Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hatte euch ja in den Stories einen Post zu meinem Bleaching bei meiner lieben Zahnärztin @dr.kleinertoezcan versprochen und dass ich Fragen dazu beantworte. Und am Schluss dieses Posts gibt’s noch ein Goodie für euch! Also heute kurz und knapp: das Bleaching kostet ~200,- € und bevor es losgeht, wird noch eine Zahnreinigung gemacht, bei der Zahnstein und oberflächliche Verfärbungen entfernt werden, damit die Zähne vorbereitet sind. In einer Sitzung gibt‘s zwei Runden à 15 Minuten, in denen das Bleachinggel auf die Zähne aufgetragen wird, das zusammen mit der Lampe aktiviert wird. In der ersten Sitzung hatte ich absolut keine Schmerzen, weder währenddessen, noch hinterher. Bei der zweiten Sitzung hatte ich auch bis eine Minute vor Schluss gar nichts, dann kam ein kleiner fieser Schmerz bei den unteren Zähnen, der sich dann den Rest des Tages immer wieder unregelmäßig die Ehre gegeben hat. Dagegen gibt‘s aber ein Gel, das die Zähne desensibilisiert, wenn es zu schlimm wird. Und am nächsten Tag ist alles wieder vorbei. 🤓 Die ersten 3 Tage nach dem Bleaching sollte man dann eine „weiße Diät“ machen, also keine färbenden Lebensmittel zu sich nehmen, da den Zähnen beim Bleaching Wasser entzogen wird und sie sich dann mit allem, was man zu sich nimmt, wieder regenerieren und zB bei Tomaten oder Curry wieder verfärben könnten. Nach der ersten Sitzung war schon ein gutes Ergebnis zu sehen, aber es war nicht so viel, weshalb wir zwei Wochen später noch ein zweites Mal den gleichen Vorgang gemacht haben. Für mich ist es ein schönes, natürliches Ergebnis. Kein leuchtendes Weiß, aber deutlich heller. Ich habe von Natur aus relativ dunkle, gelbliche Zähne, dabei trinke ich nur sehr selten Kaffee und schwarzen Tee, habe noch nie geraucht und Wein, v.a. Rotwein, ist so gar nicht meins. Ich hab‘ mir etwa seit ich 15 war, ein Bleaching gewünscht und bin sehr froh, dass es jetzt geklappt hat! ♥️ Damit ihr auch was davon habt, könnt ihr, wenn ihr bis zum 4.6. bei @dr.kleinertoezcan anruft und einen Termin zum Bleaching ausmacht, 20% sparen - ihr müsst nur Bescheid geben, dass ihr von mir kommt. ✌🏻 #bleaching #zahnbleaching #luziehtan #toothwhitening

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hatte...

[Werbung wegen Verlinkung] Irgendwie wird mein Look immer “sportlicher”. Jeans + T-Shirt geht halt immer. Heute war mal wieder ein guter Tag - das sind die Tage, an denen man auf Menschen trifft, momentan immer. Auch wenn Abstand und/oder Masken dazwischen sind. ♥️ #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Irgendwie wird...

Bored in the house and I’m in the house bored. #quarantineselfies

Bored in the house and...

Here’s a special weekend kiss for you. 🤍

Here’s a special weekend kiss...

Ich bin ja ein absolutes Papakind. Und trotzdem gibt’s von uns zusammen irgendwie kein schönes Foto. Dafür diesen legendären Faceswap. Ich finde, mein Papa geht super als Asterix durch. 😂 Auf jeden Fall: schönen Vatertag, lieber Papi! Ohne dich wäre ich aufgeschmissen. Einen besseren Helden hätte man mir nicht geben können! ♥️

Ich bin ja ein absolutes...

[Werbung wegen Verlinkung] Batman und Robin oder Spucki und Lu? Wer ist das bessere Duo? 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Batman und...

#mybodyisnotyourquarantinenightmare - ich hab‘ mir viele Gedanken dazu gemacht, ob und wie ich so ein Foto posten möchte. Schließlich bin ich die Erste, die immer wieder sagt, dass dieses ganze Nacktheitsding, vor allem bei den Plus-Size-Bloggern, irgendwie Überhand genommen hat und in den sozialen Medien gefühlt nur noch das klassische „Sex sells“-Prinzip für Likes und Klicks und Reaktionen sorgt (dass die meisten davon von ekligen Typen Ü40 kommen, lassen wir dabei mal bei Seite). Trotzdem sage ich auch immer wieder, dass es wichtig ist, auch stinknormale, unbearbeitete Körper in den Medien zu sehen. Nicht zuletzt, damit sich das Bild irgendwann auf Dauer in unseren Köpfen festsetzt, dass auch dicke Körper etwas Normales sind - nicht ein Grund, sich zu schämen. Es geht dabei nicht darum, ein „ungesundes Körperbild“ zu glorifizieren oder zu sagen, dass Dicksein toll ist. Und immer wieder frage ich mich, was die Kritiker denn glauben - dass jemand kommt und sagt „Hey, so fett will ich jetzt auch werden!“? Nein, dafür sorgt unser Schönheitsideal nämlich an jeder Ecke. Und so ist auch jetzt gerade, in Zeiten von Corona, Quarantäne und Selbstisolation - so scheint es zumindest - das größte Problem der Leute, dass sie ja zunehmen und fett werden könnten. Als gäbe es auf der Welt grad kein größeres Problem als Gewicht zuzulegen. Es werden unzählige Memes gepostet, Vorher-Nachher-Corona-Albträume, Witze darüber, wie man sich jetzt vollfuttert,... Ja, dicker werden ist kein Ziel, nichts, wonach man strebt. Aber wenn ich Bilder sehe, auf denen dünne Menschen neben dicken Menschen zu sehen sind und sich darüber lustig gemacht wird, dann ist das weder unterhaltsam, noch irgendwie cool. Es ist verletzend. Für all diejenigen, die auf der „so werde ich nach Corona aussehen“-Seite abgebildet sind. Mein Körper ist kein Quarantäne-Albtraum. Genauso wenig wie er ein Ideal ist. Mein Körper ist mein Körper und ich bin dankbar für ihn. Er mag seine gesellschaftlichen Defizite haben und ab und zu nervt mich der Anblick auch, so wie jeden von uns, aber ich bin dankbar, einen gesunden und funktionierenden Körper zu haben, der mich durch diese Zeit trägt und (mich) nicht aufgibt. ♥️

#mybodyisnotyourquarantinenightmare - ich hab‘ mir...

Happiness has a face. It‘s not Spucki‘s. 😂 (But isn’t he the cutest in the last photo? 🥰)

Happiness has a face. It‘s...

Felt like taking a #carfie today while sitting there for about 20 minutes just to see something else than my apartment.

Felt like taking a #carfie...

Also: HAPPY MEOWMY‘S DAY! ♥️

Also: HAPPY MEOWMY‘S DAY! ♥️

22 Comments
  • Sari
    October 16, 2013

    Also die Hose sitzt extremst unvorteilhaft, oben zu eng, unten zu weit.. das Muster finde ich aber echt heiß! Bin jetzt echt am Überlegen mir ne Hose mit Leo-Muster zu kaufen ;)
    Und die Frisur ist toll!

    • annaimwunderland
      October 13, 2013

      Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Ich find's gut, dass du nicht auf der Stelle bleibst, sondern dich ausprobierst und weiterentwickelst! Allerdings mag ich persönlich zu gewagteren Outfits weniger Makeup, damit sich das Auge sozusagen auf eine Sache konzentrieren kann, aber das ist mal wieder eine Geschmacksfrage…

      • Rabenmond
        October 13, 2013

        Hab den Look ja schon auf Navabi gesehen und fand ihn toll. Gut die Hose staucht ein bisschen, da sie zu lang und etwas zu weit unten ist aber vom Print her und der farbigen Naht ein Traumstück! Ich hätte es noch schöner gefunden, wenn du noch etwas Farbe reingebracht hättest..vielleicht die Farbe von der Naht noch mal aufgegriffen hättest.
        Ich finds gut das du dich auch an anderen Styles probierst, ich selber springe manchmal von mädchenhaft zu rockig hinüber zu bieder und ab zum Alltagsmuttistyle :-D je nachdem wie mir danach ist und was ich grad vorhabe. Ein und der selbe Look wäre doch auf dauer langweilig. Daher…probier ruhig weiter rum..mir gefällt es
        LG Nicole

        • Conny
          October 13, 2013

          sehr schick. Die rote Lippe wertet das Ganze zusätzlich auf.

          • sandra
            October 13, 2013

            Hallo lu sorry das ich so spät zurück schreibe , aber ich arbeite in der pflege und hatte Nachtdienst .ich verwende die reinigung und die Feuchtigkeitspflege aus der purness serie von shiseido hatte aber auch schon die reperatrice von sisley die purness ist ja eigentlich für junge haut aber selbst die ist mir oft zu viel hiiilf mir .Gruß die verzweifelte

              • Lu zieht an. ♥
                October 13, 2013

                Ich benutze ja auch die "Pureness"-Serie von Shiseido und komme damit eigentlich super klar und die ist eigentlich für so Unreinheits-Geschichten gedacht (jüngere Haut = eher mal unrein). Gegen die schuppige, trockene Haut könnte dir ein Serum helfen. Ich liebe momentan sehr das neu formulierte "Advanced Nigh Repair" von Estée Lauder, vielleicht schaust du dir das mal an? Ich werde auch so bald wie möglich eine Review dazu tippen! :)

              • Silja
                October 13, 2013

                Hallo,
                ich muss eben schnell auch noch einen Kommentar loswerden. Bisher fand ich mich irgendwie immer in irgendeinem Kommentar wieder, aber diesmal (noch) nicht.
                Mein erster Gedanke, bzw. meine ersten Gedanken waren: "Oh, nein. So ein Gepard hing circa 1989 im düsteren Partykeller meiner Freundin in Form eines riesigen Puzzles" und "Jetzt ist es soweit, Lu trägt unförmige und dezent undezente Zeltartikel für dicke Frauen, die einem als peppig und trendy verkauft werden."
                Es tut mir total leid und ich weiß, dass das Outfit eine Leihgabe ist und es Stylingvorgaben oder ähnliches gab, ich will auch keine Grundsatzdiskussion starten… aber ich muss es echt mal so deutlich sagen, dass ich es schöner und spannender und inspirierender fände, wenn du nicht unbedingt jede Woche neue Sachen zeigst oder die "neuesten" Stoffe und Muster präsentierst, sondern du, wie du selbst schreibst "eher das Blümchenkleidmädchen" bleibst, auch wenn ich verstehe, dass Mode Experimentieren, Probieren und Spielen mit Mode bedeutet. Aber freu dich doch, dass du schon einen genialen Stil hast, andere Frauen laufen dem ihr Leben nach nach und werden nie auch nur im Ansatz so stark strahlen wie du :)). Ich sehe lieber dreimal hintereinander ein tolles Kleid, dass du andres kombinierst, welches dich, deinen Stil, deine tolle Figur, dein Lächeln, deine toll Ausstrahlung unterstützt, als so einen Geparden-Look. Nur meine bescheidene Meinung ;)
                So, nun aber genug. Alles Gute und weiterhin so tollen Erfolg!!
                LG Silja

                  • Lu zieht an. ♥
                    October 13, 2013

                    Tatsächlich bin das aber ich! Mit dem Ausprobieren, dem Experimentieren und den verschiedenen Styles! Ich mag zwar gefunden haben, was ich an mir am liebsten mag, aber ich habe unheimlich viel Spaß daran, mal was anderes zu tragen oder zu versuchen, den typischen Lu-Stil bei anderen Sachen unterzubringen.
                    Klar, das war jetzt ein ganz besonders ungewohnter Look, den man so noch gar nicht bei mir gesehen hat. navabi hat mir den Vorschlag gemacht, sowas doch mal auszuprobieren und ich habe es gern (!) getan, denn ab und an entgeht einem wirklich was, wenn man nicht mal was wagt (und glaub’ mir, was Klamotten angeht, hab’ ich das wirklich schon oft erlebt!). ;) Wie gesagt: das war was ganz Spezielles und ist sicher nicht ganz “ich”, aber ich stehe hinter dem Look und bin zum Beispiel ein riesiger Fan der Jeans (wäre sie nur ein wenig kürzer und an den Unterschenkeln etwas enger – das sieht an mir einfach besser aus!). ;)
                    Dass so viele Outfits in letzter Zeit kommen, hat nichts damit zu tun, dass ich euch irgendwas anderes, neueres oder sonstwas präsentieren möchte – ich will einfach nur wieder zurück zu dem Blog, den ich vor knapp 5 Jahren begonnen habe – einem Blog, bei dem ich meine Outfits zeige. Und sie alle sind “meine” Outfits, alles ist Lu (normalerweise mehr, aber ab und zu mal weniger), egal, ob es toll ist und andere es als “perfekt”, “vorteilhaft” oder “schlankmachend” empfinden oder ob es mal (für andere – denn ich fühle mich in meinen Outfits, die ich ja auch gerne zeige, immer wohl) nichts ist und es mich “breiter macht” (was ich immer noch für unsinnig halte, da solche Kommentare eigentlich nur dann kommen, wenn ich etwas figurbetontes, enges trage und das dann eben das zeigt, was da ist), “unvorteilhaft ist” oder es andere eben hässlich und untragbar finden.
                    Ich hoffe, dass du trotzdem Freude an meinem Blog hast, wenn viele verschiedene Looks kommen (und ich hoffe, du verstehst, wie das gemeint ist!), denn genau das bin ich. Und ich finde, dass Mode viel mehr Spaß macht, wenn man sich nicht immer nur an Schema X hält, sondern auch mal andere Dinge ausprobiert. ;)

                  • Sarah
                    October 12, 2013

                    Hmm…. Das Outfit gefällt mir, auch dein Make Up und die Frisur sind wie gewohnt brilliant. Aber auf mich machen die Bilder schon den Eindruck, als würdest du dich in den Sachen nicht wohlfühlen. Du wirkst etwas verkrampft.

                    • nightboat_
                      October 12, 2013

                      Hmm, das würde ich auch tragen… (Wobei – beim Shirt bin ich mir nicht ganz sicher… ;-D)

                      Seit wann bloggst Du eigentlich zweisprachig?

                        • Lu zieht an. ♥
                          October 12, 2013

                          Ich muss ja zugeben, dass das mit dem Shirt wohl eher einmalig bleibt. Obwohl ich es ganz cool finde, so im Gesamtlook! :) Aber irgendwie bin ich einfach mehr der Blümchenkleider-Typ. :) Wobei ich ja doch noch ein einziges Printshirt hier habe, das ich sehr liebe (weil der Hund so süß ist – das ist dieses hier: http://luziehtan.de/2013/04/outfit-08-04-13/). Zweisprachig ist erst seit ganz Kurzem! ;)

                            • nightboat_
                              October 13, 2013

                              Ich bin ja bekennende Printshirt-Trägerin. Aber tierfrei… ;-)

                              Blümchenkleider sind mir dagegen seit meiner Grunge-Phase in den frühen 90ern nicht mehr passiert.

                              • Katja
                                October 13, 2013

                                schön wäre, wenn du auch den "Mehr"Knopf zweisprachig führst…sieht sonst blöd aus :)

                            • Marie
                              October 12, 2013

                              Hallo Lu,
                              ich habe mal eine Fachfrage (ich hoffe, das ist ok).
                              Ich trage eigentlich nur Lipgloss und habe damit volle, schimmernde und "feuchte" Lippen. Nun habe ich mir mal einen Lippenstift gekauft, dessen Farbe ich total liebe. Allerdings sieht es für mich nach kurzer Zeit so aus, als wäre der Lippenstift quasi "eingezogen", das heisst, die Farbe ist ziemlich unregelmäßig und die Lippen sind ganz rillig und sehen trocken aus. Irgendwie nervt mich das. Gibt es einen Trick für drüber oder drunter oder liegt es an der Lippenstiftqualität (meiner ist einer herkömmliches Drogerielabel).

                              Danke und viele Grüße! Marie

                                • Lu zieht an. ♥
                                  October 12, 2013

                                  Hast du schon mal eine Lipbase ausprobiert? Da gibt's ganz verschiedene. Ich mag da am liebsten eine eigentliche Lippenpflege von Clinique ("All About Lips"). Alternativ kannst du auch mal Lipliner ausprobieren – in einer möglichst ähnlichen Farbe suchen, dann die Lippen nicht nur umranden, sondern auch ausmalen und dann den Lippenstift auftragen.
                                  Tatsächlich finde ich persönlich aber für deckende, nicht austrocknende und vor allem gleichmäßige und schöne Lippenstifte das Drogeriesortiment nicht gut genug (da sind so glossigere, weniger deckende Lippenstifte die bessere Wahl) – es kommt halt am Ende auch darauf an, was genau du dir bei deinem Lippenstift wünschst. Ich würd's erst mal mit einer Base ausprobieren, das finde ich eigentlich immer gut. ;)

                                • sandra
                                  October 12, 2013

                                  Was meinst du mit anderen Problemen? Meinst du psychisch? Nein na ja sooo ein bisschen hat ja jeder was an der rassel aber mein proplem sind unreinheiten nasolabialfalte und am kinn schuppig unterlagert pickel weder Kosmetikerin noch Hautarzt konnten mir helfen .ich danke dir sooo sehr das du zurück geschrieben hast sonnige grüße sandra

                                    • Lu zieht an. ♥
                                      October 12, 2013

                                      Nein, ich meinte, ob du von Pickeln sprichst oder zum Beispiel trockene Haut meinst oder sowas, das konnte ich deinem Kommentar nicht ganz entnehmen. :) Mit welcher Pflege arbeitest du denn gerade?

                                    • sandra
                                      October 12, 2013

                                      Hallo lu, ich finde das outfit gar nicht Rockig oder nicht dein Stil ich finde es sooo schön wie du aussiehst so bezaubernd , sag mal lu hast du nie mal mit hautproplemen zu kämpfen ich bin jetzt sechsunddreissig benutze hochwertige Pflege und habe dieses Problem immer wieder kannst du mir eine Empfehlung geben liebste grüße sandra

                                        • Lu zieht an. ♥
                                          October 12, 2013

                                          Ich hab’ zum Glück wirklich sehr unkomplizierte Haut. Sie ist zwar recht empfindlich, aber ich habe selten mal Pickel oder andere Probleme. Deshalb kann ich nicht wirklich einen Tipp geben. Es ist auf jeden Fall wichtig, dass die Pflege wirklich zur Haut passt. Da muss sie nicht mal teuer sein. Eventuell sind deine Produkte ölhaltig und fördern damit vielleicht Unreinheiten? Oder geht’s bei dir um ganz andere Probleme?

                                        • Lina
                                          October 12, 2013

                                          also ich find die frise und das shirt mit dem blazer ganz ganz toll!
                                          aber ich denke, dass die hose dir besser stehen würde, wenn sie unten schmal geschnitten wäre.

                                            • Lu zieht an. ♥
                                              October 12, 2013

                                              Jap! Die Jeans war allerdings nur eine Leihgabe, deshalb könnte ich nichts verändern. ;)

                                            What do you think?

                                            Your email address will not be published. Required fields are marked *

                                            This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.