• Kenzo x H&M II •

• Kenzo x H&M II •

6 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Crop Top: Kenzo x H&M
Skirt: Beth Ditto “Lola”
High Heels: Zara
Hat: C&A
Sunglasses: Céline “Marta Small”
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Hermès
Alternatives: Influence top,
ASOS top, ASOS Curve skirt,
ASOS skirt, ASOS Curve skirt,
Brixton hat, AJ Morgan sunnies,
ASOS earrings

Yeah, I’m currently doing a few series, I guess. There’s not only one piece missing in my Marina Rinaldi x Stella Jean trilogy but I also still had this amazing crop top from H&M’s last designer collaboration in my closet waiting for spring – so here we are! :)

Even though we’ve been fighting a lot for plus size acceptance (in fashion), crop tops are still an issue. I totally understand if it’s simply not someone’s taste to show your tummy, but it’s also important to accept if someone wants to wear cropped clothes – and yes, this also includes fat women. Because there’s no such thing as “this is only reserved for skinny girls”. ;)

I liked many pieces of the collection with Kenzo but this print was my favorite, that’s why I bought two pieces with it – this crop top and, as you already know, → this dress. I’ll definitely be wearing the dress again this spring/summer because it’s so light and easy to wear, but this top is also super cool and will be a great addition to any other skirt or jeans. We already had a few warm days here but it’s currently super disgusting outside, rainy and cold, and I really hope that the sun comes back as soon as possible – I can’t take this bad weather anymore!

Continue reading →

Random Picture Post ♥ N° 48

lanuittresorchapeauburgerlancomelipsticks

DEDen Anfang des heutigen Random Picture Posts macht ein Mini-Eventbericht mit Mini-Reviews. Letzte Woche hat Lancôme einige Hamburger Blogger zu einem Dinner im → “CHAPEAU!” eingeladen. Das leckere Essen (ich hatte übrigens den “Grilled Beet Burger with Goat Cheese”, der zusammen mit frischen Süßkartoffelchips gereicht wird – sehr empfehlenswert und für großen Hunger geeignet!) stand zwar doch irgendwie im Vordergrund, weil wir alle ziemlich hungrig waren (da sag’ nochmal einer, Fashionblogger essen nichts! ;)), aber natürlich ging es auch um die Neuheiten von Lancôme, nämlich den Duft “Trésor – La Nuit” und die neuen “Shine Lover”-Lippenstifte.

Der Duft – “Trésor – La Nuit”: Für ein Parfum, das im Frühling lanciert wird, ist das ein ziemlich intensiver, schwerer Duft. Und obwohl ich da ja doch eher ablehnend bin, muss ich zugeben, dass ich extrem begeistert bin. Das Original “Trésor” ist übrigens nicht wirklich so mein Ding – umso besser, dass “La Nuit” auch offiziell gar nicht mehr so viel mit dem ursprünglichen Klassiker zu tun haben soll. Drin stecken: schwarze Rose, vanillige Tahiti-Orchidee, Weihrauch, Papyrus-Essenz und Litschi-Praline – klingt extrem fancy und gewagt, ist aber ziemlich gourmand-verführerisch, sehr feminin und definitiv der perfekte Duft für einen schönen Abend!

Die Lippenstifte – “Shine Lover”: Lancôme hat einen Lippenstift erfunden, der alles in einer schönen weißen Hülse vereint, was wir Frauen uns bei einem Lippenstift wünschen – strahlende Farben (sowohl natürliche Töne, als auch knallige Nuancen sind dabei), Glanz, eine gute Haltbarkeit (zumindest für einen sheeren Lippenstift ganz okay!) und mit einer extrem hohen feuchtigkeitsspendenden Formel. Und das spürt man auf den Lippen auch. Mal ganz unangekündigt verstecke ich hier deshalb mal eine kleine Gewinnchance1 für eine von euch – eine meiner Lieblingsfarben (“354 – Inattendue”) möchte ich bis morgen (26.03.15 ist Teilnahmeschluss) verlosen. Dafür müsst ihr nur einen Kommentar hinterlassen und somit auch per Facebook im Fall des Gewinns erreichbar sein. ;)

previewoutfitblackandredpreviewculottes

Links: Jacke von Kenzo, Kleid von Zara, Gürtel von bonprix, Peep-Toes von Jaimie Jacobs, Tasche von Reed Krakoff, Sonnenbrille von Thierry Lasry • Mitte: Hut von H&M, Brille von Steve Madden, Jacke von Gozzip, Shirt von Yoek • Rechts: Jäckchen von Love Moschino, Top von H&M, Culottes von Manon Baptiste, Gürtel von Ted Baker, Mules von Steffen Schraut, Sonnenbrille von Dolce & Gabbana

Auch eine kleine Preview auf kommende Outfits gibt’s heute. Es sind sogar noch viel mehr (wer mir bei → Instagram folgt, bekommt regelmäßig schon mal was von den Shootings mit!), aber alles zeigen wäre ja langweilig. Lasst euch überraschen, was da noch alles kommt! ;)

steffenschrautsunnyhamburgenjoy

Hier in Hamburg habe ich endlich TK Maxx für mich entdeckt – dabei habe ich jetzt schon einige schöne Teile gefunden, so wie diese Mules von Steffen Schraut (oder auch das grüne Jäckchen von Kenzo bei den Previews links, die Sonnenbrille in der Mitte, noch ein grünes Jäckchen [ja, ich liebe Grün…] von Love Moschino und ein traumhaft schönes Kleid von Diane von Fürstenberg, das demnächst unbedingt fotografiert werden muss!). Ich freu’ mich ja immer sehr, wenn ich ein Schnäppchen machen kann und wenn man nicht gerade in einer der ramschigen Filialen landet (ich war bisher in Eppendorf, da war es schön, und in der Hamburger Meile, da hatte es eher Woolworth-meets-Chaos-Zara-Feeling), macht es auch Spaß, sich ein bisschen Zeit zu nehmen, um den ein oder anderen Schatz zu finden. :) Und auch die Designersachen sind teilweise bis Größe 44/46 da, was ich ganz cool finde. ;)

Der Frühling ist auch endlich bei uns angekommen und auch wenn es letztes Wochenende noch ganz schön frisch war, habe ich meinen ersten Eisbecher des Jahres (natürlich After Eight, was sonst?) genossen. Fehlen nur noch die richtigen Temperaturen, dann ist es perfekt – und ich freue mich jetzt schon wieder auf kleine Kanu-Touren, noch mehr Eis (hihi!) und den Stadtparksee!

Und noch eine Neuentdeckung – Snapchat (natürlich heiße ich dort, wie überall, luziehtan). Ich bin sicher nicht so spannend und auch nicht ganz so krass aktiv wie andere, auch das Reden mit der Kamera muss ich mich erst noch trauen (YouTuber sind da sicher im Vorteil, ich bin da irgendwie doch immer etwas schüchtern und finde es komisch, mit einem Gerät zu sprechen), aber ab und zu sind vielleicht mal ganz interessante Schnappschüsse dabei. Für alle, die nicht wissen, was Snapchat ist: im Prinzip totaler Nonsens, nämlich eine Art 24-Stunden-Instagram. Gleiche Funktionen (Bild und Video), aber eben nur temporär sichtbar. Ich bin gespannt, wie lang sich der Hype hält, wollte es aber einfach mal erwähnt haben. ;)

carmakomamycarmakomajeans

Noch eine Preview ist diese Jeans von Carmakoma. Ich bin einer der #MyCarmakomaJeans-Ambassadors und habe dafür mal wieder ein etwas spezielleres Outfit gewagt. Die “Kadina”-Jeans ist geschnitten wie eine Jogginghose, mindestens genauso bequem (nämlich nicht aus Denim, sondern ganz weich) und lädt ja doch auch ein bisschen zum Ausprobieren ein. Das Outfit geht natürlich bald online und psssst: ein Exemplar davon habe ich auch für euch – das wird dann verlost! ;) Freut euch drauf!

brownsugarcookiessummerrrollschocolatecake

Zum Abschluss noch ein bisschen #foodporn:
Leckere “Brown Sugar Cookies” nach einem Rezept von → Sally’s Baking Addiction. Ganz einfach gemacht und wirklich guuuuut! :)
Sommerrollen – meine neueste Obsession. Ich glaube, ich habe mich eine Woche lang nur davon ernährt. Leider hatte ich vor Kurzem nämlich eine böse Lebensmittelvergiftung (merke: ich esse nie wieder Salat auswärts, der wird einfach NIE gewaschen!) und das war das Einzige, was ich nach zwei Tagen gar nichts essen dann doch irgendwie runterbekommen habe… In jedem Fall sind die Dinger wirklich superlecker! Meine sind – unbedingt! – OHNE Koriander und von “Good Morning Vietnam” hier in Hamburg (liefert auch) und sehr empfehlenswert. ;)
Und ganz rechts seht ihr den wohl pornösesten kleinen Schokokuchen ever mit megagutem Eis, auch aus dem “CHAPEAU!”. Offiziell heißt das Ding (das wirklich nicht groß ist, aber bei dem sogar ich als Schleckermaul an meine Grenzen gestoßen bin!) “The CHAPEAU! Fondant”, also wenn ihr nach dem grandiosen Rote-Beete-Burger noch Platz habt, probiert das Ding – und trinkt eine leckere hausgemachte Zitronen-Basilikum-Limonade dazu! ;)

ENThis week’s Random Picture Post is all about some delicious #foodporn (including an incredibly great beetroot burger with goat cheese and sweet potato chips, super soft and chewy brown sugar cookies, my latest addiction called summer rolls and a perfect little chocolate cake with the yummiest ice cream ever!), a few outfit previews (like my look as Carmakoma ambassador for their #MyCarmakomaJeans campaign), some happy sale finds at TK Maxx (look at those wonderful mules by Steffen Schraut) and a tiny little review on the new “Trésor – La Nuit” eau de parfum by Lancôme (it’s sooo good, a very gourmand and sultry fragrance, you have to try it!) and their new “Shine Lover” lipsticks. :)

1 Teilnahmebedingungen:
– Teilnahme nur aus Deutschland möglich
– Teilnehmer unter 18 Jahren brauchen eine Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten
– Der Gewinner wird nach Beendigung des Gewinnspiels per Facebook benachrichtigt
– Keine Barauszahlung
– Keine Mehrfachteilnahme
– Keine Teilnahme über den Rechtsweg
– Teilnahmen, die nicht alle Anforderungen erfüllen, werden nicht berücksichtigt

Outfit ♥ 08.05.13

9

Bluse: Guess “Marilyn Top 30th Anniversary” (→ hier) // Jeans: b² by Via Appia (→ hier) // High Heels: Jeffrey Campbell Foxy Shoes (→ hier) // Sonnenbrille: Dolce & Gabbana “Sicilian Baroque” (→ hier) // Armband: Sal y Limon

Bei meinem letzten Outfit hatte ich euch ja ein etwas mutigeres Outfit versprochen, sobald die Sonne scheint – das ist es. “Mutig” finde ich es eigentlich nicht, aber natürlich ist es nicht gerade alltäglich, bei Plus Size – gerade in Deutschland – bauchfrei unterwegs zu sein. Motiviert wurde ich von vielen amerikanischen Plus Size Bloggerinnen, allen voran → Nadia Aboulhosn, die unheimlich viele tolle Bauchfrei-Looks postet. Ich finde es okay, ein bisschen Haut zu zeigen (den klassischen 90’s Bauchnabel-frei-Look mag ich allerdings gar nicht), solange es stilvoll aussieht. Und da bietet sich ein bisschen 50’s-Style doch super an – genau da habe ich mich inspirieren lassen: Capri-Jeans plus karierte Bluse, leichte Cat-Eye-Sonnenbrille und Pin-up-Look beim Make-up mit knallroten Lippen.

Ich fühle mich super in dem Outfit, was nicht zuletzt auch daran liegt, dass vor allem die Jeans wirklich perfekt sitzt. Normalerweise brauche ich bei Jeans 46, hier trage ich Größe 44 (und sie könnte glatt noch eine halbe Größe kleiner sein) – also auch noch ein kleiner Ego-Schmeichler. ;) Was mich aber besonders glücklich macht, ist, dass sie überm Po so gut wie gar nicht absteht – das kleine Bisschen, das absteht, ist eigentlich nicht erwähnenswert und seien wir ehrlich: bei einem so großen Hintern gar nicht wirklich vermeidbar, oder? :) Auf jeden Fall eine perfekte Sommer-Jeans, die perfekt zu der Bluse passt! Ihr werdet sie sicher öfter sehen!

Continue reading →