Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] #latergram - my last concert of the year and probably the most special one. ♥️ @sarahklang has the most beautiful voice I’ve ever heard and her songs are absolutely wonderful. I shed a little tear during “Mind”, my favorite song, which I recorded as a memory. So happy I got to take a picture with this angel as well! You’re amazing, Sarah! 😘 #sarahklang #live #concert #nochtwache

[Werbung wegen Verlinkung] #latergram -...

[Werbung wegen Verlinkung] M O N D A Y. #mondayssuck #mondaymood #maybeyoushouldjustgofuckyourself

[Werbung wegen Verlinkung] M O...

[Werbung wegen Verlinkung] Ich war mal wieder Braut für @vollkommenbraut - an einem ganz schön kalten Tag in Blankenese haben wir da ein tolles Shooting gehabt. 🥰 📷 @useone_fotostudio
💄 @twentytwobychristin & @mua_anastasiahslmn
👗 @vollkommenbraut 💍 @sky.is.no.limit.design 
#vollkommenbraut #curvybride #bridalshoot #happybride #brautshooting #plussizebride #brautkleid #bridaldress

[Werbung wegen Verlinkung] Ich war...

Ich hab‘ ein bisschen überlegt, was ich zu diesem Bild schreiben soll. So ganz allgemein gesehen zeigt es mich ja an meinem liebsten Ort in Hamburg, am Hafen, mit Musik in den Ohren (mein persönlicher Hafensong ist übrigens „Not For Nothing“ von Guster) und Zufriedenheit im Herzen. Der Tag, an dem das Foto entstanden ist, war auch ein ganz besonderer Tag für mich, vor allem so im Nachhinein. Die alte Lu wäre niemals alleine zum Reeperbahn Festival gestapft, nur um eine Band zu sehen. Die alte Lu hätte sich nicht zwischendurch alleine in die Menge gesetzt und einen Burger gegessen. Und die alte Lu wäre abends nicht nochmal unvernünftig zu einem zweiten Künstler auf dem Festival gegangen, wissend, dass sie am nächsten Tag 10 Stunden arbeiten muss. Die alte Lu hätte einen wundervollen Sonnenuntergang mit einer Freundin verpasst, weil sie Angst gehabt hätte, rauszugehen. Aber die neue Lu... oh, die neue Lu, ich bin so unendlich stolz auf sie. Natürlich hat sie noch Angst, ab und zu, manchmal berechtigt, manchmal nicht. Angst ist okay, sie zeigt uns, dass wir am Leben sind und Dinge anpacken. Aber es gar nicht erst zu versuchen, das ist der Fehler. Vor 1,5 Jahren hab‘ ich meine Sachen gepackt und bin zurückgekehrt, an den Ort, an dem ich das Gefühl habe, genau dort zu sein, wo ich hingehöre. Es war ein ganz schöner Kampf, ein bunter Lebenslauf in recht kurzer Zeit, verschiedenste Wohnsituationen, verschiedenste Jobs, viele Tränen, viel Wut über manche Dinge, aber auch viel Freude, viele neue Erlebnisse, neue Erfahrungen, neue Freunde. Und jetzt, endlich, bin ich angekommen. Ich habe einen sicheren Job, eine Ausbildung abgeschlossen und eine Wohnung. 1,5 Jahre. Was sich alles in so kurzer Zeit verändern kann, wenn man nicht aufgibt und für seine Träume kämpft! ♥️

Ich hab‘ ein bisschen überlegt,...

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly - Feivel der Mauswanderer mit gemopster Mütze. 💙🐭

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly...

[Werbung wegen Verlinkung] Me being me.

[Werbung wegen Verlinkung] Me being...

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil bin ich halt eigentlich echt nicht, aber ich lieb‘ den Pulli trotzdem... ♥️ Zurück in Plön, nochmal Vollgas beim Lernen geben, und da funktioniert das mit den Klofies einfach am besten, um euch liebe Grüße zu schicken.

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil...

Mood.

Mood.

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal wieder ein neues Lieblingsoutfit zusammengestellt. ♥️ Gut, dass es mittlerweile schon wieder kalt genug dafür ist. 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal...

[Werbung | Advertisement] Sushi for one. ♥️ Ich teile ja gern, aber bei Sushi kann ich mich auch gut allein hinsetzen und egoistisch sein. 🤓 Ein paar leckere Nigiris von @yoshi.im.alsterhaus, bevor ich zur Arbeit muss, und der Tag ist gerettet. ♥️ #alsterhaus #japanesefood #japanisch #kobebeef #sushi #sushihamburg #yoshiimalsterhaus

[Werbung | Advertisement] Sushi for...

Dirndl

Outfit ♥ 20.09.14

By Posted on 0 2.8K views

13

Photos: Falko Blümlein
Dirndl: Trachtenhouse – Almhouse – Made in Germany
Peep-Toes: Claudia Bauknecht
Clutch:
Bottega Veneta Knot Clutch ‘chartreuse’
Earrings: Konplott
In cooperation with Trachtenhouse.

[Werbung | Advertisement – collaboration with Trachtenhouse]

DEPassend zum gestrigen Wiesn-Start gibt’s mich heute im Dirndl auf dem Blog – und dieses Mal in einem ganz neuen Stück. Bisher hab’ ich ja schon zwei Mal mein Erbstück von meiner Oma gezeigt, für den heutigen Post habe ich mir dieses wunderschöne Dirndl bei → Trachtenhouse geliehen. Leider gibt’s hier in Hamburg ja nicht wirklich einen Anlass, bei dem man in Tracht auftreten könnte (zumindest ist mir da nichts bekannt), was ich ja doch ein bisschen vermisse (auch wenn es bei mir dann nur ein Tag auf der Bergkirchweih in Erlangen war) – irgendwie bin ich halt doch in Bayern geboren. :) Auf jeden Fall bin ich ziemlich verliebt in dieses zauberhafte Dirndl, das ich am liebsten behalten würde. Es ist super geschnitten (ich trage hier Größe 42 und es sitzt perfekt, Größe 44 war obenrum dann doch etwas zu locker – übrigens sind die Dirndl bei Trachtenhouse teilweise bis 52/54 erhältlich!), wirklich wunderschön verarbeitet und dabei sehr elegant (es geht eben nichts über die Midi-Länge bei einem Dirndl) und feminin. Wenn es etwas gibt, was ich bei Dirndl nicht mag, dann wenn sie nach einer geschmacklosen Verkleidung aussehen (und damit meine ich: viel zu kurz und nur glänzender, harter Stoff) – ein Dirndl ist kein Faschingskostüm, sondern Tradition! Und da könnte ich persönlich mir kein schöneres als dieses hier vorstellen (außer natürlich noch → das von meiner Oma, das mir natürlich ganz besonders am Herzen liegt). :)

Wie auch immer: ich verlose heute zusammen mit Trachtenhouse einen Gutschein in Höhe von 80,- € – damit könnt ihr euch noch ganz Last Minute ein Dirndl für die Wiesn aussuchen. Deshalb ist das Gewinnspiel auch etwas kürzer als gewohnt, nämlich nur bis Donnerstag (25.09.14), aber die Gewinnerin soll natürlich noch rechtzeitig ausgestattet werden. ;) Die Teilnahmebedingungen1 findet ihr ganz unten.
Schickt für eure Teilnahme einfach eine Mail an luziehtangewinnspiel@yahoo.de und verratet mir eure liebste Dirndl-Geschichte. :)

ENYesterday, I wore this gorgeous Dirndl from Trachtenhouse. I’m sure it’s the most beautiful and perfect Dirndl ever and I’m kinda sad that I’ll have to send it back in the next days. Unfortunately, there’s no occasion to wear a Dirndl in Hamburg (at least I don’t know one) and that’s something I really miss from back home – somehow I’m Bavarian after all. :) So enjoy these pictures – you probably won’t get to see me that soon wearing a traditional dress again! ;)

Outfit ♥ 21.05.13

By Posted on 26 2.7K views

17

Dirndl: Vintage von Omi ♥ (zauberhafte Alternativen → hier und → hier) // Pumps: LaStrada (no name) (ähnliche → hier) // Tasche: Primark (ähnliche → hier)

Seit Donnerstag ist wieder “Fünfte Jahreszeit” in Erlangen – die Bergkirchweih geht noch bis Montag und ich war heute Nachmittag kurz mal dort. Beste Gelegenheit, mein geliebtes Dirndl auszuführen, das für mich einen ganz besonderen Wert hat, weil es meiner Oma gehört hat. :)

Ich bin ja wirklich kein solcher Bierzelt- und Schunkel-Mensch, aber diesen einen Tag im Jahr, an dem ich auf dem Berch bin, hab’ ich schon irgendwie ganz gern. :) Übrigens auch der einzige Tag im Jahr, an dem ich ein (wohlgemerkt: kleines, ich vertrage wirklich gar nichts…) Radler trinke. Dazu gibt’s ein Lángos und später noch ein ordentliches Brot mit Rettich – ein bisschen Tradition muss halt doch sein. :)

Letztes Jahr hatte ich ja noch kurze Haare, aber dieses Jahr konnte ich doch tatsächlich mal eine richtige Frisur tragen! :) Meine Mama hat mir dabei geholfen (so toll kann ich dann leider auch nicht flechten – vor allem sind die Haare zum alleine flechten doch noch etwas zu kurz) und ich war richtig glücklich damit! :) Das ist schon ein gewaltiger Vorteil bei längeren Haaren: man kann so viel mehr damit machen!
Ein Besuch beim Friseur muss aber demnächst auch mal wieder sein – nachfärben und Spitzen schneiden, letzteres zögere ich aber noch ein wenig raus, damit die Haare nicht wieder zu kurz für einen Zopf sind. :)