• Kenzo x H&M II •

• Kenzo x H&M II •

6 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Crop Top: Kenzo x H&M
Skirt: Beth Ditto “Lola”
High Heels: Zara
Hat: C&A
Sunglasses: Céline “Marta Small”
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Hermès
Alternatives: Influence top,
ASOS top, ASOS Curve skirt,
ASOS skirt, ASOS Curve skirt,
Brixton hat, AJ Morgan sunnies,
ASOS earrings

Ja, momentan mache ich wohl ein paar Serien, schätze ich. Es fehlt nicht nur noch ein Teil in meiner Marina Rinaldi x Stella Jean Trilogie, sondern ich hatte auch noch dieses wunderbare Crop Top aus der letzten Designer-Kooperation von H&M in meinem Schrank, das auf den Frühling gewartet hat – hier sind wir also! :)

Obwohl wir schon viel für die Akzeptanz von Plus Size (in der Mode) gekämpft haben, sind Crop Tops immer noch ein Thema. Ich verstehe vollkommen, wenn jemand es schlicht und einfach nicht zu seinem Geschmack zählt, den Bauch zu zeigen, aber genauso ist es wichtig, zu akzeptieren, wenn jemand was Bauchfreies tragen will – und ja, das schließt auch dicke Frauen mit ein. Denn sowas wie “nur für dünne Mädels reserviert” gibt’s nicht. ;)

Ich fand so viele Stücke aus der Kollektion mit Kenzo wunderschön, aber dieser Print war mein Favorit, deshalb hab’ ich gleich zwei Teile damit gekauft – dieses Crop Top und, wie ihr ja bereits wisst, → dieses Kleid. Das werde ich diesen Frühling/Sommer definitiv wieder tragen, denn es ist so angenehm und leicht zu tragen, aber das Crop Top ist auch sehr cool und wird gut zu jedem anderen Rock oder Jeans passen. Wir hatten ja bereits ein paar warme Tage hier, aber momentan ist es wirklich eklig draußen, regnerisch und kalt, und ich hoffe wirklich, dass die Sonne so bald wie möglich zurückkommt – ich pack’ das schlechte Wetter nicht mehr!

Continue reading →

• Review | Thimbleweed Park™ •

• Review | Thimbleweed Park™ •

ThimbleweedPark-Sign80

Photos: Thimbleweed Park (PR)

Heute versuche ich mich mal an meiner ersten Game-Review. Ich hatte euch angeboten, über → “Thimbleweed Park” zu schreiben, das neue Spiel der Designer von “Monkey Island” und “Maniac Mansion”, Ron Gilbert und Gary Winnick. Und falls ihr es noch nicht wusstet, ich habe wirklich eine gewaltige Schwäche für alte Point-and-Click-Adventures und/oder die im Pixeldesign, denn dank meinem supercoolen Papa und einem seiner guten Freunde bin ich mit “Monkey Island” aufgewachsen – und das macht eine Kindheit wirklich grandios. ;) Um ehrlich zu sein, habe ich “Maniac Mansion” allerdings noch nie gespielt, bin aber gewillt, das nachzuholen, so wie auch endlich ein paar andere Spiele wie “Day of the Tentacle”, “Loom” oder “Grim Fandango” zu spielen (die ja immer irgendwie auch bei “Monkey Island” erwähnt wurden, mich aber bisher nie so richtig angesprochen hatten). Übrigens: ich liebe auch “Simon the Sorcerer” (nur I und II!), also falls ihr das noch nicht kennt, solltet ihr das unbedingt ändern, so wie ich es mit all den anderen Klassikern machen werde! ;)

Ich wünschte, ich hätte früher von “Thimbleweed Park” erfahren, als es noch ein Kickstarter-Projekt war – ich hätte definitiv ordentlich Geld investiert, zumindest um eine “physische Version” des Spiels zu haben oder sogar Teil des Telefonbuchs zu sein. ;) Ich hab’ aber erst etwa einen Monat vor dem Release am 30. März davon erfahren, also war es schon zu spät, einer der Backer zu werden, aber ich hab’ mich gefreut, das alles auch so zu unterstützen. Nicht nur durch meinen Kauf in der Sekunde, als das Spiel endlich auf Steam verfügbar war, sondern auch, indem ich den Soundtrack des Spiels erworben habe (der absolut grandios ist und perfekt zum Spiel passt!).

Ich will nicht zu viel schreiben, um die Review kurzweilig zu machen, und natürlich werde ich euch in keinster Weise spoilern, also wenn ihr lesen möchtet, was ich so über dieses wundervolle Spiel zu sagen habe: lest weiter… ;)

ThimbleweedPark-CharactersAtVista

Continue reading →

• Marina Rinaldi x Stella Jean II •

• Marina Rinaldi x Stella Jean II •

4 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Blouse: Marina Rinaldi x Stella Jean
Skirt: Marina Rinaldi x Stella Jean
Pumps: Valentino “Rockstud”
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Hermès
Ring: YSL

Hier ist mein zweiter Look aus der Marina Rinaldi x Stella Jean Collection. Ich hatte euch ein etwas schlichteres Outfit versprochen, bevor ich das letzte zeige, das sehr (sehr!!!) bunt ist. :) Der Print des Rocks ist definitiv einer meiner Favoriten der Kollektion und auch als Mantel erhältlich. Es war wirklich nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen, da ich – wie ihr ja wisst – Mäntel wirklich liebe, aber ich hab’ mich dann für den Rock entschieden und beschlossen, euch einen richtigen BÄM-Look zu zeigen, der, wie ich finde, für viele Anlässe funktioniert, obwohl Rot eine ziemlich leuchtende Farbe ist. ;)

Kleines P.S.: entschuldigt bitte mein genervtes Gesicht auf ein paar der Fotos. Es war fürchterlich windig an dem Tag, aber ich war fertig für’s Shooten und wollte das dann auch durchziehen. Der Wind hat sich wirklich sehr große Mühe gegeben, mich aufzuhalten, indem er meine Haare, den wunderbaren Schnitt des Rocks (und wie er fällt) und meine Laune ruiniert hat, aber ich wollte ihn nicht gewinnen lassen… Nun, ich war hartnäckig, aber es war absolut unmöglich, ein Video zu machen. Sorry dafür!

Continue reading →