Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Sorry, dass es momentan keine neuen Fotos von mir gibt, der Februar hat mich voll erwischt. 😷 Als kleine Entschädigung gibt’s einen Spucki in vier Akten - das Thunfischmanöver. In Wahrheit giert er natürlich auf den Salat. 🤓 Thunfisch hatte er nämlich zu dem Zeitpunkt schon längst bekommen! Diese kleine Bilderserie ist noch aus dem letzten Jahr und in der Horror-WG entstanden - in wenigen Tagen haben wir uns wieder und dann hole ich Spucki zurück nach Hamburg. Dann sind wir endlich wieder vereint, in einer Wohnung nur für uns zwei. Ich bin fast so aufgeregt wie beim ersten Mal, als er endlich zu mir durfte. ♥️

Sorry, dass es momentan keine...

Remembering those easy summer evenings, those little moments without any worries, with my baby boy, the most perfect view, stunning sunsets at every end of the day, music surrounding us two while sitting there on the window... I want them back. And a functioning nose (God, I hate being sick). But most of all, I wish for inner peace, I wanna be calm on the inside and know that everything’s okay, that everything’s gonna turn out fine. And just for once I want to know how it feels like when everything actually goes fine and smooth. I’m sick of struggling. I’m sick of fighting all the time. I know I’m strong but I’m sick of having to be strong every second of the day. Dear Universe, if you can hear me and are willing to grant me a wish: please guide me to a good life, a happy life and take away all those worries and struggles. 🙏🏻 #realtalk

Remembering those easy summer evenings,...

Aus den Archiven von vor 2 Jahren - als ich mit einer lieben Freundin Tee trinken war und wir ganz schön viel gelacht haben (ich grunze übrigens, wenn ich mich nicht mehr einkriegen kann). Oh, was freu‘ ich mich schon drauf, Ende Februar im Urlaub in die Heimat zu fahren, runterzukommen, meine Eltern in die Arme zu nehmen, Spucki auf dem Schoß zu haben und meinen 30. Geburtstag im kleinen Kreis mit Freunden zu feiern. Und dann hoffentlich wieder genauso viel zu lachen! ♥️

Aus den Archiven von vor...

[Werbung wegen Verlinkung] Ich lieg‘ momentan flach und renne gleichzeitig von Arzt zu Arzt, deshalb ist es so still hier, aber ich hab‘ diesen Worklook von letzter Woche noch gar nicht gepostet, das hole ich hiermit nach. „All Black“ bleibt immer ein Favorit, grad wenn‘s etwas seriöser sein soll. 🖤 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Ich lieg‘...

Can’t wait to have my baby back with me by the end of the month. ♥️

Can’t wait to have my...

[Werbung wegen Verlinkung] Dinge, die ich im Arbeitsalltag vermisse: meine schönen High Heels. Weil die so gut zum heutigen Outfit gepasst hätten, gibt’s wenigstens ein Foto damit. ♥️ #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Dinge, die...

Um die Woche komplett zu machen, gibt‘s dann noch mein Sonntagsoutfit für euch. Den freien Tag verbringe ich mit Filmen im Bett und erhole mich vor allem von gestern, damit ich morgen direkt wieder mit 10 Stunden in die neue Woche starten kann. Happy Sunday, ihr Lieben! 😘 P.S.: Ja, Nippel - weil: no bra, no problems.

Um die Woche komplett zu...

[Werbung wegen Verlinkung] Letzter Arbeitstag der Woche - ich bin ganz schön im Eimer, aber das soll mir natürlich niemand ansehen, also heute besonders hübsch gemacht in schwarz. Mein allerliebster Lieblingsrock ist mir mittlerweile zu groß und das macht mich traurig, aber mit einem Gürtel kann man ihn noch einigermaßen fixieren. Die Bluse ist zu kurz, um sie zu Hosen zu tragen, also ist das hier die perfekte Kombi bei zwei schwierigen Kandidaten für ordentliche Outfits. Ich hoffe, die meisten von euch müssen nicht samstags arbeiten, aber ich wünsche euch allen einen wunderbaren Tag! 🖤 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Letzter Arbeitstag...

[Werbung wegen Verlinkung] Eine Arbeitswoche mit Lu - heute mal mit ein bisschen Ausschnitt. Zur Feier des Tages wurde ich heute von einer Kundin zur Schwangerschaft beglückwünscht - kann man auch mal machen. Im Gegenzug wurde ich heute aber überschwänglich gelobt, für besonders nette und (Achtung!) kompetente Beratung! Wenn ihr also eine Brille braucht, wisst ihr Bescheid, zu wem ihr kommen müsst. Meine Möppis und ich empfehlen euch da gern was Schönes! So. Morgen noch. Vielleicht doch nochmal ein Kleid? Mal sehen. Erst mal duschen und dann ab ins Bett. Ein bisschen kränkel‘ ich und um ehrlich zu sein, sind die drei 10-Stunden-Tage (trotz einer Stunde Pause) doch immer noch ziemlich bescheiden, vor allem, wenn Tag 3/3 auf einen Samstag fällt, da ist nämlich Anarchie im Laden. Was man nicht alles für sein Gehalt tut...

[Werbung wegen Verlinkung] Eine Arbeitswoche...

[Werbung wegen Verlinkung] Heute mal grün. Ist ja übrigens meine Lieblingsfarbe (vor allem Khaki!). Ich bin echt froh, nach über 1,5 Jahren wieder meinen kompletten Kleiderschrank bei mir zu haben. Wobei es auch echt nicht immer einfach ist, was Passendes für die Arbeit anzuziehen - zu schick ist meistens unbequem, zu casual ist unpassend. Ich versuch‘s immer mit so nem Zwischending, so wie heute. 🤓

[Werbung wegen Verlinkung] Heute mal...

• Book Review | Petra Hülsmann “Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen” •

By Posted on 2 4.5K views

Sorry, this post is only availably in German.

Hier sitze ich endlich an meiner zweiten Buch-Review! :) Mittlerweile habe ich schon vier Bücher gelesen und habe vier weitere bereits hier, die nur darauf warten, von mir inhaliert zu werden. Inhaliert deshalb, weil ich Bücher irgendwie generell am Stück lese und mich nicht zurückhalten kann. Pause? Nix da. Ich lasse mich gerne von Büchern fesseln und dann sitze ich halt auch mal gerne 6 Stunden da und lese ohne Unterbrechung. Es sei denn, es geht gar nicht anders, wie zum Beispiel auf Zugfahrten, wenn man dann “leider” ankommt und aussteigen muss. ;)

Ich muss an dieser Stelle auch mal kurz beichten, dass ich mich für den Anfang bei den klassischen Frauenromanen festgebissen hab’. Irgendwie lese ich das ganz gern, auch wenn es am Ende immer wieder ein bisschen das Gleiche ist. Aber vielleicht ist das grad auch in meiner Situation ein bisschen tröstlich, muss ich zugeben, und so ein Happy End ist ja auch immer was Schönes. Ich verspreche aber, dass ich euch nicht dauerhaft mit romantischen Büchern vollspammen werde, auch wenn die nächsten Reviews wohl dann doch eher “solche” Exemplare behandeln. Tatsächlich ist das dritte Buch in meiner Runde sogar ein Zweiteiler (von dem ich bisher nur die Hälfte gelesen habe) und von einer Autorin geschrieben, mit der ich im Kindergarten war (die Welt ist sooo klein!). Und das vierte Buch hat mich irgendwie nicht glücklich gemacht, weil das Ende sehr unbefriedigend war. Aber darüber schreibe ich noch. Ich hoffe, euch gefallen meine kleinen Buchrezensionen trotzdem, auch wenn sie momentan thematisch gesehen recht einseitig sind und sicherlich nicht jeder Fan von dieser Art von Büchern ist, aber deshalb fasse ich mich auch kurz. Spaß macht mir das in jedem Fall. ;)

Bei dem heutigen Buch, das ich dank eines glücklichen Zufalls bei den billigeren Mängelexemplaren gefunden hab’, ist außerdem mein Lieblingsthema mit dabei: Hamburg. Das ist natürlich für mich ganz besonders schön, weil ich mich über jedes kleine Stückchen Hamburg in meinem Leben freue – und wenn es eben nur in einem Buch ist. ;) In diesem Buch mit dem kitschigen Namen “Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen” geht es um Karo, die eigentlich für einen tollen Job nach Hamburg zieht, aber dann aufgrund unerfreulicher Umstände ganz woanders landet, nämlich als “Babysitterin” für Patrick, einen ziemlich berühmten Fußballspieler eines großen Hamburger Vereins. Ihr könnt euch denken, wie die Story aussieht: Klassiker. Erst finden sich beide ziemlich ätzend, dann aber irgendwann doch ganz gut, und zwischendurch ist es immer mal sehr chaotisch. Die Story ist – wie bei so ziemlich allen Romanen dieser Sorte – recht vorhersehbar, aber deshalb nicht weniger schön zu lesen. Denn, und das ist mir an der Stelle sehr wichtig zu erwähnen, Petra Hülsmann schreibt wirklich grandios! Ich konnte mit dem Lesen wirklich gar nicht aufhören und saß deshalb den ganzen Abend bis nachts um 3 gefesselt in meinem Bett, weil das einfach so flüssig und schön voranging. Die Charaktere, nicht nur die beiden Hauptakteure (ich bin ja auch ein großer Fan von Pekka, dem finnischen Austauschstudenten!), sind ganz liebevoll gestaltet und ja, ich habe mitgefiebert, wann die beiden denn endlich kapieren, dass sie sich lieben, haha! :) 

Im Gegensatz zu meinem ersten Buch meines kleinen “Mehr lesen in 2018”-Plans, ist das hier weniger eine Art Selbstfindungsgeschichte, sondern tatsächlich ein klassisches “Boy meets Girl”-Ding, aber eben sehr amüsant und angenehm geschrieben, so dass ich mich nicht schäme zu erzählen, dass ich direkt das nächste Buch von Petra Hülsmann auf meinem Lesestapel habe (und die anderen wohl auch noch folgen werden). 

2 Comments
  • Jacqui
    March 19, 2018

    Bücher….ja ich mag Bücher, ich mochte sie schon als Kind, meine Tochter kommt da leider so gar nicht nach mir, sie hasst Bücher :( mittlerweile bin ich auf Kindle umgestiegen, weil ich vorwiegend im Bett lese……bäuchlings…. da hab ich nur eine Hand frei und damit kann man kein Buch festhalten udn blättern—- und… mein Kindle ist beleuchtet, aber nicht so, dass es jemand stört. Und…. ich verschlinge ca. 6-8 Bücher im Monat, das wäre sehr teuer und sehr platzintensiv :) Ich lese Fantasy, Krimis, Biografien, Thriller, Romane……. ich weiss schon auf den ersten 5-10 Seiten, ob das Buch für mich ist oder nicht …. Und ja, ich mag (Frauen) Romane sehr, die hinterlassen irgendwie ein Glücksgefühl :) und Bücher müssen für mich auch leicht und befügelnd sein :) ist ja im normalen Leben schon anstrengend genug. Thriller les ich daher nicht so viele, ich grusel mich auch schnell :)

    Ich freu mich daher immer über Buchtipps.

      • Luciana
        March 21, 2018

        Ach, so geht es mir auch – ich lese eigentlich wirklich sehr gerne, aber ich hab’ es einfach zu lang vernachlässigt. Das wird jetzt nachgeholt. Ich lese übrigens auch sehr gerne Krimis und/oder generell lustige Bücher (zB die Eberhofer-Reihe von Rita Falk), aber grad solche Frauenromane sind halt einfach immer besonders angenehm zu lesen. :)

      What do you think?

      Your email address will not be published. Required fields are marked *

      This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.