Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

My mood these days: desperate queen. 🙆🏼‍♀️ Bin nach wie vor nicht gerade glücklich (und man sieht es mir an) zur Zeit, aber das mit dem Aufstehen und Krönchen richten mache ich halt einfach wortwörtlich. Wäre ja blöd, einfach aufzugeben!

My mood these days: desperate...

Serenity. ♥️ #hamburgloveistruelove

Serenity. ♥️ #hamburgloveistruelove

[Werbung wegen Verlinkung] Letzten Monat auf der @eatandstyle kennengelernt und direkt mal verkuppelt: das wunderbare Grapefruit Tonic Water von @luscombedrinks.germany und der Sloe Gin von @feingeisterei_finespirits - ein perfect Match! ♥️

[Werbung wegen Verlinkung] Letzten Monat...

[Werbung | Advertisement] Monday got me like... okay, ist gelogen. So leicht bekleidet und happy bin ich an diesem Montag nicht, aber es ist trotzdem ein guter Tag - und wenn ich das Foto anschaue, kriege ich sowieso gute Laune, das war nämlich ein toller Tag mit @sueperbthelabel @keentheagency und @julia_marie_werner - und die Bilder von diesem fröhlichen Look gibt’s grad alle auf dem Blog! 😉 | 📷 @julia_marie_werner

[Werbung | Advertisement] Monday got...

Spucki und ich wünschen euch einen schönen ersten Advent. ♥️ Seid lieb zueinander!

Spucki und ich wünschen euch...

[Werbung | Advertisement] Auf dem Blog gibt’s einen neuen Look von meinem Shoot mit @sueperbthelabel und @secondellahamburg - würd‘ mich freuen, wenn ihr vorbeischaut! 💙 | 📷 @julia_marie_werner

[Werbung | Advertisement] Auf dem...

[Werbung wegen Verlinkung] So this happened yesterday... 🖤 Thanks to the most wonderful and talented @rei.ink who created an absolutely perfect dream of a floral tattoo for me.

[Werbung wegen Verlinkung] So this...

[Werbung wegen Verlinkung] Mal wieder ordentlich angezogen in eurem Feed, haha! 😉 Das hab‘ ich gestern beim X-mas Fashion Dinner mit @ernstingsfamily im @thefontenay_hamburg getragen und mich unheimlich über so viele Komplimente gefreut! Es war ein toller Abend, mit schöner Kleidung, leckerem Essen und wunderbaren Drinks! ♥️ #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Mal wieder...

[Werbung wegen Verlinkung] Happy Sunday! No clothes, no problems - oder so ähnlich, haha! Ich bin ja nicht so der größte Fan von irgendwelchen deepen Sprüchen unter Instagramfotos, die meistens nicht mal wirklich zueinander passen, aber eins kann ich euch sagen: auch in dunklen Zeiten sollte man nicht vergessen, dass es wieder besser wird. Das muss ich mir grad selbst immer wieder ein bisschen vorhalten, denn seit einem Monat läuft hier einiges nicht so wie es sollte, aber ich will auch nicht aufgeben. Ich kämpfe grade sehr mit allem, vor allem auch mit mir selbst und meinem alten Ich, den Depressionen, Ängsten und Zweifeln. Ich weine viel, auch oft einfach so ganz plötzlich, dabei will ich nicht mehr so negativ sein, auch wenn es halt nunmal grad sehr negativ ist. Aber ich hab‘ mich in den letzten 1,5 Jahren so sehr aus dem Loch gekämpft, in dem ich war, und da will ich nicht wieder zurück. Ich habe so viele positive Veränderungen in meinem Leben erlebt (und glücklicherweise auch mit euch auf dem Blog geteilt) und schaue immer wieder mit Stolz darauf zurück. Ich will stark sein. Für mich selbst und meine Zukunft. Also kämpfe ich weiter und dann lasse ich auch diese dunklen Zeiten wieder hinter mir! Tschakka! ♥️ (Und WTF? Wie konnte dieser Post jetzt so unschuldig anfangen und so tiefgründig enden? Upsi.) | 📷 @theblondefreckles

[Werbung wegen Verlinkung] Happy Sunday!...

[Werbung wegen Verlinkung] #meinanutshell - bei Blödsinn immer als Erste mit dabei. Siehe Stories für das Ganze in Bewegtbild! Habt noch ein schönes Wochenende, ihr Lieben! ♥️ | 📷 @julia_marie_werner

[Werbung wegen Verlinkung] #meinanutshell -...

• Recap | April •

By Posted on 2 5.2K views

Wer dachte, dass der → März bereits ganz verrückt war, wird überrascht sein, dass der April noch viel intensiver war. Ich bin so froh, dass ich so tolle Fortschritte mache und dass gerade so viele wunderbare Dinge in meinem Leben passieren und dass ich diejenige bin, die dafür verantwortlich ist – nicht Andere. :) Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die abhängigste Person ever war und jetzt komme ich endlich aus meinem Kokon der Ängste raus und lebe einfach. ♥

Ich hab‘ ein paar verrückte, aber lustige Dinge gemacht, wie zum Beispiel → einen Fisch im Botanischen Garten hier gestreichelt (das war echt witzig, er scheint es tatsächlich zu mögen!), habe einer Obdachlosen Geld und einen Donut geschenkt und etwa eine halbe Stunde mit ihr über’s Leben gesprochen (und ein Foto von ihren Hunden geschenkt bekommen, das ich jetzt für immer in meinem Kalender habe), habe allein Cupcakes gegessen (keiner, der mich verurteilt, haha!), ein paar Klamotten auf dem „Curvy Bloggerflohmarkt“ in Fürth verkauft (und ein paar tolle neue Menschen kennengelernt!), bin ein paar Mal → in Hamburg und hier um den Weiher spazieren gegangen (endlich mal wieder meinen faulen Hintern bewegen!) und – vermutlich das Verrückteste, aber Beste: bin alleine nach Bad Homburg gefahren, um → ein Konzert zu besuchen und wurde mit dem → besten Tag meines Lebens belohnt.

Ich war für ein paar Tage in Hamburg, ursprünglich, um das Launch-Event der neuen „Happy Size x Michalsky“-Kollektion zu besuchen (eine richtig coole Party mit lieben Menschen!) und hab‘ dann noch ein paar Tage für Business und ein bisschen Zeit mit meinen Freunden drangehängt. Dazu hat dann auch ein ganz wichtiges Meeting mit meinem neuen Management gehört (yay, endlich jemand, der mir hilft!), mein → erstes Mal in Blankenese (könnt ihr glauebn, dass ich in meinen drei Jahren in Hamburg nie dort war? #schandeübermeinhaupt) und eine ganz wichtige Erkenntnis: letzte Mal hab‘ ich festgestellt, dass ich bereit bin, nach Hamburg zurückzukehren – dieses Mal hab‘ ich erkannt, dass ich bereit bin, alles zu tun, um wieder dort zu sein. Was ich damit sagen will: ich bin bereit, alles in meinem Leben zu ändern. Als ich das erkannt habe, hab‘ ich richtig geheult. Und das ist überwältigend grandios. ♥

Ein paar Gedanken zu all dem: ich hab‘ es bereits in meinem Post über meinen lebensverändernden Tag geschrieben – es ist wirklich wunderbar, diese Erfahrung zu machen, dass man niemanden braucht, um glücklich zu sein. Es ist auch irgendwie mutig, diesen ersten Schritt zu machen und etwas allein zu unternehmen. Das ist nicht so leicht, wenn man immer jemand war, der Andere fragt, ob sie mitkommen wollen oder wenn man eben einfach nicht gern allein ist, aber oh, es lohnt sich so sehr, einfach nicht zu viel darüber nachzudenken und EINFACH ZU MACHEN. Es ist unglaublich, wie frei und stark man sich danach fühlt, wie wundervoll es ist zu sehen und zu verstehen, dass allein sein gar nicht mal so übel ist, dass allein sein nicht bedeutet, dass man einsam ist. Man hat schließlich die beste Begleitung an seiner Seite: sich selbst. Und wenn man nicht in der Lage ist, mit sich selbst Spaß zu haben, wird wohl keiner einen ausreichend glücklich machen im Leben, schätze ich. Natürlich ist es immer cool, jemanden um sich herum zu haben, jemanden, den man liebt oder jemanden, mit dem man einfach gerne Zeit verbringt, aber es ist so wichtig zu verstehen, dass man diese Person nicht braucht. Und ich bin so froh, dass ich diese Erfahrung in diesem Monat ganz oft gemacht habe. ♥

Bücher, die ich im April gelesen habe: Tina Brömme – „Wie programmiert man Liebe?“, Helena Steegmann – „Tage wie Chili & Honig“, Petra Hülsmann – „Hummeln im Herzen“, Laura Kneidl – „Verliere mich. Nicht.“, Mark Lowery – „Die ganze nackte Wahrheit“.
Ich schreibe das, weil ich mich frage, ob ihr lieber eine einzelne Review zu all den Büchern lesen wollt oder ob euch ein gesammelter Post mit kurzen Reviews lieber ist? Ich hab‘ auch noch einige Bücher auf meinem verrückten Stapel liegen und hab‘ auch beschlossen, eine Wunschliste auf Amazon zu erstellen, falls mich jemand überraschen will, haha!

• Outfits •

• Your Top 5 (most-clicked) Posts •

2 Comments
  • Kirsten
    Mai 14, 2018

    Liebe Lu,
    ich denke, mir wäre ein gesammelter Post mit kurzen Reviews lieber. Wenn ein Buch wirklich was ganz besonderes ist, kannst Du ja immer noch mehr dazu schreiben…
    Egal wie, vorab schon mal danke fürs Inspiriren und Teilen.
    LG
    Kirsten.

      • Luciana
        Mai 31, 2018

        Das ist ein guter Plan! Ich werde dazu dann einfach nen Extrapost machen, anstatt es hier in den Monatsrückblicken zu thematisieren. :) Danke für’s Feedback!

      What do you think?

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .