• Ruusuja * •

By Posted on 30 1.7K views

2 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Tunic: Excuse My BonBon
Boots: Heine (via sheego)
Bag: Gucci “Dionysus”
Earrings: Chanel

* Rosen

Ich glaube, keiner hier weiß über meine seltsame Obsession mit Finnland Bescheid. Ich hab’ mich mit etwa 14 Jahren in das Land verliebt – wegen der Band Rasmus. Ich hab’ ihre Songs jeden Tag gehört, kannte sie alle auswendig (ein paar sogar noch heute!) und war mir absolut sicher, dass ich den Frontmann eines Tages heiraten würde (stattdessen hab’ ich eine süße kleine Katze Lauri genannt). Ich war bisher noch nie dort (Schande über mich – ist hier jemand, der mit mir hin will?), aber als ich jung war, besaß ich die finnische Flagge, die in meinem Zimmer an der Wand hing, hatte ICQ-Freunde aus Finnland, die mir finnische Sachen schicken mussten, und ich hab’ sogar versucht, die Sprache zu lernen, aber alles, was ich jetzt sagen kann, ist, dass es mir schlecht geht (“minulla on huono olo” – zumindest hab’ ich das so gelernt). Und es gibt sogar noch mehr abgefahrene Geschichten, die ich jetzt aber nicht erzählen werde. ;) Zum Glück hab’ ich eine liebe Freundin, → Hanna, die Finnin ist und mir mit dem heutigen Blogpostitel geholfen hat. ;) Und wegen der ich euch heute ein finnisches Outfit zeigen kann – von der Marke “Excuse My BonBon”. :)

Das ist eigentlich eine Tunika, aber wie wir mittlerweile alle wissen, sind die für euren liebsten Mensch McNugget immer Kleider (obwohl sie meistens ganz schön kurz sind, aber deshalb trage ich ja was Blickdichtes drunter). Obwohl ich sie noch nicht hier auf dem Blog gezeigt habe, hatte ich sie schon ein paar Mal an, zum Beispiel bei meinem → C&A Shopping Day Event (mit Leggings und Bikerboots) oder → bei der Eröffnung von Vollkommen.Braut. (mit einem Bleistiftrock). Obwohl der Print so zart ist, ist das hier ein ganz vielseitiges Teil, das zu vielen verschiedenen Gelegenheiten getragen werden kann – von casual bis schick. Für den heutigen Look hab’ ich einen ganz einfachen Look draus gemacht, mit kniehohen Stiefeln und einem dünnen Lackgürtel, zusammen mit meiner liebsten “Dionysus”-Tasche und einem sehr natürlichen Make-up, für das ich verschiedene Braun- und Beigetöne verwendet habe. P.S.: Ich trage Größe 44/46 und das passt perfekt. Also kein Grund, eine Größe größer oder kleiner zu nehmen, egal wie ihr die Tunika tragen wollt. :)

Share this article