• Lu zieht an x Anna Scholz for sheego | Festival •

• Lu zieht an x Anna Scholz for sheego | Festival •

8 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
» Hamburg | Boberger Dünen
Dress: Anna Scholz for sheego
Bikini: Blue Man Brasil
Boots: Acne Studios “Track Boots”
Hat: D&Y
Earrings: H&M
Bracelet: Hermès
In collaboration with sheego.
This post contains affiliate links.

[Werbung | Advertisement – Kooperation mit sheego]

Ganz schön spät (das hier wurde im Mai fotografiert), aber besser spät als nie – ich hab’ für sheego einen Boho-Festival-Look gestyled, mit einem der Spitzenkleider aus der letzten Anna Scholz Kollektion. Anstatt das weiße Unterkleid zu tragen, hab’ ich mich für einen bunten Bikini entschieden – da es ja nie verkehrt ist, einen Bikini auf einem Festival zu tragen (man könnte ja nass werden, stimmt’s?) und das ist ein sehr einfaches aber trotzdem spaßiges Styling, dank des durchsichtigen Kleids. Man kann den Stil dann auch immer wieder verändern, indem man etwas anderes drunter trägt. Natürlich ist das kein Alltagslook, vor allem wegen des kreativen Make-ups, aber vielleicht trotzdem eine Inspiration für eins der letzten Open-Air-Festivals oder eine nette Idee, um den Sommer mit einem Knall zu beenden. ;)

Das weiße Spitzenkleid von Anna Scholz for sheego ist der perfekte Begleiter für’s Festival und den Sommer und lässt sich dafür auch super ohne das eigentliche Unterkleid tragen – je luftiger, desto besser! :) Ein Strohhut schützt nicht nur die Kopfhaut vor einem Sonnenbrand, sondern ist auch das perfekte Accessoire, und die derben Boots geben dem Boho-Look den letzten Schliff.

Der Fokus soll heute aber nicht auf dem Outfit, sondern dem Make-up liegen – denn wie man es bereits von Coachella und Co. kennt, sind die kreativen Looks für die Musikevents besonders beliebt. Hier kann man sich komplett ausleben, von Glitzer Overload über Klebetattoos bis hin zu bunten Steinchen, mit denen man sich schmückt – es ist alles mit dabei! Ich habe mich für diesen Look an meinem Bikini orientiert, der (leider ein bisschen unsichtbar unter dem wundervollen weißen Spitzenkleid) mit den bunten Federn des Papageien bedruckt ist, und habe das Ganze dann mit weißen Punkten verziert. Normalerweise tragen die Mädels auf den Festivals diese Punkte gerne quer über den Augenbrauen – ich wollte es mal anders machen und finde das ziemlich cool so! Damit auch ein wenig Glitzer dabei ist, habe ich über dem Lidstrich noch einen holographischen Eyeliner aufgetragen, der für intensiv blaues Funkeln sorgt und das Ganze abrundet. Da die Augen bereits das Highlight sind, bleiben die Lippen natürlicher, in einem Braunton – und fertig ist der Boho-Style, mit dem ihr auf jedem Festival super aussehen werdet!

Continue reading →

Outfit ♥ 24.07.12

35

62

Kleid: Matthew Williamson  // Sandalen: Michael Kors Shane Flat Sandal // Tasche: Michael Kors Crossbody Bag // Uhr: Michael Kors // Ring: YSL Arty Ring // Sonnenbrille: Prada Minimal Baroque 2011

Am Dienstag war ich in München zum Beauty Innovation Lunch von Braun im “Boque auf Croque” (großartige Location!). Neben zahlreichen Journalistinnen waren auch ein paar liebe Blogger dabei, die wunderbare → Sarah, → Paddy und → Jasmin. Uns erwartet eine tolle Neuheit von Braun in Kooperation mit Gilette Venus – was genau es ist, dürfen wir leider noch nicht verraten, aber so viel sei gesagt: es wird die Haarentfernung für daheim auf jeden Fall revolutionieren. ;)

9

Mein Outfit war eine kleine Besonderheit, denn ich hatte die Möglichkeit, mir etwas bei → Zalando auszusuchen und mir somit ein Outfit zusammenzustellen. Entschieden habe ich mich für das → Kleid von Matthew Williamson, das praktischerweise im SALE war und die pinke → Crossbody Bag von Michael Kors (leider momentan ausverkauft).

Das Kleid war Liebe auf den ersten Blick und ich bin so froh, dass es mir passt – bei Designerstücken ist das ja leider nicht immer der Fall. Aber das hier ist also auch deutlich für Plus Size Mädels tragbar. Ich bin ein großer Fan von dem Muster und den Farben. Es ist mal was anderes, nicht ganz das typische Leo-Muster, was es damit auch nicht so “billig” macht. Die Kombi mit Pink war für mich unablässlich. Momentan entdecke ich Pink sowieso für mich – ich bin etwas spät in meine Mädchenphase gekommen und liebe die Farbe jetzt gerade sehr.

10

Da ich auch einen kleinen Fußweg in München vor mir hatte, mussten es flache Schuhe sein. Auch das sind SALE-Exemplare, allerdings von ASOS. Leider musste ich hier feststellen, dass das keine schlaue Idee bei der Hitze war. Wenn die Füße anschwellen, ist Gel-Plastik nicht gerade der beste Freund. Folge: habe jetzt drei Blasen. Immerhin zwei davon am gesunden Fuß. In Zukunft packe ich immer Blasenpflaster ein. Dickes “MERKE”! :)

11

Meine Nägel hatte ich ja vorher schon passend lackiert mit → “Turquoise” von Bobbi Brown. Und weil mir noch ein kleines Accessoire neben der Uhr gefehlt hat, hab’ ich mich für meinen liebsten Arty Ring entschieden. :)

Für mein Make-up habe ich mich für möglichst wenig entschieden. Es war wirklich brütend heiß draußen und ich war nach kurzer Zeit schon total verschmiert. Das mit dem Lidschatten hat leider gar nicht funktioniert und war schnell Geschichte, glücklicherweise hab’ ich bei der Mascara auf wasserfest gesetzt. :)

13

12

15

14

16

17

Für diesen Look habe ich folgende Produkte benutzt:

FaceBase: MYE Kosmetik “Beautiful Day” *
Corrector: Giorgio Armani Master Corrector – “#1”
Concealer: Giorgio Armani High Precision Retouch – “#2”
Foundation: MAC Prep+Prime BB Cream *
Powder: Chanel Poudre Universelle Libre – “Clair”
EyeshadowBase: MAC Paint Pot – “Painterly”
Eyeshadow: Giorgio Armani Maestro Eyeshadow – “#29” (auf dem gesamten Lid)
Eyeliner: Bobbi Brown Long-Wear Gel Eyeliner – “Black Ink” // Kryolan Aqua Color Interferenz – “GB” * und darüber einen Türkiston aus der → 120er-Lidschattenpalette (Nr. 62)
Mascara: Helena Rubinstein Lash Queen Mascara Fatal Blacks waterproof *
Eyebrows: Kryolan Eyebrow Powder Palette – “Dark” * // alverde Augenbrauengel
Blush: Giorgio Armani Sheer Powder – “#10”
Lips: Clinique All About Lips * // Giorgio Armani Rouge d’Armani – “511 Pink”

Die mit * gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma zur Verfügung gestellt.