Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Instagram has returned invalid data.

• Recap | December •

By Posted on 9 4.3K views

FROHES NEUES JAHR!

Ich hoffe, ihr habt gestern alle ordentlich gefeuert und 2018 hat mir ganz viel Spaß und Liebe und Frieden und Gesundheit für euch gestartet. Ich hatte leider fiese Kopfschmerzen gestern, so dass ich fast den ganzen Tag im Bett lag und Mitternacht beinahe verpasst hätte. Hoppla! Ich würde lügen, wenn ich euch nicht sagen würde, dass ich nicht froh bin, dass das Jahr endlich vorbei ist. Lasst uns mal einen Blick auf den letzten Monat werfen, bevor ich meinen Jahresrückblick poste. ;)

• Outfits •

• My December •

Der Dezember war ein wichtiger Monat für mich – eine große Veränderung! Ich bin endlich aus Hamburg ausgezogen und bin jetzt (fast) ganz hier in meinem alten Zimmer bei meinen Eltern eingerichtet. Ich hoffe immer noch, dass das hier nur ein kurzer Zwischenstopp ist und ich so bald wie möglich zurück nach Hamburg gehen kann, aber irgendwie genieße ich es auch, wieder da zu sein, wo ich aufgewachsen bin, auch wenn es natürlich ein paar Nachteile mit sich bringt. Aber es ist perfekt für meinen persönlichen Wachstum, auf den ich mich jetzt in 2018 noch viel mehr fokussieren will.

Während des Umzugs hab‘ ich auch endlich beschlossen, → mit der Pille aufzuhören. Die erste „Periode“ (die Abbruchblutung) nach 2,5 Tagen war furchtbar – die Schmerzen an Tag 1 waren absolut unerträglich (ich hab‘ auch die „Livia“ ausprobiert und festgestellt, dass es nicht einfach ist, das Gerät zu benutzen, wenn man einen Hängebauch hat, der es unmöglich macht, die Pads dort anzubringen, wo man sie eigentlich bräuchte – plus: das Diodenkabel ist nach nur zwei Versuchen schon fast gebrochen). Die Blutung war okay und dank einer lieben Leserin hab‘ ich sofort meine ersten Menstruationstassen bestellt: das „Explorer Set“ von Fun Factory. Die kleinere hat direkt perfekt passiert und ich hab‘ sie seit Tag 2 bis zum Ende benutzt und muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin! Ich werde nicht sagen, dass ich mich auf die erste richtige Periode freue, weil da ja die Schmerzen sind, aber ich bin gespannt zu sehen, wie alles so wird und funktioniert. Ich werde euch nach ein paar Monaten ein Update geben! :)

Weihnachten und Silvester waren ganz ruhig und wie ich euch erzählt habe, hab‘ ich die Zeit mit meinen Eltern verbracht. Morgen warte ich auf meinen neuen Kleiderschrank, dann kann ich endlich mit dem Auspacken anfangen und ein paar Sachen aussortieren, die ich nicht mehr trage. Eigentlich wollte ich nochmal einen Wohnzimmerflohmarkt in Hamburg machen, bevor der ganze Mist passiert ist, aber jetzt wird das einfach auf online verschoben. Ich werde meine Klamotten in einer Facebookgruppe verkaufen, also falls ihr interessiert seid, bleibt dran – ich werde darüber posten, sobald es losgeht. :)

9 Comments
  • Petra
    Januar 5, 2018

    Ich finde es sehr schade, dass du mit einer Firma zusammenarbeitest, die bei kurvigen/dicken Frauen von Makeln schreiben.
    „Selbstbewusstsein gibt es in allen Formen, Farben und Größen. Sieh dir an, wie sechs Influencerinnen ihre Schönheitsmakel akzeptieren und so ihr Selbstbewusstsein stärken.“ Unglaublich…
    Überdenke die Kooperation mit C&A.

      • Luciana
        Januar 5, 2018

        Ich finde das auch unglücklich formuliert, da hast du absolut Recht – ich wusste ja leider nicht vorab, was für ein Text dazu entstehen würde. Dennoch ist das alles ja keinesfalls negativ gemeint!
        Die Kooperation deshalb gleich zu überdenken halte ich für übertrieben, denn gerade, weil ich das Team kennengelernt habe und auch sehe, was wir bisher gemeinsam gemacht haben, weiß ich, dass das alles in die richtige Richtung geht und gehen soll – und mit mir haben sie dort ja genau den richtigen Ansprechpartner für zukünftige Formulierungen und die ganze Thematik. ;) Ich werde das auf jeden Fall auch nochmal selbst beim Team ansprechen, dass das nicht gerade optimal war und in Zukunft anders gehandhabt werden muss.

          • Petra
            Januar 6, 2018

            „Jetzt ist es natürlich so, dass ich auf Fatshaming, bzw. Bodyshaming jeder Art (ich kämpfe ja hier – nicht nur – auf dem Blog schließlich für Vielfalt und Akzeptanz!) besonders empfindlich reagiere. Das will ich gar nicht leugnen.“
            Schade, dass das offenbar nicht gilt, wenn’s um’s Geld geht…

              • Luciana
                Januar 6, 2018

                Liebe Petra,
                hast du das Video und den Blogbeitrag bei C&A eigentlich dazu gesehen? https://www.c-and-a.com/de/de/blog/lifestyle/tipps-fuer-mehr-selbstvertrauen/
                Selbstverständlich gilt mein Zitat, das du dir rausgesucht hast, immer, auch wenn Geld im Spiel ist. Ich würde mich schließlich niemals auf eine Kooperation einlassen, die Bodyshaming propagiert. Und das tut auch diese hier nicht. Ich wiederhole gern, dass das sehr unglücklich formuliert ist und füge noch nach, dass die Person, die da auf Facebook den Teaser geschrieben hat, offenbar nicht nachgedacht hat, als sie das Wort „Schönheitsmakel“ verwendet hat. Zumindest ein „vermeintliche Schönheitsmakel“ wäre die schlauere Version gewesen – noch besser, wenn man ganz auf das Wort verzichtet hätte. Ich finde es selbst schade, dass C&A auf den mehr oder weniger berechtigten Shitstorm bezüglich dieser Formulierung nicht reagiert (ich hab‘ jedenfalls bisher nichts gesehen), aber ich weiß zu 100%, dass hier kein Bodyshaming angedacht war – denn dann hätten wir auf den ganzen Drehtag verzichten können. Die positive Message geht klar aus dem Video hervor und auch aus dem Blogpost bei C&A und es wäre schön, wenn du das mit in deine Kritik mit einbeziehst.
                Wenn du jetzt allerdings nur rumtrollen willst, weil es sich hier um eine bezahlte Kooperation handelt, dann bitteschön. Ich persönlich bin sehr stolz, ein Teil der Kampagne zu sein, und freue mich, dass C&A nach all den Jahren, in denen bereits Plus-Size-Mode angeboten wird, auch endlich damit anfängt, das Ganze mit Menschen wie mir anzugehen, um für ein positives Körpergefühl einzustehen. Dass C&A offensichtlich hier Neuland betritt und mit dem Begriff „Schönheitsmakel“ vollkommen unüberlegt in das Fettnäpfchen getreten ist, zeigt nur, wie wichtig es ist, dass Marken sich mit Leuten zusammensetzen, die eben gerade solche Fehler vermeiden wollen.

          • Kirsten
            Januar 3, 2018

            Liebe Lu,
            ich bin schon sehr gespannt, was Du so verkaufen wirst, aber vermutlich muss man sehr schnell sein, um eines der begehrten Teile zu ergattern.😊
            LG Kirsten.

              • Luciana
                Januar 5, 2018

                Ich gebe auf jeden Fall rechtzeitig Bescheid, keine Sorge! ;)

              • Jacqui
                Januar 3, 2018

                Hallo Lu,

                ein frohes neues Jahr 2018!
                Ein Jahr, dass Du nicht vergessen wirst, denn Du hast Dich verändert, Höhen und Tiefen erlebt, bis erstmal wieder bei Dir angekommen. Nun kann es losgehen!!!!

                Ich wünsche Dir alles Liebe!

                  • Luciana
                    Januar 5, 2018

                    Das hast du schön gesagt und es stimmt vollkommen. Ich bin so gespannt auf 2018, da ja in diesem Fall wirklich mal der Spruch „New Year – New Me“ passt. :)
                    Ich wünsche dir ein wunderbares neues Jahr! ♥

                  What do you think?

                  Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                  Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .