In your face. ♥

Image-1 (4)

Bobbi Brown “Full Coverage Face” Brush * • Dior “Summer Brush” (Limited Edition Summer 2013) • Bobbi Brown “Face Blender” BrushTom Ford “05 – Bronzer” Brush * • Bobbi Brown “Bronzer” Brush *

ENI’m convinced that besides of a good eye shadow brush (my favorite is MAC’s 217 brush, but there’s a great dupe from Sigma or Zoeva available), a powder brush is the most important brush you need. If you want to spend some money on a brush, that’s the one you should go for – after all, it’s always in use, in your whole face, and in the end you want your powder or foundation to look perfect, right?

I’ve been using Sigma’s big powder brush for a long time and I don’t really know why I did this to myself. All I can say is that this is not my definition of fluffy and even after many times of washing it, there’s still black color coming out while I rinse it. It smells awfully chemical and when I apply some powder on my neck, itching is guaranteed and even a bit of a rash and red spots. The latter is definitely the best reason to throw it away instantly, but of course the new acquisition of a decent powder brush (especially made of natural hair) has to be carefully considered and can be pretty pricey. That’s why I prepared an overview for you, with my favorite powder, bronzer, blush and foundation brushes, which I can recommend to you in good conscience.

DENeben einem guten Lidschattenpinsel (mein Favorit ist übrigens der → 217er von MAC, ein anständiges Dupe gibt’s von → Sigma oder auch von → Zoeva) ist der Puderpinsel wohl der wichtigste Pinsel überhaupt. Wenn man in einen Pinsel investieren sollte, dann in diesen – schließlich ist er immer in Benutzung, im ganzen Gesicht und das Puder oder auch die Foundation soll am Ende ja auch nicht unschön aufgetragen sein.

Ich habe nun seit einiger Zeit den großen → Puderpinsel von Sigma benutzt. Warum genau ich mir das angetan habe, weiß ich nicht so recht. Ich kann nur sagen: weich geht anders, auch nach dem x-ten Mal waschen blutet er immer noch schwarz aus, riecht chemisch und wenn ich mal damit über meinen Hals gehe, bekomme ich dort Juckreiz und leichten Ausschlag mit roten Flecken. Letzteres ist wohl der beste Grund, den Pinsel sofort in den Müll zu verfrachten, aber die Neuanschaffung eines ordentlichen Puderpinsels, am besten natürlich aus Naturhaar, will gut bedacht sein und kann dabei auch ganz schön ins Geld gehen. Ich habe deshalb einen Überblick für euch – mit ein paar Puder-, bzw. auch Bronzer- und Rougepinseln und einem Foundationpinsel, die ich sehr gerne mag und euch guten Gewissens ans Herz legen kann.

 

Continue reading →

Review ♥ KENZOKI “Cream with a Sheen”

6

Die neueste Pflegeserie bei KENZOKI, das “Duo with a Sheen”, besteht auch einer Gesichtscreme – “Cream with a Sheen”  * – und einem Pflegespray – “Spray with a Sheen”.  Die Produkte sind seit Anfang Juli erhältlich und ich habe die Crème zum Testen bekommen.

Sie verspricht Feuchtigkeit, Schutz vor Umwelteinflüssen und mit einem zarten Schimmer einen strahlenden, ebenmäßigen Teint. Tatsächlich habe ich sie am liebsten getragen, wenn ich ohne Foundation oder Puder das Haus verlassen habe – die Haut sieht wirklich schön aus und man braucht nicht viel mehr als ein bisschen Mascara, Rouge und Lipgloss, um frisch auszusehen. :)
Ein bisschen mehr zu der Crème erzähle ich euch nach dem Klick…

Continue reading →

Review ♥ KENZOKI Ingwerblüte Vital-Ice Cream

5

Die “Vital-Ice Cream” * von KENZOKI (die Pflegelinie von KENZO) ist ein kleiner Sommertipp für euch. :) Draußen gibt sich das Wetter mit 31° C gerade besonders viel Mühe und ich will auch ganz schnell wieder ein bisschen Sonne tanken gehen, aber eine kleine Review darf natürlich auch mal wieder sein, vor allem, nachdem ich das Wochenende über ein bisschen faul war, was das Bloggen angeht (gutes Wetter will schließlich genutzt werden!). ;) Deshalb gibt’s vorher ein bisschen mehr Infos zu dieser speziellen Sommerpflege (die übrigens schon seit Anfang letzten Jahres auf meiner Wunschliste stand!). :)

Continue reading →

Nicht nur montags… ♥

mondayssuck

Zugegeben – Montage sind wirklich die schlimmsten Tage der Woche. Das war schon immer so und wird wohl auch immer so bleiben. Um dem Ganzen entgegenzuwirken, gibt’s verschiedene Möglichkeiten – eine davon ist das “selbst wellnessen”, wie ich es gern nenne. Und die läuft bei mir – nicht nur montags, vorgestern Abend zum Beispiel erst – folgendermaßen ab…

Continue reading →