• Naked Heat •

• Naked Heat •

10 - Lu zieht an.®

Photos: Wolf-Dieter Schmidt
» Röttenbach
Jumpsuit: Beth Ditto “Modern Love”
Sandals: Vintage
Clutch: Lulu Guinness
Earrings: Vintage
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS sandals,
Lulu Guinness clutch, Pieces earrings
This post contains affiliate links.

Lang ist’s her! Aber ich bin zurück mit einem neuen Outfit. Ich hoffe, dass ich bald wieder etwas mehr shooten kann, aber ich hoffe auch, dass ihr noch ein bisschen geduldig bleiben könnt, da ich immer noch hier mit nur einer Handvoll Klamotten sitze. Natürlich hab’ ich meinen All-Time-Favorite mitgebracht – den “Modern Love”-Jumpsuit von Beth Ditto! Ihr habt ihn jetzt schon ein paar Mal hier auf dem Blog gesehen und ich weiß, dass er nix Neues ist, aber dieses Mal ist es ein sehr schlichter Look, den ich mit einem besonderen Make-up geupgraded habe (die → “Naked Heat”-Palette von Urban Decay ist grandios, ihr solltet sie unbedingt mal anschauen!).

Ich hab’ diesen Look für einen Mädelsabend mit meiner Mama getragen, dem besten Date, das man sich wünschen kann, und wir hatten leckeres Sushi. :) Ich hoffe, ihr genießt alle die letzten Sommertage! Ich werde versuchen, so bald wie möglich noch einen letzten #BeachBodyNotSorry-Look zu shooten, um das diesjährige Projekt dann abzuschließen. Ich hoffe, es war genug. :) Und ich hoffe, dass ihr alle ganz viel Zeit draußen in der Sonne verbracht habt, eure nackten Arme und Beine und glücklichen Bäuche in Bikinis und Badeanzügen gezeigt habt! Bald ist es wieder Zeit, sich in warmer Kleidung einzukuscheln…

Continue reading →

• Lace-up •

• Lace-up •

5 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Top: H&M
Jeans: sheego
Flatform Sandals: Arezzo
Hat: D&Y
Earrings: K.Jones
Bracelet: Hermès
Alternatives: Missguided top,
H&M top, Y.A.S top,
ASOS Curve jeans, New Look sandals,
Mango sandals, South Beach hat

Oh, die entspannten Sommerlooks – wie ich sie vermisst habe! :) Ich bin so froh, dass der Sommer zurück ist (nun ja, heute nicht, während ich diesen Post schreibe, es regnet, aber das gehört wohl dazu, wenn man in Deutschland lebt)!

Das heutige Outfit erinnert mich irgendwie ein bisschen an den Country-Style und ich liebe es, wie er einfach total casual, aber gleichzeitig sexy ist. Das Top ist wohl eigentlich so gedacht, dass man die Bändel runterhängen lässt, aber ich dachte, dass es ganz cool wäre, sie um den Hals zu tragen, und finde das Ergebnis wirklich toll.

Und da der Look natürlich ordentlich bauchfrei ist, könnt ihr “hallo” zu meinem zauberhaften kleinen Dexcom-Sensor sagen. ;) Ich hatte ja versprochen, meine Fotos nicht zu retuschieren und meine Diabetessachen nicht von meinem Cyborg-Körper zu entfernen, weil sie ein Teil von mir sind (die Pumpe ist übrigens an die Popo-Tasche der Jeans geclippt), also bitteschön. ;) Das meinte ich übrigens auch, als ich von mehr Echtheit in meinem letzten “Private”-Post geschrieben hab’. ;)

Continue reading →

• Modern Christmas •

• Modern Christmas •

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Shirt: Marina Rinaldi
Skirt: Marina Rinaldi
Belt: Mango
Sandals: Dolce & Gabbana
Earrings: The iLLLines
Bracelet: Hermès

Nach meinem Vintage-angehauchten und eleganten Weihnachtslook, der die perfekte Wahl für eine opulente und glamouröse Party ist, ist der heutige Look ein bisschen moderner und dennoch elegant und ich denke, dass ich genau das hier tragen würde, wenn ich zu einer Party gehen würde. Aber da wir bereits Anfang des Monats Weihnachten mit unseren Familien daheim vorgefeiert haben, werde ich morgen den Abend gemütlich und kuschlig mit meinem Mann auf dem Sofa verbringen – ich werde ein schönes Abendessen kochen und dann schauen wir noch einen Film an. Und jep – der Look hier wäre dafür total overdressed! ;)

Ihr erinnert euch vielleicht an → das atemberaubende Kleid, das ich beim Marina Rinaldi Event bei der Styling Session getragen habe. Leider gab’s das nicht mehr, aber dieser Rock ist ein perfekter Ersatz! Schwarz und Gold ist so ein wunderbarer Klassiker und trotzdem immer eine moderne Wahl – je nachdem, wie man es stylt. Ich wollte einen jungen und frischen Look, also hab’ ich mich für die folgenden Accessoires entschieden: Der Gürtel – das elastische Band mit der Lacklederfront und der schwarzsilbernen Schließe (Gold und Silber mischen ist kein Tabu mehr!) entschärft alles ein bisschen, lässt den Look cool und etwas mehr casual wirken. Die Sandalen – flache Schuhe sind nicht die offensichtliche Wahl, aber definitv bequem genug und eine tolle Wahl, wenn sie so geschmückt sind wie meine. Flache Schuhe heißen nicht immer gleich langweilig! Die Ohrringe – die sind vermutlich der wichtigste Teil meiner Accessoires-Auswahl, denn sie sind ziemlich unerwartet, da der “Bamboo Hoop”-Style eher Hip Hop statt Weihnachten ist – aber sie sind ebenfalls mit winzig kleinen goldenen Perlen verziert, also sind wir wieder zurück beim eleganten Style. ;) Ihr seht – ich bin ein Fan, haha! :)

Nun denn, für jetzt will ich euch allen zauberhafte Feiertage wünschen – ob ihr Weihnachten feiert oder nicht oder andere Feiertage habt, ich hoffe, ihr verbringt eure Zeit mit all euren Lieben, glücklich und gemütlich und mit haufenweise leckerem Essen! Denkt immer daran: bei Weihnachten geht es nicht um die Geschenke (auch wenn sie das beste Extra sind!) – es geht um Liebe und wir sollten niemals vergessen, dass Liebe das Wichtigste auf der Welt ist – wir brauchen sie. Vor allem in diesen Tagen. ♥

Continue reading →

• Broadcast •

• Broadcast •

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Scarlett & Jo
Sandals: Chanel
Bag: Gucci “Dionysus”
Sunglasses: Dior “So Real”
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Hermès

Es war echt schwierig, einen Titel für den heutigen Outfitpost zu finden. Ich hab’ mich für “Broadcast” entschieden, weil ich diesen Look am Montag getragen habe, als ich live im Radio war. Ich hab’ ein kurzes Interview im WDR Funkhaus Europa gegeben und hatte mein eigenes kleines Studio im NDR Hamburg, was eine ganz lustige neue Erfahrung war, denn bisher fanden die Radiointerviews, die ich gegeben habe, alle am Telefon statt und jetzt war ich ins Studio eingeladen, aber das war nur für mich allein – trotzdem waren wir über die Stationen miteinander verbunden. Leider scheint es so, als gäbe es keinen Podcast, aber lasst es mich so sagen: es ist nichts Neues. Ich habe ein paar Fragen zu mir und dem Blog, Plus Size in Deutschland und meinem Wunsch für alle Plus-Size-Blogger hier beantwortet. Ich hoffe natürlich, dass die Antworten für alle, die mich und den Blog (und unsere Plus-Size-Blogosphäre) noch nicht kannten, interessant waren und falls ihr wegen des Programms hier seid – willkommen! :)

Über meinen Look: das Kleid ist offiziell ein → “Curvy Tall”-Kleid von Scarlett & Jo, aber da ich Midikleider oder sogar Kleider mit Wadenlänge sehr liebe, dachte ich mir nur “wen interessiert’s?” und wie ihr sehen könnt, war das keine schlechte Entscheidung. Normalerweise werden längere Kleider bei mir sofort Maxikleider (aber mit einer seltsamen Länge) und obwohl das für mich kein Problem ist, wünschte ich manchmal, dass ich etwas größer wäre, damit Kleider auch ihre eigentliche Länge hätten und so aussehen, wie sie gedacht sind. Aber da ich so klein bin, ist das etwas, das ich lernen musste, und ich hab’ auch gelernt, ein bisschen zu schummeln – natürlich wird jedes Kleid an mir etwas länger sein, aber manchmal kann das echt cool sein und toll aussehen! So wie dieses hier! Normalerweise würde ich sagen, dass vor allem Midikleider (und längere) mit High Heels perfekt funktionieren, aber da ich eine bequeme Person bin und gerne flache Schuhe trage, hab’ ich mich für meine Lieblingssandalen entschieden (Gott, ich hoffe echt, dass sie nie kaputtgehen!), und wie ihr sehen könnt – es sieht grandios aus. Obwohl ich klein bin. Und auch wenn manche denken, dass es da diese Regel gibt, bei der kleine Menschen versuchen sollten, so groß wie möglich auszusehen, und dafür auf bestimmte Kleider- und Rocklängen verzichten sollten und so oft wie möglich hohe Schuhe tragen sollten, sage ich: scheißt drauf. Ihr müsst niemandem außer euch selbst gefallen. Und wenn ihr Midikleider mit flachen Schuhen tragen wollt – macht das! Euer Leben, euer Körper, eure Kleidung, eure Regeln. Ha!

Continue reading →