Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Instagram has returned invalid data.

Shirt

Outfit ♥ 06.03.14

By Posted on 33 2.3K views

17b

Photos: Falko Blümlein
Shirt: H&M Trend
Body: H&M
Tapered Pants: H&M Trend
Boots:
Acne “Alma Texture”
Bag: Reed Krakoff Micro Boxer
Earrings:
Topshop
Bracelets: & Other Stories, Swarovski
Watch: Michael Kors MK5337
Alternatives: ASOS shirt, ASOS Boudoir body, French Connection pants, Taupage boots, Reed Krakoff Micro Boxer in green

DENach meinem letzten, eher mädchenhaften Outfit, kommt heute mal ein Casual-Look, den ich beim Shoppen getragen habe. :) Tatsächlich hatte ich noch ein Jäckchen drüber, aber für die Fotos hab’ ich das weggelassen – sonst sieht man das Rückendetail schließlich nicht! :)

Da das Shirt hinten einen speziellen Schnitt hat und es so natürlich nicht ganz so leicht ist, einen normalen BH drunter zu tragen (sieht einfach doof aus), habe ich mich für meinen Body entschieden, den ihr aus → diesem Post kennt. Ein bisschen sexy und verrucht schadet dem sonst lässigen Outfit nicht, dachte ich mir, und da das Shirt sowieso ständig verrutscht, kann sich der Body-Anblick drunter immerhin sehen lassen. :)

Dazu trage ich ein zwei neue Teile: das mit der orangefarbenen Tasche ging schneller als gedacht, denn im SALE konnte ich die Micro Boxer von Reed Krakoff für einen unschlagbaren Preis ergattern – ich fand sie schon vorher grandios, allerdings beim Originalpreis unbezahlbar (oder zumindest nicht mit meinem Gewissen vereinbar, wenn man überlegt, wie klein die Tasche ja nun ist). Aber so habe ich natürlich viel mehr Spaß daran, sie zu tragen und auch, wenn die Tasche schon eher eine Kindergarten-Brotzeittaschen-Größe hat, so mag ich sie genau deshalb am liebsten. Anders wäre sie ja schon fast wieder langweilig. :) Auch die Ohrringe sind neu. Ich hab’ sie aus London mitgebracht, wo ich sie bei Topshop gefunden habe (und sofort hin und weg war) – sind sie nicht ein Traum?! :)

ENToday I’m showing you a casual look (after my last outfit, which was pretty girly) that I wore for shopping. :) I actually threw on a cardi, but for the pictures I dropped it so you can see the back detail! :)

As the shirt has a very special cut in the back, it’s not that easy to wear a normal bra under it (looks pretty bad), so I went for my body which you all know from → this post. A little bit of sexy doesn’t harm that rather easy outfit, and because the shirt keeps falling off my shoulders, the body is at least something more special to see. :)

I’m also wearing two new pieces: the orange bag “happened” very quickly because I had the chance to get the Micro Boxer by Reed Krakoff in the SALE for an unbeatable price – I already liked the bag before, but the original price is just totally unaffordable (say: uncompatible with my conscience, especially if you think about how small the bag is). But now I’ve got much more fun when wearing it, and even if the bag is very tiny, that’s just why I love it so much. It would be pretty boring if it was different. :) The earrings are new, too. I brought them from London, where I found them at Topshop (and it was love at first sight) – aren’t they gorgeous?! :)

Outfit ♥ 27.10.13

By Posted on 17 2.1K views

7

Photos: Falko Blümlein
Mantel/Coat: Yoek
Shirt:
b² by Via Appia
Jeans: s.Oliver Denim
Boots: Acne Track Boots
Beanie:
COS
Alternatives: ASOS coat, ASOS Curve jeans, Topshop beanie

DEIch erinnere mich noch an den ersten Aufschrei bei meinem Leo-Mantel. “Wann soll man den denn anziehen? Der ist doch too much!” hab’ ich ein paar Mal gelesen. Klar, das Tiermuster ist immer sehr extravagant (allerdings auch ein Klassiker), das bei dem Mantel schön umgesetzt wurde – seht ihr den Farbverlauf und die süßen Schleifchen über den Taschen? Letztere nehmen dem Mantel meiner Meinung nach auch ein bisschen die Extravaganz. Da er aus kuschligem Fleece ist, ist er zudem dann doch auch wieder nicht zu überladen (wie es zB bei Kunstpelz wäre). Bei meinem ersten Look, den ich damals auch extra für den Blog fotografiert habe, habe ich mich erst mal für ein → klassischeres, schickeres Outfit entschieden – heute möchte ich euch beweisen, dass der Mantel sich auch casual stylen lässt. Mit Jeans und einem schlichten Shirt und weil es ja doch schon ein bisschen kälter ist, auch mit einem warmen Mützchen. :) Meine Lieblingsboots kommen jetzt auch endlich wieder öfter raus und ich freue mich immer noch wahnsinnig über die bequemen Schuhe – obwohl sie wirklich eine ordentliche Investition waren, hat es sich gelohnt: sie passen zu allem und man kann sie den ganzen Tag tragen, viel damit laufen und braucht am Abend keine Fußmassage gegen die Schmerzen. ;)

ENI already showed you how to wear this leopard coat the → classic and chic way. Today I want to prove that this extravagant animal print can be styled casually, too – wearing jeans, a nice shirt (you know I’m not that much into prints, but this flower-heart flock print is very beautiful!) and a warm and cozy beanie, together with my beloved comfy Acne boots, which were the best investment ever!