Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Advertisement | Werbung wegen Verlinkung] The people we meet and who change our lives are what matters. Never forget that. 
It's not about things and possessions, about money and wealth.
It's about love and friendship, about those who make us laugh, those who cry with us, those who we can talk with for hours, those who are there for us when we need them the most, those who we can trust and who can trust on us. ♥️
P.S.: There are many more people that should be with me in a photo in this post - but we keep forgetting to take them. Remind me next time to do a dorky picture with you! 🤓

[Advertisement | Werbung wegen Verlinkung]...

Ich schicke euch ein Küsschen für die neue Woche! ♥️

Ich schicke euch ein Küsschen...

[Werbung wegen Verlinkung] Mood nach meinem ersten Arbeitstag: DEAD. 13 Stunden Hardcore auf dem Schlagermove ist dann doch ganz schön heftig für den Anfang, aber ich hab‘s durchgehalten und bin stolz auf mich! Leider kam ich heim und das Internet war tot, also gibt‘s heute keinen chilligen Netflixtag und ich kann so auch leider keinen neuen Blogpost hochladen, aber das hole ich die Tage nach! Bis dahin gibt’s schon mal dieses passende Foto von @sungheeseewald 💕

[Werbung wegen Verlinkung] Mood nach...

Oh hello, weekend, is that you? 🤓
(Please ignore the mess in the background! 💁🏼‍♀️)

Oh hello, weekend, is that...

[Werbung wegen Verlinkung] Auf dem Blog starte ich heute mit einer neuen Kolumne - #TimeToGrowUp heißt das gute Stück und ich bin selbst gespannt, wie das mit dem Erwachsenwerden so bei mir laufen wird! Teil Eins gibt‘s jetzt auf luziehtan.de 🤓♥️✌🏻 | 📷 @sungheeseewald

[Werbung wegen Verlinkung] Auf dem...

[Werbung wegen Verlinkung] Liebe @barlelion, lieber @jrgmyr - Happy Gin Basil Smash Day! Es war mir eine Ehre, mit euch den 10. Geburtstag eines wundervollen Drinks zu feiern! 💚 Auf das Meisterstück - und all die kommenden! 🍸 | 📷 @ingridforyou ♥️

[Werbung wegen Verlinkung] Liebe @barlelion,...

[Werbung wegen Verlinkung] Wenn ihr dieses wundervolle Foto im Kopf abändert, könnt ihr euch vorstellen, wie ich gerade aussehe, während ich hier versuche, mein kleines, aber feines WG-Zimmer etwas wohnlicher zu zaubern (#nomakeup und die coole blaue Folie ist dann eher sowas wie Schraubenzieher und Müll). Da das Foto natürlich viel, viel schöner ist (und ja, die Realität ist sicher auch sympathisch, aber lange nicht so sehenswert!), gibt’s mit diesem ersten Foto heute den Einstieg in eine grandiose neue Strecke, die ich mit der wundervollen @sungheeseewald geshootet hab‘. Den Look gibt’s übrigens auch bald als Outfit auf dem Blog, Internet aber erst ab morgen wieder, also seid ein wenig geduldig mit mir. 💙 Ich schicke euch allen ganz viel Liebe aus Hamburg! 😘😘😘

[Werbung wegen Verlinkung] Wenn ihr...

[Werbung wegen Verlinkung] Moin Hamburg, du hast mich wieder! ⚓️ Wie aufregend das alles ist! Erste Nacht in meiner ersten WG, nach meiner ersten richtig langen Autofahrt, mit Spucki im Gepäck, einem richtig coolen (wenn auch erst mal nur kleinen) Job in der Tasche, in meiner allerliebsten Lieblingsstadt der Welt (auch wenn ich eigentlich echt nicht genug davon gesehen habe, um das zu sagen - aber Zuhause ist halt, wo das Herz sich wohlfühlt!). Hoffen wir mal auf einen richtig guten Traum, der dann in Erfüllung geht! Auch wenn ich erst mal auf dem Boden schlafe - gilt das dann trotzdem oder darf ich nochmal, wenn ich ein richtiges Bett habe? ♥️ Größter Dank des Tages geht neben dem Universum (zwei fette Staus, die auf der anderen Autobahnseite waren) an @theblondefreckles und @i.am.taesh - Danke, dass es euch gibt! Und natürlich ein Extradankiii an @jfcreations.photography für dieses traumhafte Foto, das so stummfilmlike zu dieser Aufbruchstimmung bei mir passt! Hamburg, ich bin ready für dich und alles, was kommt! Das wird großartig! ♥️ #hamburgloveistruelove (ist ja übrigens mein persönlicher Hashtag für meine übertrieben große Hamburgliebe und darauf bezogene Posts - wehe, wenn mir den jemand klaut, haha!)

[Werbung wegen Verlinkung] Moin Hamburg,...

[Advertisement | Werbung wegen Verlinkung] It’s Saturday, so don’t forget: „Get yourself a girl that can do both.“ 💁🏼‍♀️ Übrigens bin ich die meiste Zeit eher links, wobei die Pizzaschachtel nur Attrappe ist. Mein Herz gewinnt man an Gammeltagen mit selbstgemachtem Popcorn (salzig und mit Butter!). ♥️ Aber es wäre ja langweilig, wenn man nicht ab und zu auch mal die Femme Fatale im Korsett rauslassen könnte. „Fehlt“ (nicht wirklich) jetzt nur noch ein Mann mit gutem Geschmack, der dieses Wesen mit mindestens zwei Persönlichkeiten haben will... 🤷🏼‍♀️ Haha!

[Advertisement | Werbung wegen Verlinkung]...

[Werbung wegen Verlinkung] Kleines #Carfie vor dem letzten spontanen Shooting mit der liebsten @jfcreations.photography, bevor ich hier wieder aufbreche. ♥️ Wir haben so viel Glück mit der Location gehabt, ich kann‘s kaum erwarten, euch zu zeigen, was da Tolles bei rumgekommen ist!!! 😱 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan

[Werbung wegen Verlinkung] Kleines #Carfie...

Book

• Book Review | Petra Hülsmann „Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen“ •

By Posted on 2 2.4K views

Hier sitze ich endlich an meiner zweiten Buch-Review! :) Mittlerweile habe ich schon vier Bücher gelesen und habe vier weitere bereits hier, die nur darauf warten, von mir inhaliert zu werden. Inhaliert deshalb, weil ich Bücher irgendwie generell am Stück lese und mich nicht zurückhalten kann. Pause? Nix da. Ich lasse mich gerne von Büchern fesseln und dann sitze ich halt auch mal gerne 6 Stunden da und lese ohne Unterbrechung. Es sei denn, es geht gar nicht anders, wie zum Beispiel auf Zugfahrten, wenn man dann „leider“ ankommt und aussteigen muss. ;)

Ich muss an dieser Stelle auch mal kurz beichten, dass ich mich für den Anfang bei den klassischen Frauenromanen festgebissen hab‘. Irgendwie lese ich das ganz gern, auch wenn es am Ende immer wieder ein bisschen das Gleiche ist. Aber vielleicht ist das grad auch in meiner Situation ein bisschen tröstlich, muss ich zugeben, und so ein Happy End ist ja auch immer was Schönes. Ich verspreche aber, dass ich euch nicht dauerhaft mit romantischen Büchern vollspammen werde, auch wenn die nächsten Reviews wohl dann doch eher „solche“ Exemplare behandeln. Tatsächlich ist das dritte Buch in meiner Runde sogar ein Zweiteiler (von dem ich bisher nur die Hälfte gelesen habe) und von einer Autorin geschrieben, mit der ich im Kindergarten war (die Welt ist sooo klein!). Und das vierte Buch hat mich irgendwie nicht glücklich gemacht, weil das Ende sehr unbefriedigend war. Aber darüber schreibe ich noch. Ich hoffe, euch gefallen meine kleinen Buchrezensionen trotzdem, auch wenn sie momentan thematisch gesehen recht einseitig sind und sicherlich nicht jeder Fan von dieser Art von Büchern ist, aber deshalb fasse ich mich auch kurz. Spaß macht mir das in jedem Fall. ;)

• Book Review | Kati Seck „Die Stille zwischen Himmel und Meer“ •

By Posted on 12 3.5K views

„Nirgends hörst du dein Herz deutlicher als in der Stille zwischen Himmel und Meer“

Ich hab‘ endlich mit einem weiteren Punkt auf meiner → Single Bucket List angefangen: mehr Bücher lesen. Ich schätze mal, dass das nichts ist, was man auf eine „Single“ Bucket List packen muss, weil Lesen etwas ist, das man immer tun kann, aber ich wollte meine Liste nicht so kurz sein lassen, also hab‘ ich es hinzugefügt. ;) Wie dem auch sei: ich hab‘ festgestellt, dass ich 2017 nur zwei Bücher gelesen hab‘, und das ist viel zu wenig. Beide davon waren Ratgeber, also nicht mal der Typ Buch, den ich meine, wenn ich über meine Bucket List rede, also hab‘ ich genau genommen null Bücher gelesen und das ist wirklich sehr traurig.

Gestern war ich in der Stadt, um meine neuen Brillen (yay!) abzuholen, und hatte etwas Zeit übrig, also war ich in einem Buchladen und hab‘ ein wenig in der riesigen Auswahl gestöbert. Ich hab‘ mit den Bestsellern angefangen und beschlossen, dass ich mit etwas starten will, das mich glücklich machen soll, also keine Krimis oder Thriller. Und dann hab‘ ich das perfekte Buch gefunden (dank des schönen Covers – da bin ich irgendwie oberflächlich: wenn das Buch hübsch ist, schaue ich es mir definitiv genauer an, haha!), mit einer Beschreibung, die mir das Gefühl gegeben hat, dass es genau richtig für mich ist. Die Hintergrundgeschichte dann nur teilweise, aber das macht nichts, denn im Hier und Jetzt konnte ich mich beim Lesen sehr mit der Protagonistin identifizieren – und das zählt und macht ein Buch so wunderbar.  Hier mein erster Versuch einer kleinen Zusammenfassung:

Edda wurde mit 5 Jahren von einer Frau entführt und 12 Jahre lang von ihr festgehalten, bevor sie entkommen konnte. Sie hat Therapien durchgemacht und lebt wieder bei ihrer Mutter, aber sie ist eine Gefangene ihrer Ängste, vor allem der Angst vor dem Himmel und dem Meer. Sie beschließt, dass sie dagegen etwas tun muss und bucht einen ganz besonderen Urlaub an der Nordsee, um sich ihren Ängsten zu stellen. Dank eines Fehlers kommt ein Mann, Sebastian, der seine eigenen Probleme hat, seit seine Frau bei einem tragischen Bergunfall gestorben ist, auch beim Ferienhaus an und sie müssen sich irgendwie arrangieren. Und wer hätte es gedacht – beide sind die perfekte Hilfe füreinander. ;)