 15 Minuten, bevor das Event zu Ende war, kam ich endlich zu Kérastase. Zwischen OPI und dermalogica war nur ganz kurz Zeit gewesen für eine Haaranalyse, bei der “mein” Friseur – Aleksander Jasprica – ein paar Probleme am aktuellen Schnitt festgestellt hat: meine feinen Haare kleben regelrecht am Kopf. Kein Volumen, keine Kraft, nichts. Der Schnitt, der mir morgens verpasst worden ist, war zwar gut, aber noch nicht ideal. Also musste optimiert werden. Leider wollte an dem Abend jede von uns mal ran und so kam ich als letzte dran. Was aber für meinen Friseur kein Problem war. In 15 Minuten verpasste er mir zackzack wieder einen Pony (oh no – aber dafür sieht’s besser aus!) und zauberte schnitttechnisch ein bisschen Volumen. Da er zwischenrein feststellte, dass ich aussehe wie Schneewittchen (aha?), hatte er aber noch einen Wunsch: rote Lippen. Also wanderte ich wieder zu Kryolan und ließ mir rote Lippen schminken und – damit es nicht so fad aussieht, auch noch einen Lidstrich. Das Ergebnis kennen die Facebooker bereits, aber hier nochmal für alle:

IMG_9026

Foto von GlossyBox :)

Da erkennt man auch das Augen-Make-up nochmal etwas besser. :) Mir persönlich schminktechnisch etwas too much, vor allem, weil das bei den Augen doch ein recht kräftiges Neutral-Make-up ist und irgendwie nicht ganz so mit den roten Lippen zusammenpasst. Finde ich. Alle anderen waren zufrieden. :D Aber so ist das ja immer.
Die Frisur gefällt mir inzwischen sehr gut. Natürlich hat ein Friseur da immer andere Vorstellungen vom Styling (mir wurde ja mein geliebter Seitenscheitel verboten…) und man erkennt sich auf so einem Foto nicht ganz wieder, aber ich mag die “neuen Haare” gern. Außerdem: bei zwei Top-Friseuren kann es ja nur gut sein! :)

Von Kérastase bekommen wir demnächst noch individuelle Haarprodukte, die uns nach der Haaranalyse empfohlen wurden. Ich habe leider vergessen, was es war, aber spätestens, wenn das Päckchen eintrudelt – auf das ich mich schon sehr freue! – weiß ich wieder Bescheid und sage euch natürlich, was es ist.
In unserer Goodiebag befand sich das “Elixir Ultime”, das ich ja bereits hatte und sehr mag, allerdings in einer limitierten Edition und das neue Haarserum “Fibre Architecte Renovating Dual Serum”, das ich wirklich großartig finde! Meine Haare sind zwar eigentlich nicht kaputt genug dafür (besser so!), aber es macht die Haare unheimlich weich und geschmeidig!


Weil es so ein wunderbarer Abend war, hatte ich noch die Idee, dass wir alle zusammen was essen gehen sollten. Uns stand schließlich der Abend frei. Wir gingen dann alle noch Sushi essen und anschließend in verschiedenen Gruppen (aktiv, müde, noch ein bisschen plaudern, Weihnachtsmarkt,…) zurück ins Hotel.

0teriyaki0sushi

Leckere Teriyaki-Hähnchen-Spieße und Tempura-Sushi ♥ – Sieger des Abends war außerdem wohl die Mangoschorle, die von fast allen bestellt wurde. :)

Im Hotelzimmer habe ich mich nochmal ganz besonders über die Goodies gefreut, ein bisschen ferngesehen und geduscht, bevor ich todmüde, aber glücklich ins Bett fiel…

0goodies


Am nächsten Morgen hieß es nicht nur: die neue Frisur irgendwie richten (ohne Stylingprodukte gar nicht so einfach, sieht aus wie ein Mönch!), sondern auch: ab zum GlossyOffice!

0office0office2

Wir waren zum Frühstück eingeladen, ins Hauptquartier der GlossyBox… Dort verbrachten wir noch ein paar schöne Stunden zusammen und durften das Office besichtigen. Leider hab’ ich keine Fotos gemacht (durften wir auch nicht), sondern nur am Frühstückstisch ein bisschen getwittert:

0frühstück 0frühstück20frühstück3

Erst mal nur wenig // grooooße Runde // Nadine hat mir einen ordentlichen “Perfektes Dinner”-Teller gezaubert :)

0schoki

Schokofondue gab’s auch… ♥


Und das war es dann leider auch schon… Sonntags war mein Flieger der erste und ich musste schnell aufbrechen. Zum Glück war ich früh genug da, ich verirre mich immer wieder im Berliner Flughafen, der macht mich richtig fertig – war erst beim 3. Schalter richtig, um meinen Koffer abzugeben… :D Unfähigkeit, hallo!

0flug

Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen: es war wunderbar! Das fasst auch eigentlich alles schon zusammen! Es war wie ein großer, langer Mädelsabend. Gepaart mit Vorweihnachtsfreude, enormer Bescherung und tollen Leuten. Es war einfach mal was anderes als die anderen Events, nicht zuletzt, weil wir uns so “frei bewegen” konnten. Es war einfach was besonderes und alles hat gepasst. Und auch über die tolle Stimmung untereinander habe ich mich sehr gefreut.

Deshalb lasse ich jetzt den Post einfach nochmal auf euch wirken und schreibe gar nicht mehr viel, sondern nur noch

DANKE!

An das GlossyBox-Team, die tollen Marken und auch an die lieben Mitblogger und –vlogger. :) Es war ein wunderbares Wochenende!

#Beauty#Berlin#Blogger#Blogs#dermalogica#Event#GlossyBox#GlossyBox Beauty#GlossyBox Style#Kérastase#Kryolan#OPI#Rouge Bunny Rouge#The Regent#Vlogger#Weihnachten#YouTube
20 comments
    • Die Anreise sowie die Übernachtung werden im Normalfall immer übernommen. Sollte es mal nicht so sein, würde ich niemals selbst dafür zahlen, schließlich ist ein Event – und sei es noch so schön (und dieses hier war wirklich wundervoll!) – im Endeffekt Werbung für die Firmen und sie wollen etwas von den Bloggern. ;)

  • Sehr toll das alles zu sehen. Wie viel Mühe sich da alle gemacht haben!
    Dein Makeup ist toll,besonders die Augenbrauen…die werden immer besser bei Dir!
    Die Haare sind auch sehr schön. Da hatte ich ja zu meckern,Du erinnerst Dich :-) Jetzt siehst Du damit wieder typgerecht wunderschön aus!

    Die Nägel sind grozzig lackiert,das kannst Du um Klassen besser,aber die Farbe ist cool.

    So´n bisschen neidisch bin ich schon geb ich zu…bin mal gespannt was die anderen Mitblogger an Fotos/Eindrücken zeigen.

    Wobei Fashmetik und Du ,ihr beiden seid mir meine "liebsten"!

  • Danke fuer den Bericht,

    arg toll, sowas mal zu lesen. Hatte schon 2-3 Berichte zum Event angeschaut/gelesen, aber mich auf deinen sehr gefreut. Ich find alles zu Rouge Bunny Rouge seehr interessant, einfach weil man so wenig von denen mitbekommt, ich hab die Produkte bisher nur auf der Internetseite gelesen & noch nie in Natura gesehen, schahade. Von Kryolan hab ich mir,  nachdem ich sie bei euch allen in der Glossybox gesehen habe :D, eine Plaette bestellt, die ist aber noch nicht hier, da bin ich also total gespannt. :)
    Freut mich, das ihr dort zwei schöne Tage hattet! :)

    & ehm, YUMMI! Schokifondue! :D

    Liebste Grüsse,

    Saskia

  • Was mich immer wunder, ist das du ständig betonst wie empfindlich deine Haut ist, aber trotzdem alle möglichen Cremes testest…das kann doch nicht gut sein, oder?

    • Wenn ich etwas nicht vertrage, setze ich es sofort ab. Bei Cremes geht es eigentlich. Kritisch wird es bei anderen äußeren Einflüssen, wie zB dem Wetter. Meine Haut reagiert auch, wenn ich sehr gestresst bin.
      Ich passe aber auch auf, was ich teste und vor allem, wie ich es teste. Niemals alles durcheinander, da bin ich auch vorsichtig. :) Also keine Sorge! ;)

  • Deine Haare sehen super aus, ich mags ja lieber länger, aber dein Gesicht kommt so vieeeeel besser zur Geltung :-)

    und die roten Lippen*WOW*.Ich liebe rote Lippen,trau mich aber nie ran weil es alle zu extrem finden und ich nicht die vollsten lippen habe….
    aber bei dir sieht es einfach super aus, vielleicht nicht unbedingt in Kombi mit dem Augenmakeup,da wäre eine schöner Nudegloss sicher die bessere Wahl gewesen.

    Was die Dame sich allerdings beim Nägel lackieren gedacht hat…

  • Wow, das ist ja wirklich ein tolles Event gewesen, das sieht man an den Bildern. :-)
    Aber ich muß sagen dass ich entsetzt bin wie schlecht die Dame von OPI Dir die Nägel lackiert hat!

    • Man muss natürlich bedenken, dass sie einige Nägel zu lackieren hatte. Ich sehe das gar nicht sooo schwarz – klar, es ist nicht perfekt und kam auch entsprechend schnell wieder runter. Aber ausprobieren ist trotzdem schön und ich fand es toll, dass der Service zur Verfügung stand. :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>