Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Ooooh, endlich mal wieder was Anderes im Feed als immer nur mein Antlitz! 🤓 Bevor ich euch ein neues Selfie präsentiere, gibt‘s heute einen Post mit hübschen Sachen, die die nächsten Fotos von mir mit Sicherheit verschönern werden. ♥️ Ich bin ja schon sehr (!) lange ein großer Fan von @rougebunnyrouge - noch vor den Blogzeiten hab‘ ich mal einen Lidschatten, damals noch bei Douglas erhältlich, im SALE ergattert, und so fing die Liebe an. Ich freue mich immer riesig über Neuheiten - dieses Mal sind es die „Blush Wands“, Rouge in Stiftform, die man natürlich nicht nur für die Wangen, sondern auch prima für die Lippen nutzen kann. Praktische Sache, wenn‘s jetzt so mit der Arbeit morgens auch mal schneller gehen muss - da freue ich mich schon auf‘s Ausprobieren! Und neben meinem Lieblingspuder („Aura“, unten links) gab‘s noch eine Extra-Neuheit dazu, die im September erscheinen wird - ein loser Puder. Der erste Eindruck ist schon mal sehr gut, aber ich hab‘ auch nichts anderes erwartet, Puder können die Lieben von Rouge Bunny Rouge nämlich bestens! 👌🏻 Ich freu‘ mich riesig über die Produkte, dankeschön! 😘 Wenn euch was besonders interessiert, stellt gerne Fragen, dann kann ich dazu in den Stories was hochladen! #rougebunnyrouge 
P.S.: Ich liebe ja das RBR-Design und vor allem die schwarzen Verpackungen, aber wie cool ist bitte das Rot?! 😍

[Werbung wegen Verlinkung] Ooooh, endlich...

[Werbung wegen Verlinkung] So sieht ein erfolgreiches Wochenende aus. Nix gemacht. Läuft. Habe meinen freien Samstag vielleicht nicht optimal genutzt (upsi), mich aber dafür maximal erholt, bevor es morgen direkt wieder weitergeht. Die Woche wird bei mir aber sogar spannend, weil zwei Tage davon mit einer Schulung besetzt sind. Was mich da wohl so alles erwartet... ich verliere langsam meinen Welpenbonus at work, der zwar ganz praktisch ist, aber ich will ja auch ordentlich mitmischen können, also bin ich fast froh drum, wenn der weg ist. Richtig „ernst“ wird es dann aber erst ab Oktober, wenn ich eine mehrwöchige Weiterbildung mache. Es bleibt also aufregend! Und obwohl es ganz schön anstrengend ist, macht es ja immerhin auch Spaß, also möchte ich im Moment eigentlich nur über meine armen Füße jammern, die wohl noch eine ganze Weile brauchen werden, bis sie sich ans viele Stehen gewöhnt haben. Ich danke an dieser Stelle übrigens für all eure Schuhvorschläge - nächsten Monat bin ich wieder etwas besser aufgestellt, was das Finanzielle angeht, dann werde ich wohl ein oder zwei Paar Schuhe für die Arbeit besorgen, die bequem und schick sind. Und Einlagen. 👌🏻 Bis dahin beiße ich weiter die Zähne zusammen.

[Werbung wegen Verlinkung] So sieht...

[Werbung | Advertisement] Mittagspause for one bei @yoshi.im.alsterhaus - lecker wie immer! Entschieden hab‘ ich mich dieses Mal für die Sashimi Tagesempfehlung aus dem Mittagsmenü, dazu gibt’s noch eine Misosuppe vorab. Und weil ich ohne meinen Toro Maguro nicht leben kann (Drama, Baby, Drama!) gab‘s noch zwei Nigiri damit obendrauf. Meine Selfiekünste beim besten Licht sind dann noch der Bonus für euren Instagramfeed und ich hoffe, ihr habt jetzt dann alle einen guten (und mindestens genauso leckeren) Start ins Wochenende! Ich hab‘ tatsächlich mal morgen frei und freue mich deshalb über ein „richtiges“ Wochenende, das ich hoffentlich mit mehr nutzen werde als nur Schlaf. 🤓 #yoshiimalsterhaus #Sushi #Alsterhaus #japanisch #japanesefood

[Werbung | Advertisement] Mittagspause for...

[Werbung | Advertisement] Ein seltener Anblick - ich im Profil (und mein seit diesem Sommer weniger seltenes Crazy Hair). Heute mal, weil ich euch meine neuen Bluetooth-Earphones von @sudio zeigen möchte, die mir jetzt schon seit fast einer Woche den Weg zur Arbeit und wieder zurück nach Hause versüßen! 🎶 Bei mir geht‘s ja nicht ohne Musik, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, und wenn wir mal ehrlich sind, sind die geschenkten Ohrstöpsel vom iPhone zwar gut (vor allem deren Headsetleistung), aber für Musik geht‘s immer noch ein wenig besser. Over-Ear-Kopfhörer sehen an mir immer irgendwie doof aus und wären mir jetzt für jeden Tag auch too much, auch das Thema Kabel nervt irgendwie (mir reicht eins am Körper und das gehört zur Insulinpumpe), also ist Bluetooth eine tolle Sache - aber vom Praktischen abgesehen, stimmt auch die Leistung! Technisch kann ich irgendwie nie was zu dem Thema sagen, aber wichtig ist ja, wie ich den Klang finde und ob ich zufrieden bin mit dem, was ich da zu hören kriege, und ja: bin ich!! 🖤 Einziger Nachteil, den ich aber gar nicht so verbuchen würde, weil ich die nicen Teile für Musik gewählt habe: als Headset sind sie etwas schwierig. Ist aber auch logisch, weil das Mikrofon (das zwar existiert) beim besten Willen nicht in die Nähe des Mundes kommt, daher hört man mich am anderen Ende viel zu leise. Ist nicht weiter schlimm, wollte ich aber erwähnt haben.
Falls ihr nun auch Lust auf die schönen „Tolv“ von Sudio bekommen habt: mit ‚Lbl15‘ gibt‘s 15% Rabatt auf euren Einkauf. Musikliebhaber werden den auch sicher nicht bereuen, versprochen! #sudio #sudiomoments

[Werbung | Advertisement] Ein seltener...

„If ever you feel ordinary
I hope you’ll think of what we’ve done
Hope you’ll think of my heart and yours
And think of all the big stuff“ • Kate Bollinger ‚Candy‘ 🖤

„If ever you feel ordinary...

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hab‘ mich da mal auf dieses Ding gestellt und einen Blick in die Zukunft geworfen. Und die wird ziemlich gut, würde ich behaupten! 😉 Die ersten drei Tage (Gott, bin ich froh, dass es nicht gleich fünf waren, haha!) waren zwar körperlich dann doch ganz schön anstrengend, weil das viele Stehen noch ungewohnt ist, aber auch super aufregend, spannend und auch spaßig! Ich habe einen schönen Arbeitsplatz, wirklich nette Kollegen und Kolleginnen, die mich mit einbeziehen und mir helfen und ich sauge alles an Infos auf, was ich so zu fassen bekomme. 10-Stunden-Arbeitstage sind zwar echt nicht ohne, aber dafür gibt‘s im Gegenzug auch mal nur halbe Tage und wenn ich mich erst mal an den neuen Rhythmus gewöhnt habe, werde ich die ganz bestimmt auch sinnvoller nutzen können als nur mit Schlaf und Füße hochlegen (krass, wie weh die tun können, aber irgendwie übersteht man alles irgendwie). Das wird jetzt alles ein bisschen dauern, aber ich freue mich auf alles was kommt! Nur das mit den Outfitfotos wird jetzt etwas schwierig - auf Arbeit gibt‘s zwar ganz viele Spiegel, aber logischerweise darf ich da nicht mit meinem Handy rumspielen. Auch der Dresscode ist nicht ganz so easy wie beim Kurvenhaus und somit meine Looks nicht so spannend für euch (würde ich jetzt mal so sagen), aber ich schau‘ mal, wie ich das so hinbekomme, damit das hier nicht einschläft! Das hier (vergesst nicht, die anderen beiden Fotos noch anzuschauen!) ist noch ein Outfit aus dem Kurvenhaus, bisschen „Casual Business“, mal was Anderes! 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hab‘...

[Werbung wegen Verlinkung] FINALLY - fresh hair, new me, ready to rumble at my new job starting tomorrow! PEW PEW PEW! ✌🏻

[Werbung wegen Verlinkung] FINALLY -...

[Werbung | Advertisement] Beste Mittagspause bei dem seltsamen Wetter (immer noch super warm, aber jetzt plus Regen): eine frische Bowl bei @soehne.hamburgs - ich hatte heute meinen letzten Arbeitstag im Kurvenhaus, bevor am Donnerstag die Reise im neuen Job (lest gerne meinen neuesten Blogpost, wenn ihr neugierig seid!) losgeht und mit zwei anderen Kolleginnen gab’s ja schon ein Burger-Abschiedsessen, heute mit der letzten Kollegin eine unheimlich leckere Avocado-Lachs-Bowl und dazu noch eine Stulle mit Chicken zum Teilen. Ich wurde gefragt, wie glücklich ich danach auf einer Skala von 1-10 bin. Hab‘ mit 15 geantwortet und ich finde, dass das absolut passt! Kann euch diesen schönen kleinen Laden sehr ans Herz legen! Die frisch gepressten Säfte sind übrigens auch lecker! 💚 Zum Glück bleibe ich auch beim nächsten Job in der Innenstadt und kann mal wieder vorbeischauen! Danke #söhnehamburgs! #hamburgfood #hamburg #hh

[Werbung | Advertisement] Beste Mittagspause...

Summer in Hamburg got me like... #ventilatorrightbehindme

Summer in Hamburg got me...

So sehe ich zur Zeit meistens aus. Haare hoch, kein bis wenig Make-up, möglichst wenig Kleidung. Daheim so gut wie nackt vorm Ventilator. 😂 Ich mag den Sommer ja und ich freue mich, dass er endlich richtig da ist, aber alles über 30 Grad (um ehrlich zu sein, reichen mir 25 vollkommen!) ist halt irgendwie too much. Wenn ich aufgrund meiner bloßen Existenz bereits einen auf Niagarafälle mache, hab‘ zumindest ich keinen Spaß mehr an dem Wetter. Bleiben also nur die üblichen Abkühlmethoden (primär Eis und kalte Getränke, obwohl es ja immer heißt, dass Tee eine gute Idee wäre). Und weil man es nicht oft genug sagen kann: bitte zieht an, was ihr wollt. Versteckt und/oder verhüllt euch nicht, wenn ihr nicht müsst! Es ist viel zu heiß für bedeckte Oberarme und Beine. Egal, ob da was schwabbelt, Dellen hat oder anderweitig „nicht perfekt“ ist. Ihr müsst nicht für Andere schwitzen! ♥️

So sehe ich zur Zeit...

• Recap | May •

By Posted on 13 2.1K views

Der Mai war voller neuer Outfits und um ehrlich zu sein, war ich nicht wirklich inspiriert für was anderes – ich glaube, das ist wohl eine der Nebenwirkungen, wenn man schon so lange bloggt – man hat schon sehr viel und fast alles gepostet… Gibt es vielleicht etwas, das ihr gerne lesen würdet? Ein Thema, das für meine “Private”-Kolumne interessant wäre? Irgendwas anderes, was ihr gerne wissen würdet, vielleicht ein paar Fragen für einen Frage-Antwort-Post? Lasst es mich bitte wissen! :)

• Outfits •


• Your Top 5 (most-clicked) Posts •

Lola

How I Shop

Casual Stripes • | • Casual Carmen

Luziehtan von Katarina Kühl - Lu zieht an.®

Private IX | Glorifying Obesity

• My May •

Der Monat begann mit einem weiteren tollen Interview nach dem erfolgreichen Artikel letzten Monat. Ich wurde von → “Die Welt” interviewt, über mich, meinen Blog und das Plus-Size-Sein (und ein Plus-Blogger sein) in Deutschland. Es ist ein sehr ehrliches Interview, das zeigt, dass noch viel zu tun ist!
Außerdem war ich auch im → EmpireLifeMag, im → RNG (Ronde Et Glamour) Magazine und in einem lustigen Artikel auf → Revelist (bitte mit eurem Ironie-Modus an lesen!) dabei.

rngmagazinesmallrevelistsmall

Das nächste große Event war mein kleiner “Shop my Closet”-Flohmarkt daheim, wo wir eine tolle Zeit miteinander hatten und meine Klamotten ein neues Zuhause gefunden haben. Aber es ist immer noch einiges übrig, also denke ich jetzt darüber nach, ob ich einen Blogsale mache oder noch eine zweite Runde daheim (aber da muss ich erst mal noch meine Kleiderständer weiter auffüllen, damit die Auswahl wieder groß genug für alle ist!). Lasst mich wissen, ob es etwas gibt, was ihr bevorzugen würdet! :)

Zwei grandiose Nachrichten und Neuheiten haben meinen Mai noch besser gemacht:
Die erste – meine Outfitposts gibt’s jetzt mit Videos. Nunja, zumindest versuche ich, für jeden neuen Look ein kleines Video zu machen. Momentan klappt das ganz gut und wir finden immer genug Zeit, um nach dem Fotografieren ein bisschen zu filmen. Ich hoffe sehr, dass euch dieses neue Feature gefällt und es euch hilft, meine Outfits in Bewegung zu sehen und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die Stoffe “funktionieren” und wie es aussieht, wenn man nicht nur dasteht und für Fotos posiert. ;)
Die zweite – ein großer Traum wird wahr und ich werde mein erstes Kleidungsstück in Zusammenarbeit mit → mable designen. Ich bin wirklich aufgeregt, weil das etwas ist, das ich schon ewig machen wollte, und ich kann es kaum erwarten, das Ergebnis unserer Zusammenarbeit zu sehen. Das Ganze ist für die Frühjahrs- und Sommerkollektion nächsten Jahres, also ist da noch ein bisschen Zeit hin, aber designen und vorbereiten fängt früh an! Hier ist eine Preview unseres gemeinsamen Logos, das ihr in dem Stück, das ich designt habe, finden werdet:

Was steht an?
Juni ist Fashion-Week-Monat und obwohl ich die “normale” Fashion Week in Berlin ja schon seit einer guten Weile nicht mehr besucht hab’, war ich immer wieder da, um einen Blick auf die “Curvy”-Messe zu werfen. Diese Saison wurde die Messe abgesagt, aber es wird einen Plus-Size-Bereich auf der “Panorama” geben und ich werde versuchen, einen Tag lang dort zu sein. Außerdem werden ein paar Events in Berlin sein, bei denen ich dabei sein werde, also werde ich diesen Monat wohl ein paar Mal dort sein. :)
Außerdem werde ich daheim sein, zur Hochzeit meiner besten Freundin aus der Kindheit (und für einen weiteren Besuch beim Zahnarzt – ich hoffe, damit endet der Horror für mich endlich, also drückt mir die Daumen!), für die ich bereits ernsthafte Outfitkämpfe hatte, weil das meine erste richtige Hochzeitseinladung ist, und natürlich will ich gut aussehen, aber nicht besser als die Braut. :) Das Gute ist, ich denke, ich hab’ meinen Look gefunden, und werde ihn euch am Freitag zeigen. ;)

13 Comments
  • Nancy
    Juni 7, 2016

    Liebe Lu,

    ein Blogsale wäre super – ich würde auf jeden Fall zuschlagen :)
    Ein Thema, das mit interessieren würde (falls du noch nicht darüber geschrieben hast), wäre Hautpflege. Hast du Tipps für Produkte, die zum Beispiel Dehnungsstreifen aufhellen oder vermeiden? Meine sind immer gleich so krass dunkelrot, ich sehe aus wie abgeschlachtet :D

    Liebe Grüße

      • Luciana
        Juni 8, 2016

        Ja, ich glaube, der Blogsale wird es dann wohl – kommt ganz gut an. ;) Und ausgemistet wird ja sowieso immer wieder mal, dann kann es auch mal wieder vor Ort einen Flohmarkt geben. :)
        Ich meine, für Dehnungsstreifen wäre Trockenbürsten eine gute Sache, auch diverse Öle (dieses Bi-Oil hab‘ ich selbst ausprobiert, aber wirklich was gebracht hat es nicht), mit denen man die betroffenen Stellen einreibt. Aber einen richtigen Tipp hab‘ ich nicht, leider! Dehnungsstreifen sind ja eh so eine Sache, so wirklich weg bekommt man die ja nicht.

      • E.
        Juni 2, 2016

        Weißt du aus welchem Grund die Curvy ausfällt?
        LG Elke

          • Luciana
            Juni 3, 2016

            Leider nicht, ich hab‘ nur gehört, dass wohl auch viele Aussteller schon abgesagt hatten. Ehrlich gesagt bin ich aber auch nicht traurig darum, die Curvy wurde von Mal zu Mal irgendwie langweiliger, darüber hatte ich ja bereits geschrieben. Ich bin gespannt, wie es auf der Panorama ist!

              • E.
                Juni 6, 2016

                Ist das jetzt ein Fortschritt oder ein Rückschritt? Wenn die Plussizeaussteller auf der normalen Fashion Week integriert werden, wäre das ja eigentlich nur zu begrüßen…
                LG Elke

                  • Luciana
                    Juni 6, 2016

                    Ich denke, ein bisschen was von beidem. Wenn man es genau nimmt, war die Curvy ja wirklich nur eine Einkäufermesse, da bestand auch nicht wirklich viel Interesse an anderen Besuchern wie eben Bloggern. Ich war noch nie auf der Panorama, kann mir aber vorstellen, dass da die Offenheit gegenüber gemischtem Klientel ganz anders ist.
                    Ich hatte dieses Mal schon gar nicht mehr so viel Lust hinzugehen, hab‘ überlegt, ob ich es nicht sogar sein lasse, und die Entscheidung wurde mir ja nun quasi abgenommen. Ich hoffe, ich schaffe es tatsächlich auf die Panorama, weil ich es schon auch ganz spannend finde, zu sehen, wie es dort umgesetzt wird – ist ja schließlich was Neues. Und wie du schon sagst – ein Teil der „normalen“ Fashion Week zu sein, ist ja auch wirklich ein Schritt in die richtige Richtung.
                    Ich frage mich jetzt nur, ob es die Curvy dann ab sofort gar nicht mehr geben wird oder ob ein neuer Anlauf gestartet wird. Muss mich mal noch genauer informieren. :)

              • Corina Trejo
                Juni 1, 2016

                I just found you on Instagram and have started following. All is new to me so please don’t feel you’ve done it all or there’s no more to be seen. I love it and will continue to follow and check out your older blogs. Keep up the great work.

                  • Luciana
                    Juni 1, 2016

                    Thank you so much! All I need is some inspiration. From you all. :) If you read a bit more, let me know if there’s something you missed and would like to see/read! :)

                  • Jessica
                    Juni 1, 2016

                    Liebe Lu, biiiiiiitteeeeeeeeee einen Blogsale ;-) Dann haben auch Nicht-Nordlichter die Chance was zu ergattern ;-)

                    Liebe Grüße aus Frankfurt
                    Jessi

                    • prinzessin_paprika
                      Juni 1, 2016

                      Guten Morgen Lu,

                      danke für die Zusammenfassung.
                      Den Artikel in der Welt fand ich gut – leider habe ich die Kommentare darunter gelesen (Notiz an mich selbst: don’t!!) und sie bestätigen genau das:
                      es gibt noch viel zu tun.
                      Manchmal würde ich gerne lesen, welche Erfahrungen Du mit welchen Produkten für Photoshoots (Haltbarkeit, Farbwiedergabe etc.) gemacht hast. Gerne auch Beispiele, die nicht funktioniert haben.
                      Wünsche Dir einen wunderschönen Tag
                      prinzessin_paprika

                        • Luciana
                          Juni 1, 2016

                          Danke dir! Ja – die Kommentare darf man nicht lesen. Auf Facebook ging es allerdings gesitteter zu und ich hab‘ mich dort auch gern in die Diskussionsrunde geworfen. Um es mal deutlich zu formulieren: direkt unter dem Artikel tummeln sich wohl alteingesessene Anti-Feministen, die generell schon ein Problem mit Frauen haben. Weitere Kommentare dazu erspare ich uns allen, weil die würden ziemlich fies werden. :D

                          Was deine Anregung angeht, weiß ich nicht so ganz, was du dir vorstellst. Ich benutze ja ganz normales Make-up, nix, das jetzt direkt auf Shootings ausgelegt ist oder einen besonderen Zweck erfüllen muss (so wie zB HD-Make-up beim Fernsehen). Deswegen weiß ich nicht, wie interessant das wirklich wäre?

                          Alles Liebe!

                            • prinzessin_paprika
                              Juni 1, 2016

                              Also,
                              ich könnte mir vorstellen, das Deine eigenen Vorlieben und Bedürfnisse bei einem Shooting (vielleicht auch im Gegensatz zum Alltag/ Weggehen) differieren oder auch die Bedürfnisse nach Tages- und Hautform unterschiedlich sind. Es wäre interessant zu lesen, warum Du Dich z.B. für eine Foundation entscheidest, was Deine Kriterien sind. Dann natürlich Ton, Unterton -> Farbwahl (Tageslicht, Kunstlicht, krasse Sonne etc.), Haut und Veränderung der Farbe. Textur, Auftrag etc. – dann natürlich auch die Haltbarkeit und z.B. Transfer auf Kleidung, Sonnenbrille, Hut….
                              Ich bin ja selbst ein echter Foundationjunkie und mag dementsprechend gut durchdachte Reviews gerne – selbst wenn es für mich dann kein passendes Produkt wäre.

                              Spannend fände ich auch mal eine eigens erstellte Doku zu einem Eurer Shootings. Also so mit Zeitplan, Vorkommnissen und auch Gedanken, Ideen die sich währendessen entwickeln. Das ist natürlich super aufwendig und auch sehr privat. Aber cool fände ich es schon.

                              Auch fände ich es sehr spannend mal zu lesen, warum Du z.B. Kleidungsstücke nicht (mehr) magst und was sich bei der Auswahl von Kleidung verändert hat.

                              Sind alles nur Ideen und Vorschläge :-D
                              Ich würde mich aber über das freuen :-)
                              Dir auch alles Liebe,
                              prinzessin_paprika

                                • Luciana
                                  Juni 5, 2016

                                  Hihi, da hast du ja eine ganz konkrete Vorstellung! Das ist auf jeden Fall sehr aufwändig und ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie viele das noch so genau interessieren würde wie dich, daher wäre mein Vorschlag: frag‘ mich gern jederzeit, wenn du etwas genaueres zu einem Make-up wissen willst. Im Normalfall kann ich ja doch auch ein bisschen was dazu sagen und mache das auch gerne, aber einzelne Blogposts dazu wären, glaube ich zumindest, etwas zu viel. :)

                                  Die Shootings sind tatsächlich gar nicht so spannend wie du es dir eventuell vorstellst. :) Wir müssten dafür mal eine dritte Person mitnehmen – falls das hinhaut, kann ich natürlich mal schauen, was sich machen lässt. ;)

                                  Die letzte Idee allerdings finde ich wirklich gut und weiß auch schon, wie ich sie umsetzen will – auch das wird natürlich etwas aufwändiger, ist aber ganz bestimmt für so ziemlich alle Leser interessant und spannend und ich freu‘ mich schon drauf, den Post fertig zu machen. :)

                                  Ich danke dir für deinen Input! :)
                                  Alles Liebe!!

                            What do you think?

                            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                            Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .