Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Instagram has returned invalid data.

Frühling 2015

Outfit ♥ Pink Blossoms

By Posted on 0 3.1K views

5

Photos: Falko Blümlein
Cardigan: Via Appia Due
Dress: H&M
Belt: Ted Baker “Julo”
Sandals:
Dolce & Gabbana
Hat: H&M Divided
Sunglasses:
Dolce & Gabbana
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Pearl Earrings
Watch: Guess “Fierce”
Bracelet: Hermès
Alternatives: Manon Baptiste cardigan,
Selected cardigan, mbyM cardigan,
Even & Odd cardigan, Violeta by Mango cardigan, Esprit cardigan
Manon Baptiste dress, Mint & Berry dress,
Cream dress, Minkpink dress
New Look belt, ASOS sandals, ASOS hat, ASOS earrings, Just Cavalli watch, Lacoste watch

ENI’m definitely a little late with my cherry blossom pictures – I bet every fashion blogger has already posted a look with those pink blossoms. ;)

Back in April we went for a little walk in the park and took these pictures. It was one of our first hot days here in Hamburg (still windy, though…)! Let’s hope that summer’s not leaving too soon!

Today’s outfit is actually all about my sunglasses – the whole look is based on them. I found them (as always) at TK Maxx and couldn’t resist, even though they’re pretty special. I love the cat-eye frame and the irregular stripe design and created a blue and white outfit around the sunnies, adding some black details.

DEIch bin definitiv ein bisschen spät dran mit meinen Kirschblütenbildern – ich wette, dass jeder Fashionblogger schon längst ein Outfit mit den rosa Blüten gepostet hat. ;)

Im April waren wir ein bisschen im Stadtpark spazieren und haben diese Fotos geschossen. Das war an einem der ersten heißen Tage in Hamburg (und trotzdem ziemlich windig…) – hoffentlich bleibt das jetzt länger so und der Sommer verlässt uns nicht so schnell!

Das heutige Outfit dreht sich eigentlich um die Sonnenbrille – der ganze Look basiert darauf. Wie so oft, hab’ ich sie bei TK Maxx gefunden und konnte nicht widerstehen, obwohl sie ja doch eher speziell ist. Ich liebe die Cat-Eye-Form und das unregelmäßige Streifen-Design und hab’ drumherum einen blau-weißen Look mit schwarzen Details kreiert.

Outfit ♥ Whitney

By Posted on 0 1.8K views

8

Photos: Falko Blümlein
Shirt: Zizzi
Bra:
Agent Provocateur “Whitney”
Skirt: ASOS
Heels: Claudia Bauknecht
Earrings: SIX
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS bra, ASOS skirt,
Guess peep-toes

ENToday’s outfit is a little more experimental. It wasn’t easy to come up with an idea about how to style this yellow net shirt from Zizzi, but in the end I came to the conclusion that if you can see what’s underneath, it should at least be interesting. The “Whitney” bra from Agent Provocateur (it’s one of my favorites!) is just perfect for this idea – normally, its bondage design is supposed to be extremely sexy (you can move the most important strap), but this way it doesn’t look like I forgot my whip at home. ;) I tried to style it all a little bit like the 80s, that’s why I added some bright orange lips and the geometric earrings. And because it was pretty warm when we took the pictures, I had a refreshing drink. :)

DEHeute gibt’s mal wieder ein etwas experimentelleres Outfit, zumindest, was den oberen Teil angeht. Ich hab’ lang überlegt, was ich mit dem gelben Netzshirt von Zizzi so anstellen soll – und kam am Ende zu dem Entschluss, dass es schon irgendwie interessant drunter aussehen sollte. Der “Whitney”-Bra von Agent Provocateur (übrigens einer meiner absoluten Lieblinge!) ist dafür ja quasi wie gemacht – normalerweise soll der ja eher sexy sein, mit Bondage-Design und der Möglichkeit, das wichtigste Band davon zu verschieben, aber so kombiniert wirkt das alles nicht mehr ganz so als hätte ich meine Peitsche vergessen. ;) Ich habe versucht, alles so ein bisschen in Richtung 80’s zu stylen, also ein bisschen Knallfarbe auf den Lippen und die geometrischen Ohrringe dazu – fertig ist der Look. Und weil es an dem Tag so schön warm war, gab’s noch ein erfrischendes Getränk dazu. :)

Outfit ♥ Bisous, Bisous!

By Posted on 0 2.8K views

2

Photos: Falko Blümlein
T-Shirt: Noble Project “Bisous”
Skirt: ASOS
Peep-Toes: Claudia Bauknecht
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS scuba midi skirt, Zizzi skirt, ASOS skirt, ASOS Curve skirt, Marco Tozzi pumps, Cosmoparis pumps, ASOS earrings

DEHappy Monday, ihr Lieben! Ich starte die Woche mit einer riesigen Veränderung – meinen Haaren! Falls ihr mir nicht auf → Instagram und → Facebook folgt (solltet ihr dringend tun, um immer auf dem Laufenden zu sein! ;)), ist das sicher eine große Überraschung! :) Letzten Mittwoch hab’ ich mich endlich getraut und nach 7,5 Stunden bei meinem lieben Friseur, inklusive extremem Jucken (und nicht kratzen dürfen – grausam!) und eingeschlafenem Hintern habe ich jetzt silbergraue Haare. Das wollte ich schon vor fünf Jahren (→ hier gibt’s den Blogpost dazu) und jetzt bin ich superhappy, dass ich es endlich getan habe. :) Natürlich geht an dieser Stelle ein Riesen-Dankeschön an meinen Haargott Dimitri, der wie immer alles perfekt umgesetzt hat! ;)
Jetzt habe ich natürlich eine neue Haarfarbe, aber noch einige Outfits mit der alten Farbe übrig, die noch gebloggt werden wollen. Lasst euch davon bitte nicht verwirren – ich wollte euch einfach nur so schnell wie möglich updaten und mal den ersten Grau-Look einschieben. ;)

Außerdem trage ich heute “Fair Trade” von Noble Project, einem Charity Fashion Label direkt hier aus Hamburg (und das unterstütze ich natürlich sehr, sehr gerne!). Als sie mir geschrieben haben und ich mir ein T-Shirt aussuchen durfte, hab’ ich mich sofort in das “Bisous”-Shirt verliebt. Eigentlich trage ich ungern irgendwelche Schriftzüge auf meiner Brust, aber das mädchenhafte Shirt hat mich um den Finger gewickelt – und so hab’ ich es dann auch kombiniert, mit einem weit schwingenden Rock.
Ich freue mich natürlich sehr, Noble Project zu unterstützen und damit auch ein kleiner Teil der vielen Künstler und Designer zu sein, die mit dem Label zusammenarbeiten, so wie zum Beispiel Lala Berlin, Markus Lupfer, Paul van Dyk, Tibi und noch viele, viele mehr. Also wenn ihr Lust habt, auch “Fair Trade” zu tragen, solltet ihr unbedingt mal die Shirts und Pullis von → Noble Project anschauen. Mehr Infos zum Label gibt’s → hier.