Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

CHEESY AF 🧀 Endlich wieder was Feines von @grilledcheesewonderland zwischen die Backen bekommen! Kääääse, noch mehr Käääääääse (Brie) und Balsamico-Brombeeren. Ok ciao. 😍 #staycheesy #grilledcheesewonderland

CHEESY AF 🧀 Endlich wieder...

When your drink matches your shirt. 💁🏼‍♀️ #hamburgloveistruelove | 📷 @carolinebrauns ♥️

When your drink matches your...

#nofilterneeded 💜

#nofilterneeded 💜

Irgendwie verstehe ich das ja immer noch nicht 🤷🏼‍♀️, aber @i.am.taesh hat da ein gutes Foto von mir gemacht, das nicht ungesehen bleiben sollte. Sehr gut. 💁🏼‍♀️😂

Irgendwie verstehe ich das ja...

Life is better at the... harbor. ⚓️ Hamburg, wir sehen uns dieses Wochenende schon wieder, yay! Auch wenn es dieses Mal nur ganz kurz ist, weiß ich jede Sekunde in meiner Herzensstadt zu schätzen. ♥️ Hoffentlich kann ich nochmal ein, zwei luftige Kleider einpacken! Bei Sonnenschein ist die Hafenstadt einfach am allerschönsten. #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards #hamburgloveistruelove | 📷 @i.am.taesh

Life is better at the......

Wir sollten dringend mal darüber sprechen, wie schön es in der HafenCity ist - den besten Ausblick gibt’s im @25hourshotels und dazu passend gibt’s eine meiner #onenightin Reviews auf dem Blog! ♥️ #25hourshafencity #hamburgliebe #hamburgloveistruelove • ist als Werbung gekennzeichnet, aber unbezahlt

Wir sollten dringend mal darüber...

Maybe I should start making music and release an album. This could be a perfect cover for my first record, don’t you think? And band name ideas? 🤓

Maybe I should start making...

Es ist Montag und ich hätte jetzt gerne diesen wunderbaren Drink (dessen Name ich Trottel vergessen hab‘!), den ich letztes Mal in Hamburg mit liebsten Freundinnen bei schönstem Sommerwetter im Außengehege genossen hab‘. Blöd jetzt. 😂

Es ist Montag und ich...

Choose kindness & laugh often. ♥️

Choose kindness & laugh often....

Cutest little playsuit ever! 💙 Definitiv mein Lieblingsteil für den Sommer! 👌🏻 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @carolinebrauns ♥️
[Werbung, weil Marken im Bild getagged]

Cutest little playsuit ever! 💙...

Tag Archives ASOS

• #BeachBodyNotSorry | Maya •

By Posted on 6 2.7K views

Photos: Nicole Schmeiß

» Röthenbach | Birkensee

Bikini: Primadonna Swim „Maya“
Hat: H&M Trend
Sunglasses: Prada „Minimal Baroque“ | Miu Miu „Noir“
Earrings: Dior „Mise en Dior“ | ASOS

[This post contains affiliate links.]

 

[Produktplatzierung | Product Placement]

Endlich ist es wieder Zeit für #BeachBodyNotSorry! Die Sonne scheint, die Temperaturen sind heiß und alles, was wir jetzt machen wollen, ist rausgehen und Spaß haben! Ich kann es kaum glauben, dass das jetzt schon die vierte Runde dieses Projekts ist und es sich trotzdem noch so anfühlt, als würden wir das ab und zu eben brauchen, weil es immer noch diesen Mythos vom „perfekten Beachbody“ gibt – der natürlich ganz großer Blödsinn ist und woran auch niemand glauben sollte. Keiner braucht einen dünnen Körper, um an den Strand oder ins Schwimmbad oder sonstwo hinzugehen, wo man den Bikini oder Badeanzug eben tragen will. Alles, was du brauchst, bist du selbst, deine Badesachen und der Wille, Spaß zu haben. All die Leute um dich herum – außer deine Freunde und Familie – sind vollkommen egal. Auch wenn sie dir diesen bösen Blick zuwerfen: einfach ignorieren. Die Leute werden immer schauen, sie werden immer eine Meinung haben (über andere, sich selbst und einen Haufen unnötiges Zeug), manche werden sie dir aufzwingen, andere werden es heimlich betuscheln, wieder andere werden dich gar nicht erst bemerken. Also warum zum Teufel gibst du auf deren Meinung oder Worte überhaupt so viel? ;)

Also, hier geht’s los, mit einer neuen Saison #BeachBodyNotSorry – dieses Mal starten wir mit einem leuchtend kanariengelben Bikini, der einiges zeigt: meinen Bauchnabel, meine Dehnungsstreifen, meine Cellulite und meine frischkäseweiße Haut, die definitv ein bisschen mehr Sonnenschein brauchen könnte (aber naja, ich bin halt entweder frischkäseweiß oder hummerrot, also wähle ich den Feta und benutze Sonnencreme…). ;)

P.S.: Da wir den gleichen Bikini in zwei unterschiedlichen Farben haben, gibt’s heute einen Gast auf den Fotos – meine Freundin → Chrissi trägt den „Maya“-Bikini in schwarz, mit dem gemoldeten Oberteil, meins ist das Vollschalen-Modell, beide Höschen sind die Taillenslips. ;)

• Lu zieht an x Anna Scholz for sheego | Black & Silver•

By Posted on 6 1.2K views

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Anna Scholz for sheego
Belt: ASOS
High Heels: YSL “Tribute”
Clutch: Lulu Guinness
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Hermès
In cooperation with sheego.

[Werbung | Advertisement – collaboration with sheego]

Hier kommt der letzte Look von meinem Anna Scholz for sheego Lookbook! Ein sehr eleganter und vielleicht auch – wenn es für die Braut in Ordnung ist – ein Look, den ihr als Hochzeitsgast tragen könnt.

Dieses Mal hab’ ich mich bei diesem → wundervollen schwarzen Maxikleid dazu entschieden, mit silbernen und schwarzen Lack-Accessoires zu kombinieren. Das Kleid kommt ohne Gürtel, aber wie ihr wisst, betone ich meine Taille gerne – plus: es gibt dem Kleid einen persönlichen Touch. Ich hab’ mich für passende silberne Ohrringe entschieden, während ich dazu noch schwarze Lackschuhe und eine passende schwarz glänzende Lippen-Clutch trage. Definitiv ein einfacher Look, der aber sehr edel aussieht. Das liebe ich auch am meisten an Annas Kleidern (nicht nur an denen in ihrer eigenen Kollektion, sondern auch bei denen für sheego) – einfach zu tragen, aber gleichzeitig sehr stylish.

Ich trage eine Größe 44 und sie sitzt leicht locker um meine Taille – zum Glück trage ich einen Gürtel! Obwohl es auch ohne ganz toll aussieht. 44 ist meine normale Kleidergröße, also falls ihr mich nach einer Größenempfehlung fragt – nehmt eure übliche Größe oder eine Größe kleiner, wenn ihr obenrum nicht ganz so curvy seid, dann bin ich mir ziemlich sicher, dass es perfekt passen wird.

• Vintage Christmas •

6 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Scarlett & Jo
Beaded Collar: Vintage
Fake Fur Collar: ASOS
Pumps: Happy Size
Bracelet: Hermès
Alternatives: Ted Baker scarf,
Public Desire pumps, Ted Baker pumps,
Kendall + Kylie pumps

Weihnachtswoche! :) Heute und am Freitag zeige ich euch meine letzten beiden Looks für Weihnachten und inspiriere euch hoffentlich für euren eigenen Style an den Feiertagen!

Beim heutigen Outfit geht’s ganz um diesen Vintage-Flair – mit einem tatsächlichen Vintage-Teil, das ich von meiner Mama bekommen habe – dem perlenbestickten Kragen! Anstatt eine Kette oder anderen Statement-Schmuck zu tragen, hab’ ich mich für was ganz anderes entschieden und ich muss sagen, dass das die beste Idee ever war, denn der ganze Look ist so besonders – nur wegen dieses Details! Natürlich ist das Kleid bereits allein der absolute Hammer für jeden festlichen Anlass und braucht eigentlich gar keine Accessoires (schaut euch einfach mal → das Kleid im Onlineshop an – und wenn ihr heute noch bestellt, kommt das Kleid oder ein anderes S&J-Teil mit ein bisschen Glück noch bis Weihnachten bei euch an [aber keine Garantie von meiner Seite aus]! Und P.S.: nächsten Montag zeige ich euch das perfekte Kleid für Silvester! ;)).

Da es draußen ziemlich kalt ist, wollte ich noch einen zweiten Kragen dazu tragen. Ihr habt diesen Fake-Fur-Kragen bereits ein paar Mal hier auf dem Blog gesehen und ich finde immer wieder eine neue Art, ihn zu tragen (am Ende des Posts könnt ihr die anderen Styles sehen!) – dieses Mal sieht er wie ein offenes Bolerojäckchen aus. :) Außerdem rundet er den glamourösen Touch des ganzen Looks ab.

Übrigens (und ihr werdet es definitiv merken, wenn ihr euch das Video anseht ;)): → diese Schuhe sind viel zu groß für meine kleinen Füßchen, aber sie sind so wunderbar, weil sie die gleiche Farbe wie das Kleid haben (naja, fast, 99%!), also hab’ ich sie für das Shooting getragen, aber ich kann einfach nicht richtig darin laufen, also hab’ ich mir gedacht, ich schenke sie jemandem, der sie tragen kann. Sie sind in Größe 37, fallen aber mehr wie eine 38 oder sogar 39 aus (und ich trage sonst 37.5). Also falls ihr euch verliebt habt, hinterlasst bitte einen Kommentar (und vergesst nicht, eure Mailadresse ins entsprechende Feld zu tippen oder mit eurem richtigen FB-Account zu kommentieren, damit ich euch kontaktieren kann) – wer zuerst kommt, mahlt zuerst und muss dann auch nur für den Wunschversand zahlen. :)

• Lu zieht an x sheego | Fall Denim •

By Posted on 11 1.1K views

5 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Denim Culotte: sheego
Blouse: sheego
Vest: sheego
Boots: Tamaris (via sheego)
Hat: H&M
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Sunglasses: Jeepers Peepers
In cooperation with sheego.

[Werbung | Advertisement – collaboration with sheego]

Bevor ich euch das letzte Outfit meines Anna Scholz for sheego Lookbooks zeige, hab’ ich noch einen exklusiven Denim Look für euch, den ich in Zusammenarbeit mit sheego gestyled habe. Das ist tatsächlich sogar irgendwie ein offizieller sheego-Look, den ich mit meinen eigenen Ideen erweitert habe – ich wusste das gar nicht (ich sollte mich wohl mal als Markenstylist bewerben, haha!), bis ich meine liebe → Jules damit gesehen habe. ;)

Ich weiß, dass Culottes nicht jedermanns Freund sind. Die Leute beharren auf ihrer Meinung, dass sie nicht vorteilhaft sind, vor allem, wenn man klein und/oder dick ist. Die Sache ist: ja, sie sind vermutlich nicht das vorteilhafteste Kleidungsstück, das man besitzen kann, aber sie sind super stylish und solange man sich nicht einfach nur anzieht, um dünner auszusehen (und meiner Meinung nach ist das der einzige Weg, den wir aus unseren Köpfen löschen müssen, denn das ist nicht der Nummer-eins-Sinn von Fashion!), werdet ihr sie lieben. :) Sie sind bequem und so vielseitig tragbar (ihr kenn ja meine → klassische schwarze Culotte und ich hab’ auch schon eine → eher Statement-mäßige Jeansculotte gezeigt – diese hier ist → ziemlich basic und das mag ich an ihr sehr!).

Für den heutigen Look wollte ich mal was anderes und ein bisschen 70er- und “Modern Hippie”-mäßiges machen. Als ich also die → Paisley-Bluse und die → flauschige Weste (Fake Fur, wie immer!) gefunden habe, hatte ich bereits den ganzen Look in meinem Kopf. Einfach ein Paar coole → Stiefel dazu, denn es ist ja Herbst (die hier haben übrigens ein tolles Detail – den Blockabsatz in rotem Schildpattmuster!), einen Schlapphut und eine runde Sonnenbrille. Witzige Story: der Gürtel, den ich trage, ist eigentlich der, der zur Weste gehört, aber da ich sie sowieso ohne tragen wollte, dachte ich, dass er als kleiner Kontrast für die Jeans ganz gut aussieht. ;)