Rezept ♥ Warmer Salat mit Riesenbohnen

salat

Die Rezepte hier auf dem Blog sind schon länger etwas zu kurz gekommen. Wird also Zeit für etwas Neues! Diesen wahnsinnig leckeren warmen Salat hab’ ich dank → Danielle Vanier und ihrem leckeren Instagramfoto davon ausprobiert und jetzt schon öfter, auch immer mal abgewandelt, gemacht. Geht mit Fleisch, ohne Fleisch und auch das Gemüse kann man nach Belieben noch erweitern oder was weglassen. Für meine Basis-Version (für 2-3 Personen) braucht ihr Folgendes:

• eine Dose weiße Riesenbohnen
• eine Zucchini
• eine Dose Mais
• ein Glas Maiskölbchen
• 3-4 mittelgroße Tomaten
• eine Handvoll Zuckerschoten
• eine kleine Avocado
• etwa 200g Babyspinat
• Salz & Pfeffer
für das Dressing: Olivenöl, Balsamico-Essig und Saft einer halben Limette, Balsamicocreme

Optional passen noch ganz gut dazu: Salami oder Chorizo (vielleicht auch kleine Speckwürfelchen), Frühlingszwiebeln, Sellerie (der war bei Danielles Rezept dabei, aber ich bin leider allergisch darauf), Kalamata-Oliven (wie auf meinem Foto), Linsen, etc. – man kann da eigentlich ganz gut kreativ sein und so gut wie alles nutzen, was man da hat.

Zubereitung: Die Riesenbohnen abtropfen, die Zucchini waschen und in kleine Stückchen schneiden, den Mais abtropfen, die Maiskölbchen ebenfalls abtropfen und der Länge nach halbieren, die Tomaten waschen und vierteln, die Zuckerschoten waschen und trockentupfen, die Avocado schälen und in Scheiben schneiden, den Spinat waschen und auf Tellern drapieren.
Sämtliches Gemüse in einer großen Pfanne (ein Wok bietet sich hier auch ganz gut an) in Olivenöl anbraten (die Zucchini sollte noch ein bisschen knackig sein) und nach Belieben würzen (Salz und Pfeffer – auch ein Schuss Teriyakisoße hat sich als lecker bewährt!). Alles nur kurz ein wenig abkühlen lassen und dann auf dem Spinat platzieren. Die Avocado darüber drapieren. Zum Schluss mit Olivenöl, Balsamico-Essig und dem Saft einer halben Limette würzen, gegebenenfalls auch nochmal Salz und Pfeffer nachgeben. Mit ein wenig Balsamico-Crème dekorieren und fertig! :)

•••

Warm Butter Bean Salad

As I haven’t shared a recipe with you for such a long time, it’s time to use my Wednesday post for an absolutely delicious warm salad. Thanks to Danielle Vanier’s mouth-watering Instagram photo of it, I had to try it and have already prepared it a few times by now – always a little differently. You can change a lot, like adding meat or using other vegetables. For my basic recipe you’ll need:

• one can of butter beans
• one zucchini
• one can of sweet corn
• one glass of baby corn
• 3-4 medium-sized tomatoes
• a handful of mange-touts
• one small avocado
• ~200g baby spinach
• salt & pepper
for the dressing: olive oil, balsamic vinegar and juice of a half lime, balsamic cream

What you can add optionally: salami or chorizo (maybe even little bacon bits), scallions, celery (like in Danielle’s recipe – unfortunately I’m allergic to it), kalamata olives (like in my picture), lentils, etc. – you can be very creative and use almost everything you got at home.

Preparation: drain the butter beans, wash the zucchini and cut it up into small pieces, drain the sweet corn, drain the baby corns and cut them lengthwise, wash the tomatoes and quarter them, wash the mange-touts and pat them dry, peel the avocado and slice it, wash the spinach and arrange it on the plates.
Gently stir-fry the vegetables with olive oil in a big pan (you can also use a wok). The zucchini should stay a little crisp. Season everything like you want to (with salt and pepper – I also like to add a dash of teriyaki sauce). Let it cool down only for a minute and place everything on the spinach. Drape everything with the avocado slices. Finally, season it all with olive oil, balsamic vinegar and the juice of a half lime; if necessary, add more salt and pepper. You can now decorate with a little bit of balsamic cream and you’re good to go! :)

#Avocado#Babyspinat#Balsamicocreme#Limettensaft#Mais#Maiskölbchen#Olivenöl#Pfeffer#Recipe#Rezept#Riesenbohnen#Salad#Salat#Salz#Tomaten#Zucchini#Zuckerschoten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>