Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Sorry, dass es momentan keine neuen Fotos von mir gibt, der Februar hat mich voll erwischt. 😷 Als kleine Entschädigung gibt’s einen Spucki in vier Akten - das Thunfischmanöver. In Wahrheit giert er natürlich auf den Salat. 🤓 Thunfisch hatte er nämlich zu dem Zeitpunkt schon längst bekommen! Diese kleine Bilderserie ist noch aus dem letzten Jahr und in der Horror-WG entstanden - in wenigen Tagen haben wir uns wieder und dann hole ich Spucki zurück nach Hamburg. Dann sind wir endlich wieder vereint, in einer Wohnung nur für uns zwei. Ich bin fast so aufgeregt wie beim ersten Mal, als er endlich zu mir durfte. ♥️

Sorry, dass es momentan keine...

Remembering those easy summer evenings, those little moments without any worries, with my baby boy, the most perfect view, stunning sunsets at every end of the day, music surrounding us two while sitting there on the window... I want them back. And a functioning nose (God, I hate being sick). But most of all, I wish for inner peace, I wanna be calm on the inside and know that everything’s okay, that everything’s gonna turn out fine. And just for once I want to know how it feels like when everything actually goes fine and smooth. I’m sick of struggling. I’m sick of fighting all the time. I know I’m strong but I’m sick of having to be strong every second of the day. Dear Universe, if you can hear me and are willing to grant me a wish: please guide me to a good life, a happy life and take away all those worries and struggles. 🙏🏻 #realtalk

Remembering those easy summer evenings,...

Aus den Archiven von vor 2 Jahren - als ich mit einer lieben Freundin Tee trinken war und wir ganz schön viel gelacht haben (ich grunze übrigens, wenn ich mich nicht mehr einkriegen kann). Oh, was freu‘ ich mich schon drauf, Ende Februar im Urlaub in die Heimat zu fahren, runterzukommen, meine Eltern in die Arme zu nehmen, Spucki auf dem Schoß zu haben und meinen 30. Geburtstag im kleinen Kreis mit Freunden zu feiern. Und dann hoffentlich wieder genauso viel zu lachen! ♥️

Aus den Archiven von vor...

[Werbung wegen Verlinkung] Ich lieg‘ momentan flach und renne gleichzeitig von Arzt zu Arzt, deshalb ist es so still hier, aber ich hab‘ diesen Worklook von letzter Woche noch gar nicht gepostet, das hole ich hiermit nach. „All Black“ bleibt immer ein Favorit, grad wenn‘s etwas seriöser sein soll. 🖤 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Ich lieg‘...

Can’t wait to have my baby back with me by the end of the month. ♥️

Can’t wait to have my...

[Werbung wegen Verlinkung] Dinge, die ich im Arbeitsalltag vermisse: meine schönen High Heels. Weil die so gut zum heutigen Outfit gepasst hätten, gibt’s wenigstens ein Foto damit. ♥️ #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Dinge, die...

Um die Woche komplett zu machen, gibt‘s dann noch mein Sonntagsoutfit für euch. Den freien Tag verbringe ich mit Filmen im Bett und erhole mich vor allem von gestern, damit ich morgen direkt wieder mit 10 Stunden in die neue Woche starten kann. Happy Sunday, ihr Lieben! 😘 P.S.: Ja, Nippel - weil: no bra, no problems.

Um die Woche komplett zu...

[Werbung wegen Verlinkung] Letzter Arbeitstag der Woche - ich bin ganz schön im Eimer, aber das soll mir natürlich niemand ansehen, also heute besonders hübsch gemacht in schwarz. Mein allerliebster Lieblingsrock ist mir mittlerweile zu groß und das macht mich traurig, aber mit einem Gürtel kann man ihn noch einigermaßen fixieren. Die Bluse ist zu kurz, um sie zu Hosen zu tragen, also ist das hier die perfekte Kombi bei zwei schwierigen Kandidaten für ordentliche Outfits. Ich hoffe, die meisten von euch müssen nicht samstags arbeiten, aber ich wünsche euch allen einen wunderbaren Tag! 🖤 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Letzter Arbeitstag...

[Werbung wegen Verlinkung] Eine Arbeitswoche mit Lu - heute mal mit ein bisschen Ausschnitt. Zur Feier des Tages wurde ich heute von einer Kundin zur Schwangerschaft beglückwünscht - kann man auch mal machen. Im Gegenzug wurde ich heute aber überschwänglich gelobt, für besonders nette und (Achtung!) kompetente Beratung! Wenn ihr also eine Brille braucht, wisst ihr Bescheid, zu wem ihr kommen müsst. Meine Möppis und ich empfehlen euch da gern was Schönes! So. Morgen noch. Vielleicht doch nochmal ein Kleid? Mal sehen. Erst mal duschen und dann ab ins Bett. Ein bisschen kränkel‘ ich und um ehrlich zu sein, sind die drei 10-Stunden-Tage (trotz einer Stunde Pause) doch immer noch ziemlich bescheiden, vor allem, wenn Tag 3/3 auf einen Samstag fällt, da ist nämlich Anarchie im Laden. Was man nicht alles für sein Gehalt tut...

[Werbung wegen Verlinkung] Eine Arbeitswoche...

[Werbung wegen Verlinkung] Heute mal grün. Ist ja übrigens meine Lieblingsfarbe (vor allem Khaki!). Ich bin echt froh, nach über 1,5 Jahren wieder meinen kompletten Kleiderschrank bei mir zu haben. Wobei es auch echt nicht immer einfach ist, was Passendes für die Arbeit anzuziehen - zu schick ist meistens unbequem, zu casual ist unpassend. Ich versuch‘s immer mit so nem Zwischending, so wie heute. 🤓

[Werbung wegen Verlinkung] Heute mal...

• #BeachBodyNotSorry | Zenaya •

By Posted on 15 6.4K views

Der heutige #BeachBodyNotSorry-Look ist ein bisschen anders – in erster Linie, weil wir ihn im Studio fotografiert haben, also ist da kein Strand oder Pool im Hintergrund. Aber ich finde das ganz okay, denn hauptsächlich geht es ja um die Message, die ich mit meinem jährlichen Projekt in die Welt hinausbrüllen will. :)

Ihr erinnert euch vielleicht noch an das Projekt, das ich letztes Jahr mit Sung-Hee geshootet habe. Es heißt „Female Diversity“ und dafür hatte ich mich ja nackt gemacht – ich hab‘ die Fotos für → diesen sehr persönlichen Blogpost verwendet. Dieses Mal haben wir uns für Kleidung entschieden, obwohl die meisten Ergebnisse in Lingerie sind. Wir hatten uns dazu entschlossen, Unterwäschefotos zu machen, die nicht primär sexy und/oder erotisch sein sollen, was natürlich nicht so einfach zu fotografieren ist, wenn man scharfes Zeug anhat, aber ich finde, dass wir wirklich grandiose Fotos hinbekommen haben und ihr werdet ein paar davon in den nächsten Posts sehen (muss aber ja auch irgendwie thematisch passen, ne?). 

Ich denke, dass das hier mein letzter #BBNS-Post für 2018 ist, denn ich werde nicht so bald wieder shooten können – es ist immer noch ein wenig Chaos hier durch den Umzug, ich muss außerdem unbedingt einen Fotografen finden und ich hab‘ nicht wirklich was Neues zum Shooten dabei. Es wird interessant, wie sich alles so entwickeln wird, blogtechnisch. Und ich hoffe, dass ich euch nächstes Jahr wieder mehr Badesachen zeigen kann.

Die heutigen Fotos sind ein bisschen anders als die, die ich für mein Projekt bisher verwendet habe, aber ich finde ja, dass genau das sie noch besonderer und interessanter macht. Als dicke Frau zu sitzen ist so oft ein Problem für viele, aber warum eigentlich? Nur, weil wir noch dicker aussehen, wenn wir sitzen, und unsere Bauchrollen da so vor sich hinrollen? Jeder hat diese Röllchen, wenn wir sitzen. Jeder sieht beim Sitzen ein bisschen mehr nach einem kleinen Buddha aus, vor allem, wenn man da so krüppelig auf dem Boden am Strand sitzt. Was bringt es also, sich zu entscheiden, nicht zu sitzen, weil die Leute dann sehen könnten, dass man dick ist? Ist es das wirklich wert, zu versuchen, sich mit aller Kraft zu verstecken? Egal, ob man steht oder sitzt, man ist immer noch der gleiche Mensch – und wenn man dick ist, ist man halt dick. So ist das eben. Daran ist nicht Schlimmes auszusetzen, nichts, wofür man sich schämen müsste. Es ist einfach nur eine Tatsache. Und immer noch nur ein Adjektiv. Auch wenn man das selbst sehen kann und andere es auch sehen können. Leute, die ernsthaft glauben, dass sie das Recht dazu haben, irgendwas dazu sagen zu dürfen, sollten sich stattdessen doch einfach mal ins Knie f***en. Vielleicht sollten wir, die Dicken, einfach mal damit anfangen, genau das zu antworten, anstatt uns zu schämen und uns für unsere Existenz zu entschuldigen, auch wenn das überhaupt nicht nett ist. Aber ist es nett, jemand anderem zu sagen, dass er oder sie eklig ist? Oder denjenigen auszulachen? Oder mit dem Finger drauf zu zeigen und den Freunden was zuzuflüstern? Denkt mal drüber nach. Und dann entscheidet euch doch einfach dazu, stattdessen ein bisschen Liebe zu verteilen. Hab‘ ich da grad meinem eigenen Vorschlag widersprochen, gemeinen Leuten zu sagen, dass sie sich selbst ins Knie f***en können? JA, HAB‘ ICH. Denn: vielleicht ist es eine bessere Antwort auf den Hass, wenn man diese Menschen einfach anlächelt und ihnen einen schönen Tag wünscht. Und vielleicht führt es ja dazu, dass sie mal über den Mist nachdenken, den sie da grad gebracht haben. Vielleicht verändert es ihren Tag, ihre Sicht auf andere Menschen. Vielleicht verändert es auch gar nichts. Aber wisset, dass ihr in dem Moment bewiesen habt, dass ihr nicht auf ihrem sehr niedrigen Niveau ohne Akzeptanz und Toleranz seid. Und das ist vieeeel besser. ♥

Photos: Sung-Hee Seewald

» München (Studio)

Swimsuit: Agent Provocateur „Zenaya“

[This post contains affiliate links.]

Face Base: Biotherm Aquasource Aura Concentrate *
Foundation: Dior Diorskin Star Foundation „020“ * | Bobbi Brown Natural Finish Long Lasting Foundation „00 Alabaster“ | Rouge Bunny Rouge Highlighting Liquid „Sea of Tranquility“ * | Rouge Bunny Rouge Bronzing Glow Liquid „As if it were Summer still…“ * 
ConcealerL’Oréal Paris Perfect Match Concealer “1N Ivory” *
Powder: Rouge Bunny Rouge „Diaphanous“ *
Eye Shadow Base: Benefit „Stay don’t Stray“ 
Eye Shadow: MAC Eyeshadow „Mulch“ 
Mascara: Sisley „So Intense“ 
Eyebrows: Bobbi Brown Eye Shadow „Grey“ | Kryolan Eyebrow Forming Gel
Bronzer: Guerlain „Crazy Terracotta“ [LE] *
Blush: Urban Decay Backtalk Palette [LE] * – „Low Key“, „Party Foul“
Highlighter: Shiseido Luminizing Satin Face Color „High Beam White“
Lips: Bobbi Brown Crushed Lip Color „Baby“

15 Comments
  • pep
    Dezember 1, 2019

    so so hot. loveeeee

    • Johanna Sibera
      Juli 19, 2018

      Wieso ist es plötzlich so schwierig und umständlich, einen Kommentar zu Lus Fotos und Posts zu senden?

        • Luciana
          Juli 21, 2018

          Es hat sich nichts geändert. Wo hast du denn Schwierigkeiten? Lass es mich bitte wissen, dann schau‘ ich, ob was gemacht werden muss. :)

        • Johanna Sibera
          Juli 19, 2018

          Also, in diesen schicken Badeklamotten nix wie raus an den Strand, ans Flussufer (ich hau mich an die Donau, auch wenn ich kein so tolles Badeoutft habe) und Sonne und Wasser genießen, egal ob man dick oder dünn ist – wer fragt schon wirklich danach? Herrlich, wenn das kalte Wasser alles kribbeln lässt, die Wärme tut dann super gut, man streckt sich aus auf der Luftmatratze oder im Sand und zehn Kilo auf oder ab sind einem so was von schnurzegal!

          Einen wunderbaren Sommer!
          Johanna

            • Luciana
              Juli 21, 2018

              Totaaaal! Egal, in was, Hauptsache, raus gehen und Spaß haben – und dabei möglichst wenig schwitzen, weil man sich eben nicht aus Angst total verhüllt hat! ♥

            • Kirsten
              Juli 18, 2018

              Liebe Lu,
              Liebe ist definitiv die beste Antwort auf Hate, wobei ich damit nicht Sentimentalität, Zuckersüßes oder Schönrederei meine, sondern Klarheit, eine geradlinige, freundliche Ansage und gesundes Selbstbewusstsein. Wer es nötig hat, andere schlecht zu machen, hat davon nämlich in der Regel nicht viel und kann es dringend gebrauchen!
              Also, weiter so👍
              LG Kirsten

                • Luciana
                  Juli 21, 2018

                  Absolut, da muss man auch dahinterstehen! Ich hoffe aber natürlich – neben der Tatsache, dass die Leute sowas endlich nicht mehr machen -, dass sich sowas keiner mehr gefallen lässt, egal ob die Antwort darauf ebenfalls Hass ist, oder eben Liebe, aber wenigstens Gleichgültigkeit. Denn ernst nehmen sollte man das so oder so nie. ♥

                • hanene
                  Juli 18, 2018

                  You look really gorgeous :) i like your way of being .
                  my husband had a haemorrhagic stroke we have financial difficulties , i create a pot on leetchi I hope with all my heart to find some help even 1 euro a thousand thanks in advance
                  this is the link https://www.leetchi.com/c/un-don-pour-une-vie-37525344

                    • Luciana
                      Juli 21, 2018

                      Thank you, hanene! ♥ I really hope your husband recovers as soon as possible and people will be able to help you!

                    • Jacqui
                      Juli 17, 2018

                      Tolle Bilder !’also sowohl was du trägst,.als auch die Message.
                      Ich bin ja jemand, der die kLappe aufreisst, immer auch eigentlich das Passende sagen kann und die Leute dabei auch beschämt, indem ich sie vorführe. Manche quatschen nämlich ohne Sinn und Verstand.
                      Ich hatte es schon mal hier geschrieben … die Leute haben, wenn sie das echt wollen, immer was zu quatschen, was zu bemängeln. Ob du dick, dünn, blau, schwarz oder heiss bist. Du kannst es Nörglern oder Tratschern nicht recht machen. Und warum auch :)
                      Meine beste Freundin ist ne dicke Frau, aber niemals niemals habe ich sie derart gesehen. Für mich ist sie die ***** und sie ist eine klasse Frau. Die sich selbst wahrnimmt und einfach eine tolle Frau ist.
                      Es sollte aufhören, darüber nachgedacht zu werden, ob man im sitzen dicker aussieht oder so…. wenn man dick ist, sieht man es, selbst wenn man den bauch einzieht. Aber ihr rollen Frauen da draussen …. Kopf hoch. Brust raus, ihr seid toll und das Leben sollte genossen werden …. es ist nur das eine :) Augenblicke, aufgefädelt auf der Kette des Lebens, sind der wahre Schmuck eines Menschen … um so zufriedener,um so mehr strahlts !!!!

                        • Luciana
                          Juli 18, 2018

                          Haha, liebe Jacqui, Klappe aufreißen mache ich auch immer wieder mal gern. Bei manchen Leuten merkt man ja auch, dass es ganz sinnvoll ist, wenn man sie in ihre Schranken weist. Andere hingegen sind hoffnungslose Fälle und wiederum andere werden im Idealfall mit besonders netter Freundlichkeit konfrontiert. Aber ich ignoriere es meistens, wenn mir jemand blöd kommt.
                          Und jaaaa – es wird Zeit, dass wir aufhören, primär Körper(-formen) wahrzunehmen und uns ständig Gedanken machen, wie wir aussehen oder auf andere wirken (könnten). LEBEN – das wäre viel sinnvoller und das Ganze dabei noch genießen!

                        • Susan
                          Juli 17, 2018

                          Warum kein Bild von der Seite?

                            • Luciana
                              Juli 18, 2018

                              Die sind doch von der Seite? :) Die Fotos, die ich gepostet habe, sind die, die ich von Sung-Hee bekommen habe. Das hat sie aussortiert. Das läuft natürlich etwas anders als bei mir, wenn ich selbst was produziere. ;)
                              Ich persönlich hätte ja gerne noch eins von vorn ausgesucht, das ich euch zeigen kann, weil ich den Schnitt vom Badeanzug sehr mag. Aber den kann man auch prima als Body mit Jeans tragen, vielleicht kommt davon ja nochmal ein Look auf den Blog. ;)

                            • Katharina
                              Juli 17, 2018

                              Magst du eigentlich alle deine Tattoos noch oder hast du inzwischen ambivalente Gedanken zu dem einen oder anderen? Ich hoffe, das klingt jetzt nicht so, als ob ich eins davon schrecklich finde und denke, dass du das auch musst. ;) Aber du bist ja nun schon eine ganze Weile tätowiert, es würde mich einfach interessieren, ob sich dein Bezug dazu vielleicht inzwischen geändert hat oder dich eins der Tattoos an Dinge erinnert, die du vielleicht lieber begraben möchtest.

                              Viele Grüße und einen schönen Abend für dich,
                              Katharina

                                • Luciana
                                  Juli 18, 2018

                                  Natürlich mag ich alle Tattoos noch – die hab‘ ich mir ja alle gut überlegt vorher. Die Sterne auf dem Rücken liebe ich nach wie vor, weil ich Sterne liebe (ich wollte ja immer Astronautin werden, als ich klein war, und meine Oma hat mich immer ihr Sternchen genannt). „Impossibility“ ist immer noch einer meiner Lieblingssongs und das Wort an sich mag ich – und dass es dann noch die Handschrift eines Bandmitglieds ist, ist natürlich immer noch sehr cool und macht mich auch irgendwie stolz. :) Und das Neueste, „And I am evidence“, wird mich immer daran erinnern, was ich in dieser Zeit geschafft habe – ich bin mein eigener Beweis, für mich selbst. ♥

                                What do you think?

                                Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .