Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

El Spuckerón ohne Filter - ich könnte ihm ja den ganzen Tag beim Knuffigsein zuschauen. Leider hab‘ ich heute WG-Putztag. Will jemand tauschen? 😒 #wennesetwasgibtdasichhasseistesputzen

El Spuckerón ohne Filter -...

[Werbung wegen Verlinkung] #meinanutshell - es gibt einfach nix Besseres als Freitagabend, frisch geduscht, im frisch bezogenen Bett (dass ich hier noch kein richtiges habe, müssen wir leider mal kurz außer Acht lassen), im Nerd-Zelt („Fatty Mario“ von @mrbcf06 in einer 5XL zu kaufen war die beste Idee EVERRRR!), mit Spucki kuscheln und nebenbei LOST schauen. ♥️ Deshalb bereite ich das jetzt mal vor, damit ich später nur noch auf mein steinhartes Sofabett (aber irgendwie ist es ganz bequem!) plumpsen muss. ✌🏻 Ich wünsche euch schon mal ein wundervolles Wochenende! [Übrigens #nomakeup und das mit der schlechten Haut wird immer mieser, aber scheiß‘ drauf, es ist zu heiß, um da irgendwas drüberzuklatschen, nur um die paar Pickel zu verstecken!]

[Werbung wegen Verlinkung] #meinanutshell -...

Wovon ich mich den Rest meines Lebens ernähren könnte (und momentan gefühlt auch werde, haha!): Burrata und Tomaten mit vieeeeeel Basilikum. 🌱 Was ist euer Go-To-Essen? So der Klassiker, wenn es schnell gehen und nicht übelst teuer sein soll? 🤓

Wovon ich mich den Rest...

[Werbung wegen Verlinkung] Auf dem Blog gibt’s heute den letzten #BeachBodyNotSorry Blogpost für 2018 (vielleicht kommt ja nochmal was hier bei Instagram, Stichwort Elbstrand - wäre ja auch mal nett bei dem Wetter!) mit ein paar deutlichen Worten! 💕 #SpreadLoveNotHate #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @sungheeseewald 
P.S.: Ich finde ja, ich sollte Fußmodel werden. 🤓

[Werbung wegen Verlinkung] Auf dem...

[Advertisement | Werbung wegen Verlinkung] The people we meet and who change our lives are what matters. Never forget that. 
It's not about things and possessions, about money and wealth.
It's about love and friendship, about those who make us laugh, those who cry with us, those who we can talk with for hours, those who are there for us when we need them the most, those who we can trust and who can trust on us. ♥️
P.S.: There are many more people that should be with me in a photo in this post - but we keep forgetting to take them. Remind me next time to do a dorky picture with you! 🤓

[Advertisement | Werbung wegen Verlinkung]...

Ich schicke euch ein Küsschen für die neue Woche! ♥️

Ich schicke euch ein Küsschen...

[Werbung wegen Verlinkung] Mood nach meinem ersten Arbeitstag: DEAD. 13 Stunden Hardcore auf dem Schlagermove ist dann doch ganz schön heftig für den Anfang, aber ich hab‘s durchgehalten und bin stolz auf mich! Leider kam ich heim und das Internet war tot, also gibt‘s heute keinen chilligen Netflixtag und ich kann so auch leider keinen neuen Blogpost hochladen, aber das hole ich die Tage nach! Bis dahin gibt’s schon mal dieses passende Foto von @sungheeseewald 💕

[Werbung wegen Verlinkung] Mood nach...

Oh hello, weekend, is that you? 🤓
(Please ignore the mess in the background! 💁🏼‍♀️)

Oh hello, weekend, is that...

[Werbung wegen Verlinkung] Auf dem Blog starte ich heute mit einer neuen Kolumne - #TimeToGrowUp heißt das gute Stück und ich bin selbst gespannt, wie das mit dem Erwachsenwerden so bei mir laufen wird! Teil Eins gibt‘s jetzt auf luziehtan.de 🤓♥️✌🏻 | 📷 @sungheeseewald

[Werbung wegen Verlinkung] Auf dem...

[Werbung wegen Verlinkung] Liebe @barlelion, lieber @jrgmyr - Happy Gin Basil Smash Day! Es war mir eine Ehre, mit euch den 10. Geburtstag eines wundervollen Drinks zu feiern! 💚 Auf das Meisterstück - und all die kommenden! 🍸 | 📷 @ingridforyou ♥️

[Werbung wegen Verlinkung] Liebe @barlelion,...

• Recap | June •

By Posted on 14 2.1K views

Yay, wir haben es durch die erste Hälfte des Jahres geschafft! Der Juni ist vorbei und es war der aufregendste Monat bisher für mich – denn er hat die besten News ever mit sich gebracht. Ich werde euch nicht auf die Folter spannen, also hier kommen die größten Neuigkeiten überhaupt: ich gehe endlich wieder zurück nach Hamburg! Das wird für mich ein ganz großes Abenteuer und auch irgendwie ein Teil meiner → #SingleBucketList, denn ich bin dabei doch irgendwie spontan und mache was Neues. Ich werde erst mal mit einer Freundin zusammenziehen, wir machen eine WG und ich werde einen kleinen Raum für mich habe, also wird es irgendwie ein wenig wie letztes Jahr, als ich meine Sachen zurücklassen musste und lediglich das Wichtigste und meinen Kater mitnehmen konnte – genau das werde ich jetzt wieder machen. Ich lasse die meisten meiner Habseligkeiten bei meinen Eltern und packe zur Zeit meinen Kram für Sonntag ein, an dem ich dann ein weiteres Riesending machen werde: ich fahre mit dem Auto nach Hamburg, was bedeutet, dass ich 6-7 Stunden allein fahren werde (mit meinem Kater, der im Auto aus allen Löchern ausläuft, also wird mich der Gestank umbringen und wir müssen hinterher gemeinsam duschen, haha!). Ich hatte davor eine Riesenangst, aber wieder mehr zu fahren, nach 7 Jahren, in denen ich gar nicht gefahren bin, hat mich dann doch wieder dazu gebracht, kein Angstbündel mehr im Auto zu sein. Also ziehe ich das durch und werde dann unglaublich stolz auf mich sein, wenn ich sicher angekommen bin, in meiner alten, neuen Heimat zusammen mit meiner Freundin. Ich bin so glücklich und dankbar, dass sie mir diese Möglichkeit gibt, weil es mir dadurch definitiv etwas erleichtert wird, was Eigenes zu finden, wenn ich vor Ort bin. Also kommt hier auch direkt ein kleiner Hilferuf: wenn ihr jemanden kennt, der einen Nachmieter sucht, oder generell was von einer Wohnung wisst – lasst es mich wissen! Ich freue mich über jeden Tipp!

Noch eine aufregende Story: ich habe einen Job gefunden! Ich verrate euch noch nicht, welchen Job ich da gefunden habe, aber wenn alles läuft und ich definitiv drin bin, seid ihr die Ersten, die es erfahren, versprochen! Ich bin für einen Probearbeitstag nach Hamburg gekommen und es war so cool, ich hatte wirklich riesigen Spaß dabei und es hat mir echt gefallen, also kann ich es kaum erwarten, die neue Arbeit zu beginnen! Natürlich mache ich auch mit dem Blog weiter, aber wie ihr ja schon gemerkt habt, ist es nicht so einfach, das alles wie die letzten Jahre vorher hinzukriegen. Außerdem, wie ihr in → meinem letzten Private-Post gelesen habt, will ich nicht mehr so oberflächlich sein, also hab‘ ich das Gefühl, dass mein neues Ich irgendwie einen neuen Blog brauchen wird. Ich muss noch rausfinden, wie ich an den Outfitposts weiterarbeiten kann, muss einen neuen Fotografen finden (und werde die wunderbare Freundin, die ich hier gefunden habe, → Jacqueline, die so großartige Fotos von mir gemacht hat, während ich hier war, vermissen!) und will wieder anfangen, mehr zu schreiben, Geschichten mit euch teilen und vielleicht auch ein bisschen mehr über Hamburg, Orte, die ich liebe, Erfahrungen, die ich mit diesem Neustart machen werde, schreiben. Ich freue mich schon sooo sehr auf alles! ♥

Der Juni hatte außerdem noch eine wundervolle Erfahrung für mich übrig: ich habe meinen ersten richtigen Urlaub gemacht. Ihr wisst ja, → ich war vorher schon in Brasilien, aber, um ehrlich zu sein, ist das wirklich kein Urlaub, weil das ja bedeutet, dass ich Zeit mit meiner Familie verbringe. Und so sehr ich meine Familie liebe, so stressig ist  das halt nunmal, plus Brasilien macht mich wirklich nervös, weil das Land so gefährlich ist, also ist das nicht wirklich „Urlaub“ im klassischen Sinne. Also begab es sich Anfang Juni, dass ich irgendwie das Bedürfnis hatte, etwas Verrücktes zu machen, und so beschloss ich, für fünf Tage nach Stockholm zu gehen. Ich hab‘ günstige Flüge und ein nettes Hotel gefunden und in unter fünf Stunden meinen Urlaub gebucht. Es hat sich so unglaublich angefühlt, das zu tun, vor allem, weil ich Skandinavien schon immer geliebt habe – als ich 15 Jahre alt war, wollte ich unbedingt Finnisch lernen, weil ich die Band Rasmus so toll fand, und so fing meine Liebe zu Finnland an, aber ich mochte auch Schweden schon immer, also hab‘ ich es einfach getan, als ich dieses hübsche Angebot fand, und bin am 21. nach Stockholm geflogen. Ich hatte dort eine wunderbare Zeit, hab‘ einen neuen Freund gefunden, aber auch Zeit allein verbracht und meine Angst vor so ziemlich allem überwunden: ich hab‘ allein die U-Bahn genommen, bin an unbekannten Orten allein rumgelaufen, ich hab‘ sogar mit meinem Freund ein Auto gemietet und bin gefahren (so verrückt – vor einem Jahr hatte ich tatsächlich Angst davor, in Hamburg zu fahren!), war allein zum Mittagessen und Abendessen raus,… und ich hab‘ so viele wundervolle Orte gesehen, inklusive eines so traumhaften Sees, an dem ich einen perfekten Sommertag verbracht habe. Ich werde definitiv wiederkommen! ♥

Und mein letzter Termin im Juni war die letzte Stunde mit meiner Therapeutin. Ich muss wirklich sagen, dass das das Beste war, das ich in diesen zwölf Monaten gemacht habe. Eine so gute Entscheidung, die Therapie zu beginnen und Hilfe zu suchen! Ich kann nur wiederholen, wie wichtig das für meine Entwicklung war, vor allem nach der Trennung, aber auch einfach für mein ganzes Dasein. Es ist unglaublich, wie ängstlich ich war, dass ich nichts mehr gemacht habe und wie viel Angst ich vor einem normalen Leben hatte. Es ist so wunderbar, den Fortschritt zu sehen, den ich gemacht habe, wie viele wundervolle Dinge ich getan habe – angefangen dabei, dass ich wieder mit dem Fahren begonnen habe, bis hin zum Ausgehen allein und sogar den ganzen Weg in eine Stadt auf mich zu nehmen, in der ich noch nie war, nur um ein Konzert zu erleben – allein. Ich bin stolz auf mich. Und es macht mich zum glücklichsten Menschen überhaupt, dass ich das sagen kann. ♥

• Your Top 5 (most-clicked) Posts •

14 Comments
  • Sandra T.
    Juli 9, 2018

    CHAPEAU 🎩

    Ich freu mich so sehr mit Dir ❣

      • Luciana
        Juli 18, 2018

        Danke, liebe Sandra!! ♥ Das freut mich riesig, wenn du dich mitfreust! :)

      • Jacqui
        Juli 9, 2018

        Du hast hart darauf hingearbeitet, wieder in Hamburg zu sein! Daher go go go auf ein neues Leben! Und irgendwie bist Du für den Start nicht ganz allein,

          • Luciana
            Juli 18, 2018

            Danke, liebe Jacqui! Das stimmt, es war ein ordentliches Stück Arbeit bis hierher, aber das geht natürlich noch weiter – ich will ja schließlich auch hier bleiben! Wird alles nicht so easy, aber so muss das ja auch irgendwie. :) Dass ich natürlich nicht ganz allein bin, ist hilfreich. Ich denke, dass mir das WG-Leben in der Hinsicht ganz gut tut. :)

          • Kirsten
            Juli 7, 2018

            Liebe Lu, das sind ja mal jede Menge spannende News! Ich wünsche Dir schon mal gutes Gelingen bei all Deinen Vorhaben und freue mich, Deine Entwicklung weiter zu verfolgen 😊
            LG Kirsten

              • Luciana
                Juli 18, 2018

                Vielen Dank liebe Kirsten!! ♥

              • Eleonora
                Juli 6, 2018

                Dear Luciana, I am from Italy and it’s the first time I write here… but this your last post has been really touching for me, because I went through similar feelings and situations, and I can feel your strenght and courage in ‚coming back to life‘. So… I just want to tell you that I am also proud of you and for you, COMPLIMENTI !!! :)

                  • Luciana
                    Juli 7, 2018

                    Thank you so much, dear Eleonora! I’m glad you decided to write a comment! :) It’s so great to know that other people know what I’m going through and what I feel and it’s such an amazing feeling to share my story with you, knowing that you’re supporting it! Thanks a lot! ♥

                  • Sarah
                    Juli 6, 2018

                    Wow, that’s a LOT that happens at the moment. And it’s amazing, congratulations! I wish you the best for your new life.:)

                      • Luciana
                        Juli 7, 2018

                        Ich daaaaanke dir, liebe Sarah!! ♥

                      • Diana
                        Juli 6, 2018

                        Liebe Lu,
                        Seit vielen Jahren (2008 oder 2009) bin ich treue Leserin deines Blogs und ich finde deine Entwicklung, insbesondere in letzter Zeit , so super! ♥
                        Da ich selbst seit klein auf an einer Angsterkrankung leide, weiß ich wie schwer es ist, sich anfangs zu überwinden und die Arbeit an den Ängsten anzugehen.
                        Ich wünsche dir weiterhin viel Glück und Erfolg, sowohl im Privat- als auch im Berufsleben. (Bin schon ganz neugierig, um welchen Job es sich handelt) ♥

                        Ganz liebe Grüße

                        Diana

                          • Luciana
                            Juli 7, 2018

                            Vielen Dank, liebe Diana! Ich hoffe, dass es dir selbst auch gut geht und du den Ängsten den Kampf ansagen kannst. Es lohnt sich so, so sehr!! ♥

                          • Jacqui
                            Juli 6, 2018

                            Wow wow wow!!!
                            Ein Monat, der Vergangenes abhakt und die Zukunft beginnen lässt!!! Ich freu mich schon so sehr!!!! Auf alles, was Du berichten wirst, sehr gespannt bin ich auf Deinen Job!!!

                            Das mit der Wohnung und Hamburg ist ja super toll!!! Der absolute Wahnsinn!

                            Und Schweden……… *schwärm* ist absolut toll! Meine Eltern haben für 7 Jahre dort gewohnt und diese Gelassenheit der Menschen ist anfangs zuviel für einen Berliner :) Ich mag Schweden sehr sehr sehr und allgemein auch Norwegen und Dänemark. Der hygge-Wohnstil ist sehr meins :)

                            So meine Liebe, dann ran ans LEBEN! :)

                              • Luciana
                                Juli 7, 2018

                                Jaaa, das ist alles so aufregend und spannend, dass es mir trotz all der Freude ja doch (grad so kurz vor dem Start morgen) ein kleines bisschen Angst macht, aber das gehört wohl einfach dazu, wenn man sich entscheidet, (mal wieder) alles stehen und liegen zu lassen und ganz anders neu zu beginnen. Das wird sicherlich an manchen Stellen nicht einfach, aber es ist an der Zeit und ich bin wirklich gespannt, was da alles so auf mich zukommt. Die Hauptsache ist ja, dass ich wieder in Hamburg sein kann, weil ich einfach das Gefühl habe, dort hinzugehören. Anders geht es gar nicht mehr. Auch wenn ich die Heimat jetzt doch irgendwie wieder vermissen werde. Man wird da ja glatt ein wenig schizophren…
                                Auch wenn ich mich auf das WG-Leben (was ganz Neues für mich!) freue, hoffe ich natürlich, dass ich schnellstmöglich etwas Eigenes finde, um dann auch meine Sachen nachholen zu können. So ganz spartanisch ist es ja auch irgendwie nicht Halbes und nix Ganzes, das habe ich letztes Jahr schon gelernt – auch wenn man klarkommt, ist es natürlich schöner, wenn das Hab und Gut vollständig ist. :)

                                Und Schweden, oh ja, das war so wunderbar! Ich hatte ein wenig Pech mit dem Wetter, hab‘ genau die Woche erwischt, in der es wieder etwas schlechter war, aber das hat der ganzen Sache keinen Abbruch getan. Das Land ist wirklich hübsch, Stockholm sehr schön (wenn auch schon fast ein bisschen wie in Deutschland, fand ich an manchen Stellen) und ich würde mich freuen, noch mehr davon zu sehen – mich wird es also bestimmt irgendwann mal wieder dorthin ziehen. :) Und natürlich noch wie geplant nach Finnland, das muss auch noch sein!

                                Und ich freue mich so sehr, euch die Geschichten zu erzählen, die da so kommen! Schön, dass du dabei bist! ♥ :)

                              What do you think?

                              Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                              Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .