• Red •

• Red •

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Chi Chi London Curve
Pumps: Valentino “Rockstud”
Bag: Gilson Martins
Bracelet: Hermès
Alternatives: Chi Chi London dress white floral,
Chi Chi London dress pink,
Chi Chi London dress lilac floral,
Chi Chi London dress rosé gold,
Chi Chi London dress black,
Chi Chi London Curve dress navy blue,
Chi Chi London Curve dress embroidered rosé,
Chi Chi London dress pink floral,
Chi Chi London petite dress brown,
Chi Chi London dress pale pink,
Chi Chi London Curve dress embroidered pink,
ASOS pumps, Guess bag,
MICHAEL Michael Kors clutch, By Malene Birger clutch,
Dorothy Perkins clutch

Ich heiße den Frühling mit einem leuchtend roten Kleid willkommen – obwohl das Wetter draußen ja nicht gerade zauberhaft ist, während es super warm und schön im Februar war, als wir diese Fotos gemacht haben (eigentlich war das für den Valentinstag geplant, aber da ich ja daheim bei meiner Familie war, hatte ich einfach keine Zeit dafür, es zu posten), ist heute ein guter Tag, um euch dieses wunderschöne Kleid zu zeigen. :)

Im Moment ist es da, wo ich es gekauft hatte, fast ausverkauft, weil es bereits im Februar im SALE war, aber es kommt immer wieder mal in ein paar Größen zurück. Aber keine Sorge, das Kleid gibt es in unzähligen Farben und Styles, schaut mal:


Gut zu wissen
: als ich → dieses Chi Chi-Kleid bestellt habe, hatte ich das Gefühl, dass die Größenangaben bei navabi nicht richtig waren, denn eine UK-Größe 18 ist keine EU-Größe 44, sondern 46 – deshalb war mir das Kleid auch viel zu groß (wegen der komischen Größen bei Chi Chi hatte ich eine 46 bestellt und hatte dann am Ende eine 48). Bitte beachtet das, wenn ihr bei navabi bestellt. Ansonsten wäre mein Tipp, dass ihr euch an der Originalgröße orientiert und immer eure eigentliche UK-Größe bestellt (meine ist 16, was einer deutschen 44 entspricht). Plus: ich hatte das Gefühl, dass die normalen Chi Chi- Kleider eher etwas kleiner ausfallen, während die Chi Chi Curve-Kleider doch etwas größer sind, obwohl das rote Kleid hier (und da hab’ ich eine UK 18 genommen, also Größe 46!) beim Tragen um die Brust recht eng war und die Armlöcher viel zu klein waren. Deshalb ist das Kleid jetzt dank meiner Mama ein Rock. ;) Ich fürchte, meine Tipps helfen nicht allzu sehr, denn um die richtige Größe zu finden, werdet ihr die Kleider einfach anprobieren müssen. Aber vielleicht hilft es zumindest ein wenig mit der Vorauswahl beim Bestellen. ;)

Continue reading →

• Business •

• Business •

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Blazer: Emilio Pucci
Blouse: Angel of Style
Skirt: Beth Ditto “Lola”
Pumps: Valentino “Rockstud”
Glasses: Prada VPR 16N 1AB-1O1 53/18
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Alternatives: Darling blazer,
Mango blouse, ASOS skirt,
ASOS Curve skirt, Lost Ink pumps

Nunja, vielleicht ist das eine Businesslook-Inspiration – vielleicht auch nicht, aber das ist definitiv etwas, was ich gerne in einem Büro tragen würde. Allerdings nicht in meinem, denn daheim vor meinem PC trage ich meistens meinen Pyjama, haha! ;) Deshalb poste ich wohl auch nur so wenige Businesslooks… ;)

Das ganze Outfit war eigentlich ganz anders geplant – ich sollte die Bluse ursprünglich mit einer Shorts-Latzhose und meiner Lederjacke anprobieren. Aber da die Latzhose ausverkauft war, hatte ich dann eine andere Idee in petto – Bleistiftrock und kurzer Blazer! Und wieder – meine Brille, denn ich hab’ gemerkt, dass sie euch gefällt, und ich möchte es beibehalten, sie ab und zu mal zu zeigen. Ein perfekter Look für alle Businessladies. ;)

Ich muss sagen, dass ich mit jedem einzelnen Stück hier total zufrieden bin. Der Blazer war ein absoluter Glückskauf (eigentlich kostet er um die 1000,- € und ich hab’ ihn für 250,- € gefunden!) und sieht mit jedem eleganteren Outfit toll aus. Der Rock ist der einzige Bleistiftrock ever, der für mich und meine Figur funktioniert, weil er um die Knie herum eng genug ist. Und die Bluse ist wunderbar, weil der Schnitt passt (das hier ist eine Größe 46 und sie ist nicht zu locker um die Brust, aber geht problemlos über meine Hüften, yay!) und sie so cool aussieht – ein grandioses Basicteil, das man besitzen sollte! Und ja, die Brille – hab’ ich euch eigentlich jemals die Geschichte dazu erzählt? Ich hatte damals eine Frau im Zug gesehen, die sie trug, und war total verzaubert, bis ich mich endlich getraut habe, sie zu fragen, woher sie die hat (nur wenige Minuten, bevor sie gegangen ist), und sie war so freundlich, mich die Modellnummer notieren zu lassen. Später hab’ ich die Brille in Brasilien gefunden, aber da war sie total überteuert. Am Ende hab’ ich sie bei einem No-Name-Onlinestore für Brillen gefunden (Glück gehabt – keinen Fake erwischt).

Continue reading →

• Vertical •

• Vertical •

2 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Scarlett & Jo
Pumps: Valentino “Rockstud”
Bag: Dior “Lady Dior”
Earrings: Chanel
Alternatives: Scarlett & Jo floral dress,
Scarlett & Jo polka dot dress, Lost Ink pumps,
ASOS pumps

Noch ein sehr klassischer “Black & White”-Look, für den ich mal ganz im Konzept geblieben bin (Schuuuheee!). ;)

Ich muss euch aber ganz ehrlich sagen, dass es momentan keine Möglichkeit gibt, dieses Kleid zu bekommen. Es ist von Scarlett & Jo und war nur bei SimplyBe UK verfügbar (also nicht mal mit Versand nach Deutschland) und ist momentan ausverkauft, aber ich hoffe, dass S&J es nochmal rausbringen und im eigenen Onlinestore verkaufen, damit ihr alle dieses wunderbare Kleid noch kriegen könnt! Bis dahin gibt es zwei Kleider mit dem gleichen Schnitt und im gleichen Stil, aber mit anderen Prints: die → erste Option gibt’s hier, die → zweite Option hier.
Zuerst dachte ich, dass der Gürtel (er gehört zum Kleid, aber man kann es auch ohne tragen) irgendwie zu viel wäre, aber wenn man dann fertig gestylt ist, Haare und Make-up gemacht, schöne Schuhe und Accessoires dazu, dann ist der Gürtel auf jeden Fall noch ein schönes Detail, das noch mehr Kontrast reinbringt – und das ist gut. ;)

Ich liebe diese sehr klassischen Kleider, die man definitiv auch modern stylen kann, aber bei denen man auch dem eigentlichen Stil treu bleiben kann. Für diesen Look hab’ ich mich für den ladyliken Look entschieden, also hab’ ich meine schwarz-weißen “Rockstuds”, meine “Lady Dior” und klassische Chanel-Ohrringe ausgesucht, sehr luxuriöse Accessoires für einen besonders edlen Look.

Im Moment braucht man dazu auf jeden Fall noch einen warmen Mantel, zumindest, wenn man rausgeht. ;) Ich würde einen klassischen schwarzen empfehlen und selbst → diesen hier tragen, meinen liebsten Mantel von allen. ;)

EDIT: Das Kleid ist jetzt endlich verfügbar (momentan vorbestellbar)! Ihr findet es → hier!

Continue reading →

• Green Leopard •

• Green Leopard •

6 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Marc Cain
Belt: Ted Baker “Julo”
High Heels: Valentino “Rockstud”
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Hermès

Ich bin eigentlich gar nicht so ein großer Fan vom klassischen Leopardenprint (ihr wisst schon, der braune), aber wenn es ein bunter ist und/oder abstrakt, kann ich mich nicht zurückhalten. Außerdem war dieses Kleid hier Liebe auf den ersten Blick, da ich Grün liebe (ich denke, das ist meine Lieblingsfarbe, obwohl ich sie alle mag!). Wie immer hab’ ich es bei TK maxx gefunden, also ist es aus der letzten Saison, aber wenn ihr mal bei eBay schaut, da hab’ ich es entdeckt! ;)

Wie ihr sehen könnt, ist der Look eher basic – Kleid, Gürtel, High Heels, aber ich wollte noch etwas Besonderes und da gibt’s nichts Besseres als ein besonderes Make-up! :) Ich hab’ mich an einem Grün-zu-Schwarz-Lidstrich versucht und bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Dafür hab’ ich den wasserfesten Kajal von Givenchy in “Jade” und meinen aktuell liebsten Filzstiftliner in Schwarz von Eyeko verwendet. Und für den besonderen Twist hab’ ich noch einen knalligen dunkelpinken Lippenstift aufgetragen.

Ich hoffe außerdem, dass euch das Video gefällt – ich denke, es ist eins meiner liebsten! :)

Continue reading →