Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ich hab‘ ein bisschen überlegt, was ich zu diesem Bild schreiben soll. So ganz allgemein gesehen zeigt es mich ja an meinem liebsten Ort in Hamburg, am Hafen, mit Musik in den Ohren (mein persönlicher Hafensong ist übrigens „Not For Nothing“ von Guster) und Zufriedenheit im Herzen. Der Tag, an dem das Foto entstanden ist, war auch ein ganz besonderer Tag für mich, vor allem so im Nachhinein. Die alte Lu wäre niemals alleine zum Reeperbahn Festival gestapft, nur um eine Band zu sehen. Die alte Lu hätte sich nicht zwischendurch alleine in die Menge gesetzt und einen Burger gegessen. Und die alte Lu wäre abends nicht nochmal unvernünftig zu einem zweiten Künstler auf dem Festival gegangen, wissend, dass sie am nächsten Tag 10 Stunden arbeiten muss. Die alte Lu hätte einen wundervollen Sonnenuntergang mit einer Freundin verpasst, weil sie Angst gehabt hätte, rauszugehen. Aber die neue Lu... oh, die neue Lu, ich bin so unendlich stolz auf sie. Natürlich hat sie noch Angst, ab und zu, manchmal berechtigt, manchmal nicht. Angst ist okay, sie zeigt uns, dass wir am Leben sind und Dinge anpacken. Aber es gar nicht erst zu versuchen, das ist der Fehler. Vor 1,5 Jahren hab‘ ich meine Sachen gepackt und bin zurückgekehrt, an den Ort, an dem ich das Gefühl habe, genau dort zu sein, wo ich hingehöre. Es war ein ganz schöner Kampf, ein bunter Lebenslauf in recht kurzer Zeit, verschiedenste Wohnsituationen, verschiedenste Jobs, viele Tränen, viel Wut über manche Dinge, aber auch viel Freude, viele neue Erlebnisse, neue Erfahrungen, neue Freunde. Und jetzt, endlich, bin ich angekommen. Ich habe einen sicheren Job, eine Ausbildung abgeschlossen und eine Wohnung. 1,5 Jahre. Was sich alles in so kurzer Zeit verändern kann, wenn man nicht aufgibt und für seine Träume kämpft! ♥️

Ich hab‘ ein bisschen überlegt,...

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly - Feivel der Mauswanderer mit gemopster Mütze. 💙🐭

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly...

[Werbung wegen Verlinkung] Me being me.

[Werbung wegen Verlinkung] Me being...

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil bin ich halt eigentlich echt nicht, aber ich lieb‘ den Pulli trotzdem... ♥️ Zurück in Plön, nochmal Vollgas beim Lernen geben, und da funktioniert das mit den Klofies einfach am besten, um euch liebe Grüße zu schicken.

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil...

Mood.

Mood.

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal wieder ein neues Lieblingsoutfit zusammengestellt. ♥️ Gut, dass es mittlerweile schon wieder kalt genug dafür ist. 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal...

[Werbung | Advertisement] Sushi for one. ♥️ Ich teile ja gern, aber bei Sushi kann ich mich auch gut allein hinsetzen und egoistisch sein. 🤓 Ein paar leckere Nigiris von @yoshi.im.alsterhaus, bevor ich zur Arbeit muss, und der Tag ist gerettet. ♥️ #alsterhaus #japanesefood #japanisch #kobebeef #sushi #sushihamburg #yoshiimalsterhaus

[Werbung | Advertisement] Sushi for...

Wenn man sich den Himmel mal so auf dem Rücken liegend und dann noch über Kopf anschaut, fühlt es sich fast ein bisschen so an als wäre man im Weltall und blickt auf die Erde herab. ♥️ Für das kleine Mädchen, das damals unbedingt Astronautin werden wollte, eine gute Alternative zum Physik lernen und der Hoffnung, dass die NASA vielleicht trotzdem Ja sagt, bloß weil man Sterne cool findet. 😂

Wenn man sich den Himmel...

Good Morning Starshine, the Earth says ‚Hello‘! ♥️

Good Morning Starshine, the Earth...

So sieht übrigens ein Mensch aus, der seit so vielen Jahren ein Trauma hatte, das dafür gesorgt hat, dass er eine Heidenangst hatte, irgendeine Ausbildung oder Ähnliches anzutreten - und der dann irgendwann sein Leben in die Hand genommen hat, weil es so nicht mehr weiterging. Ein Mensch, der bei Null war und sich wieder hochgekämpft hat, nach wie vor mit einigen Rückschlägen, aber ohne sich unterkriegen zu lassen. Ein Mensch, der um Hilfe bittet, wenn es nicht anders geht. Ein Mensch, der Hilfe dankend annimmt.
Moin zusammen, ich bin die Lu und ich hab‘ heute nach über 10 Jahren mal wieder eine Prüfung mitgemacht, die ich mit 100% bestanden habe. Und weil ich darauf stolz bin, gibt’s dieses Klofie von mir für euch. Egal, wo ihr im Leben gerade steht: Gebt nicht auf! Ich glaube an euch. ♥️

So sieht übrigens ein Mensch...

• Beauty | Urban Decay x Gwen Stefani Eyeshadow Palette •

By Posted on 3 2.2K views

2

Eine neue Palette von Urban Decay sorgt für Aufsehen in der Beauty-Blogosphäre – die → UD x Gwen Stefani Lidschattenpalette wird Ende November gelauncht und wird schon jetzt ordentlich gehyped. Ich habe meine vor einigen Tagen bekommen und heute will ich ein paar Bilder und erste Gedanken dazu mit euch teilen. Ich hab’ noch keinen Look damit, da das Wetter letztes Wochenende scheußlich war und wir nicht zum Shooten rausgehen konnten, aber ihr werdet mit Sicherheit bald ein paar Make-ups damit zu sehen bekommen.

1

3

udxgwenswatches

Wie ihr sehen könnt, sind da einige natürliche Farben in der Palette. Eine Mischung aus matten, schimmernden und glitzernden Lidschatten, manche mit reflektierenden Effekten, andere schlicht und einfach einfarbig. Für einen Liebhaber von natürlichen Make-ups wie mich ist das eine perfekte Alltagspalette – andere werden vielleicht denken, dass sie ziemlich langweilig ist, weil da so viele ähnliche Farben drin sind, vor allem die in der Mitte (“Anaheim”, “Stark” und “Zone”), aber die Wahrheit ist: sie sind nicht gleich. Zum Beispiel: “Blonde” sieht in der Palette wie ein wahnsinnig langweiliges helles Nude aus – aufgetragen ist die Farbe fast unsichtbar, aber hat einen wundervoll rosa schimmernden Effekt (je nach Licht). “Blackout” wirkt wie einfach nur ein weiteres mattes Schwarz, ist aber SO matt, dass ich gar keine Worte zum Beschreiben habe. Die Farbe ist schwarz-schwarz und absolut deckend. “Skimp” und “Pop” sehen sich ziemlich ähnlich, aber während “Skimp” nur schimmert, hat “Pop” den meisten Glitzer von allen in der Palette. “1987” ist ein wunderschönes neutrales Gold, “Danger” das allerschönste Blau ever (und hat ganz winzige blaue Glitzerpartikel drin, die nicht immer da sind, wenn man ihn aufträgt), “Harajuku” scheint irgendwie total fehl am Platz in der Palette zu sein (zumindest für mich), aber ich denke, mit “Blackout” kombiniert könnte das eine tolle Mischung sein. Jede Farbe ist anders und deshalb würde ich nicht sagen, dass die Palette langweilig ist. Aber natürlich ist sie dennoch mehr etwas für diejenigen, die natürliche, neutrale Töne mögen. Jedenfalls kann man damit Alltagslooks für den Tag kreieren, aber auch rauchige und bunte glitzernde Looks für den Abend. “Punk”, eine meiner Lieblingsfarben, ist wohl perfekt für den Herbst und wenn ihr noch nach einer passenden Farbe für euren Hautton sucht, sind wir wieder bei “Anaheim”, “Stark” und “Zone” – eine davon wird definitiv passen (meine ist “Stark”, wie ihr sehen könnt) und sie sind grandios als Basis für eure Looks.

Nun – ich will gar nicht unbedingt viel zur Kooperation mit Gwen Stefani sagen, weil ich kein großes Fangirl bin (aber ich mag ihre Musik und ihren Stil!) und normalerweise auch nicht bei Celebrity-Koops mit Beautymarken ausraste (vor allem bei Parfums…), aber: Urban Decay sagt, dass sie jeden Schritt verfolgt hat, jede einzelne Farbe und jedes Detail von den Lidschatten über das Palettendesign bis hin zur Verpackung ausgesucht hat, und ich muss sagen: sie hat dabei einen tollen Job gemacht. Ich mag die Palette wirklich sehr.

Übrigens: ich habe gehört, dass die Palette für Besitzer der NAKED-Paletten wohl dann doch weniger interessant sein könnte – ich denke, das kann schon stimmen, da die Nude-Töne vermutlich in den NAKEDs gefunden werden können. Aber ich habe nur die → NAKED Smoky, also kann ich dazu nichts sagen, außer dass in dieser Palette keine der Farben dabei ist, lediglich ein paar, die ein wenig ähnlich aussehen (zum Beispiel “Steady” oder “Bathwater”).

Zu den Texturen: die Lidschatten sind so gut wie immer. Ich habe lediglich ein bisschen Fallout bei “Danger” und den matten Farben gehabt, aber das war noch im Rahmen. :)

4

prsample

3 Comments
  • Martina
    November 18, 2015

    oh gott, ich bin so sehr am kämpfen mit mir und meinem Kontostand, ob ich mir die Palette kaufen soll oder ob ich doch auf einen gnädigen Weihnachtsmann hoffe dieses Jahr :/ Die Farben sehen wie immer wahnsinnig toll aus und auch, dass die Pigmentierung sau gut ist.. man kann ja eigentlich nichts anderes erwarten von UD :D Ich glaub wirklich ich muss sie mir kaufen :D

    Martina
    http://www.coldcoffeenstyle.de

    What do you think?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .