• Lu zieht an x Anna Scholz for sheego | Festival •

• Lu zieht an x Anna Scholz for sheego | Festival •

8 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
» Hamburg | Boberger Dünen
Dress: Anna Scholz for sheego
Bikini: Blue Man Brasil
Boots: Acne Studios “Track Boots”
Hat: D&Y
Earrings: H&M
Bracelet: Hermès
In collaboration with sheego.
This post contains affiliate links.

[Werbung | Advertisement – Kooperation mit sheego]

Ganz schön spät (das hier wurde im Mai fotografiert), aber besser spät als nie – ich hab’ für sheego einen Boho-Festival-Look gestyled, mit einem der Spitzenkleider aus der letzten Anna Scholz Kollektion. Anstatt das weiße Unterkleid zu tragen, hab’ ich mich für einen bunten Bikini entschieden – da es ja nie verkehrt ist, einen Bikini auf einem Festival zu tragen (man könnte ja nass werden, stimmt’s?) und das ist ein sehr einfaches aber trotzdem spaßiges Styling, dank des durchsichtigen Kleids. Man kann den Stil dann auch immer wieder verändern, indem man etwas anderes drunter trägt. Natürlich ist das kein Alltagslook, vor allem wegen des kreativen Make-ups, aber vielleicht trotzdem eine Inspiration für eins der letzten Open-Air-Festivals oder eine nette Idee, um den Sommer mit einem Knall zu beenden. ;)

Das weiße Spitzenkleid von Anna Scholz for sheego ist der perfekte Begleiter für’s Festival und den Sommer und lässt sich dafür auch super ohne das eigentliche Unterkleid tragen – je luftiger, desto besser! :) Ein Strohhut schützt nicht nur die Kopfhaut vor einem Sonnenbrand, sondern ist auch das perfekte Accessoire, und die derben Boots geben dem Boho-Look den letzten Schliff.

Der Fokus soll heute aber nicht auf dem Outfit, sondern dem Make-up liegen – denn wie man es bereits von Coachella und Co. kennt, sind die kreativen Looks für die Musikevents besonders beliebt. Hier kann man sich komplett ausleben, von Glitzer Overload über Klebetattoos bis hin zu bunten Steinchen, mit denen man sich schmückt – es ist alles mit dabei! Ich habe mich für diesen Look an meinem Bikini orientiert, der (leider ein bisschen unsichtbar unter dem wundervollen weißen Spitzenkleid) mit den bunten Federn des Papageien bedruckt ist, und habe das Ganze dann mit weißen Punkten verziert. Normalerweise tragen die Mädels auf den Festivals diese Punkte gerne quer über den Augenbrauen – ich wollte es mal anders machen und finde das ziemlich cool so! Damit auch ein wenig Glitzer dabei ist, habe ich über dem Lidstrich noch einen holographischen Eyeliner aufgetragen, der für intensiv blaues Funkeln sorgt und das Ganze abrundet. Da die Augen bereits das Highlight sind, bleiben die Lippen natürlicher, in einem Braunton – und fertig ist der Boho-Style, mit dem ihr auf jedem Festival super aussehen werdet!

Continue reading →

• Heavy Knit •

• Heavy Knit •

6 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: H&M Trend
Boots: Acne Studios “Track”
Earrings: Chanel
Brooch: Chanel
Alternatives: ASOS dress,
ASOS boots

Ich hab’ endlich ein Teil mit Glockenärmeln gefunden, das mir wirklich gefällt: dieses schwere Strickkleid ist absolut grandios! Es sind nicht nur die Ärmel – ich bin verliebt in den Stoff, den Schnitt, den Rücken, die Farbe. Definitiv ein wunderbares Teil für den Herbst und etwas, um eine dunklere Seite von mir zu zeigen. ;) Nicht ganz so dunkel, aber ich finde, dass der ganze Look ein bisschen anders ist. Ich liebe ihn!

Zuerst wollte ich einen Gürtel dazu tragen, aber dann hatte ich diese Idee: warum nicht einfach die Aufmerksamkeit auf die Mitte mit einer Brosche ziehen, warum nicht einfach die Brosche anders verwenden und sie anstelle eines Gürtels tragen? Und ich muss sagen, dass ich meine Idee und wie es aussieht echt cool finde. Ich meine, das ist ja das Gleiche wie einen Statement-Gürtel tragen, wie einen von Chanel, nur eben mit der lustigen Tatsache, dass es nur die Gürtelschnalle ist. ;)
Allerdings bin ich nicht zu 100% zufrieden mit den Boots. Es war echt schwer, Schuhe zu finden, die zu dem Kleid passen, und ich hab’ keine Ahnung, warum! Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee, welche Schuhe besser dazu passen könnten (ich dachte an → diese hier, aber sie sahen nicht gut dazu aus)?

Continue reading →

• Chevron •

• Chevron •

5 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: ASOS
(also available at ASOS Curve
– both 50% off!)
Boots: Acne “Track Boots”
Coat: Marina Rinaldi (vintage)
Bag: Dior “Lady Dior” ‘medium’
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Alternatives: Acne “Orbit Boots”,
Perlato boots, ASOS earrings

Frohe Weihnachten, ihr Lieben! :) Ich hoffe, ihr verbringt eine grandiose Zeit mit euren Familien und Lieben – und habt alles bekommen, was ihr euch gewünscht habt. ;)
Ich habe die Tage mal wieder gemerkt, dass Gesundheit das Wertvollste ist, was wir haben, da ich schon seit einer Woche mit einer fiesen Erkältung im Bett liege und auch gestern die meiste Zeit dort verbracht habe – aber wenigstens nicht allein, und auch wenn es hier nicht sonderlich weihnachtlich war, habe ich ein leckeres Weihnachtsabendessen gezaubert und den Abend auf dem Sofa mit meinem Mann und Kater genossen, während wir “Das letzte Einhorn” geschaut haben – und jetzt schreibe ich diesen Blogpost. Denn da kommen noch ein paar Posts! ;) Meinen Mittwochspost hab’ ich leider nicht geschafft, weil das mein schlimmster Tag der Woche war, aber nächste Woche geht er online (kleiner Teaser: es geht um meine 15 Favoriten aus 2015!), versprochen!

Heute hab’ ich noch ein Herbstoutfit für euch, aber da unser diesjähriger Winter ja mehr einem Herbst gleicht, ist es wohl okay, das zu posten. Und vielleicht ist es ja auch eine gute Idee für einen Festtagslook! Schick, aber trotzdem sehr bequem, perfekt für ein Weihnachtsessen mit euren Familien und Freunden, daheim oder auswärts – mit dem Kleid kann man nichts falsch machen. :)

Ich schicke euch allen viel Liebe, Frieden, Freude und – natürlich – Gesundheit! ♥

Continue reading →

Outfit ♥ Camouflage

013

Photos: Falko Blümlein
Coat: Burberry (Vintage)
Sweater: Zizzi
Blouse: H&M
Jeans: Zizzi
Boots: Acne Studios “Track Boots”
Bag: MCM
Sunglasses: Miu Miu “Noir”
Earrings: COR:TT
Bracelet: Hermès
Ring: YSL Arty Ring
Alternatives: ASOS coat, ASOS blouse, ASOS Curve jeans, Evita boots

DEEigentlich passt das Outfit ja nicht mehr ganz so zum Frühlingswetter – geshootet haben wir das auch vor einer Weile (übrigens in Berlin), aber ungebloggt soll es natürlich nicht bleiben. Und auch wenn gestern schönster Sonnenschein in Hamburg war, war es doch noch ganz schön frisch – perfekt also für einen Trenchcoat-Look – auch wenn wir natürlich ein paar frühlingshaftere Outfits fotografiert haben. ;)

Eine “Pullover über der Bluse”-Kombi hatte ich ja → neulich schon gezeigt – heute aber mal weniger kleidähnlich, sondern wirklich mit einem richtigen Pulli. Ich glaube, es liegt tatsächlich an den kurzen Haaren, dass mir solche Looks jetzt besser gefallen. Vieles hat sich mit der Frisur ein bisschen geändert, zum Beispiel merke ich auch, dass ich auf große Ohrringe verzichte (obwohl sie dabei eigentlich besonders gut zur Geltung kommen, finde ich das irgendwie mit einem Zopf oder einer Hochsteckfrisur schöner – sogar mit langen, offenen Haaren). Neue Frisur, neuer Style – irgendwie stimmt das. Und ich bin ganz froh, mit den kurzen Haaren auch wieder etwas probierfreudiger zu sein. Trotzdem will ich aber meinem Stil treu bleiben und nicht ganz so aus der Reihe tanzen. Was ich aber sagen muss: seit ich Jeans wieder für mich entdeckt habe, habe ich irgendwie das Gefühl, mich mal wieder mehr mit Oberteilen einzudecken – und das, obwohl ich ein riesiger Kleiderfan bin! Mal sehen, was da noch so kommt! ;)

ENActually, this outfit is not very spring-like. Maybe because we already shot it a while ago. Still, this has to be shown, right? And even though the weather here in Hamburg was beautiful and sunny, it’s still pretty chilly outside – perfect for a trench coat look. Of course, we’re already shooting some spring outfits – so stay tuned! ;)
Today, I have to talk about that short hair phenomenon: I somehow seem to be more keen to experiment new things, which I didn’t like when I had longer hair. This includes even my choice when it comes to earrings. I always loved wearing statement pieces, now I prefer my beloved pearls from Dior (even though short hair is perfect for showing off huge earrings, I like them better with a braid or an updo). And while I’m a huge fan of dresses, I kind of want to go shopping for some new shirts which I can wear with my new jeans addiction. I can’t wait what’s coming next and what I’m going to try out! :)

Continue reading →