Rezept ♥ Hähnchengeschnetzeltes mit Spätzle in Feta-Crème-Fraîche-Soße

3.jpg_effected

Okay, dass ich Feta mag, ist wohl mittlerweile kein Geheimnis mehr… Das ist ein – zugegebenermaßen nicht ganz so appetitlich aussehendes – Gericht, das ich liebevoll “Pampe” nenne. Ausnahmsweise sieht es heute mal nicht ganz so pampig aus wie sonst, umso besser für die Fotos. :)

Das Ganze ist ein sehr einfaches und schnelles Essen, das auch ziemlich satt macht. Die Originalversion (einst wahllos zusammengemischt von Schwiegerpapi) ist ziemlich fetthaltig (normaler Feta, normale Crème Fraîche…). Ich habe sie ein bisschen abgewandelt und ein bisschen figurfreundlicher gemacht. Dennoch ist es nichts für öfter, trotz allem eine kleine Kalorienbombe… ;)

1.jpg_effected

Die “Knöpfle” wurden kurzfristig ersetzt, weil Mama noch Spätzle da hatte. :)

Für 2-3 Portionen (je nach Hunger des Mannes ^^) braucht ihr:

Hähnchenbrustfilet (Menge nach Wahl – ca. 400 bis 500 g)
Spätzle (die kleine Packung reicht definitiv!)
Crème Fraîche (ich habe mich für Rama Cremefine entschieden, weil sie immerhin nur halb so viel Fett hat – wer mag, kann auch Crème Légère nehmen, allerdings wird das Gericht dann ziemlich säuerlich, mir persönlich hat das nicht so geschmeckt, meinem Freund auch nicht)
Feta (auch hier die halb-so-fett-Version – wenn man schon irgendwo was weglassen kann ^^)
Worcestershire Sauce
Grill- und Pfannengewürz
Salz und Pfeffer
ca. 2 EL Öl

2.jpg_effected

Zubereitung:

Bevor es losgeht, muss das Hähnchenbrustfilet geschnitten werden, mundgerechte Stücke sind am besten, dann kann man das Gericht nachher schön mit dem Löffel essen. :)
Das Fleisch wird gesalzen und gepfeffert, ordentlich mit dem Grill- und Pfannengewürz (ich nehme wirklich ordentlich, weil ich den Geschmack sehr mag) gewürzt und ein guter Schuss Worcestershire Sauce kommt dazu. Außerdem die 2 EL Öl. Dann wird das Ganze gut umgerührt und darf kurz stehen und marinieren.

Außerdem am besten gleich noch den Feta würfeln, die Crème Fraîche aufmachen und einen Löffel zum rauslöffeln bereithalten. :)

1 – Das Fleisch ohne weiteres Fett/Öl in die heiße Pfanne geben und kurz scharf anbraten, dann auf mittlere Hitze runterschalten.

2 – Sobald das Fleisch keine rosa Stellen mehr aufweist, kommen die Spätzle dazu.

3 – Wenn alle Spätzle mit der Soße benetzt sind (und nach ca. 2-3 Minuten), kommt der Feta hinzu.

4 – Sobald der Feta geschmolzen ist, wird die Crème Fraîche verteilt und untergerührt. Sollte es zu fest werden, kann man auch ein bisschen Wasser dazugeben, dann wird es soßiger – ist Geschmackssache. :) Bei meiner Kombi hat alles so gepasst.

Das Ganze noch ca. 2-3 Minuten unter Rühren schön warm werden lassen und fertig ist die “Pampe”. :)

4.jpg_effected

Und weil der Schnittlauch im Garten schon da ist, kommt noch frischer Schnittlauch (nicht nur aus Dekozwecken – passt auch super dazu!) drauf. :)

Mit Vorbereitung und allem drum und dran braucht man ca. 20 Minuten und hat ein sehr leckeres Gericht. :)

Wie immer freue ich mich über Feedback, falls ihr das Rezept ausprobiert und hoffe natürlich, dass es euch genauso sehr schmeckt wie mir (und meiner Familie!). :)

#Crème Fraîche#Essen#Feta#Geschnetzeltes#Grill- und Pfannengewürz#Hähnchen#Hähnchenbrustfilet#Öl#Pfeffer#Rezept#Salz#Spätzle#Worcestershire Sauce
27 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>