Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Instagram has returned invalid data.

• Urban Decay NAKED Smoky •

By Posted on 7 2.3K views

03

de-2ENBR

Das ist meine erste große NAKED Palette von Urban Decay (ich hab’ bereits eine der kleinen Paletten, die → “NAKED 2 Basics”) und ich muss sagen: diese hier ist definitiv ihren Hype wert. Ich war vorher nicht so wirklich interessiert an den drei NAKED-Vorgängern – einfach deshalb, weil ich zwar einen schönen nudefarbenen Lidschatten liebe, aber sie nicht ausgefallen genug fand, um eine davon zu kaufen. Außerdem habe ich, vor allem als Blogger, eine doch ziemlich große Sammlung an Lidschatten, inklusive einiger Nude-Farben, also hatte ich nicht so wirklich das Bedürfnis, eine zu besitzen.
Letzte Woche war ich zum Launch-Event der Palette in Berlin eingeladen und Urban Decay weiß auf jeden Fall, wie man eine tolle Party schmeißt, aber auch, wie man eine unglaublich wunderbare Palette voller unterschiedlicher Smoky-Töne zaubert – von Nudetönen (musste ja auch irgendwie sein, oder?), über rauchige Grautöne bis hin zu einem “öligen” Schwarz (mein Favorit!). Mit dabei ist sogar auch ein dunkles Smoky-Lila und ein matter Khakiton. Am Start sind stark schimmernde, Satin- und Matt-Finishes und ein doppelseitiger Synthetikpinsel (eine Seite ist ein kleiner Lidschattenpinsel, die andere perfekt zum Verblenden – genau, was man für diese Smoky-Palette braucht!).

Hier ist also meine → Urban Decay NAKED Smoky Review…

04

Die Verpackung ist schon die reinste Freude – ist das nicht ein wunderschönes Design? Die Palette liegt ganz schön schwer in der Hand, mit einer Mischung aus Transparenz, Rauch, silberner Beschriftung und einem leicht magnetischen Verschluss.

01

Schaut euch diese unterschiedlichen Finishes und extrem tollen Farben an! Definitiv etwas anderes als bei den anderen NAKED Paletten und Urban Decay hat damit ein Highlight kreiert, das jeder für Alltags-Smoky-Eyes bis hin zum Nightlife-Glamour haben sollte.

Meine Lieblingsfarbe ist “Black Market” – ein 100% deckendes Schwarz mit einem “öligen” Finish (eigentlich Satin, aber irgendwie sieht es recht glossy aus). Das Gleiche gilt für “Dagger”, ein dunkles Grau.
”Password” und “Whiskey” sind ein bisschen tricky. Weil sie absolut matt sind, werden sie leicht fleckig. Man sollte daher unbedingt eine Lidschattenbase darunter tragen, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen.
“Combust” ist mein perfektes Nude – während die Farbe auf dem Bild etwas dunkler rauskommt, ist das aber genau mein Hautton. Ein perfekter Grundton für jedes Make-up. “Thirteen” ist passend dazu ein toller Highlighter. Beide Farben sind matt.
Die extrem schimmernden Farben “High”, “Dirtysweet”, “Radar” und “Armor” haben eine sehr intensive Farbabgabe (und schnell auch ein bisschen Fallout, also vorsichtig beim Auftragen sein!), man braucht davon also nicht allzu viel für’s Make-up.
”Slanted”, “Dagger”, “Black Market” und “Smolder” sind die Satin-Finish-Farben. Ich liebe es, dass “Smolder” einen Lilastich hat, weil das eine super Farbe für Smoky Eyes bei grünen Augen ist (das Gleiche bei “Whiskey” mit braunen Augen!).

Alles in Einem: es gibt so viele Möglichkeiten für jeden, man kann mit der Palette unzählige Make-up schminken und auch wenn ein paar Farben dabei sind, die nicht ganz so perfekt sind, gibt’s von meiner Seite aus eigentlich nur Pros und keine Contras für diese Palette (nichts, was ein bisschen cremige Lidschattenbase nicht lösen könnte!). :)

swatches

Swatches: ohne Base, mit den Fingern aufgetragen.

prsample

7 Comments

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .