• Plus Size Fashion Days Hamburg 2017 •

• Plus Size Fashion Days Hamburg 2017 •

PSFD_2017-web72dpi-ThomasJoedicke-120b

Photos: Thomas Jödicke Photography
Heike Ross
Tobias Grill for Happy Size
Manu Göbel
Manuela Cosenza
Marshmallow Mädchen
Melina Wachendorf
Werner Emmerich
» Hamburg | Cruise Center HafenCity
 [This post contains affiliate links.]

Ich bin endlich soweit, euch alle Fotos und das Video der diesjährigen → Plus Size Fashion Days in Hamburg zu zeigen. Es war eine ganz aufregende Zeit und ich bin stolz, sagen zu können, dass das mein drittes Mal auf dem Laufsteg war und dass ich von so vielen Marken gebucht wurde – es war mir ein Vergnügen und eine Ehre, für sie zu laufen und es ist so toll zu wissen, dass sie ihr Vertrauen in mich setzen, um mich von ihnen repräsentieren zu lassen.

Oben könnt ihr ein Foto von den Proben sehen – so bin ich am meisten casual: schwarze Leggings, schwarzes T-Shirt, Sneaker und ein gemütlicher Cardigan (in der Location war es während des Trainings, der Fittings und Proben dann doch ganz schön kalt).

Wie jedes Jahr hab ich das Gefühl, dass das die intensivsten Tage des Jahres sind. Ich bin mir ziemlich sicher, dass richtige Models gar nicht so denken, weil das ihr Job ist – aber für mich, als das kleine Nugget, das ich bin, ist das etwas so besonderes und aufregendes und gleichzeitig so furchtbar anstrengendes, weil es um das Endergebnis, die Fashionshow, herum so viel zu tun gibt. Es ist sehr stressig, zwar positiv, aber ich bin nach dem Event so ziemlich komplett unbrauchbar. Dieses Jahr kam dann noch dazu, dass ich danach sehr krank geworden bin. Aber das ist es wert. Das ist so ein wichtiges Event, mit einer so ehrenhaften Botschaft. Ein Event von wahrer Vielfalt, wenn es um Plus Size geht, mit Menschen verschiedener Größen, sowohl Kleider- als auch Körpergröße, verschiedener Hautfarben, verschiedener Geschichten, Anfänger und Profis, Frauen und Männer. Und genau das braucht die Welt. ♥

Continue reading →

• Plus Size Fashion Days Hamburg 2015 •

• Plus Size Fashion Days Hamburg 2015 •

DSC_9771bs

de-2ENBR
Photos: Andreas Grav and
Belmondo Photography for Plus Size Fashion Days

Heute will ich ein paar Bilder der diesjährigen → Plus Size Fashion Days hier in Hamburg mit euch teilen. Es war eine ganz verrückte und unglaubliche Zeit, eine (hoffentlich dann doch nicht) einmalige Erfahrung und hat so viel Spaß gemacht! Tanja, die Gründerin der deutschen PSFDays hat mich gefragt, ob ich ein Teil davon sein möchte, eins der Models auf dem Laufsteg, und ich habe nicht eine Sekunde gezögert und zugesagt. Teil dieses “Body Positive”- und “Size Diversity”-Projekts zu sein, ist eine Ehre und ganz ehrlich: ich wollte schon immer wenigstens einen Tag in meinem Leben mal Model sein – weil ich ja eigentlich viel zu klein dafür bin, um das wirklich zu tun (was mich übrigens wirklich ein bisschen traurig macht!).

Natürlich steckt hinter der ganzen Show ganz schön viel Arbeit und Training. Wir haben am Donnerstag mit den Fittings angefangen und ich wurde für Manou Lenz, Happy Size und Beautiful Curves ausgesucht. Ich war sehr zufrieden mit meinen Outfits, zwei wunderbaren Kleidern, Farbe und der schönsten leuchtend pinken Lingerie für meinen letzten Walk. Ja, ihr lest richtig: Lingerie. Unterwäsche. Halbnackt. Ich. Lasst es mich so sagen: mein ganzer Körper hat gezittert, mein Herz hat wie ein Maschinengewehr geklopft und meine Knie haben sich wie weiche Butter angefühlt, als ich zum Schluss so dastand, neben all den bekleideten Mädels. ;) Aber es war grandios. Der Veranstaltungsort, die Kulturkirche in Altona, war rappelvoll und die Menge ist ausgerastet, als wir im Dunkeln auf die Bühne kamen und die Lichter dann auch angingen. So, so verückt! Und eine ordentliche Portion Adrenalin war auch dabei! ;)

Leider war es für mich als Model unmöglich, Fotos zu machen, aber glücklicherweise hat mein Mann als Bloggerersatz einen Front-Row-Platz bekommen und ein paar Schnappschüsse gemacht. Und zum Glück waren auch einige Profi-Fotografen da (→ Belmondo Photography und → Andreas Grav zum Beispiel), deren Bilder ich freundlicherweise mit euch teilen darf. :)

Das offizielle Video ist leider noch nicht online, aber hoffentlich ganz bald – natürlich bekommt dieser Post hier ein Update, sobald es verfügbar ist, und ich gebe auf meinen Social Media Kanälen Bescheid. ;) Also vergesst nicht, mir auf Instagram, Facebook und Twitter zu folgen. Und vielleicht sogar auch auf Snapchat (luziehtan). ;)

Continue reading →

• Random Pictures – N° 52 •

• Random Pictures – N° 52 •

11265183_10153509656269131_2913301451793416516_n11401503_10153475428224131_5527502070503911023_n11401568_10153496225724131_8099355428523773525_n7112_10153477156459131_1483599673592127460_n

EN#outfitpreviewSummer’s arrived in Hamburg (well, more or less – it’s always a coming and going), so yesterday we even spent our afternoon at the beach shooting a suitable beach look. And I think it’s about time to finally reveal that the blog is going to be relaunched soon, so we’re still playing busy bees shooting every weekend. :) There are some new outfit styles coming, as you can see – there’s a look with a crop top, the beach look, and also a short jumpsuit. I can’t wait to finally blog outfits with my (by now) blonde hair, but I first want to be done with all “old” looks from May (gosh, there’s still so much to show you!).

DEDer Sommer ist endlich in Hamburg angekommen (naja, mehr oder weniger – es ist ein Kommen und Gehen), also haben wir gestern den Nachmittag am Strand verbracht und einen passenden Beach Look geshootet. Außerdem ist es wohl endlich an der Zeit zu verkünden, dass bald ein Relaunch für den Blog ansteht, also sind wir weiterhin ziemlich fleißig und shooten jedes Wochenende. :) Es werden ein paar neue Outfit-Styles kommen, wie ihr oben schon sehen könnt – zum Beispiel mal wieder ein bisschen bauchfrei, der Strand-Look und auch mal ein kurzer Jumpsuit. Ich kann es kaum erwarten, endlich Outfits mit meinen (mittlerweile) blonden Haaren zu posten, aber vorher will ich natürlich noch die “alten” Looks vom Mai gebloggt haben (oh Mann, da ist noch so vieles, was ich übrig hab!).

10294253_10153482644384131_6463342856996225031_n10360250_10153479571289131_4500274356595300058_n11391281_10153479049739131_7384400808014966671_n

EN#eventYou already know my article → about plus size and body acceptance which I wrote after my visit to the PrimaDonna Lingerie 150 Year Anniversary Show, so today I want to talk a little bit about the event in Brussels. It was my second visit to Brussels (in 2008 I went on a school trip with my class and we visited the parliament), unfortunately there wasn’t enough time to see much of the city, but I had a great time at the event with some international bloggers. :) We first had a delicious lunch at “Kwint”, then headed over to the “Bozar” (Palais des Beaux-Arts), where we first had the chance to see some vintage lingerie (starting from 1920!) and the evolution of PrimaDonna Lingerie. Plus got some information on how a well-fitting bra does not only support your breasts but also your whole posture. PrimaDonna Lingerie especially makes bras for bigger cups (which has nothing to do with plus size, by the way! ;)), but also starting at a B-cup (until J). Each bra is handmade of 45 individual pieces and at the end definitely a piece of high quality. After the expo, we had the pleasure to be seated in the front row for a fashion show, with top model Myla Dalbesio and other beautiful women of absolutely normal sizes (and it was so great to see those beautiful bodies, which were perfect just the way there were) first presenting some of the vintage corsets and basques, then some pieces of the current collection and a swimwear preview. After that, we were surprisingly invited by the “Bozar” to have a look at their current exposition “The Belgians – An unexpected fashion story”. Unfortunately, it was time to get back to the airport way too soon so we had to hurry through the fancy clothes and couldn’t see enough.
Maybe you’re interested in PrimaDonna Lingerie now – me too. I’ll see if I can work on something together with them and write a bigger article on the brand? Let me know if you’d appreciate this! ;)

DEIhr kennt ja schon meinen Post über → Plus Size und Body Acceptance, den ich nach dem Besuch bei der PrimaDonna Lingerie 150 Year Anniversary Show geschrieben habe, also will ich heute auch ein bisschen was zum Event in Brüssel schreiben. Das war übrigens mein zweiter Besuch in Brüssel (2008 hatten wir einen Schulausflug zum Parlament gemacht), aber leider war dieses Mal nicht genug Zeit, um mehr von der Stadt zu sehen – trotzdem hatte ich eine gute Zeit mit ein paar internationalen Bloggern. :) Nach der Ankunft gab’s erst mal einen leckeren Lunch im “Kwint”, danach sind wir zum Kulturzentrum “Bozar” (Palais des Beaux-Arts) weitergezogen, wo wir zuerst einen Blick auf Vintage-Lingerie (das älteste Stück war von 1920!) werfen und auch die Entwicklung von PrimaDonna Lingerie bis heute verfolgen konnten. Außerdem gab es ein paar Informationen darüber, wie ein passender BH nicht nur die Brüste unterstützt, sondern auch die ganze Haltung verändert. PrimaDonna Lingerie macht vor allem BHs für größere Cups (was übrigens nicht zwangsweise was mit Plus Size zu tun hat! ;)), die aber teilweise bei einem B-Cup anfangen (und bis J gehen). Diese werden aus 45 einzelnen Teilen in Handarbeit zusammengestellt und am Ende definitiv ein Stück von hoher Qualität. Nach der Ausstellung hatten wir das Vergnügen, in der Front Row Platz nehmen zu dürfen, um die Fashionshow zu verfolgen, bei der neben dem Topmodel Myla Dalbesio auch viele andere wunderschöne Frauen mit ganz normalen Körpern und Größen gelaufen sind (und es war so wunderbar, diese schönen Körper zu sehen, die – so wie sie sind – absolut perfekt sind). Zuerst wurden ein paar der Vintage-Korsetts und Korseletts präsentiert, anschließend ein paar Teile der aktuellen Kollektion und zum Schluss noch eine Preview auf die Bademodenkollektion. Danach wurden wir überraschenderweise noch vom “Bozar” zur aktuellen Ausstellung “The Belgians – An unexpected fashion story” eingeladen. Leider war es viel zu früh schon Zeit, zurück zum Flughafen zu fahren, so dass wir leider durch die ausgefallenen Kleidungsstücke eilen mussten und gar nicht viel davon hatten.
Vielleicht habt ihr ja nun Interesse an PrimaDonna Lingerie – ich auch. Ich werde mal sehen, ob ich da etwas gemeinsam mit der Marke ausarbeiten kann und dann vielleicht einen größeren Blogpost darüber schreiben kann. Lasst mich wissen, ob ihr das möchtet! ;)

11412107_10153489503314131_4977941093831519188_nIMG_149211391756_10153489996084131_8578004265328964272_n

EN#anotherevent Last weekend, I attended the “Panda Eyes” event by Nivea here in Hamburg. It was a great evening all about panda eyes (or how you can swipe them away under the shower with Nivea’s newest product), starting with delicious cocktails at the east hotel and smoky panda eyes for everyone (and I actually don’t like to be made up by someone else, but my make-up artist was great!) and – after a small city tour through Hamburg in a limousine – ending at the coast by east restaurant, where we had a very tasty menu including panda sushi and even panda cotta! ;) I missed the next day because I wasn’t feeling very good after fainting the morning the day before (too much stress and extremely muggy weather – not the best combination!), but the evening was all worth it. It was a lovely event!

DELetztes Wochenende war ich außerdem beim “Pandaaugen”-Event von Nivea hier in Hamburg dabei. Ein grandioser Abend ganz im Zeichen der Pandaaugen (oder eher, wie man sie mit dem neuen “In-Dusch Make-up-Entferner” unter der Dusche wieder wegbekommt), der mit grandiosen Cocktails und ordentlichen Smokey-Pandaaugen (und eigentlich mag ich es gar nicht, geschminkt zu werden, aber meine Make-up Artistin war super!) für alle startete und – nach einer kleinen Limousinen-Citytour durch Hamburg – beim coast by east in der Hafencity endete, wo wir ein sehr leckeres Menü inklusive Panda-Sushi und sogar Pandacotta genießen durften! ;) Leider habe ich den nächsten Tag passen müssen, weil es mir nicht gut ging, nachdem ich am Vortag schon in der Früh ohnmächtig geworden war (zu viel Stress und extrem schwüles Wetter – nicht gerade eine gute Kombi!), aber der Abend war es wert gewesen! Ein ganz wunderbares und liebevoll gestaltetes Event!

10345563_10153506742189131_8173211508764651376_n

EN#fanartIt’s always such an incredible surprise when someone draws me – this time, I received this beautiful illustration directly from Brazil and I absolutely love it (it’s my new cellphone background, don’t judge me! ;)). Have a look at → Natália’s facebook page!

DEEs ist jedes Mal eine unglaubliche Überraschung, wenn mich jemand malt – dieses Mal habe ich eine wunderschöne Illustration direkt aus Brasilien bekommen und ich liebe sie total (mein neuer Handy-Hintergrund, ich konnte nicht anders! ;)). Schaut mal bei → Natálias Facebookseite vorbei!

Random Picture Post ♥ N° 49

bonprixmitmiyabibonprixmitwohnprinzbonprixmitrolf

DEDen heutigen Random Picture Post starte ich mit dem kleinen Highlight der letzten drei Wochen – die “Cabaret”-Fashionshow von Maite Kelly für bonprix, die hier in Hamburg stattfand. Ich muss mich ja immer ein bisschen schämen – während die anderen Blogger am Tisch (bei mir saßen Sabina, Sarah, Jenny, Jules und Ulrike – es waren aber noch viele mehr da, also verzeiht mir, wenn ich nicht alle aufzähle, weil es sooo viele Gesichter waren!) immer fleißig Bilder machen, schaue ich mir das Ganze nur aufmerksam an. Am Ende ist es natürlich ein bisschen sinnvoller, sich nicht neben dem Anschauen noch mit Kamera, Handy und Co. zu beschäftigen und man kann die Show uneingeschränkt genießen, aber dafür habe ich kein einziges Foto von den Models und der Show. Schaut doch einfach zB mal bei → Jules vorbei, die schon einen Blogpost zum Event geschrieben hat, wenn ihr ein paar Bilder der Modenschau sehen wollt oder natürlich direkt bei → bonprix, wo die Kollektion schon längst online ist. :)
Natürlich kann ich trotzdem (oder gerade deshalb) auch etwas zur “Cabaret”-Kollektion sagen, die zwar – zumindest in meinen Augen – gar nichts mit einem Cabaret zu tun hat, aber trotzdem ganz nett ist. Nett deshalb, weil es einfach nichts Besonderes ist, trotzdem aber ganz hübsche Teile dabei sind, die für unterschiedliche Anlässe super passen (und für den Sommer sowieso)! Erwähnenswert ist aber, dass der ganze Abend wirklich grandios war – die Show mit kleinen Gesangs- und Stepptanz-Einlagen war wirklich toll, die Models alle wunderhübsch (und zumindest ein bisschen curvy), das Essen unheimlich lecker (wäre das Licht etwas besser und ich nicht so gierig gewesen, gäbe es an dieser Stelle ein Foto von hervorragendem gebeizten Lachs und dem besten Roastbeef, das ich jemals hatte) und natürlich waren auch die anwesenden Gäste ein kleines Highlight. So habe ich die wundervolle → Miyabi Kawai, die sicher viele von euch von der VOX-Sendung “Schrankalarm” kennen, getroffen und ein kleines Pläuschchen gehabt (und vielleicht, vielleicht planen wir ja mal was Gemeinsames – lasst euch überraschen, ob da was klappt!). Mit Basti, dem → Wohnprinz, habe ich ja sowieso immer einen Heidenspaß und über ein Outfit-Kompliment von Rolf Scheider habe ich mich auch sehr gefreut. Ansonsten war wohl fast das ganze Dschungel-Repertoire da ;) und der ein oder andere Promi – Spaß hatten wir aber alle auf dem gleichen Niveau! :)
Da mein Mann dabei war und wir zwei Goodiebags bekommen haben, würde ich gerne eine Goodiebag verschenken – der erste Kommentar, der also das Stichwort “Goodiebag” beinhaltet, bekommt sie – so einfach ist es dieses Mal. :) Ohne viel Pipapo drumherum. Die Teilnahmebedingungen1 findet ihr am Ende des Posts.

ENI want to start today’s Random Picture Post with some pictures of the “Cabaret” fashion show by Maite Kelly for bonprix here in Hamburg. It was a great evening: a great show with live music and a tap dancer, beautiful models (at least a little curvy), delicious food and, of course, lovely guests. I did not only meet some blogger friends but also a few German celebrities – and we all had lots of fun together!

frühlingeishamburgatnight

DEFrühling. Ohne größere Schlechtwetter-Zwischenfälle ist es endlich soweit. Ich freue mich so wahnsinnig über ein paar grüne Flecken da draußen, Blumen, die blühen und natürlich diese wunderschönen rosa Kirschbäume. ;) Zusammen mit einem leckeren Eisbecher an der Alster gibt’s zur Zeit nichts Besseres. An der Stelle eine kleine Empfehlung: Giovani L. (Hoheluftchaussee 54, 20253 Hamburg) hat superleckeres Eis (und mehrere Standorte, sowohl in Hamburg, als auch deutschlandweit!) – meine Lieblingssorte ist ja bekannterweise After Eight und ich lasse mich nur schwer davon abbringen, aber ich werde mich demnächst mal ein bisschen durchprobieren müssen, oder? :)
Auch abends gibt es nichts Schöneres als das Lichterfunkeln an der Alster (wir sind gerne oben bei Bellevue) – schönste Stadt der Welt? Hamburg.

ENSpring. Finally it’s time for some green spots outside, flowers and cherry blossom trees. And of course: ice cream. My favorite flavor is chocolate mint and it definitely tastes even better in the sun! :) Even at night, Hamburg is the most beautiful city in the World. I really can’t wait to spend the evenings outside without freezing, it’s so good to watch the city lights at the Alster.

outfitpreview2outfitpreview1outfitpreview3

Links: Kleid von H&M Trend, Gürtel von Ted Baker, Mules von Steffen Schraut • Mitte: Kleid von Diane von Fürstenberg, Clutch von Pura López • Rechts: Kleid von H&M, Clutch von Bottega Veneta, Sonnenbrille von Chloé

DEEin paar Outfit-Previews müssen natürlich auch wieder sein – da wäre ein Mal mein Schlauchkleid von H&M Trend, das mich ein bisschen an Kim Kardashian erinnert (wartet, bis ihr die Seitenansicht seht! ;)), ein wunderbares Kleiderschnäppchen von TK Maxx (öfter mal was Neues, hm?) von Diane von Fürstenberg (!) und ein 70’s-Look, passend zum aktuellen Trend für die warmen Jahreszeiten…

ENOf course, I have to show you some outfit previews – there’s my bodycon dress that makes me feel a little bit like Kim Kardashian (wait until you see the side view! ;)), an amazing Diane von Fürstenberg (!) dress bargain from TK Maxx (tell me something new, huh?) and a 70s look – ready for this year’s summer trend…

lockenkopfnewstuff

DEZum Abschluss noch zwei Mal was Neues: mein Lockenkopf vom letzten Besuch bei Dimitri (und heute bin ich wieder da – er soll mir das nochmal machen, für ein paar schicke Outfitfotos – allein bekomme ich den nämlich nicht so hin…) und ein paar Kleinigkeiten, die mich bereit für den Sommer machen – meine neue übergroße Sonnenbrille von Chloé in XXXXXXL, der neue “Terracotta – Joli Teint”-Bronzer von Guerlain und natürlich Sonnenschutz, in diesem Fall von Vichy.

ENFinally, there are two new things: my curly head from my last visit to Dimitri (and I’m back at my hairdresser’s today – I’ll tell him to do this again for some nice outfit pictures – I just don’t manage to do this on my own…) and a few novelties which make me ready for summer – my new oversized XXXXXXXL sunnies from Chloé, Guerlain’s new “Terracotta – Joli Teint” bronzer and, of course, sunscreen (this one is from Vichy).

1 Teilnahmebedingungen:
– Teilnahme nur aus Deutschland möglich
– Teilnehmer unter 18 Jahren brauchen eine Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten
– Der Gewinner wird nach Beendigung des Gewinnspiels per Kommentar/Facebook benachrichtigt
– Keine Teilnahme über den Rechtsweg
– Teilnahmen, die nicht alle Anforderungen erfüllen, werden nicht berücksichtigt