• Red •

• Red •

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Chi Chi London Curve
Pumps: Valentino “Rockstud”
Bag: Gilson Martins
Bracelet: Hermès
Alternatives: Chi Chi London dress white floral,
Chi Chi London dress pink,
Chi Chi London dress lilac floral,
Chi Chi London dress rosé gold,
Chi Chi London dress black,
Chi Chi London Curve dress navy blue,
Chi Chi London Curve dress embroidered rosé,
Chi Chi London dress pink floral,
Chi Chi London petite dress brown,
Chi Chi London dress pale pink,
Chi Chi London Curve dress embroidered pink,
ASOS pumps, Guess bag,
MICHAEL Michael Kors clutch, By Malene Birger clutch,
Dorothy Perkins clutch

Ich heiße den Frühling mit einem leuchtend roten Kleid willkommen – obwohl das Wetter draußen ja nicht gerade zauberhaft ist, während es super warm und schön im Februar war, als wir diese Fotos gemacht haben (eigentlich war das für den Valentinstag geplant, aber da ich ja daheim bei meiner Familie war, hatte ich einfach keine Zeit dafür, es zu posten), ist heute ein guter Tag, um euch dieses wunderschöne Kleid zu zeigen. :)

Im Moment ist es da, wo ich es gekauft hatte, fast ausverkauft, weil es bereits im Februar im SALE war, aber es kommt immer wieder mal in ein paar Größen zurück. Aber keine Sorge, das Kleid gibt es in unzähligen Farben und Styles, schaut mal:


Gut zu wissen
: als ich → dieses Chi Chi-Kleid bestellt habe, hatte ich das Gefühl, dass die Größenangaben bei navabi nicht richtig waren, denn eine UK-Größe 18 ist keine EU-Größe 44, sondern 46 – deshalb war mir das Kleid auch viel zu groß (wegen der komischen Größen bei Chi Chi hatte ich eine 46 bestellt und hatte dann am Ende eine 48). Bitte beachtet das, wenn ihr bei navabi bestellt. Ansonsten wäre mein Tipp, dass ihr euch an der Originalgröße orientiert und immer eure eigentliche UK-Größe bestellt (meine ist 16, was einer deutschen 44 entspricht). Plus: ich hatte das Gefühl, dass die normalen Chi Chi- Kleider eher etwas kleiner ausfallen, während die Chi Chi Curve-Kleider doch etwas größer sind, obwohl das rote Kleid hier (und da hab’ ich eine UK 18 genommen, also Größe 46!) beim Tragen um die Brust recht eng war und die Armlöcher viel zu klein waren. Deshalb ist das Kleid jetzt dank meiner Mama ein Rock. ;) Ich fürchte, meine Tipps helfen nicht allzu sehr, denn um die richtige Größe zu finden, werdet ihr die Kleider einfach anprobieren müssen. Aber vielleicht hilft es zumindest ein wenig mit der Vorauswahl beim Bestellen. ;)

Continue reading →

• Fishnet & Lace •

• Fishnet & Lace •

4 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Jumpsuit: Beth Ditto “Modern Love”
Cardigan: Via Appia Due
Bra: Agent Provocateur “Annoushka”
Fishnet Catsuit: Leg Avenue
Pumps: LaStrada
Bag: Gucci “Soho” Disco Bag
Earrings: Chanel
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS jumpsuit,
ASOS Curve jumpsuit, River Island bra,
ASOS pumps, ASOS bag

Ihr kennt diesen Look ja bereits von → meinem sehr persönlichen Post in Zusammenarbeit mit Dove – falls ihr ihn noch nicht gelesen habt, macht das bitte und ihr werdet erfahren, wie ich mich so fertigmache, plus ein paar Geschichten zum Bloggen. ;)

Ich wollte diesem Outfit einen Extrapost schenken, weil es so cool und jetzt schon einer meiner Favoriten des Jahres ist! :) Ich bin bei dem Fischnetz-Trend ein bisschen spät dran, aber zumindest hab’ ich nicht den “großes Fischnetz unter Destroyed-Jeans”-Look nachgemacht, so dass ich sagen kann, dass meiner ein bisschen anders ist – ich hab’ nicht so viele farbige Fischnetzstrumpfhosen oder -socken unter irgendwas gesehen, also bin ich stolz drauf, euch etwas in leuchtendem Rot zeigen zu können. Und damit es nicht so vulgär aussieht (obwohl ich einen ziemlich heißen Catsuit – den ich einfach als improvisierte Strumpfhose umfunktioniert habe – unter meinem Jumpsuit trage, haha!), hab’ ich mich für einen All-Black-Look drumherum entschieden. Oh, und – natürlich – einen roten Spitzen-BH für ein durchgehendes Peek-a-Boo-Rot. ;)

Ihr habt den Jumpsuit ja bereits einige Male hier auf dem Blog gesehen (siehe unten bei “style it differently”!) und er ist immer noch mein absoluter Favorit. Dieses Mal hab’ ich die Beine hochgezogen, damit das Ganze ein bisschen nach Culotte aussieht, und trage einen Cardigan drüber, weil es so kalt ist und weil der einfach den ganzen Look abrundet. Die (Fake-)Lederdetails machen ihn sogar noch interessanter, also war das eine gute Wahl. ;)

Continue reading →

• Vintage Christmas •

• Vintage Christmas •

6 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Scarlett & Jo
Beaded Collar: Vintage
Fake Fur Collar: ASOS
Pumps: Happy Size
Bracelet: Hermès
Alternatives: Ted Baker scarf,
Public Desire pumps, Ted Baker pumps,
Kendall + Kylie pumps

Weihnachtswoche! :) Heute und am Freitag zeige ich euch meine letzten beiden Looks für Weihnachten und inspiriere euch hoffentlich für euren eigenen Style an den Feiertagen!

Beim heutigen Outfit geht’s ganz um diesen Vintage-Flair – mit einem tatsächlichen Vintage-Teil, das ich von meiner Mama bekommen habe – dem perlenbestickten Kragen! Anstatt eine Kette oder anderen Statement-Schmuck zu tragen, hab’ ich mich für was ganz anderes entschieden und ich muss sagen, dass das die beste Idee ever war, denn der ganze Look ist so besonders – nur wegen dieses Details! Natürlich ist das Kleid bereits allein der absolute Hammer für jeden festlichen Anlass und braucht eigentlich gar keine Accessoires (schaut euch einfach mal → das Kleid im Onlineshop an – und wenn ihr heute noch bestellt, kommt das Kleid oder ein anderes S&J-Teil mit ein bisschen Glück noch bis Weihnachten bei euch an [aber keine Garantie von meiner Seite aus]! Und P.S.: nächsten Montag zeige ich euch das perfekte Kleid für Silvester! ;)).

Da es draußen ziemlich kalt ist, wollte ich noch einen zweiten Kragen dazu tragen. Ihr habt diesen Fake-Fur-Kragen bereits ein paar Mal hier auf dem Blog gesehen und ich finde immer wieder eine neue Art, ihn zu tragen (am Ende des Posts könnt ihr die anderen Styles sehen!) – dieses Mal sieht er wie ein offenes Bolerojäckchen aus. :) Außerdem rundet er den glamourösen Touch des ganzen Looks ab.

Übrigens (und ihr werdet es definitiv merken, wenn ihr euch das Video anseht ;)): → diese Schuhe sind viel zu groß für meine kleinen Füßchen, aber sie sind so wunderbar, weil sie die gleiche Farbe wie das Kleid haben (naja, fast, 99%!), also hab’ ich sie für das Shooting getragen, aber ich kann einfach nicht richtig darin laufen, also hab’ ich mir gedacht, ich schenke sie jemandem, der sie tragen kann. Sie sind in Größe 37, fallen aber mehr wie eine 38 oder sogar 39 aus (und ich trage sonst 37.5). Also falls ihr euch verliebt habt, hinterlasst bitte einen Kommentar (und vergesst nicht, eure Mailadresse ins entsprechende Feld zu tippen oder mit eurem richtigen FB-Account zu kommentieren, damit ich euch kontaktieren kann) – wer zuerst kommt, mahlt zuerst und muss dann auch nur für den Wunschversand zahlen. :)

Continue reading →

• Anna Scholz for sheego x Lu zieht an | Black Lace •

• Anna Scholz for sheego x Lu zieht an | Black Lace •

2 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Anna Scholz for sheego
Pumps: LaStrada
Earrings: River Island
In cooperation with sheego.

Mein letzter Look für mein Anna Scholz for sheego Lookbook ist ein sehr eleganter und festlicher – perfekt für Weihnachten und Silvester und eine opulente Feier!

Ich hab’ beschlossen, → das Kleid für sich selbst sprechen zu lassen und nicht zu viele Accessoires dazuzuholen, deshalb trage ich lediglich ein Paar Statement-Ohrringe in meiner Lieblingsfarbe (ich liebe Grün!) und schwarze Wildlederpumps. Für die Fotos trage ich keine Clutch, aber ich denke, ich würde entweder meine → gelbgrüne “Knot Clutch” von Bottega Veneta oder vielleicht sogar die → golden-holographische Clutch von Gucci dazu tragen. Da ich keine “neutrale” schwarze Clutch besitze, lediglich die → Lips Clutch von Lulu Guinness (die definitiv nicht passend für diesen eleganten Look wäre, weil sie einfach zu speziell ist), würde ich wohl was Farbiges aussuchen. Aber das ist nur eine Idee. ;)

Von der ganzen Kollektion ist das hier meiner Meinung nach das festlichste Kleid und wenn ihr noch nach einem Look für die Feiertage sucht, solltet ihr das hier auf jeden Fall in die engere Wahl bringen. Ich hab’ eine Größe größer als sonst, also eine 46 statt 44, genommen, weil es eng sitzt. Aber wenn ihr nicht so breite Hüften und einen großen Hintern wie ich habt, könnt ihr definitiv bei eurer gewohnten Größe bleiben. ;) Nach dem Shooting ist mir aufgefallen, dass ich vielleicht keine schwarze Unterwäsche hätte tragen sollen – jetzt kann man alles durch die transparenten Stellen der Spitze sehen, aber ich finde es gar nicht so schlimm (und da ich immer noch – herrje, das ist einfach nicht mein Jahr dafür! – keinen trägerlosen BH besitze, hab’ ich einfach das Übliche plus einen Shapewearbody gewählt). Es sieht ja sogar irgendwie interessant aus. Naja, zumindest versuche ich, mir das einzureden. ;)

Anstatt den offensichtlichen “rote Lippen und schwarzer Eyeliner”-Look zu schminken, hab’ ich mich für etwas deutlich Einfacheres und doch Effektives entschieden – nur ein wenig grauer und silberner Lidschatten, schwarzer Lidstrich und einer meiner liebsten braun-nudefarbenen Lippenstifte. Die Ohrringe sind ja bereits genug Eyecatcher ums Gesicht herum – deshalb muss man nicht unbedingt ein kräftiges Make-up auflegen. ;)

Continue reading →