Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Letzter Arbeitstag der Woche - ich bin ganz schön im Eimer, aber das soll mir natürlich niemand ansehen, also heute besonders hübsch gemacht in schwarz. Mein allerliebster Lieblingsrock ist mir mittlerweile zu groß und das macht mich traurig, aber mit einem Gürtel kann man ihn noch einigermaßen fixieren. Die Bluse ist zu kurz, um sie zu Hosen zu tragen, also ist das hier die perfekte Kombi bei zwei schwierigen Kandidaten für ordentliche Outfits. Ich hoffe, die meisten von euch müssen nicht samstags arbeiten, aber ich wünsche euch allen einen wunderbaren Tag! 🖤 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Letzter Arbeitstag...

[Werbung wegen Verlinkung] Eine Arbeitswoche mit Lu - heute mal mit ein bisschen Ausschnitt. Zur Feier des Tages wurde ich heute von einer Kundin zur Schwangerschaft beglückwünscht - kann man auch mal machen. Im Gegenzug wurde ich heute aber überschwänglich gelobt, für besonders nette und (Achtung!) kompetente Beratung! Wenn ihr also eine Brille braucht, wisst ihr Bescheid, zu wem ihr kommen müsst. Meine Möppis und ich empfehlen euch da gern was Schönes! So. Morgen noch. Vielleicht doch nochmal ein Kleid? Mal sehen. Erst mal duschen und dann ab ins Bett. Ein bisschen kränkel‘ ich und um ehrlich zu sein, sind die drei 10-Stunden-Tage (trotz einer Stunde Pause) doch immer noch ziemlich bescheiden, vor allem, wenn Tag 3/3 auf einen Samstag fällt, da ist nämlich Anarchie im Laden. Was man nicht alles für sein Gehalt tut...

[Werbung wegen Verlinkung] Eine Arbeitswoche...

[Werbung wegen Verlinkung] Heute mal grün. Ist ja übrigens meine Lieblingsfarbe (vor allem Khaki!). Ich bin echt froh, nach über 1,5 Jahren wieder meinen kompletten Kleiderschrank bei mir zu haben. Wobei es auch echt nicht immer einfach ist, was Passendes für die Arbeit anzuziehen - zu schick ist meistens unbequem, zu casual ist unpassend. Ich versuch‘s immer mit so nem Zwischending, so wie heute. 🤓

[Werbung wegen Verlinkung] Heute mal...

[Werbung wegen Verlinkung] Moin! Wolle Brille kaufen? 🤓

[Werbung wegen Verlinkung] Moin! Wolle...

[Werbung wegen Verlinkung] Heute gibt‘s endlich mal wieder ein Outfit von mir - aber auch nur, weil ich zu früh aufgestanden bin (dass mir sowas noch passiert!) und deshalb ein bisschen mehr Zeit hatte, um mich hübsch zu machen. 🤓 Ich weiß noch nicht, wie schlau die hohen Schuhe für die Arbeit sind, aber glücklicherweise hab‘ ich immer schicke Sneaker im Spind, die mich durch den Tag bringen, wenn ich lang stehen muss. Eleganter sind natürlich die Pumps zu dem Kleid (das übrigens, wie ihr sehen könnt, Taschen hat - I love it!)... Und weil hier der Winter gefühlt seit ein paar Tagen rum ist, gibt‘s noch zwei kleine Schmetterlinge obendrauf. In diesem Sinne: ich wünsche euch einen sonnigen Tag und hoffe, dass ihr den Arbeitstag gut übersteht! 🖤 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Heute gibt‘s...

Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich diesen kleinen Mann vermisse... ein bisschen dauert es noch, bis wir wieder vereint sind. Und ich freu‘ mich so wahnsinnig drauf. Ein Leben ohne Spucki ist ein sehr trauriges und einsames Leben. Egal wie anstrengend er manchmal ist, dieser wunderbare Kater ist die Liebe meines Lebens. ♥️

Ich kann euch gar nicht...

[Werbung wegen Verlinkung] Schnitzel-Datenight im @gasthaus_heimathafen ♥️ Wenn ich so verliebt schaue, muss es ein ganz besonders leckeres Schnitzel gewesen sein! 🤓 Erst den Bauch mit Schnitzelliebe vollmachen, dann am Hafen spazieren gehen und so einfach kann man mich dann auch schon glücklich machen. 🥰 Gerne wieder! #food #gasthausheimathafen #hamburg #restaurant

[Werbung wegen Verlinkung] Schnitzel-Datenight im...

[Werbung wegen Verlinkung] Gestern mal etwas schicker auf Arbeit gewesen, weil direkt danach unsere Weihnachtsfeier war. Bisschen spät, aber natürlich trotzdem schön. Das Kleid hat doch eine ganze Weile in meinem Kleiderschrank geschlummert, aber jetzt ist es endlich wieder zurück. Die Kollektion von @bethditto damals war wirklich grandios, ich hoffe ja immer wieder mal auf eine Neuauflage! 🥰 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Gestern mal...

Es geschehen noch Zeiten und Wunder - ich habe einen Blogpost getippt. Auf luziehtan.de gibt’s meinen #JahresrückBLOG 2019. Und ich danke euch - für‘s Mitfiebern in diesem Jahr, dass ihr immer dabei seid, mir Glück wünscht, euch mit mir freut (und auch ärgert!), dass ihr nach all den Jahren noch dabei seid, auch wenn es weniger geworden ist. „Panta rhei“ heißt es so schön im Altgriechischen (und als alte Humanistin darf ich ja auch mal so klug rüberkommen), „alles fließt“, und so halt auch ich und das, was so blogmäßig passiert. Finde den Gedanken heute ganz schön und will euch den für 2020 mit auf den Weg geben. Ganz viel Liebe, Glück und vor allem Gesundheit für euch! 🖤

Es geschehen noch Zeiten und...

Christmas is almost over and I have to work again tomorrow and Saturday. This picture represents my mood pretty accurately. 😪

Christmas is almost over and...

• Wet Look •

By Posted on 20 5.2K views

05 - Lu zieht an.®

de-2ENBR
Photos: Falko Blümlein
Top: H&M
Bikini Top: Triangl
Bikini Bottom: H&M
Alternatives: Vero Moda top,
Bikini Bar bikini top, ASOS Curve
bikini bottom

Für meine → #BeachBodyNotSorry-Serie wollte ich auch mal etwas Experimentelleres und Sinnlicheres machen. Experimentell vor allem auch in Sachen Make-up – ich vermisse die kreativeren Sachen doch ziemlich, also habe ich die Chance genutzt und mal wieder was anderes zu diesem doch eher einfachen “Outfit” geschminkt. Natürlich liegt der Fokus aber auch auf meinem Beach Body – dieses Mal trage ich einen ganz normalen Bikini. Eigentlich hätten wir sogar ein paar Fotos ohne das Top drüber machen können, aber ich hab’s total vergessen, weil es mit dem Top einfach meine Styling-Idee für das Shooting war. Trotzdem kann man aber ja ganz gut sehen, was drunter ist, und dieses Mal zeige ich sogar noch etwas mehr als beim → Kimono-Post.

Ich hab’ drüber nachgedacht, warum ich diese Serie mache, und kam zu dem Schluss, dass der Hauptgrund ist, Bilder von einem normalen Körper zu teilen. Ich weiß nicht mal, wie lange Bildbearbeitung existiert, aber viel zu lange bekommen wir nur gephotoshoppte Bilder zu sehen. Bilder von wunderschönen Frauen, die gar nicht retuschiert werden sollten. Frauen, die “Makel” haben, so wie wir auch. Die Medien wollen, dass wir vergessen, wie Körper eigentlich aussehen, und dass wir uns hässlich fühlen, wenn wir erst die Bilder und dann uns selbst im Spiegel anschauen. Sie wollen, dass wir uns für nicht gut genug halten, dass wir uns ändern sollen, um eine bessere Version von uns selbst zu sein – um schön zu sein. Darüber nachzudenken, macht mich wütend und es regt mich noch mehr auf, wenn ich mich daran erinnere, dass so viele Frauen wirklich das glauben, was die Gesellschaft uns sagt. Fakt ist: die Models sind vielleicht dünner, durchtrainierter und ihre Haut straffer, aber sie sind auch nicht rundum “perfekt”. Erstens: Perfektion ist relativ, jeder definiert sie für sich selbst. Zweitens: die Hälfte davon (und “davon” soll heißen: das, was wir in den Magazinen etc. sehen) ist eine Lüge. Ich erinnere mich an ein Video, das ich mal gesehen habe, bei dem jemand Photoshop genutzt hat, um aus einem Stück Pizza eine sexy, dünne Frau zu machen – auch wenn das wohl ein Witz und nicht echt war, das, was diese Programme können, ist Wahnsinn. Drittens: wir sind nicht alle Models.

Was wir wirklich brauchen, sind mehr unretuschierte Bilder. Wir müssen Körper sehen, wie sie eben sind. Mit Dehnungsstreifen, Cellulite, Narben, asymmetrischen Brüsten, blasser Haut und allen anderen sogenannten “Imperfektionen”. Es ist nicht falsch, Makel zu haben – es ist falsch, zu glauben, dass wir makellos sein müssen, und uns deshalb hässlich zu nennen!

01 - Lu zieht an.®

08 - Lu zieht an.®

011 - Lu zieht an.®

02 - Lu zieht an.®

010 - Lu zieht an.®

012 - Lu zieht an.®

07 - Lu zieht an.®

04 - Lu zieht an.®

06 - Lu zieht an.®

09 - Lu zieht an.®

03 - Lu zieht an.®

Foundation: Givenchy TEINT Couture Balm “3 Nude Sand” *
Contour/Bronzer: Chanel Soleil Tan de Chanel “Bronze Universel”
Powder: Givenchy TEINT Couture Long-Wearing Compact Foundation SPF10 “3 Elegant Sand” *
Eyeshadow: Tom Ford Cream and Powder Eye Color Duo – “Midnight Sea” [LE] *
Eyeliner: Bobbi Brown Long-Wear Gel Eyeliner “Black Ink”
Mascara: Givenchy Noir Couture Volume “Blue Taffeta” [LE] *
Eyebrows:
Bobbi Brown Eye Shadow “Grey” / Kryolan Eyebrow Forming Gel
Blush/Bronzer: Guerlain “Terra Inca” [LE] Blush: Guerlain Météorites “Cruel Gardenia” [LE] Highlighter: Shiseido Luminizing Satin Face Color “High Beam White”
Lips: Illamasqua Intense Lipgloss “Hermetic”

Die mit * gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma zur Verfügung gestellt.
Products tagged with a * were sent to me for consideration by the brand or its PR firm.

20 Comments
  • Diet et Beauté
    August 25, 2015

    Nice look nice photos :)

    • Claire
      August 10, 2015

      Awesome style :) I think you must share your photos on http://www.voguedrobe.com, too :)

      • claudia
        August 9, 2015

        steile frisur, ein make-up zum niederknien und dazu das passende outfit – einfach perfekt!

        das sind tolle fotos – respekt und kompliment! überhaupt die beiden ersten… die spiegelung im wasser und die wassertropfen – genial!

        damit hast du es wieder einmal allen gezeigt ;).
        nur weiter so!

        • prinzessin_paprika
          August 8, 2015

          Liebe Lu,

          zum einen freue ich mich, dass die Kommentare zurück sind :-) (FB thank’s but no thank’s)
          Und noch mehr freue ich mich darüber, dass das letzte Bild ein Porträt ist – das finde ich nämlich außerordentlich leserfreundlich, wenn ich nicht so viel scrollen muss, um Dein MU zu bewundern, während ich die Produktliste gegenchecke :-D

          Und nun zum Hauptanliegen des Posts: Mehr Vielfalt – ja bitte!!!!!!!!!!!!
          Ich habe immer das Gefühl, dass durch das ganze Verdecken von Körperlichkeit auf der einen Seite – evtl. durch die christlich-puritanische Doppelbödigkeit à la USA befeuert??? – und den Plastikschönheiten durch Photoshop immer mehr eine Uniformiertheit (die natürlich auch die Wirtschaft antreiben soll, gell) in die Welt getragen wird, die die Diversität von Schönheit unmöglich macht.
          Ganz schlimm finde ich als Argument, wenn dann auch noch behauptet wird, dass XY halt Cellulite (Bsp) nicht schön finde und das hätte nichts mit dem propagierten Idealen zu tun, sondern man/frau fände es einfach nicht ästhetisch. Ja klar, die Person ist überhaupt nicht von irgendeinem Medium beeinflusst – da fällt mir ein, wie eine Frau im Forum eine Chanel-Werbebild mit Marylin Monroe zitierte und eine entsetzt aufschrie: „Oh Nein! Diese Oberarme gehen ja mal gar nicht!“
          Zu den gern zitierten Rubensfrauen fällt mir immer ein – tja, der gute Rubens hat die Dellen, Röllchen und Rollen, Grübchen und gewölbte Bäuche gemalt und die Frauen galten als schön. Wahrscheinlich haben sich die Menschen zu jener Zeit einfach nicht den Kopf machen können, ob nun eine Delle/ Besenreisser zuviel am Oberschenkel ist – schließlich gab es immer noch massenweise Armut, Hunger, Krankheiten etc.
          Mich beschleicht dann immer der Gedanke, dass es fast gewollt ist, dass sich der Blick auf den eigenen unperfekten Körper fokussiert – es kurbelt den Konsum an, Menschen stecken ihre Energie in ihre Körperoptimierung – was übrigens zu noch mehr Unsolidarität führt – und sind so beschäftigt mit ihrem Ego, dass sie sich wie die Lemminge regieren lassen – und alles schlucken was man ihnen vorsetzt… überspitzt formuliert ;-)

          Und eigentlich wollte ich gerne noch auf eine Fotoreihe von Jürgen Teller aufmerksam machen – besonders Lara Stone ist wunderschön in ihrer Inperfektion – denn wie sagte ein großer deutscher Denker: „Zur Perfektion fehlte ihr der Makel“

          Greetings,
          p_p

            • Luciana
              August 9, 2015

              Deinem Kommentar ist absolut nichts mehr hinzuzufügen. ;)

            • Vanessa
              August 8, 2015

              Es ist zwar kein klassisches Outfit, aber trotzdem siehst du toll aus. Ich liebe vor allem das erste Bild und das mit den Wassertropfen vor deinem Gesicht. Eigentlich bin ich kein so ganz großer Fan von blauem Augen-Make-Up, aber deines sieht wirklich ganz toll aus! :)
              Liebe Grüße
              Vanessa

                • Luciana
                  August 8, 2015

                  Jaaa, Blau ist tatsächlich immer so ein Ding, aber in dem Fall macht ja vor allem die Mascara das Meiste aus, der Rest ist hauptsächlich Dunkelgrau und das Türkis im Innenwinkel schimmert je nach Lichteinfall so wundervoll, dass man es gar nicht doof finden kann, haha! :) Mir war auf jeden Fall mal wieder nach was Ausgefallenerem – das letzte Mal ist ja schon ewig her. :)

                • Petra
                  August 7, 2015

                  Liebe Lu, ich würde Ihnen sehr gerne einmal privat eine Mail schreiben, weil ich meine ( wohlwollende) Meinung nicht öffentlich zur Diskussion stellen will,grundsätzlich haben Sie meine Meinung und Gedanken zu Schönheit sehr zum Nachdenken gebracht. Dafür auf jeden Fall danke ich.
                  Petra

                    • Luciana
                      August 8, 2015

                      Gern, ich bin erreichbar unter luziehtan (at) hotmail.com ;)

                    • Zita
                      August 7, 2015

                      Hallo Lu,
                      das sind wunderschöne Bilder und Dein Make up ist klasse…das ist Sommer für mich…schön…
                      liebe Grüße, Zita

                      • JL
                        August 7, 2015

                        Ich würde dich als Model buchen, hätte ich was zu sagen! :)

                          • Luciana
                            August 8, 2015

                            Hihi, ich wäre auf jeden Fall dabei! ;) Danke! ♥

                          • BeAngel
                            August 7, 2015

                            Da hast Du vollkommen Recht. Ich kann diese ausgehungerten Mädchen nicht mehr sehen. So ein Quark. Damit kann sich doch keiner identifizieren und wenn doch dann ist das nicht normal sondern schon am Rand des krankhaften. Es gibt doch kein Ideal wie man auszusehen hat. Noch schlimmer wenn dann auch noch danach gesellschaftlich unterschieden wird. Das ist echt total bekloppt.

                            Für Dein Shooting hast Du Dir für heute defintiv das richtige Plätzchen ausgesucht. Wenn das hier bei uns noch wärmer wird dann blase ich gleich meinen Schwimmring mit Rückenlehne auf und treibe bis zum nächsten Temperatursturz damit durch unseren Gartenpool :)

                              • Luciana
                                August 8, 2015

                                Danke für deinen Kommentar, trotzdem möchte ich anmerken, dass es nicht richtig ist, im gleichen Zug pro Plus Size zu plädieren und gleichzeitig die andere Seite als „ausgehungert“ zu bezeichnen. Ich weiß natürlich, dass das keinesfalls böse gemeint ist, aber so wie ich für Body Acceptance gerade für Dicke kämpfe, ist es natürlich auch sehr wichtig, nicht zu vergessen, dass es für die Dünnen auch ziemlich blöd ist, ständig als magersüchtig etc. bezeichnet zu werden. ;)

                              • Maria Mustermann
                                August 7, 2015

                                Liebe Lu,
                                da ich auch nicht Kleidergröße Size Zero trage und mich trotzdem in meiner Haut wohl fühle, finde ich deine Bilder immer ganz klasse. Hier sieht man dass Schönheit auch davon kommt ob man eins mit sich ist.
                                Ein kleine Kritik habe ich dennoch: Wie wärs denn mit einem kleinen Lächeln auf den Bildern? Oder scheint bei euch nicht auch die Sonne?
                                Liebe Grüße aus Dresden!

                                  • Luciana
                                    August 8, 2015

                                    Danke dir! ;) Lächeln hätte dieses Mal einfach nicht gepasst, aber sonst pack‘ ich immer gern eins mit rein. ;) Die Sonne scheint hier übrigens tatsächlich nicht – während wohl überall sonst in Deutschland gestern der heißeste Tag des Jahres war, hat es hier gewittert. :D

                                  What do you think?

                                  Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                  Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .