Dior “Chérie Bow” Spring Collection 2013 ♥ Diorskin Nude BB Creme – “001”

5

Nach der ersten BB Cream von Dior (Hydra Life BB Cream), die leider nur in einem – für mich viel zu dunklen – Farbton erhältlich war, kommt jetzt endlich die zweite Version raus: Diorskin Nude BB Creme – Nude Glow Skin-Perfecting Beauty Balm SPF 10.

Zusammen mit der Frühjahrskollektion “Chérie Bow” (Ende Januar) wird sie in drei Farben lanciert und “001” ist als hellster Ton, für mich, gelungen! Allgemein ist es eine wirklich tolle BB Cream, die mit meinen Favoriten mithalten kann. Einen genauen Preis weiß ich leider noch nicht, online habe ich sie bei Heinemann Duty Free für 34,- € gesehen, allerdings weiß ich nicht, ob das bereits der billigere Duty Free Preis ist oder der Originalpreis. Schaut doch in der nächsten Zeit nochmal hier vorbei, ich werde das auf jeden Fall aktualisieren oder gegebenenfalls bestätigen – bis dahin können wir uns ja mal an dem Preis orientieren. :)

Preisupdate: Bei Douglas findet man die BB Cream für 40,95 € (habe ich so auch bei Müller gesehen), bei Parfumdreams für 34,95 €. Ein Preisvergleich lohnt sich also! ;)

Nach dem Klick habe ich eine kleine Review für euch und natürlich auch viele Bilder (vor allem sehr aussagekräftige Tragefotos)!

1

2

4

3

6

Die BB Cream kommt in einer Tube mit Pumpspender – eine schöne und vor allem hygienische Lösung. Der Pumpspender funktioniert super, man kann wunderbar damit dosieren. Für mein ganzes Gesicht brauche ich etwa 1,5 Pumpstöße. Nachteil: der Pumpspender sitzt fest, lässt sich also, wenn die Tube dem Ende naht, nicht abschrauben. Ich gehe davon aus, dass zum Schluss noch einiges an Produkt in der Tube sein wird – also wird Aufschneiden wohl die beste Lösung sein, um wirklich alles rauszubekommen. Das soweit als Theorie.

Der Deckel sitzt fest, man muss ihn ein bisschen andrücken, mit einem leisen “Klick” ist er dann auch wirklich fest dran und sollte ein ungewolltes Öffnen unterwegs verhindern. Das muss ich zwar noch austesten, aber ich bin mal so frei und sage, dass das kein Problem darstellen wird. :)

Zur Handhabung gibt es nicht weiter was zu sagen – ich trage BB Creams am liebsten mit meinem (mit Thermalwasser) angefeuchteten BeautyBlender auf. Ich mag das Finish damit ganz gern.

In der Tube befinden sich 30 ml. Etwa 34,- € sind da natürlich in der höheren Preisklasse. Vergleiche ich das aber mit meinen Favoriten von MAC (30 ml für ca. 29,- €), Bobbi Brown (40 ml für ca. 36,- €) und Smashbox (30 ml für ca. 33,- €), nimmt sich das nicht viel. Ich finde den Preis okay. Gerade in Anbetracht, dass für mich bei dem Produkt alles passt!

7

Die Konsistenz ist angenehm cremig, lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. Übrig bleibt ein strahlendes Finish, es wirkt leicht feucht, verschmiert dabei aber nicht, sondern bleibt auch ohne Puder an Ort und Stelle. Da ich aber (trotz wintertrockener Haut) schnell zu glänzenden Stellen neige, pudere ich grundsätzlich lieber ab.
In der Beschreibung auf der Packung wird das Finish auch mit einem “Rosy Glow” beschrieben, den ich ganz treffend finde. Schaut man sich die Farbe genauer an, merkt man, dass hier ein leichter Rosastich dabei ist.

12

Ein kleiner Pumpstoß – nur leicht verstrichen – verwischt/eingearbeitet

Was die Deckkraft angeht, kann ich mich nicht beschweren. Gut, meine Haut ist keine sonderlich schwierige Haut. Ich habe selten Unreinheiten, dafür aber im Normalfall mit vielen Rötungen zu kämpfen, die abgedeckt oder zumindest deutlich abgeschwächt werden wollen. Ich nutze mein Tattoo am Unterarm gerne für den Farb- und Deckkrafts-Check.

13

Ich denke, man erkennt, wo die BB Cream aufgetragen ist und wo nicht. Ab dem letzten “i” ist die Haut unberührt. :) Farbtechnisch sieht man auch ganz gut, dass die Nuance passt.

Spannender wird’s natürlich im Gesicht. Die Lieblingsfotos eines jeden Bloggers – aber immerhin am aussagekräftigsten. ;)

9

Komplett ohne alles, auch keine Pflege (wenn man das Bild vergrößert, sieht man die Problemstellen besser – gerötete Wangen, rote Punkte um den Mund herum und am Kinn und auch die Nase ist nicht ganz makellos. Die Augenschatten überlasse ich aber Corrector und Concealer!)

10

Mit BB Cream plus Corrector/Concealer. Nicht abgepudert und auch sonst nichts – man kann schön diesen “Glow” sehen, finde ich. Das Gesicht sieht sofort strahlender, wacher und frischer aus (wenn auch etwas komisch, weil es einfach so “glatt” ist).

11

Fertig geschminkt – in diesem Fall auch explizit auf den Teint eingehend: abgepudert und mit Rouge und Highlighter. Bei dem Look habe ich komplett auf Contour verzichtet. Mehr Fotos und die komplette Produktliste gibt’s → hier.

Vielleicht könnt ihr schon erahnen, warum ich die BB Cream so mag und warum ich bereits vor ein paar Tagen gesagt habe, dass ich mich schon auf’s Reviewen freue: sie ist einfach großartig. Wenn ich mich ungeschminkt sehe und das mit dem fertigen Look vergleiche, finde ich, sagt das eigentlich schon mehr als ich hier schreiben könnte. Trotzdem möchte ich nochmal kurz zusammenfassen, was mir so gut an der BB Cream gefällt:

Nach dem Auftragen sieht man sofort viel frischer aus. Das Ergebnis ist nicht extrem deckend, die Deckkraft reicht aber aus, um Problemzonen abzudecken und zu perfektionieren – das Ergebnis ist trotzdem natürlich. Sie ist relativ sparsam (für ein gleichmäßiges, dünnes Ergebnis reichen mir 1,5 Pumpstöße), duftet gut und vor allem: die Farbe passt perfekt. Ich denke, für ein klein wenig dunklere Typen passt der Farbton auch. Wie die anderen beiden Nuancen aussehen, weiß ich allerdings noch nicht. Bisher kenne ich nur meinen Farbton und würde sagen, dass er bei meiner Hautfarbe perfekt ist, aber eben auch für etwa eine Nuance dunkler auch noch in Ordnung wäre (was vor allem auch an der Textur und dem Glow liegt – passt sich irgendwie dem Hautton an).

8

Zum Abschluss nochmal im direkten Vergleich! :)

Mein Fazit:
Ihr dürft euch neben der wirklich zauberhaften Kollektion wirklich enorm auf diese BB Cream freuen. Ich hoffe, dass die beiden anderen Töne auch mindestens so perfekt sind und für möglichst viele verschiedene Hauttöne passen werden – verpassen sollte man diese BB Cream nämlich nicht. Ich gehe sogar nach einigen BB Creams im Test einen Schritt weiter und stelle sie auf Platz 1 mit meinem Liebling von MAC (auf den ich übrigens immer noch für den Nachkauf warte…). Und das heißt was – denn alle BB Creams müssen sich mit der Prep+Prime BB Cream messen und bisher kam keine so gut ran wie Dior. Wenn ihr euch das Vergleichsbild anschaut, versteht ihr mich aber bestimmt. :)

Ich bin jetzt erst mal noch auf die allerletzte Info, den Preis, gespannt. Sollte sie bei 34,- € bleiben, würde ich mit gutem Gewissen sagen: Kaufempfehlung mit Nachkauf-Garantie! Ob sie nach der Kollektion im Sortiment bleibt, werde ich auch noch in Erfahrung bringen – ich hoffe es jedenfalls!

sponsored

Die Produkte in diesem Post wurden mir freundlicherweise vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

#001#Avène#BB Cream#BB Cream SPF 35#Beautyblender#Bobbi Brown#Camera Ready BB Cream SPF 35#Chérie Bow#Chérie Bow Collection#Dior#Diorskin Nude BB Creme#Frühjahr 2013#Frühjahrskollektion#MAC#Prep+Prime BB Cream#Smashbox#Spring 2013#Swatches#Thermalwasserspray#Tragefotos#Vergleich
27 comments
  • Hey Lu :)

    Ich wollte sie mir nun zulegen und deswegen las ich nocheinmal Deinen Beitrag. Sie kostet bei Parfumdreams.de aktuell 34,95 Euro und bei douglas.de 40,95 Euro. Bei Douglas sind außerdem momentan nicht alle Farben lieferbar.
    Interessant ist auch noch, dass sie in keinem der beiden Shops als "limitiert" gekennzeichnet ist. Bei Parfumdreams ist sie auch nicht unter "Spring Collection" sondern ganz normal unter "Foundation" zu finden.
    Eventuell soll uns das sagen, dass sie eben nicht limitiert ist. ;)

    Kannst Du nach ein paar Wochen eigentlich etwas zur Haltbarkeit auf der Haut sagen?

    Ich danke Dir und wünsche Dir noch einen schönen Abend. :)

    • Ah, sehr schön – dann aktualisiere ich das mal. :) Ja, soweit ich weiß, wird sie wohl permanent bleiben. Zum Glück!
      Die Haltbarkeit auf der Haut ist wirklich top, bei mir hält sie (sogar ungepudert) einen Tag aus. Hatte das gestern erst. :) Also ich bin rundum begeistert!

  • Hi Lu,

    sieht wirklich großartig aus! Wie meist bei dir :)

    Würdest du sagen, einer MAC NC20 wäre der Ton zu hell? Du liegst in etwa bei NC15, oder?

    Danke und liebe Grüße
    Franzi

  • Hallo Lu, sag mal hast du schonmal BB-Creams asiatischer Marken ausprobiert? So wie zb von Holika Holika, Skin79 oder Missha? Diese High-End Luxus BB-Creams von Dior und Mac sehen toll aus, allerdings ist der Preis doch sehr hoch. Ich nutze seit Jahren asiatische Versionen der BB-Cream und war bisher mit allen Versionen in Deutschland ( vor allem aus der Drogerie) unzufrieden!

    lg
    Bijou

    • Ich würde sagen, das ist dir selbst überlassen und ich würde das auch je nach Hautzustand in dem exakten Moment entscheiden. Wenn du besonders trockene Haut hast, kannst du ja noch eine Pflege drunter auftragen. Ansonsten ist es bei BB Cream ja kein Muss. ;)

  • Jetzt hast du mich mal wieder angefixt :) Die BB Cream klingt wirklich gut und könnte auch für mich ausreichend hell sein. Allerdings habe ich mir vorgenommen, erst einmal meine zahlreichen (und einigermaßen passenden) Foundations aufzubrauchen…

    Liebe Grüße
    Isabel

  • Ich musste schmunzeln, als du deine geröteten Wangen als Problemstelle bezeichnet hast. Es soll Leute geben, die benutzen für diesen Effekt extra Blush *gg* Ne aber mal im Ernst, für deine Haut würde ich töten!

  • hey, ich hätte mal so eine kleine Frage: ich schminke mich nicht so viel ( bin 14) und benutze immer nur das lose Puder von Chanel ( was du auch hast). Kann ich die BB-Cream vlt. mit einer normalen creme etwas vermischen und so auf das Gesicht auftragen, oder sehe ich dann zu geschminkt aus? kann man sie mit Flüssigmakeup vergleichen ( von der Deckkraft her) ?
    Wäre lieb wenn du mir antworten würdest :)
    Gruß Niki

    • Also grundsätzlich kannst du immer noch eine Creme dazumischen, aber bei einer BB Cream, die ja quasi eine getönte Feuchtigkeitspflege ist, macht es zumindest meines Erachtens keinen großen Sinn.
      Die Deckkraft ist bei BB Creams nicht allzu hoch, auch hier würde ich sagen, dass man damit auf keinen Fall überschminkt oder zugekleistert aussieht, sondern doch auch noch sehr natürlich – wie ich auch geschrieben habe. :) Mit flüssiger Foundation würde ich die BB Cream übrigens auch nicht vergleichen – das ist auf jeden Fall zweierlei!

  • Hört sich gut an. Ich habe mir jetzt eine koreanische BB bestellt, die auf einigen Blogs als sehr hell mit den perfekten BB-Eigenschaften beschrieben wurde. Sollte die ein Fehlkauf sein würde ich gern die Dior versuchen.

  • Liebe Lu,
    Hast Du eine Ahnung, ab wann die bbCreme regulär erhältlich ist? Bin schon ganz hibbelig, wollte die ganze Zeit schon eine haben, aber der Post hat mich überzeugt!

  • Kommt die BB ins Standardsortiment oder ist sie nur im Rahmen der Spring Collection erhältlich? Weil bei dem Effekt überlege ich ja glatt, meinen Hass auf BBs über Bord zu schmeißen ;)

  • Ohoh…da muss ich mir dann wohl meine erste BB Cream zulegen ;) Hört sich gut an und die Bilder überzeugen mich auch :) Was trägst du denn da tolles auf den Lippen?
    Liebe Grüße

  • Klingt wirklich sehr vielversprechend! Vor allem ist es auch schön, dass diese BB Cream auch hell genug ist! Bin mal gespannt, ob sie dann tatsächlich 34 € kosten wird. Kann´s kaum erwarten die BB Cream selbst mal zu testen :-)
    Danke noch für den tollen Testbericht!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>