Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ich hab‘ ein bisschen überlegt, was ich zu diesem Bild schreiben soll. So ganz allgemein gesehen zeigt es mich ja an meinem liebsten Ort in Hamburg, am Hafen, mit Musik in den Ohren (mein persönlicher Hafensong ist übrigens „Not For Nothing“ von Guster) und Zufriedenheit im Herzen. Der Tag, an dem das Foto entstanden ist, war auch ein ganz besonderer Tag für mich, vor allem so im Nachhinein. Die alte Lu wäre niemals alleine zum Reeperbahn Festival gestapft, nur um eine Band zu sehen. Die alte Lu hätte sich nicht zwischendurch alleine in die Menge gesetzt und einen Burger gegessen. Und die alte Lu wäre abends nicht nochmal unvernünftig zu einem zweiten Künstler auf dem Festival gegangen, wissend, dass sie am nächsten Tag 10 Stunden arbeiten muss. Die alte Lu hätte einen wundervollen Sonnenuntergang mit einer Freundin verpasst, weil sie Angst gehabt hätte, rauszugehen. Aber die neue Lu... oh, die neue Lu, ich bin so unendlich stolz auf sie. Natürlich hat sie noch Angst, ab und zu, manchmal berechtigt, manchmal nicht. Angst ist okay, sie zeigt uns, dass wir am Leben sind und Dinge anpacken. Aber es gar nicht erst zu versuchen, das ist der Fehler. Vor 1,5 Jahren hab‘ ich meine Sachen gepackt und bin zurückgekehrt, an den Ort, an dem ich das Gefühl habe, genau dort zu sein, wo ich hingehöre. Es war ein ganz schöner Kampf, ein bunter Lebenslauf in recht kurzer Zeit, verschiedenste Wohnsituationen, verschiedenste Jobs, viele Tränen, viel Wut über manche Dinge, aber auch viel Freude, viele neue Erlebnisse, neue Erfahrungen, neue Freunde. Und jetzt, endlich, bin ich angekommen. Ich habe einen sicheren Job, eine Ausbildung abgeschlossen und eine Wohnung. 1,5 Jahre. Was sich alles in so kurzer Zeit verändern kann, wenn man nicht aufgibt und für seine Träume kämpft! ♥️

Ich hab‘ ein bisschen überlegt,...

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly - Feivel der Mauswanderer mit gemopster Mütze. 💙🐭

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly...

[Werbung wegen Verlinkung] Me being me.

[Werbung wegen Verlinkung] Me being...

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil bin ich halt eigentlich echt nicht, aber ich lieb‘ den Pulli trotzdem... ♥️ Zurück in Plön, nochmal Vollgas beim Lernen geben, und da funktioniert das mit den Klofies einfach am besten, um euch liebe Grüße zu schicken.

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil...

Mood.

Mood.

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal wieder ein neues Lieblingsoutfit zusammengestellt. ♥️ Gut, dass es mittlerweile schon wieder kalt genug dafür ist. 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal...

[Werbung | Advertisement] Sushi for one. ♥️ Ich teile ja gern, aber bei Sushi kann ich mich auch gut allein hinsetzen und egoistisch sein. 🤓 Ein paar leckere Nigiris von @yoshi.im.alsterhaus, bevor ich zur Arbeit muss, und der Tag ist gerettet. ♥️ #alsterhaus #japanesefood #japanisch #kobebeef #sushi #sushihamburg #yoshiimalsterhaus

[Werbung | Advertisement] Sushi for...

Wenn man sich den Himmel mal so auf dem Rücken liegend und dann noch über Kopf anschaut, fühlt es sich fast ein bisschen so an als wäre man im Weltall und blickt auf die Erde herab. ♥️ Für das kleine Mädchen, das damals unbedingt Astronautin werden wollte, eine gute Alternative zum Physik lernen und der Hoffnung, dass die NASA vielleicht trotzdem Ja sagt, bloß weil man Sterne cool findet. 😂

Wenn man sich den Himmel...

Good Morning Starshine, the Earth says ‚Hello‘! ♥️

Good Morning Starshine, the Earth...

So sieht übrigens ein Mensch aus, der seit so vielen Jahren ein Trauma hatte, das dafür gesorgt hat, dass er eine Heidenangst hatte, irgendeine Ausbildung oder Ähnliches anzutreten - und der dann irgendwann sein Leben in die Hand genommen hat, weil es so nicht mehr weiterging. Ein Mensch, der bei Null war und sich wieder hochgekämpft hat, nach wie vor mit einigen Rückschlägen, aber ohne sich unterkriegen zu lassen. Ein Mensch, der um Hilfe bittet, wenn es nicht anders geht. Ein Mensch, der Hilfe dankend annimmt.
Moin zusammen, ich bin die Lu und ich hab‘ heute nach über 10 Jahren mal wieder eine Prüfung mitgemacht, die ich mit 100% bestanden habe. Und weil ich darauf stolz bin, gibt’s dieses Klofie von mir für euch. Egal, wo ihr im Leben gerade steht: Gebt nicht auf! Ich glaube an euch. ♥️

So sieht übrigens ein Mensch...

• Recap | June •

By Posted on 17 7K views

Yay, we made it through the first half of the year! June is over and it was the most exciting month for me – because it brought the best news ever. I won’t torture you, so here’s the biggest news ever: I’m finally going back to Hamburg! It’s going to be a huge adventure for me and actually a part of my → #SingleBucketList, because I’m being kind of spontaneous and I’m doing new things. I’ll be moving in with a friend at first, we’re gonna share a flat and I’ll have a small room, so it’s gonna be a little bit like last year when I had to leave my stuff behind and could only bring the important things and my cat – that’s exactly what I’m gonna do again. I’m leaving most of my possessions at my parents and am currently packing my stuff for Sunday, when I’ll do another huge thing: I’m driving by car to Hamburg, which means about 6-7 hours of driving alone (with my cat who likes to leak out of all his holes in the car, so the smell is gonna kill me and we’re gonna have to take a shower together afterwards, haha!). I was always very afraid of that, but driving more after 7 years of not driving, kind of got me back at not being a bundle of fear in the car anymore. So I’m gonna do this and I’ll be insanely proud of myself when I arrive safe and sound at my old new home with my friend. I’m so happy and thankful that she gave me this possibility cause it will definitely make things easier for me to find my own place when I’m around. So here’s a little asking for help: if you know someone or anything about a flat – let me know! I’m happy for any tips!

And another exciting story: I found a job! I’m not gonna tell you yet which job I found, but if everything works out and I’m definitely in, you’ll be the first to know, promise! I went to Hamburg for a trial work day and it was so cool, I really loved it and had a lot of fun, so I can’t wait to start my new work! Of course, I’ll continue blogging, but as you already noticed, it’s not that easy to make it happen like all those years before. Plus, as you read in → my latest Private post, I don’t wanna be that shallow anymore, so I feel like the new me will need a new blog, somehow. I’ll have to find out how to work on the outfit posts, will have to find a new photographer (and will miss the amazing friend I made here, → Jacqueline, who took amazing pictures of me while being here!) and I want to start writing more, share stories with you and maybe also write more about Hamburg, places I love, experiences I’ll make with this new start. I’m so looking forward to all this! ♥

June also had another amazing experience for me: I went on my first real vacation. You know, I’ve → already been in Brazil before but, to be honest, that’s no vacation since it means spending time with my family. As much as I love my family, it’s super stressfull, plus Brazil really makes me nervous because it’s such a dangerous place, so that’s not really “going on a vacation”. So, it happened in the beginning of June that I kind of felt like doing something crazy and decided to go to Stockholm for five days. I found cheap flights and a nice hotel and booked my vacation in under five hours. It felt so incredible to do it, especially because I’ve always loved Scandinavia – when I was around 15 years old, I wanted to learn Finnish because I was a huge fan of the band Rasmus and that’s how my love for Finland began, but I also really liked Sweden, so when I saw this nice offer, I just went for it and flew to Stockholm on the 21st. I had a great time there, found a new friend but also spend time alone and overcame my fear of almost everything: I took the subway on my own, walked around unknown places alone, I even rented a car with my friend and drove it (so crazy – a year ago I was actually afraid of driving in Hamburg!), went for lunch and also dinner alone,… and I saw so many amazing locations, including a lovely lake where I spent a perfect summer day at. I’ll definitely come back again! ♥

And my last appointment of June was the last session with my therapist. I really have to say that this was the most amazing thing I’ve done in the twelve months. Such a good decision to start a therapy and getting help! I can only repeat how important it was for my development, especially after the break-up but also for my whole existence. It’s unbelievable how fearful I was, that I didn’t do anything anymore and how scared I was of living a normal life. It’s so amazing to see the progress I made, how many wonderful things I’ve done – from starting to drive again to going out on my own and even going all the way to a city where I’ve never been before, just to see a concert – alone. I’m proud of myself. And it makes me the happiest person ever to be able to say that. ♥

• Your Top 5 (most-clicked) Posts •

17 Comments
  • Elena
    July 20, 2018

    Dear Lucia! I have been following your blog for a long time, but I decided to write now. I want to tell you that you are a beautiful and very talented girl! You will certainly succeed and everything will be fine! We all love you and sincerely wish you happiness! Good luck in your new place. And will desire to-come in Russia, believe me, in St. Petersburg, where I live, you accurately like!))

      • Luciana
        July 21, 2018

        Thank you so much, dear Elena! ♥ If I ever come to Russia, I will let you know!

      • Sandra T.
        July 9, 2018

        CHAPEAU 🎩

        Ich freu mich so sehr mit Dir ❣

          • Luciana
            July 18, 2018

            Danke, liebe Sandra!! ♥ Das freut mich riesig, wenn du dich mitfreust! :)

          • Jacqui
            July 9, 2018

            Du hast hart darauf hingearbeitet, wieder in Hamburg zu sein! Daher go go go auf ein neues Leben! Und irgendwie bist Du für den Start nicht ganz allein,

              • Luciana
                July 18, 2018

                Danke, liebe Jacqui! Das stimmt, es war ein ordentliches Stück Arbeit bis hierher, aber das geht natürlich noch weiter – ich will ja schließlich auch hier bleiben! Wird alles nicht so easy, aber so muss das ja auch irgendwie. :) Dass ich natürlich nicht ganz allein bin, ist hilfreich. Ich denke, dass mir das WG-Leben in der Hinsicht ganz gut tut. :)

              • Kirsten
                July 7, 2018

                Liebe Lu, das sind ja mal jede Menge spannende News! Ich wünsche Dir schon mal gutes Gelingen bei all Deinen Vorhaben und freue mich, Deine Entwicklung weiter zu verfolgen 😊
                LG Kirsten

                  • Luciana
                    July 18, 2018

                    Vielen Dank liebe Kirsten!! ♥

                  • Eleonora
                    July 6, 2018

                    Dear Luciana, I am from Italy and it’s the first time I write here… but this your last post has been really touching for me, because I went through similar feelings and situations, and I can feel your strenght and courage in ‘coming back to life’. So… I just want to tell you that I am also proud of you and for you, COMPLIMENTI !!! :)

                      • Luciana
                        July 7, 2018

                        Thank you so much, dear Eleonora! I’m glad you decided to write a comment! :) It’s so great to know that other people know what I’m going through and what I feel and it’s such an amazing feeling to share my story with you, knowing that you’re supporting it! Thanks a lot! ♥

                      • Sarah
                        July 6, 2018

                        Wow, that’s a LOT that happens at the moment. And it’s amazing, congratulations! I wish you the best for your new life.:)

                          • Luciana
                            July 7, 2018

                            Ich daaaaanke dir, liebe Sarah!! ♥

                          • Diana
                            July 6, 2018

                            Liebe Lu,
                            Seit vielen Jahren (2008 oder 2009) bin ich treue Leserin deines Blogs und ich finde deine Entwicklung, insbesondere in letzter Zeit , so super! ♥
                            Da ich selbst seit klein auf an einer Angsterkrankung leide, weiß ich wie schwer es ist, sich anfangs zu überwinden und die Arbeit an den Ängsten anzugehen.
                            Ich wünsche dir weiterhin viel Glück und Erfolg, sowohl im Privat- als auch im Berufsleben. (Bin schon ganz neugierig, um welchen Job es sich handelt) ♥

                            Ganz liebe Grüße

                            Diana

                              • Luciana
                                July 7, 2018

                                Vielen Dank, liebe Diana! Ich hoffe, dass es dir selbst auch gut geht und du den Ängsten den Kampf ansagen kannst. Es lohnt sich so, so sehr!! ♥

                              • Jacqui
                                July 6, 2018

                                Wow wow wow!!!
                                Ein Monat, der Vergangenes abhakt und die Zukunft beginnen lässt!!! Ich freu mich schon so sehr!!!! Auf alles, was Du berichten wirst, sehr gespannt bin ich auf Deinen Job!!!

                                Das mit der Wohnung und Hamburg ist ja super toll!!! Der absolute Wahnsinn!

                                Und Schweden……… *schwärm* ist absolut toll! Meine Eltern haben für 7 Jahre dort gewohnt und diese Gelassenheit der Menschen ist anfangs zuviel für einen Berliner :) Ich mag Schweden sehr sehr sehr und allgemein auch Norwegen und Dänemark. Der hygge-Wohnstil ist sehr meins :)

                                So meine Liebe, dann ran ans LEBEN! :)

                                  • Luciana
                                    July 7, 2018

                                    Jaaa, das ist alles so aufregend und spannend, dass es mir trotz all der Freude ja doch (grad so kurz vor dem Start morgen) ein kleines bisschen Angst macht, aber das gehört wohl einfach dazu, wenn man sich entscheidet, (mal wieder) alles stehen und liegen zu lassen und ganz anders neu zu beginnen. Das wird sicherlich an manchen Stellen nicht einfach, aber es ist an der Zeit und ich bin wirklich gespannt, was da alles so auf mich zukommt. Die Hauptsache ist ja, dass ich wieder in Hamburg sein kann, weil ich einfach das Gefühl habe, dort hinzugehören. Anders geht es gar nicht mehr. Auch wenn ich die Heimat jetzt doch irgendwie wieder vermissen werde. Man wird da ja glatt ein wenig schizophren…
                                    Auch wenn ich mich auf das WG-Leben (was ganz Neues für mich!) freue, hoffe ich natürlich, dass ich schnellstmöglich etwas Eigenes finde, um dann auch meine Sachen nachholen zu können. So ganz spartanisch ist es ja auch irgendwie nicht Halbes und nix Ganzes, das habe ich letztes Jahr schon gelernt – auch wenn man klarkommt, ist es natürlich schöner, wenn das Hab und Gut vollständig ist. :)

                                    Und Schweden, oh ja, das war so wunderbar! Ich hatte ein wenig Pech mit dem Wetter, hab’ genau die Woche erwischt, in der es wieder etwas schlechter war, aber das hat der ganzen Sache keinen Abbruch getan. Das Land ist wirklich hübsch, Stockholm sehr schön (wenn auch schon fast ein bisschen wie in Deutschland, fand ich an manchen Stellen) und ich würde mich freuen, noch mehr davon zu sehen – mich wird es also bestimmt irgendwann mal wieder dorthin ziehen. :) Und natürlich noch wie geplant nach Finnland, das muss auch noch sein!

                                    Und ich freue mich so sehr, euch die Geschichten zu erzählen, die da so kommen! Schön, dass du dabei bist! ♥ :)

                                  What do you think?

                                  Your email address will not be published. Required fields are marked *

                                  This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.