Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

In meinem neuen #PrivatePost geht es heute ums anders sein wollen. 🖤 Den Text findet ihr, wie immer, auf luziehtan.de | 📷 @jfcreations.photography

In meinem neuen #PrivatePost geht...

Cutest illustration ever - even including my little @dexcom 😍 Thank you so much, @mufflifant!! ♥️♥️♥️ [Werbung | Advertisement, cause I tagged the brands in the picture]
•
#Repost @mufflifant - Adding @luziehtan to my bodypositive beauties 😊 She is absolutely gorgeous and beautiful! 
There will probably be a lot more illustrations coming... #bodypositivity #bodypositivitymovement #stopbodyshaming #plussize #beauty #beautiful #strongwomen #selflove #love #illustration #art #sketch #watercolour

Cutest illustration ever - even...

Take time to smell the roses. We often forget to take time for the little things that make us happy, whether it’s smelling the roses or walking barefoot in the grass. This summer, I want to dance in the rain. Who’s with me? ♥️ #nofilterneeded

Take time to smell the...

Tschüss Hamburg! ♥️ Wir sehen uns bald wieder! #hamburgloveistruelove | 📷 @carolinebrauns

Tschüss Hamburg! ♥️ Wir sehen...

CHEESY AF 🧀 Endlich wieder was Feines von @grilledcheesewonderland zwischen die Backen bekommen! Kääääse, noch mehr Käääääääse (Brie) und Balsamico-Brombeeren. Ok ciao. 😍 #staycheesy #grilledcheesewonderland

CHEESY AF 🧀 Endlich wieder...

When your drink matches your shirt. 💁🏼‍♀️ #hamburgloveistruelove | 📷 @carolinebrauns ♥️

When your drink matches your...

#nofilterneeded 💜

#nofilterneeded 💜

Irgendwie verstehe ich das ja immer noch nicht 🤷🏼‍♀️, aber @i.am.taesh hat da ein gutes Foto von mir gemacht, das nicht ungesehen bleiben sollte. Sehr gut. 💁🏼‍♀️😂

Irgendwie verstehe ich das ja...

Life is better at the... harbor. ⚓️ Hamburg, wir sehen uns dieses Wochenende schon wieder, yay! Auch wenn es dieses Mal nur ganz kurz ist, weiß ich jede Sekunde in meiner Herzensstadt zu schätzen. ♥️ Hoffentlich kann ich nochmal ein, zwei luftige Kleider einpacken! Bei Sonnenschein ist die Hafenstadt einfach am allerschönsten. #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards #hamburgloveistruelove | 📷 @i.am.taesh

Life is better at the......

Wir sollten dringend mal darüber sprechen, wie schön es in der HafenCity ist - den besten Ausblick gibt’s im @25hourshotels und dazu passend gibt’s eine meiner #onenightin Reviews auf dem Blog! ♥️ #25hourshafencity #hamburgliebe #hamburgloveistruelove • ist als Werbung gekennzeichnet, aber unbezahlt

Wir sollten dringend mal darüber...

• Recap | April •

By Posted on 2 2K views

Wer dachte, dass der → März bereits ganz verrückt war, wird überrascht sein, dass der April noch viel intensiver war. Ich bin so froh, dass ich so tolle Fortschritte mache und dass gerade so viele wunderbare Dinge in meinem Leben passieren und dass ich diejenige bin, die dafür verantwortlich ist – nicht Andere. :) Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die abhängigste Person ever war und jetzt komme ich endlich aus meinem Kokon der Ängste raus und lebe einfach. ♥

Ich hab‘ ein paar verrückte, aber lustige Dinge gemacht, wie zum Beispiel → einen Fisch im Botanischen Garten hier gestreichelt (das war echt witzig, er scheint es tatsächlich zu mögen!), habe einer Obdachlosen Geld und einen Donut geschenkt und etwa eine halbe Stunde mit ihr über’s Leben gesprochen (und ein Foto von ihren Hunden geschenkt bekommen, das ich jetzt für immer in meinem Kalender habe), habe allein Cupcakes gegessen (keiner, der mich verurteilt, haha!), ein paar Klamotten auf dem „Curvy Bloggerflohmarkt“ in Fürth verkauft (und ein paar tolle neue Menschen kennengelernt!), bin ein paar Mal → in Hamburg und hier um den Weiher spazieren gegangen (endlich mal wieder meinen faulen Hintern bewegen!) und – vermutlich das Verrückteste, aber Beste: bin alleine nach Bad Homburg gefahren, um → ein Konzert zu besuchen und wurde mit dem → besten Tag meines Lebens belohnt.

Ich war für ein paar Tage in Hamburg, ursprünglich, um das Launch-Event der neuen „Happy Size x Michalsky“-Kollektion zu besuchen (eine richtig coole Party mit lieben Menschen!) und hab‘ dann noch ein paar Tage für Business und ein bisschen Zeit mit meinen Freunden drangehängt. Dazu hat dann auch ein ganz wichtiges Meeting mit meinem neuen Management gehört (yay, endlich jemand, der mir hilft!), mein → erstes Mal in Blankenese (könnt ihr glauebn, dass ich in meinen drei Jahren in Hamburg nie dort war? #schandeübermeinhaupt) und eine ganz wichtige Erkenntnis: letzte Mal hab‘ ich festgestellt, dass ich bereit bin, nach Hamburg zurückzukehren – dieses Mal hab‘ ich erkannt, dass ich bereit bin, alles zu tun, um wieder dort zu sein. Was ich damit sagen will: ich bin bereit, alles in meinem Leben zu ändern. Als ich das erkannt habe, hab‘ ich richtig geheult. Und das ist überwältigend grandios. ♥

Ein paar Gedanken zu all dem: ich hab‘ es bereits in meinem Post über meinen lebensverändernden Tag geschrieben – es ist wirklich wunderbar, diese Erfahrung zu machen, dass man niemanden braucht, um glücklich zu sein. Es ist auch irgendwie mutig, diesen ersten Schritt zu machen und etwas allein zu unternehmen. Das ist nicht so leicht, wenn man immer jemand war, der Andere fragt, ob sie mitkommen wollen oder wenn man eben einfach nicht gern allein ist, aber oh, es lohnt sich so sehr, einfach nicht zu viel darüber nachzudenken und EINFACH ZU MACHEN. Es ist unglaublich, wie frei und stark man sich danach fühlt, wie wundervoll es ist zu sehen und zu verstehen, dass allein sein gar nicht mal so übel ist, dass allein sein nicht bedeutet, dass man einsam ist. Man hat schließlich die beste Begleitung an seiner Seite: sich selbst. Und wenn man nicht in der Lage ist, mit sich selbst Spaß zu haben, wird wohl keiner einen ausreichend glücklich machen im Leben, schätze ich. Natürlich ist es immer cool, jemanden um sich herum zu haben, jemanden, den man liebt oder jemanden, mit dem man einfach gerne Zeit verbringt, aber es ist so wichtig zu verstehen, dass man diese Person nicht braucht. Und ich bin so froh, dass ich diese Erfahrung in diesem Monat ganz oft gemacht habe. ♥

Bücher, die ich im April gelesen habe: Tina Brömme – „Wie programmiert man Liebe?“, Helena Steegmann – „Tage wie Chili & Honig“, Petra Hülsmann – „Hummeln im Herzen“, Laura Kneidl – „Verliere mich. Nicht.“, Mark Lowery – „Die ganze nackte Wahrheit“.
Ich schreibe das, weil ich mich frage, ob ihr lieber eine einzelne Review zu all den Büchern lesen wollt oder ob euch ein gesammelter Post mit kurzen Reviews lieber ist? Ich hab‘ auch noch einige Bücher auf meinem verrückten Stapel liegen und hab‘ auch beschlossen, eine Wunschliste auf Amazon zu erstellen, falls mich jemand überraschen will, haha!

• Outfits •

• Your Top 5 (most-clicked) Posts •

2 Comments
  • Kirsten
    Mai 14, 2018

    Liebe Lu,
    ich denke, mir wäre ein gesammelter Post mit kurzen Reviews lieber. Wenn ein Buch wirklich was ganz besonderes ist, kannst Du ja immer noch mehr dazu schreiben…
    Egal wie, vorab schon mal danke fürs Inspiriren und Teilen.
    LG
    Kirsten.

      • Luciana
        Mai 31, 2018

        Das ist ein guter Plan! Ich werde dazu dann einfach nen Extrapost machen, anstatt es hier in den Monatsrückblicken zu thematisieren. :) Danke für’s Feedback!

      What do you think?

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .