Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Instagram has returned invalid data.

Strumpfhose

Outfit ♥ 25.11.13

By Posted on 31 3.2K views

4

Photos: Falko Blümlein
Cardigan: H&M Trend
Kleid/Dress: Montego
Pumps: LaStrada (no name)
Ohrringe/Earrings: ASOS
Ring: YSL Arty Ring
Alternatives: Noisy May cardigan, ASOS dress, Whistles pumps, ASOS earrings,YSL Arty Ring, Ottoman Hands ring

DEIch glaube, ich habe noch nie ein so perfektes Kleid wie dieses gesehen. Als ich es bei meiner Freundin im Schrank entdeckt habe, musste ich es sofort anprobieren. Schnitt (vor allem die schöne Form des Ausschnitts!), Muster, Länge – es könnte nicht schöner sein! Dieser leichte Fifties-Style ist ja total mein Ding (ich glaube, outfittechnisch hätte ich mich zu der Zeit sehr wohl gefühlt!) und somit war klar, dass ich das Kleid unbedingt für ein paar Fotos ausleihen muss. Mehr muss ich nicht sagen, oder? :)

Natürlich trage ich eine dünne Strumpfhose (ich habe es auch mit einer schwarzen, blickdichten Strumpfhose versucht, aber das hat alles kaputtgemacht) und habe das Kleid mit einem dicken Strick-Cardi kältetauglich gemacht. Lustigerweise schien die Sonne, als wir anfingen zu shooten – bis es plötzlich dunkler wurde und die ersten, winzig kleinen Schneeflöckchen auf meinen Armen landeten. Irgendwie ein ganz besonderes Gefühl, den ersten Schnee draußen zu erleben (bisher war mir das nie vergönnt, genau zu dem Zeitpunkt auf der Straße zu sein). :) Trotzdem war ich ganz froh, endlich wieder drin zu sein und das war dann wohl auch der letzte, doch fast noch etwas sommerliche Outfitpost für dieses Jahr (alle, die nur beim Anschauen der Fotos frieren, kann ich verstehen – glücklicherweise hab’ ich den Cardi nur kurz für ein paar Fotos ausgezogen und sonst hält das Ding wirklich extrem warm!)…

EN

I think I’ve never seen such a perfect dress like this one. When I found it in my friend’s closet, I had to try it on instantly. The cut (especially the beautiful neckline!), the pattern, the length – it couldn’t be prettier! That fifties style is just my cup of tea (I believe that when it comes to outfits, I would have been very happy at that time), so I had to borrow it for some pictures. Enough said, right? :)

Of course I am wearing some thin tights (I tried black opaque ones, but they ruined everything) and made it “cold-resistant” with a warm knitted cardi. Funny story: the sun was shining when we started to shoot – until it got darker and started to snow! Tiny little snowflakes landed on my arms and it was a very special feeling to be outside when the first snow was falling. :) But I was very happy to get back into my cozy room, so this is the last summery-like outfit for sure!

Outfit ♥ 09.11.13

By Posted on 33 3.7K views

11

Photos: Falko Blümlein
Jacke/Jacket: H&M Trend
Kleid/Dress: Vintage
Gürtel/Belt:
Zara
Pumps: LaStrada (no name)
Ohrringe/Earrings: Vintage
Alternatives: ASOS jacket, King Louie dress, New Look pumps, Lulu & Jane earrings

DEBereits Ende letzten Jahres haben es mir die flauschigen (wie ich sie gern nenne) Chewbacca-Jäckchen angetan. Neben dem schwarzen Exemplar von Mango besitze ich nun schon seit knapp zwei Monaten dieses cremeweiße Jäckchen von H&M Trend, das temperaturtechnisch erst mal noch ein bisschen im Schrank warten musste.

Mir war gestern nach einem Vintage-Look und was passt da besser als ein richtiges Vintage-Stück, nämlich das Midikleid, das ich vor etwa 3 Jahren mal in unserem Keller gefunden habe. Damals kam das gar nicht gut bei euch an, als ich mal ein → Outfit damit gepostet hatte (mir wurde sogar empfohlen, es am besten nie wieder anzuziehen) – heute starte ich nochmal einen Versuch, es euch schmackhaft zu machen, weil ich selbst es wirklich ganz, ganz toll finde und Midi jetzt sowieso schon seit einem Weilchen auch wieder im Trend ist (nicht, dass ich mich danach richten würde, aber tatsächlich suche ich jetzt, wo es die Möglichkeit gibt, doch etwas interessierter nach Midi-Teilen). :)
Für ein bisschen Glamour – und ich denke da ein bisschen an die “Golden 20’s” mit flauschigen Stolas und funkelnden Accessoires – hab’ ich auf ein paar Fotos mein Chewbacca-Jäckchen dazu angezogen, das mich immerhin ein bisschen warm gehalten hat. Natürlich ein bisschen overdressed und eher was für abends, deshalb gibt’s natürlich auch Fotos ohne das fusselige Ding. :) Ohne ist der Look auch nochmal ein ganzes Stück vorteilhafter, was sich bei so einer ausladenden und “dicken” (dick ist sie gar nicht, sie wirkt nur so) Jacke einfach auch nicht vermeiden lässt – trotzdem mag ich die Fotos damit sehr gern und habe einer Freundin auch in genau dem Outfit einen Besuch abgestattet. ;)

Apropos Freundin: ich habe bei ihr im Kleiderschrank wühlen dürfen und ein paar tolle Sachen für Outfitshoots ausgeliehen. Ihr dürft euch auf ein paar schöne Looks freuen! :)

Und wenn wir schon beim Ankündigen sind: ich würde gern mal einen “Frage & Antworten”-Post machen, hättet ihr Interesse daran? Falls ja, hinterlasst doch einfach mal die Fragen, die euch auf der Zunge brennen, in den Kommentaren – ich würde dann ein paar aussuchen und beantworten. :)

EN

It’s been a long time since I last wore this vintage dress, which I found in our basement. 3 years ago, almost nobody liked it, so today I’m giving it another shot, once more trying to convince you of the beauty of this polka-dot dress. ;) I hope I’ll be successful! Midi is in fashion anyway, and even if I’m not a trend hunter, I find myself constantly looking for midi pieces. :)
For a bit of glamour (and I’m thinking of the fuzzy boas and sparkling accessories of the “Golden 20s”), I am wearing my new Chewbacca jacket (as I love to call these fluffy thing!) from H&M Trend. Of course that’s very overdressed and something for the night, so we took some pictures without it, too. :) Even if it’s not very flattering because of its thickness (and it is not even thick, it’s just so fluffy!), I really like the photos with it – and I visited a friend wearing it exactly like this.

Talking of my friend: I had the chance to dig around in her closet and found some very charming pieces for following shootings – look forward to some adorable outfits! :)

And my second announcement (which is more of a question): I’d love to do a “question & answer” post. Are you interested in it? If you are, just leave a comment with your burning questions and I’ll select some of them that I will answer in a separate post. ;)