Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hatte euch ja in den Stories einen Post zu meinem Bleaching bei meiner lieben Zahnärztin @dr.kleinertoezcan versprochen und dass ich Fragen dazu beantworte. Und am Schluss dieses Posts gibt’s noch ein Goodie für euch! Also heute kurz und knapp: das Bleaching kostet ~200,- € und bevor es losgeht, wird noch eine Zahnreinigung gemacht, bei der Zahnstein und oberflächliche Verfärbungen entfernt werden, damit die Zähne vorbereitet sind. In einer Sitzung gibt‘s zwei Runden à 15 Minuten, in denen das Bleachinggel auf die Zähne aufgetragen wird, das zusammen mit der Lampe aktiviert wird. In der ersten Sitzung hatte ich absolut keine Schmerzen, weder währenddessen, noch hinterher. Bei der zweiten Sitzung hatte ich auch bis eine Minute vor Schluss gar nichts, dann kam ein kleiner fieser Schmerz bei den unteren Zähnen, der sich dann den Rest des Tages immer wieder unregelmäßig die Ehre gegeben hat. Dagegen gibt‘s aber ein Gel, das die Zähne desensibilisiert, wenn es zu schlimm wird. Und am nächsten Tag ist alles wieder vorbei. 🤓 Die ersten 3 Tage nach dem Bleaching sollte man dann eine „weiße Diät“ machen, also keine färbenden Lebensmittel zu sich nehmen, da den Zähnen beim Bleaching Wasser entzogen wird und sie sich dann mit allem, was man zu sich nimmt, wieder regenerieren und zB bei Tomaten oder Curry wieder verfärben könnten. Nach der ersten Sitzung war schon ein gutes Ergebnis zu sehen, aber es war nicht so viel, weshalb wir zwei Wochen später noch ein zweites Mal den gleichen Vorgang gemacht haben. Für mich ist es ein schönes, natürliches Ergebnis. Kein leuchtendes Weiß, aber deutlich heller. Ich habe von Natur aus relativ dunkle, gelbliche Zähne, dabei trinke ich nur sehr selten Kaffee und schwarzen Tee, habe noch nie geraucht und Wein, v.a. Rotwein, ist so gar nicht meins. Ich hab‘ mir etwa seit ich 15 war, ein Bleaching gewünscht und bin sehr froh, dass es jetzt geklappt hat! ♥️ Damit ihr auch was davon habt, könnt ihr, wenn ihr bis zum 4.6. bei @dr.kleinertoezcan anruft und einen Termin zum Bleaching ausmacht, 20% sparen - ihr müsst nur Bescheid geben, dass ihr von mir kommt. ✌🏻 #bleaching #zahnbleaching #luziehtan #toothwhitening

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hatte...

[Werbung wegen Verlinkung] Irgendwie wird mein Look immer “sportlicher”. Jeans + T-Shirt geht halt immer. Heute war mal wieder ein guter Tag - das sind die Tage, an denen man auf Menschen trifft, momentan immer. Auch wenn Abstand und/oder Masken dazwischen sind. ♥️ #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Irgendwie wird...

Bored in the house and I’m in the house bored. #quarantineselfies

Bored in the house and...

Here’s a special weekend kiss for you. 🤍

Here’s a special weekend kiss...

Ich bin ja ein absolutes Papakind. Und trotzdem gibt’s von uns zusammen irgendwie kein schönes Foto. Dafür diesen legendären Faceswap. Ich finde, mein Papa geht super als Asterix durch. 😂 Auf jeden Fall: schönen Vatertag, lieber Papi! Ohne dich wäre ich aufgeschmissen. Einen besseren Helden hätte man mir nicht geben können! ♥️

Ich bin ja ein absolutes...

[Werbung wegen Verlinkung] Batman und Robin oder Spucki und Lu? Wer ist das bessere Duo? 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Batman und...

#mybodyisnotyourquarantinenightmare - ich hab‘ mir viele Gedanken dazu gemacht, ob und wie ich so ein Foto posten möchte. Schließlich bin ich die Erste, die immer wieder sagt, dass dieses ganze Nacktheitsding, vor allem bei den Plus-Size-Bloggern, irgendwie Überhand genommen hat und in den sozialen Medien gefühlt nur noch das klassische „Sex sells“-Prinzip für Likes und Klicks und Reaktionen sorgt (dass die meisten davon von ekligen Typen Ü40 kommen, lassen wir dabei mal bei Seite). Trotzdem sage ich auch immer wieder, dass es wichtig ist, auch stinknormale, unbearbeitete Körper in den Medien zu sehen. Nicht zuletzt, damit sich das Bild irgendwann auf Dauer in unseren Köpfen festsetzt, dass auch dicke Körper etwas Normales sind - nicht ein Grund, sich zu schämen. Es geht dabei nicht darum, ein „ungesundes Körperbild“ zu glorifizieren oder zu sagen, dass Dicksein toll ist. Und immer wieder frage ich mich, was die Kritiker denn glauben - dass jemand kommt und sagt „Hey, so fett will ich jetzt auch werden!“? Nein, dafür sorgt unser Schönheitsideal nämlich an jeder Ecke. Und so ist auch jetzt gerade, in Zeiten von Corona, Quarantäne und Selbstisolation - so scheint es zumindest - das größte Problem der Leute, dass sie ja zunehmen und fett werden könnten. Als gäbe es auf der Welt grad kein größeres Problem als Gewicht zuzulegen. Es werden unzählige Memes gepostet, Vorher-Nachher-Corona-Albträume, Witze darüber, wie man sich jetzt vollfuttert,... Ja, dicker werden ist kein Ziel, nichts, wonach man strebt. Aber wenn ich Bilder sehe, auf denen dünne Menschen neben dicken Menschen zu sehen sind und sich darüber lustig gemacht wird, dann ist das weder unterhaltsam, noch irgendwie cool. Es ist verletzend. Für all diejenigen, die auf der „so werde ich nach Corona aussehen“-Seite abgebildet sind. Mein Körper ist kein Quarantäne-Albtraum. Genauso wenig wie er ein Ideal ist. Mein Körper ist mein Körper und ich bin dankbar für ihn. Er mag seine gesellschaftlichen Defizite haben und ab und zu nervt mich der Anblick auch, so wie jeden von uns, aber ich bin dankbar, einen gesunden und funktionierenden Körper zu haben, der mich durch diese Zeit trägt und (mich) nicht aufgibt. ♥️

#mybodyisnotyourquarantinenightmare - ich hab‘ mir...

Happiness has a face. It‘s not Spucki‘s. 😂 (But isn’t he the cutest in the last photo? 🥰)

Happiness has a face. It‘s...

Felt like taking a #carfie today while sitting there for about 20 minutes just to see something else than my apartment.

Felt like taking a #carfie...

Also: HAPPY MEOWMY‘S DAY! ♥️

Also: HAPPY MEOWMY‘S DAY! ♥️

• Lu zieht an x Remi Ray | “The Release” •

By Posted on 17 5.5K views

6 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Remi Ray
Bikini: H&M
Platform Heels: Schutz
Choker: Jennifer Fisher

Der heutige Post ist mal wieder ein Editorial – keine Sorge, ich weiß, das ist kein Alltagslook, allerdings kann man ihn ganz einfach umfunktionieren, so dass er passt, wann immer man ihn tragen will. ;)

Ich hab’ die Preview dieses Outfits vor ein paar Wochen auf → Instagram und → Facebook gepostet und das Feedback ging von “fürchterlich” bis hin zu großer Begeisterung, und natürlich war mir klar, dass die Leute den Look entweder lieben oder komplett hassen würden. Ich selbst – und als ein riesiger Fan von Remi’s Kreationen (wie man → hier schon sehen kann), weil sie sich nicht vor dem Anderen und Besonderen scheut – hab’ mich ganz schnell in das transparente Kleid verliebt, denn auf der einen Seite ist es eben mal etwas ganz anderes und auf der anderen Seite (auch wenn ich gemerkt habe, dass leider viele so engstirnig sind, nicht so weit zu denken) ist es super vielseitig. Denn man muss es ja nicht so tragen, nur mit einem Bikini drunter – wie wäre es mit einem schwarzen oder bunten Kleid drunter? Warum nicht mal mit etwas in der eigenen Hautfarbe drunter kombinieren, sei es Unterwäsche oder ein weiteres Kleid? Oder vielleicht würdet ihr es gerne als Top für einen ausgefallenen Style mit einem eher lässigen Rock tragen? Es gibt so viele Möglichkeiten, so viele Optionen, dieses transparente Kleid zu tragen und auch wenn ich mich für einen ziemlich gewagten und mehr oder weniger halbnackten Look entschieden habe, den ich sogar für ein besonderes Event so tragen würde (zum Beispiel für ein richtiges Fashionevent in einer der großen Modestädte, in denen Fashion auch wirklich Fashion bedeutet, wie zum Beispiel in London oder New York), könnt ihr so kreativ sein, wie ihr wollt, und das Kleid so tragen, wie es euch gefällt.

Versteht ihr, was ich meine? Es geht nicht darum, wegen meines Stylings durchzudrehen, sondern darum, sich dafür zu öffnen, den nächsten Schritt zu machen und weiterzudenken. Ein transparentes Kleid muss nicht das hässlichste Ding sein, das ihr jemals gesehen habt (auch wenn es natürlich absolut okay ist, wenn ihr es hasst – ich meine, niemand muss es lieben, oder?), und wenn ihr es tragen wollt, tragt es. Bitte lasst euch niemals von anderen stoppen. Das ist die Botschaft, die ich heute verbreiten will. Ich wollte dieses Kleid tragen, ich liebe es, viele hassen es, andere gehen bei meinem Gefühl dafür mit, und heute bin ich stolz darüber, euch diesen besonderen Look zu zeigen, auch wenn ich mir sicher bin, dass viele es nicht so sehr lieben werden wie ich. Ich werde es trotzdem tragen. :)
Natürlich werde ich wie immer mein Bestes geben, euch noch mehr Looks mit dem Kleid zu zeigen, gebt mir dafür einfach ein wenig Zeit (und momentan, obwohl das ein sehr leichter Stoff ist, sind lange Ärmel ja nicht gerade die beste Wahl, aber ich komme bald damit zurück!). ;) Ich hab’ auch schon eine ganz andere Idee im Hinterkopf, allerdings ist das Teil, das ich dafür brauche, ständig ausverkauft…

1 - Lu zieht an.®

4 - Lu zieht an.®

9 - Lu zieht an.®

7 - Lu zieht an.®

11 - Lu zieht an.®

3 - Lu zieht an.®

8 - Lu zieht an.®

2 - Lu zieht an.®

5 - Lu zieht an.®

10 - Lu zieht an.®

Concealer: Sisley Phyto-Cernes Éclat “1” * | Bobbi Brown Tinted Eye Brightener “Porcelain Bisque”
Powder: Givenchy Le Prisme Visage “Color Confetti” [LE] *
Eye Shadow Base: Benefit “Stay don’t Stray”
Eye Shadow: Rouge Bunny Rouge Long-lasting Eyeshadow “Chestnut-napped Apalis” * | Rouge Bunny Rouge Long-lasting Eyeshadow “Alabaster Starling” *
Eye Liner: Bobbi Brown Long-Wear Gel Eyeliner “Forest Shimmer Ink”
Mascara: Sisley “So Intense” *
Eyebrows: Bobbi Brown Eye Shadow “Hot Stone” | Kryolan Eyebrow Forming Gel
Bronzer:
Givenchy Le Prisme Visage Mat “Amber Organza” *
Blush: Rouge Bunny Rouge Highlighting Powder “Goddess” *
Highlighter: Shiseido Luminizing Satin Face Color “High Beam White”
Lips: Lime Crime Velvetine “Bleached” | Bobbi Brown Lip Pencil “Heather Beige”

Die mit * gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos vom Hersteller oder der zuständigen PR-Agentur zur Verfügung gestellt.
Products tagged with a * were sent to me for consideration by the brand or its PR agency.

17 Comments
  • D.
    Juni 9, 2016

    Atemberaubender Look, der aber erst mit Turban so richtig 100% perfekt wird! Das Kleid wäre in meinen Augen noch besser bzw. unschlagbar, wenn es nahtlos wäre!

      • Luciana
        Juni 13, 2016

        Danke dir! :) Ja, nahtlos wäre natürlich perfekt, aber in der Umsetzung sicherlich ganz schwierig… Irgendwo muss es ja immer ein paar kleine Abstriche geben. ;)

      • carmen christel
        Juni 8, 2016

        Liebe lu ich persönlich finde Sätze wie ,du bist aber mutig, oder ,du traust dich ja was immer so negativ,was soll man sich an Mode tragen trauen???Denkt man………doch tatsächlich ist es so,dass bestimmte Kleidungsstücke den Schlanken vorbehalten sind…..ich glaube den meisten ist es unangenehm Frauen in sexy Kleidung ab Größe 44 und aufwärts zu sehen….naja wir alle sind halt auf Größe xs gepolt.Schade,denn grosse Größen können so sexy und umwerfend sein.Lu du bist meine „Frontfrau“,ich danke dir so sehr für deine Inspiration, es gibt so vielfältige Menschen und jeder muss das Recht haben tragen zu dürfen, was ihm gefällt!Bitte,bitte mach weiter so,damit du ganz viele Frauen,aus dem Dornröschen schlaf holst,schön dass es dich gibt!Es grüßt dich Carmen.

          • Luciana
            Juni 13, 2016

            Da hast du vollkommen Recht – Mode ist Geschmackssache, hat aber nichts damit zu tun, dass man mutig sein muss. ;) Ich danke dir, dass ich deine „Frontfrau“ sein darf – ich hoffe wirklich sehr, dass sich viele unserem Denken anschließen! :) ♥

          • Laura
            Juni 7, 2016

            Da kann ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Die Bilder sind atemberaubend! :)

            • Eva
              Juni 7, 2016

              Wow! Sehr besonderer Look und ich bin ganz hingerissen von dem Video. Das ruft richtig Highfashion. Kompliment auch an den Fotografen ;-)

              • prinzessin_paprika
                Juni 6, 2016

                Ich find den Style MEEEEGAAAAA!
                Und es sehr schade, das das Kleid nicht in verschiedenen „Nude-Schattierungen“ (von ganz hell bis ganz dunkel) erhältlich ist, damit jede Hautfarbe es „Skin-Look“ tragen könnte.
                Und in Farbe. Denke gerade an tiefes Aubergine, Chillirot, zartes Lindgrün, Altrosé, Meeresgrünblau oder ein sehr dunkles Navy… hach, das Kleid inspiriert mich – ich bin gerade voll verzückt :-)

                  • Luciana
                    Juni 7, 2016

                    Danke dir! :) Ja, verschiedene Hauttöne wären natürlich genial – im Moment gibt es das Kleid nur alternativ in schwarz, bei Farben wär‘ ich aber auch dabei! :)

                  • Stephanie
                    Juni 6, 2016

                    Ich find das Kleid einfach nur mega geil <3

                      • Luciana
                        Juni 6, 2016

                        So kann man’s natürlich auch sagen. ;) Ich liebe es auch sehr!!

                      • Suzie
                        Juni 6, 2016

                        Absolut coole Sache! Ich bin gespannt, auf das Alltagstaugliche!

                          • Luciana
                            Juni 6, 2016

                            Ja, ich bin selbst gespannt, wie es wird. Im Moment suche ich nach Ersatz für das ewig ausverkaufte Teil – ich hoffe, ich werde fündig! ;) Und dann hoffe ich natürlich, dass es so gut aussieht wie ich es mir vorstelle. ;)

                          • Lene
                            Juni 6, 2016

                            Meine Güte. Da muss ich dann doch nach Jahren mal kommentieren.
                            Der look ist großartig. Schuhe Turban Bikini Blick Posen machen sprachlos.
                            Über Geschmack kann man sich laut totschlagspruch streiten aber mit recht objektiven Ästhetikblick lässt sich doch nichts anderes als – hinreißend – dazu sagen. Danke Lu! Du Hinreißende

                              • Luciana
                                Juni 6, 2016

                                Das freut mich natürlich besonders, wenn ich dich zu einem Feedback bewegt hab‘! :) Kommentare sind das beste Lob für einen Blog, also scheu‘ dich bitte nicht, auch in Zukunft gerne was zu sagen! ;)
                                Ich freu‘ mich sehr, dass dir der Look gefällt! :) Danke dir für deine lieben Worte! ♥

                              What do you think?

                              Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                              Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .