• Naked Heat •

• Naked Heat •

10 - Lu zieht an.®

Photos: Wolf-Dieter Schmidt
» Röttenbach
Jumpsuit: Beth Ditto “Modern Love”
Sandals: Vintage
Clutch: Lulu Guinness
Earrings: Vintage
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS sandals,
Lulu Guinness clutch, Pieces earrings
This post contains affiliate links.

Lang ist’s her! Aber ich bin zurück mit einem neuen Outfit. Ich hoffe, dass ich bald wieder etwas mehr shooten kann, aber ich hoffe auch, dass ihr noch ein bisschen geduldig bleiben könnt, da ich immer noch hier mit nur einer Handvoll Klamotten sitze. Natürlich hab’ ich meinen All-Time-Favorite mitgebracht – den “Modern Love”-Jumpsuit von Beth Ditto! Ihr habt ihn jetzt schon ein paar Mal hier auf dem Blog gesehen und ich weiß, dass er nix Neues ist, aber dieses Mal ist es ein sehr schlichter Look, den ich mit einem besonderen Make-up geupgraded habe (die → “Naked Heat”-Palette von Urban Decay ist grandios, ihr solltet sie unbedingt mal anschauen!).

Ich hab’ diesen Look für einen Mädelsabend mit meiner Mama getragen, dem besten Date, das man sich wünschen kann, und wir hatten leckeres Sushi. :) Ich hoffe, ihr genießt alle die letzten Sommertage! Ich werde versuchen, so bald wie möglich noch einen letzten #BeachBodyNotSorry-Look zu shooten, um das diesjährige Projekt dann abzuschließen. Ich hoffe, es war genug. :) Und ich hoffe, dass ihr alle ganz viel Zeit draußen in der Sonne verbracht habt, eure nackten Arme und Beine und glücklichen Bäuche in Bikinis und Badeanzügen gezeigt habt! Bald ist es wieder Zeit, sich in warmer Kleidung einzukuscheln…

Continue reading →

• Stripes & Black •

• Stripes & Black •

3 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Marina Rinaldi
Jumpsuit: H&M Trend
Flatforms: Superga “Cotropew”
Sunglasses: Ray Ban “Round”
Earrings: Chanel
Choker: Jennifer Fisher
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS jumpsuit,
Superga sneakers

Und noch ein Teil, das ich anders gestylt habe – ihr kennt das gestreifte Teil ja bereits als Kleid und manche lieben es, andere hassen es (vor allem in den sozialen Medien), aber ich muss sagen: ich liebe es total. Und wie ihr sehen könnt, kann man es auch als eine Art Blusenjacke tragen.

Ich wollte wieder mal einen Casual-Look dazwischenwerfen – dafür hab’ ich meinen ganz schlichten schwarzen Jumpsuit (der nun tot ist, weil er zwischen den Beinen total zerrissen ist, aber man kann das nicht sehen, weil ich schwarze Spanx drunter trage – aber jetzt brauche ich einen neuen…) und die Superga-Flatforms ausgesucht, die ich letztes Jahr gekauft habe. Dieser Look ist einfach gestylt und genauso easy und bequem zu tragen. Da das Kleid aus Seide ist, ist es trotz der langen Ärmel ein perfektes Stück für den Sommer, weil der Stoff so herrlich leicht ist. Ich liebe Seide wirklich sehr, obwohl sie wahnsinnig schlimm knittert.

Continue reading →

• Marina Rinaldi x Stella Jean I •

• Marina Rinaldi x Stella Jean I •

10 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Jumpsuit: Marina Rinaldi x Stella Jean
Pumps: Valentino “Rockstud”
Bag: Gilson Martins
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Choker: Jennifer Fisher
Bracelet: Hermès

Einen Tag nach meinem Geburtstag hab’ ich mir in Mailand ein Geschenk von mir an mich gemacht und mir was gegönnt – diesen wundervollen Jumpsuit! Ich hatte mich bereits letztes Jahr bei der Präsentation der Stella Jean-Kollektion für Marina Rinaldi in die Sachen verliebt. Die Kollektion mag vielleicht ein wenig “over the top” sein, vor allem, wenn man die Teile untereinander für einen “All-Over”-Stella Jean-Look kombiniert, der dann schon ein bisschen zu viel ist, aber da sind ein paar einzelne Stücke dabei, die einfach grandios sind, und ich freue mich, euch mehr als eins zeigen zu können. Den Jumpsuit hab’ ich gekauft, weil ich mich einfach nicht zurückhalten konnte (das Herz will, was das Herz will – und Geburtstage sind ein guter Grund, mal etwas mehr für ein einzelnes Teil auszugeben als sonst, haha!), aber ich hab’ glücklicherweise noch zwei andere wunderschöne Stücke aus der Kollektion bekommen (die Entscheidung war wirklich SEHR schwer!), die ich euch bald zeigen werde – also freut euch auf noch mehr farbenfrohe und grafisch sehr interessante Sachen!

Wusstet ihr, dass die Prints von Stella Jean’s haitianischer Herkunft inspiriert sind? Da ich ja schon die afrikanischen Wax Prints so liebe (nicht das Gleiche, ich weiß), könnt ihr euch vorstellen, wie sehr ich diesen hier liebe! Und die leuchtenden Farben sind einfach der Hammer! Ich kann es kaum erwarten, euch die beiden anderen Teile zu zeigen, die ich ausgesucht habe – einer ist etwas einfacher und der andere extrem farbenfroh! Total Lu! ♥

Continue reading →

• Fishnet & Lace •

• Fishnet & Lace •

4 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Jumpsuit: Beth Ditto “Modern Love”
Cardigan: Via Appia Due
Bra: Agent Provocateur “Annoushka”
Fishnet Catsuit: Leg Avenue
Pumps: LaStrada
Bag: Gucci “Soho” Disco Bag
Earrings: Chanel
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS jumpsuit,
ASOS Curve jumpsuit, River Island bra,
ASOS pumps, ASOS bag

Ihr kennt diesen Look ja bereits von → meinem sehr persönlichen Post in Zusammenarbeit mit Dove – falls ihr ihn noch nicht gelesen habt, macht das bitte und ihr werdet erfahren, wie ich mich so fertigmache, plus ein paar Geschichten zum Bloggen. ;)

Ich wollte diesem Outfit einen Extrapost schenken, weil es so cool und jetzt schon einer meiner Favoriten des Jahres ist! :) Ich bin bei dem Fischnetz-Trend ein bisschen spät dran, aber zumindest hab’ ich nicht den “großes Fischnetz unter Destroyed-Jeans”-Look nachgemacht, so dass ich sagen kann, dass meiner ein bisschen anders ist – ich hab’ nicht so viele farbige Fischnetzstrumpfhosen oder -socken unter irgendwas gesehen, also bin ich stolz drauf, euch etwas in leuchtendem Rot zeigen zu können. Und damit es nicht so vulgär aussieht (obwohl ich einen ziemlich heißen Catsuit – den ich einfach als improvisierte Strumpfhose umfunktioniert habe – unter meinem Jumpsuit trage, haha!), hab’ ich mich für einen All-Black-Look drumherum entschieden. Oh, und – natürlich – einen roten Spitzen-BH für ein durchgehendes Peek-a-Boo-Rot. ;)

Ihr habt den Jumpsuit ja bereits einige Male hier auf dem Blog gesehen (siehe unten bei “style it differently”!) und er ist immer noch mein absoluter Favorit. Dieses Mal hab’ ich die Beine hochgezogen, damit das Ganze ein bisschen nach Culotte aussieht, und trage einen Cardigan drüber, weil es so kalt ist und weil der einfach den ganzen Look abrundet. Die (Fake-)Lederdetails machen ihn sogar noch interessanter, also war das eine gute Wahl. ;)

Continue reading →