• Recap | March •

• Recap | March •

Es ist endlich wieder Frühling und das heißt: Outfits, Outfits, Outfits! Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, ist der Frühling für den Blog die beste Zeit für Fotos und neue Outfits, die man nicht für superkalte Temperaturen tragbar machen muss. Nackte Beine, nackte Füße, nackte Arme – es gibt nichts Besseres! Wir waren sehr fleißig und haben ganz viele neue Looks für den Blog geshootet und ja, ich war ziemlich faul, wenn es um andere Blogposts geht. Also bevor ihr euch diesen Monatsrückblick anschaut, denkt doch bitte mal kurz drüber nach, was ihr gerne mehr auf dem Blog sehen würdet, und lasst es mich wissen. ;)

• Outfits •


• Your Top 5 (most-clicked) Posts •

Ruusuja • | • Purple Tiger

Red

Lu zieht an x Anna Scholz for sheego | Butterflies • | • Stripes & Gold

• My March •

Mein stolzester Moment im März war, als → mein Rock für mable endlich am 18. März gelaunched wurde – es war so eine tolle Erfahrung, etwas designen zu dürfen und für diesen ersten Versuch von etwas, das ich schon sehr lang machen wollte, eine wunderbare Designerin an meiner Seite zu haben. Ich hab’ da wirklich viel Liebe reingesteckt, vor allem in die Fotos, für die wir doch lange suchen mussten, um eine besondere Location zu finden! Und das ist etwas, das direkt aus meinem Kopf und Herzen kommt und irgendwie ein Stückchen von mir ist. Aber so stolz und glücklich ich auch darüber bin, dass mein eigenes Kleidungsstück endlich erhältlich ist, bin ich auch sehr traurig, denn es gab fast kein Feedback dazu. Ich weiß, dass ich nicht in der Position bin zu erwarten, dass alles, was ich mache, von allen geliebt wird, aber ich war immer ehrlich und möchte es heute auch sein: es hat mich traurig gemacht, dass ich, nachdem ich etwas, das so wichtig für mich ist, gepostet habe, praktisch keine Kommentare bekommen habe, während das nächste Outfit gleich nach dem Rock, ein einfaches rotes Kleid (und ja, ich liebe es, aber für mich als jemand, der es liebt, mit Mode zu spielen, ist es irgendwie ein bisschen langweilig), so viel Aufmerksamkeit von euch bekommen hat und ihr alle wegen des Kleids total durchgedreht seid, während “mein” Rock total übersehen wurde und offensichtlich nicht interessant für euch war. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich, dass es euch gefallen hat, aber vor allem nach etwas so Wichtigem hat mir das irgendwie wehgetan. Nun, ich wollte euch nur meine Gefühle dazu erzählen, denn auch wenn ihr mich nur durch einen Bildschirm kennt, so bin ich doch immer noch ein Mensch mit Gefühlen und ihr seid diejenigen, die mich glücklich machen können, wenn ich etwas poste, worauf ich stolz bin, oder etwas, das ich unbedingt mit euch teilen möchte und wozu ich gerne eure Meinungen wissen würde.

Ende März war ich für ein ganz besonderes Shooting in München. Ich weiß nicht, wie viel ich euch erzählen darf, aber ich werde in der “Shape” sein, voraussichtlich im Juli.

Und da das hier ein kleiner persönlicher Platz für meinen März ist – ich war ein sehr glückliches kleines Kind am 30. März, als ein ganz besonderes Computerspiel endlich rauskam. Ich weiß nicht, wie viele von euch wissen, wie sehr ich “Monkey Island” liebe, aber falls nicht: ich bin besessen von diesem Spiel. Und deshalb war ich auch so aufgeregt und voller Vorfreude für den Release von “Thimbleweed Park”, einem neuen Spiel von Ron Gilbert und Gary Winnick – den “Jungs”, die “Monkey Island” und “Maniac Mansion” designed haben. Natürlich hab’ ich das Spiel bereits gespielt und bin schwer verliebt! Ich weiß, es ist hier kein Hauptthema auf dem Blog, aber wenn ihr wollt, würde ich mit Freude eine Review über das Spiel schreiben. Lasst mich wissen, ob ihr interessiert seid!

Was steht an?

Im Moment plane ich das diesjährige #BeachBodyNotSorry-Projekt. Falls du das hier liest und Bademode designst, schreib’ mir gerne eine Mail! :) Ende April bin ich außerdem mal wieder beim Friseur und werde vermutlich wieder blond – mal sehen! Ansonsten ist momentan noch nichts geplant…

#March#März#Random#Recap
Written by Luciana
Hello everyone, my name is Luciana, I'm 27, and the creative mind of "Lu zieht an." I was born in Germany but I'm half Brazilian, that's why you can read this blog in German and English - but feel free to write and ask me anything in Portuguese. I love and live fashion, am obsessed with sunglasses and bright lipsticks and the world's biggest sushi and steak lover. Follow me for daily updates on Instagram (@luziehtan). ♥
10 comments
  • „Du kämpfst wie ein dummer Bauer!“
    „Wie passend, du kämpfst wie eine Kuh!“
    In anderen Worten: Reviews zu einem Spiel von den Machern von Monkey Island? Yes, please!

  • Du hast natürlich Recht liebe Lu, wenn du uns Lesern mal ordentlich „den Kopf wäscht“. Wenigstens ein „ja gefällt mir“ oder „nein ist nicht so meins“ hätte von uns kommen sollen.
    Und hier und heute ist auch schon wieder schweigende Stille.
    Ich glaube, dass es am schönen Wetter liegt. Die Leute hängen draussen in den Biergärten rum, essen Eis oder lustwandeln in den Einkaufsmeilen.

    Nun zu deinem Rock: Er gefällt mir. Dieser Rock ist so ein Kleidungsstück, welches ich z.B. unbedingt vor dem Kauf anfassen möchte wollen.. Der Samt fühlt sich bestimmt toll an. Der Rock wirkt im Film relativ schwer und warm. Also ein Rock für den Herbst und Winter. Dann wenn alles grau und grau draußen ist, wird man mit diesem Rock bestimmt bemerkt :-)

    Und an alle anderen BlogleserInnen, hopp ihr Lieben, seit nicht so faul :-) und greift zu Papier und Bleistift :-))
    Ein sonniges Wochenende allen hier und sonstwo

    • Ach Gabi, da hast du mich jetzt aber ein bisschen zum Lachen gebracht! :) Ich wollte euch gar nicht direkt „den Kopf waschen“, sondern einfach auch mal was sagen, wenn mich etwas betrübt. Ich kann ja schlecht sagen, dass ich so zufrieden war, denn zumindest ein kleines Feedback in Richtung, dass ihr euch für mich freut, wäre schön gewesen. Aber ich verstehe auch irgendwie, was da passiert ist, bzw. warum nix kam. Deshalb will ich den Rock ja auch unbedingt nochmal ganz anders gestylt zeigen. ;)

      Tatsächlich hast du auch Recht – er passt noch sehr viel besser in den Herbst und auch da werde ich es dann nochmal mit einem weiteren Look versuchen. ;) Zum Anfassen ist er übrigens wirklich toll, der Samt ist natürlich „Fummelmaterial“, haha! :) Und ja, er fällt wirklich ein bisschen schwer, das ist auch für die Form wichtig, aber nicht sehr schwer. :)

      Ich danke dir für deinen Kommentar! ♥

  • Hey Lu,

    ich würde es total cool finden, wenn du eine Review zu Timbleweed Park schreiben würdest. Hab es mir noch nicht geholt, interessiere mich aber sehr dafür, wie du esfindest. =)

    Liebe Grüße, Marita

  • I feel bad that we disappointed you by not sharing your enthusiasm for the skirt that you designed. I know that you put your heart and soul into the design. Remember that professional designers spend thousands of hours honing their craft before their designs make it to market. Please know that I, like many others, am a huge fan of your blog. I look forward to each and every post, even when I don’t like your outfit. . And most of the time I really do like your outfits. And I will admit that I was one of the folks that LOVE the red dress on you. Your creativity inspires me to try new things in my own wardrobe. I admire your sense of style and creativity and I also appreciate that you share your fashion adventures and your lovely personality with us!

    • I didn’t mean to make you feel bad because of that, I just felt the need to tell you how it made me kind of sad – but of course, I do know how much you all appreciate my work as a complete package so actually, there is no need to be sad. I am so thankful for each and every one of you – and especially those readers who come always come back and leave a note, like you. There’s nothing wrong with loving that red dress, so please love it! I do too! :) Thank you so much for always being so nice to me! ♥

  • Liebe Lu,
    Also neben Deinen outfit Posts lese ich auch immer gerne was aus der Rubrik ‚private ‚ von Dir, Deine Gedanken zu Body Positivity, gerne auch in Verbindung mit konkreten Anlässen ( z.B. Brigitte-kolumne) und Neuigkeiten in Bezug auf Leben mit Diabetes, obwohl ich keine Diabetikern bin. Ich mag auch gerne alles, was mit Friseur und Frisur zu tun hat. Eine Game- Review interessiert mich nicht so sehr, aber ich freue mich schon tierisch auf das beachbodynotsorry- Projekt diesen Jahres. Wenn du mal was zu coolen locations oder events in Hamburg schreiben willst, fände ich das auch spannend.
    Aber langweilig wird es mir bei Dir ohnehin nie😊 LG Kirsten

    • Danke dir, liebe Kirsten! Mittlerweile gab’s ja jetzt schon einen neuen Private-Post und ich hab‘ auch noch ein bisschen was im Hinterkopf, das ich dafür verwenden will, aber wofür ich auch noch Shootingideen habe, die dazu noch umgesetzt werden müssen. Du kannst dich also auf jeden Fall drauf freuen, dass da noch was kommt. :)
      Einen Post zum Dexcom G5 hab‘ ich auch noch vor, also ist was zum Thema Diabetes geplant. ;) Vielleicht krieg‘ ich ja bald mal was mit meinen Haaren hin, dann kann ich darauf auch mehr den Fokus setzen – und das #BeachBodyNotSorry-Projekt ist dieses Wochenende schon um ein paar neue Bikinis gewachsen. :)

      Dein Input ist auf jeden Fall super, vielen Dank dafür!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>