Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly - Feivel der Mauswanderer mit gemopster Mütze. 💙🐭

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly...

[Werbung wegen Verlinkung] Me being me.

[Werbung wegen Verlinkung] Me being...

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil bin ich halt eigentlich echt nicht, aber ich lieb‘ den Pulli trotzdem... ♥️ Zurück in Plön, nochmal Vollgas beim Lernen geben, und da funktioniert das mit den Klofies einfach am besten, um euch liebe Grüße zu schicken.

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil...

Mood.

Mood.

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal wieder ein neues Lieblingsoutfit zusammengestellt. ♥️ Gut, dass es mittlerweile schon wieder kalt genug dafür ist. 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal...

[Werbung | Advertisement] Sushi for one. ♥️ Ich teile ja gern, aber bei Sushi kann ich mich auch gut allein hinsetzen und egoistisch sein. 🤓 Ein paar leckere Nigiris von @yoshi.im.alsterhaus, bevor ich zur Arbeit muss, und der Tag ist gerettet. ♥️ #alsterhaus #japanesefood #japanisch #kobebeef #sushi #sushihamburg #yoshiimalsterhaus

[Werbung | Advertisement] Sushi for...

Wenn man sich den Himmel mal so auf dem Rücken liegend und dann noch über Kopf anschaut, fühlt es sich fast ein bisschen so an als wäre man im Weltall und blickt auf die Erde herab. ♥️ Für das kleine Mädchen, das damals unbedingt Astronautin werden wollte, eine gute Alternative zum Physik lernen und der Hoffnung, dass die NASA vielleicht trotzdem Ja sagt, bloß weil man Sterne cool findet. 😂

Wenn man sich den Himmel...

Good Morning Starshine, the Earth says ‚Hello‘! ♥️

Good Morning Starshine, the Earth...

So sieht übrigens ein Mensch aus, der seit so vielen Jahren ein Trauma hatte, das dafür gesorgt hat, dass er eine Heidenangst hatte, irgendeine Ausbildung oder Ähnliches anzutreten - und der dann irgendwann sein Leben in die Hand genommen hat, weil es so nicht mehr weiterging. Ein Mensch, der bei Null war und sich wieder hochgekämpft hat, nach wie vor mit einigen Rückschlägen, aber ohne sich unterkriegen zu lassen. Ein Mensch, der um Hilfe bittet, wenn es nicht anders geht. Ein Mensch, der Hilfe dankend annimmt.
Moin zusammen, ich bin die Lu und ich hab‘ heute nach über 10 Jahren mal wieder eine Prüfung mitgemacht, die ich mit 100% bestanden habe. Und weil ich darauf stolz bin, gibt’s dieses Klofie von mir für euch. Egal, wo ihr im Leben gerade steht: Gebt nicht auf! Ich glaube an euch. ♥️

So sieht übrigens ein Mensch...

[Werbung wegen Verlinkung - und weil Barliebe] Seit gestern Abend hab‘ ich meinen eigenen Drink! 🖤 Mit bestem Dank an @joshimoh, der mir dieses hübsche Baby kreiert hat! Sagt Moin zum „Frustration“ - ich kann ihn euch nur ans Herz legen, wenn ihr mal in der @barlelion vorbeischaut. Enthält natürlich meine große Liebe: Creme de Violette. 🍸 Cheers!

[Werbung wegen Verlinkung - und...

Winter 2015

Outfit ♥ Camouflage

By Posted on 0 1.6K views

013

Photos: Falko Blümlein
Coat: Burberry (Vintage)
Sweater: Zizzi
Blouse: H&M
Jeans: Zizzi
Boots: Acne Studios “Track Boots”
Bag: MCM
Sunglasses: Miu Miu “Noir”
Earrings: COR:TT
Bracelet: Hermès
Ring: YSL Arty Ring
Alternatives: ASOS coat, ASOS blouse, ASOS Curve jeans, Evita boots

DEEigentlich passt das Outfit ja nicht mehr ganz so zum Frühlingswetter – geshootet haben wir das auch vor einer Weile (übrigens in Berlin), aber ungebloggt soll es natürlich nicht bleiben. Und auch wenn gestern schönster Sonnenschein in Hamburg war, war es doch noch ganz schön frisch – perfekt also für einen Trenchcoat-Look – auch wenn wir natürlich ein paar frühlingshaftere Outfits fotografiert haben. ;)

Eine “Pullover über der Bluse”-Kombi hatte ich ja → neulich schon gezeigt – heute aber mal weniger kleidähnlich, sondern wirklich mit einem richtigen Pulli. Ich glaube, es liegt tatsächlich an den kurzen Haaren, dass mir solche Looks jetzt besser gefallen. Vieles hat sich mit der Frisur ein bisschen geändert, zum Beispiel merke ich auch, dass ich auf große Ohrringe verzichte (obwohl sie dabei eigentlich besonders gut zur Geltung kommen, finde ich das irgendwie mit einem Zopf oder einer Hochsteckfrisur schöner – sogar mit langen, offenen Haaren). Neue Frisur, neuer Style – irgendwie stimmt das. Und ich bin ganz froh, mit den kurzen Haaren auch wieder etwas probierfreudiger zu sein. Trotzdem will ich aber meinem Stil treu bleiben und nicht ganz so aus der Reihe tanzen. Was ich aber sagen muss: seit ich Jeans wieder für mich entdeckt habe, habe ich irgendwie das Gefühl, mich mal wieder mehr mit Oberteilen einzudecken – und das, obwohl ich ein riesiger Kleiderfan bin! Mal sehen, was da noch so kommt! ;)

ENActually, this outfit is not very spring-like. Maybe because we already shot it a while ago. Still, this has to be shown, right? And even though the weather here in Hamburg was beautiful and sunny, it’s still pretty chilly outside – perfect for a trench coat look. Of course, we’re already shooting some spring outfits – so stay tuned! ;)
Today, I have to talk about that short hair phenomenon: I somehow seem to be more keen to experiment new things, which I didn’t like when I had longer hair. This includes even my choice when it comes to earrings. I always loved wearing statement pieces, now I prefer my beloved pearls from Dior (even though short hair is perfect for showing off huge earrings, I like them better with a braid or an updo). And while I’m a huge fan of dresses, I kind of want to go shopping for some new shirts which I can wear with my new jeans addiction. I can’t wait what’s coming next and what I’m going to try out! :)

Outfit ♥ Bricks

By Posted on 0 1.4K views

015

Photos: Falko Blümlein
Sweater: Vero Moda
Blouse: Zizzi
Belt: Zara
Boots: Zara
Bag: Dior “Lady Dior” ‘medium’
Sunglasses: Dior “Promesse2”
Earrings: Chanel
Bracelet: Hermès
Watch: Detomaso “Marian”
Alternatives: Object sweater, ASOS blouse, New Look belt, River Island boots, AJ Morgan sunglasses, s.Oliver watch

DEDieses Outfit haben wir schon Anfang Februar geshootet – aber dank des wunderbaren Sonnenscheins an diesem Tag passt es auch jetzt ganz gut. :) Ich denke, wir alle freuen uns über das schöne Wetter – als Blogger freut man sich sogar noch ein bisschen mehr, denn endlich ist das Licht wieder gut genug für Fotos, man muss nicht draußen frieren und deshalb den Mantel schon wieder im Anschlag haben und obwohl es sich ja empfiehlt, bei strahlendem Sonnenschein lieber raus zu gehen, macht sogar die Arbeit vorm PC sehr viel mehr Spaß. ;) Ich freue mich so wahnsinnig auf den Frühling! :)

Der Look ist übrigens einer meiner spontanen Zusammenwürfel-Looks. Die passieren meistens, wenn ich entweder genauso spontan rausgehe oder vorher schon ewig am Rumstylen verschiedener Outfits war. In diesem Fall war es eine Mischung von beidem, denn damit waren wir nachmittags zu einem späten (sehr späten!) Frühstück raus, weil wir vorher einiges für den Blog fotografiert hatten und noch nichts gegessen haben. Erst die Arbeit, dann die Brötchen! ;)
Ich hatte Lust, mal die typische Pullover-über-Bluse-Kombi auszuprobieren und hab’ es erst mit einem normallangen Grobstrick-Pulli versucht – das sah allerdings grauenhaft aus. Da ich beim Suchen danach dann auf dieses Oversize-Exemplar gestoßen bin, hab’ ich ihn einfach mal drübergeworfen. Ohne Gürtel war es aber ziemlich unförmig. Also alles noch ein bisschen drapiert und fertig war ein ganz bequem-legerer Look, der für ein gemütliches Spätstück ganz gut geeignet war. :)

ENWe already shot this outfit at the beginning of February – there was this very sunny Sunday on which we photographed a lot for the blog and then decided to go out for a very late breakfast. I wanted to try out this typical “sweater over blouse” combination and first went for a thicker and shorter sweater – it looked awful. Then I tried on this oversize sweater and added a thin belt for a nicer silhouette. The result: a very comfy and casual look for a cozy late breakfast. :)
I can’t even tell you how happy I am about this great weather at the moment – as a blogger, sunshine means better lighting for pictures, no more freezing outside and longing for your coat, and even though it’s better to go outside for a walk, it’s even more fun to sit in front of your computer working when the weather is good. ;) Can’t wait for spring to be in full bloom! :)

Outfit ♥ Style Council: Black & White

By Posted on 0 1.4K views

15

Photos: Falko Blümlein
Vest: Zizzi (via navabi)
Blouse: Zizzi
(via navabi)
Jeans: Zizzi
(via navabi)
Boots: ASOS “Astronomy”
Sunglasses: Dior “So Real”
Earrings: Chanel
Bracelet:
Rainbow (bonprix)
Alternatives: ASOS Curve jeans, Quay sunglasses

[Werbung | Advertisement – collaboration with navabi]

DEAuch bei meinem zweiten “Style Council”-Look geht’s um etwas mehr oder weniger Neues: eine Weste. Ich trage sie so wahnsinnig selten, weil ich mich darin einfach nie zu 100% wohlfühle. Trotzdem sehen sie manchmal ganz cool aus und komplettieren ein Outfit – so wie dieses hier. :)

Und endlich habe ich wieder schwarze Jeans! Das letzte Mal habe ich vor etwa 4-5 Jahren welche bei Primark mitgenommen, die ganz okay waren, aber eben einfach nicht die Qualität haben, um lang genug zu “leben”. Mit dicken Oberschenkeln nutzen sich die Hosen einfach schneller dort ab, das ist ein Fakt. Und wenn der Stoff nicht wirklich robust ist, kann man sich schnell das zweite Paar Jeans für 11,- € kaufen – oder eben auf was Besseres setzen. ;) Da ich die Jeans von Zizzi ja nun für mich entdeckt habe (neben denen von s.Oliver, die wirklich gut sind!), weiß ich jetzt immerhin, wo ich bestellen muss, wenn dann doch mal was passiert. ;) Aber da habe ich ja schon im letzten Post geschwärmt…

ENMy second “Style Council” look is about something more or less new too: a vest. I don’t wear them very often because I don’t always feel great wearing them. Nevertheless, sometimes, they look pretty cool and give some outfits their last touch – just like here. :)

Finally, I got some black jeans again! The last time I bought some was 4-5 years ago at Primark. They were okay but just didn’t have the right quality to “live” long enough. It’s good to know now where to get some great jeans if something happens (I’m especially talking about that thick thighs problem – the rubbing makes the fabric become thinner and thinner…).