Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Instagram has returned invalid data.

Herbst 2014

Outfit ♥ 28.09.14

By Posted on 0 1.4K views

19

Photos: Falko Blümlein
Sweater: Zizzi
Leather Pants: Via Appia Due
Boots:
Acne “Track Boots”
Earrings: Chanel
Sunglasses:
Prada “Minimal Baroque”
Watch: Detomaso “Marian”
Bracelet:
Hermès
Alternatives: Gerry Weber sweater, ASOS leggings, ASOS boots, Moschino Cheap & Chic watch

DEEs ist also schon soweit – der erste richtige Herbstlook auf dem Blog. Dabei hat während unseres Shootings die Sonne ihr Bestes gegeben und mir war tatsächlich ziemlich warm im Pulli, aber das blenden wir an der Stelle einfach mal aus. ;) Das Outfit hab’ ich nämlich schon längst getragen, als es etwas kälter war, und jetzt wollte ich die Fotos endlich nachholen. :)

Der Pullover von Zizzi ist ein Mitbringsel von der letzten “Curvy is sexy”-Messe in Berlin, wir durften uns im Rahmen einer kleinen Bloggerrunde zwei Teile aussuchen und mitnehmen – für mich wurde es dazu noch ein Strickjäckchen, das aber noch ein bisschen auf seinen Auftritt warten muss. ;)

ENSo here we are – the first fall look on my blog. Let’s just forget that the sun was shining at its best while we were shooting and it was really hot. ;) I already wore this outfit when it was a little colder, so now it was about time to take some pictures! :)

We had the chance to take home two Zizzi pieces from the “Curvy is sexy” fair in Berlin and I chose this sweater and a cardi which still has to wait a little for its appearance. ;)

 

Outfit ♥ 20.09.14

By Posted on 0 2.8K views

13

Photos: Falko Blümlein
Dirndl: Trachtenhouse – Almhouse – Made in Germany
Peep-Toes: Claudia Bauknecht
Clutch:
Bottega Veneta Knot Clutch ‘chartreuse’
Earrings: Konplott
In cooperation with Trachtenhouse.

[Werbung | Advertisement – collaboration with Trachtenhouse]

DEPassend zum gestrigen Wiesn-Start gibt’s mich heute im Dirndl auf dem Blog – und dieses Mal in einem ganz neuen Stück. Bisher hab’ ich ja schon zwei Mal mein Erbstück von meiner Oma gezeigt, für den heutigen Post habe ich mir dieses wunderschöne Dirndl bei → Trachtenhouse geliehen. Leider gibt’s hier in Hamburg ja nicht wirklich einen Anlass, bei dem man in Tracht auftreten könnte (zumindest ist mir da nichts bekannt), was ich ja doch ein bisschen vermisse (auch wenn es bei mir dann nur ein Tag auf der Bergkirchweih in Erlangen war) – irgendwie bin ich halt doch in Bayern geboren. :) Auf jeden Fall bin ich ziemlich verliebt in dieses zauberhafte Dirndl, das ich am liebsten behalten würde. Es ist super geschnitten (ich trage hier Größe 42 und es sitzt perfekt, Größe 44 war obenrum dann doch etwas zu locker – übrigens sind die Dirndl bei Trachtenhouse teilweise bis 52/54 erhältlich!), wirklich wunderschön verarbeitet und dabei sehr elegant (es geht eben nichts über die Midi-Länge bei einem Dirndl) und feminin. Wenn es etwas gibt, was ich bei Dirndl nicht mag, dann wenn sie nach einer geschmacklosen Verkleidung aussehen (und damit meine ich: viel zu kurz und nur glänzender, harter Stoff) – ein Dirndl ist kein Faschingskostüm, sondern Tradition! Und da könnte ich persönlich mir kein schöneres als dieses hier vorstellen (außer natürlich noch → das von meiner Oma, das mir natürlich ganz besonders am Herzen liegt). :)

Wie auch immer: ich verlose heute zusammen mit Trachtenhouse einen Gutschein in Höhe von 80,- € – damit könnt ihr euch noch ganz Last Minute ein Dirndl für die Wiesn aussuchen. Deshalb ist das Gewinnspiel auch etwas kürzer als gewohnt, nämlich nur bis Donnerstag (25.09.14), aber die Gewinnerin soll natürlich noch rechtzeitig ausgestattet werden. ;) Die Teilnahmebedingungen1 findet ihr ganz unten.
Schickt für eure Teilnahme einfach eine Mail an luziehtangewinnspiel@yahoo.de und verratet mir eure liebste Dirndl-Geschichte. :)

ENYesterday, I wore this gorgeous Dirndl from Trachtenhouse. I’m sure it’s the most beautiful and perfect Dirndl ever and I’m kinda sad that I’ll have to send it back in the next days. Unfortunately, there’s no occasion to wear a Dirndl in Hamburg (at least I don’t know one) and that’s something I really miss from back home – somehow I’m Bavarian after all. :) So enjoy these pictures – you probably won’t get to see me that soon wearing a traditional dress again! ;)

Outfit ♥ 16.09.14

By Posted on 0 1.9K views

8

Photos: Falko Blümlein
Sweater: Vintage
Skirt:
Scarlett & Jo
Peep-Toes: Claudia Bauknecht
Headband: Zara
Bracelet:
Hermès
Ring: YSL Arty Ring
Alternatives: Zalando Essentials sweater, Topshop skirt, Claudia Bauknecht peep-toes (other color), ASOS pumps, ASOS headband

DEMerkt man, wie sehr ich die Sachen von Scarlett & Jo liebe? Gar nicht, oder? ;) Den Rock habe ich geschenkt bekommen und  wollte ihn mal nicht, wie bisher, mit einem schwarzen Oberteil kombinieren, also habe ich ganz Ton-in-Ton zu Blau gegriffen – aber natürlich mit einem kleinen Farbtupfer, nämlich gelben High Heels. :)

Der Pullover ist vintage aus dem Schrank meiner Oma. Ich fand den Kragen so schön, also habe ich das gute Stück mit nach Hamburg genommen – jetzt hab’ ich ein bisschen Oma hier im Norden. :) Ich liebe es, solche Kleidungsstücke zu haben, bei denen man sich an jemanden erinnert…

ENIt’s pretty obvious how much I love Scarlett & Jo, right? I got this skirt as a gift and wanted to style it a little more differently than usual, so: no black shirt but a blue one – but with a little color spot, my yellow high heels. :)

This sweater is vintage and I found it in my grandma’s closet. I fell in love with the collar, so I took it with me to Hamburg – now I’ve got a little bit of my grandmother here with me. :) I love garments which make me remember someone…

 

 

Outfit ♥ 21.08.14

By Posted on 0 1.7K views

9

Photos: Falko Blümlein
Cardigan: mat.
Jumpsuit:
mat.
Peep-Toes: Claudia Bauknecht
Earrings: Chanel
Bracelet: COS
Alternatives: Motel cardigan, ASOS petite jumpsuit, ASOS jumpsuit, Mai Più Senza peep-toes, ASOS bracelet

DEEinen ersten herbstlichen Look zeige ich euch heute schon mal, hier mit meinem liebsten Strickjäckchen in grau, bei meinem neuesten → navabi Style Council Artikel mit einer schwarzen Lederjacke, zusammen mit meinen Herbstfavoriten. :)

Der Jumpsuit in schwarz-weiß mit weiten Beinen und dem (ich hab’ es erst auf den zweiten Blick erkannt) Giraffenprint hat es mir schon länger angetan, aber als ich ihn endlich in der Hand hatte, war es schon zu kalt, um ihn einfach so zu tragen. Jetzt ist die Sonne natürlich wieder zurück, aber ich hab’ das Ganze einfach mal etwas herbstlicher kombiniert – und somit den Beweis, das man auch die liebsten Sommerklamotten im Herbst noch tragen kann. ;)
Eigentlich mag ich den Jumpsuit wirklich sehr, in echt sieht er auch wirklich toll aus – auf den Fotos trägt er leider ziemlich auf. Schade drum, aber manchmal ist es eben so, dass Fotos was anderes zeigen als das, was wirklich da ist. ;)

Insgesamt ist das ein recht dunkler Look, da ich mal wieder Lust auf Smokey Eyes hatte und mit leichter Undone-Frisur, die einfach ein bisschen wilder aussehen sollte als sonst (meine Helfer: “Texture Wave” von Shu Uemura, “Dry Wash” und “Stay Strong” von Paul Mitchell).

ENToday I want to show you a first fall look, wearing my favorite fuzzy gray cardigan – you can find a different styling in my new → Style Council article for navabi, for which I combined the jumpsuit with a black leather jacket, and my other fall favorites. :)

I already fell in love with this black-and-white wide-legged jumpsuit with giraffe print some time ago, but when I had the chance to take some pictures, the weather was already too bad to wear it without a jacket – so that’s my proof that you can still wear your favorite summer clothes when it’s colder. ;)
I actually really like the jumpsuit and it looks great – but in the pictures it unfortunately makes me look pretty heavy. That’s too bad, but sometimes photos show something else than reality. ;)

Overall, this is a pretty dark look as I wanted to wear some smokey eyes and kind of an undone hairdo which I wanted to look a little bit wilder than usual (my little helpers: Shu Uemura’s “Texture Wave”, Paul Mitchell’s “Dry Wash” and “Stay Strong”).