Nails ♥ 26.06.14 – Dior Vernis – “Mirage”

diorvernismirage3

DENach Blau hab’ ich mich für einen besonderen Lilaton von Dior auf meinen Nägeln entschieden. “Mirage” wurde vor einiger Zeit mit der Neuauflage der Dior Vernis auf den Markt gebracht und ist definitiv eine meiner Lieblingsfarben!

Dior Vernis – “Mirage”

• 1 Coat “Millionails” (essie)
• 2 Coats “Mirage” (Dior)
• 1 Coat “Good To Go” (essie)

Auftrag & Deckkraft: Eigentlich könnte ich mir den Punkt mittlerweile sparen, oder? Der Vollständigkeit halber aber: “Mirage” ist absolut deckend mit zwei Schichten und lässt sich dank perfekter Textur auch problemlos auftragen.

Trockenzeit: Mit “Good To Go” ca. 20 Minuten – dann ist alles komplett durchgetrocknet und mackengeschützt. ;)

Farbe: “Mirage” ist ein beeriger Lilaton, der je nach Lichteinfall sogar ein bisschen Pink aussehen kann. Ich finde die Farbe wirklich besonders, kenne keinen vergleichbaren Lack und kann mich wirklich nicht daran sattsehen!

Insgesamt: Aus der “Dior Vernis”-Reihe ist das definitiv die coolste Farbe, und sticht auch ein bisschen raus, wie ich finde. Auch auf den Nägeln ist “Mirage” ein wunderbarer Hingucker, mit der gewohnten Qualität von Dior und dem tollen “Gel Shine Effect” für eine perfekte Maniküre. Kann ich also durchweg empfehlen! ;)

diorvernismirage1

diorvernismirage2

ENAfter blue, I went for some special purple on my nails. When Dior re-launched their Dior Vernis, “Mirage” entered the range as one of the new colors and is definitely one of my favorites! It’s a berry purple that looks great on your nails and, as always, you can rely on Dior’s high quality – easy application, 100% opacity with two coats and a perfect “gel shine effect”. I can absolutely recommend it!

prsample

Nails ♥ 17.03.14 – OPI – “Live, Love, Carnaval”

3a

DEÜber die neue “Brazil Collection” von OPI hab’ ich mich als Halbbrasilianerin natürlich besonders gefreut. ;) Als mich ein Überraschungspäckchen erreichte, war ich schon gespannt, wie die Namen so sind – das kann OPI schließlich am besten, irgendwelche fancy Namen zusammenbasteln, die dann sogar ziemlich gut zum Nagellack passen. In meinem Päckchen befanden sich “Live, Love, Carnaval”, “Kiss Me I’m Brazilian” und “Next Stop… The Bikini Zone”. In Frühlingslaune (obwohl das Wetter jetzt doch irgendwie nicht mehr so recht will) hab’ ich mich für den ersten Lack entschieden und ihn gestern voller Freude lackiert (nachdem mein rechter Mittelfingernagel so blöd eingerissen war, dass ich ihn komplett “amputiert” und mit einem Tip und UV-Gel repariert habe – ich konnte mich einfach nicht dazu durchringen, alle Nägel zu kürzen…).

OPI – “Live, Love, Carnaval”
Brazil Collection (Spring/Summer 2014)

• 2 Coats “Millionails” (essie)
• 2 Coats “Live, Love, Carnaval” (OPI)
• 1 Coat “Good To Go” (essie)

Auftrag & Deckkraft: Der Auftrag hat mich ein bisschen irritiert, die Textur war irgendwie seltsam, ein bisschen zähflüssiger als gewohnt – trotzdem ging alles ganz gut. Die Deckkraft ist bereits bei einer Schicht okay, mit zwei auf jeden Fall streifenfrei.

Trockenzeit: Das ging ganz fix, nach 20 Minuten war alles komplett durchgetrocknet und stoßfest.

Farbe: “Live, Love, Carnaval” ist ein leuchtender Korallton. Rot mit ein bisschen Pink und ein bisschen Orange. Korall eben. ;) Im Sonnenschein fast ein bisschen neon, da die Farbe sehr, sehr kräftig ist und richtig leuchtet – perfekt passend zum “Carnaval” eben. ;) Fun Fact: ich war zum Karneval noch nie in Brasilien (muss aber zugeben, dass ich dermaßen Panik dort hätte, dass ich mir das lieber im Fernsehen anschaue und die grandiosen Wägen und Kostüme bestaune). :)

Insgesamt: Im Prinzip ein Farbton, den man in jeder Preisklasse finden sollte, etwas richtig “Besonderes” ist der Lack meiner Meinung nach nicht, dafür gibt es einfach zu viele ähnliche Lacke, möchte ich behaupten. Da ich mit OPI aber immer zufrieden war, kann ich natürlich nicht meckern – bei mir halten OPI-Lacke wirklich gut und lang (essie ist aber tatsächlich noch ein Stückchen besser, je nach Lack halten die essies bei mir mindestens eine Woche mackenfrei), der Pinsel ist super und die Farben wirklich schön (mal von dem großen Sortiment abgesehen, das mit wirklich vielen mithalten kann!). Trotzdem ist der Lack hier natürlich ersetzbar, OPI hat definitiv noch ausgefallenere Lacke. ;)
Noch mehr richtig schöne Nagelbilder gibt’s zB bei → Nailz Craze (da ist auch “Kiss Me I’m Brazilian” dabei und zwei andere wunderschöne Farben aus der Kollektion!). ;)

1a

ENAs I’m half Brazilian, I’m really happy about OPI’s new “Brazil Collection” – I received a surprise package with three polishes: “Live, Love, Carnaval”, “Kiss Me I’m Brazilian” and “Next Stop… The Bikini Zone”. OPI always manages to think of fancy names that actually fit the colors very well! :) I’m in a total spring mood (even though the weather is not as spring-like as my polish at the moment), so I went for “Live, Love, Carnaval”, which is a bright coral lacquer – it needs two coats for a perfect finish and dries very fast. The color’s nearly neon in the sunlight – perfect for “carnaval” (fun fact: I’ve never been at carnival in Brazil and honestly, I’d totally be panicking, so I prefer to watch and gaze at the marvellous cars and costumes on TV). Even though the color is nothing very special (you’ll probably find this shade for any price), I have to say that I’m always happy with OPI – and I’m sure that you can find some pretty fancy polishes in their product line! :)

prsample

Nails ♥ 25.02.14 – Arcane Lacquer – “White Butterflies”

2

DELeider, leider lässt sich dieser wunderschöne Lack nicht so fotografieren wie ich es gerne hätte. “White Butterflies” von → Arcane Lacquer ist ein absolut zuckersüßer (ich finde, so klischeehaft es klingt, dass “feenhaft” ein passender Begriff wäre) Nagellack, direkt aus Australien – und ich habe noch drei weitere bestellt, die ich euch natürlich auch noch alle zeigen werde.
Im Fläschchen erkennt man etwas mehr von all den unterschiedlichen Glitzerpartikeln und Pailletten, die in der weißen Base stecken, auf den Nägeln erkennt man es eigentlich auch, nur auf den Fotos ist das das beste Ergebnis, das ich hinbekommen habe – sorry!
Übrigens habe ich hier, im wahrsten Sinne des Wortes, dick aufgetragen – es befinden sich 7 Schichten auf meinen Nägeln…

Arcane Lacquer – “White Butterflies”

• 2 Coats “Millionails” (essie)
• 1 Coat “Blanc” (essie)
• 2 Coats “White Butterflies” (Arcane Lacquer)
• 2 Coats “Good to Go” (essie)

Auftrag & Deckkraft: Ja, sieben Schichten. Warum ich zwei Schichten Basecoat trage, kann ich euch nicht sagen – irgendwie war mir einfach danach, aber die Base ist ja auch wirklich das kleinste Übel und superschnell getrocknet. :) Bereits online habe ich gelesen, dass sich für “White Butterflies” eine weiße Base anbietet, um den Effekt und auch die Deckkraft besser hinzubekommen – also habe ich mich für eine ganz grobe Schicht “Blanc” von essie entschieden. Grob deshalb, weil “Blanc” bei einer Schicht noch nicht komplett deckend ist, aber das reicht hier vollkommen aus. Eine Schicht “White Butterflies” hinterher und das Ergebnis ist bereits absolut deckend, aber ich fand es noch nicht ganz perfekt, weshalb ich noch eine zweite Schicht aufgetragen habe. Und die zwei Schichten Topcoat erklären sich ganz einfach: die Oberfläche war bei einer Schicht noch nicht ganz glatt. Ich habe also erst mal alles gut trocknen lassen und erst noch viel später, weil ich mit der krisseligen Oberfläche nicht ganz zufrieden war, einfach noch eine dünne Schicht Topcoat aufgetragen. Lange Geschichte, aber auf jeden Fall effektiv. :) Der Auftrag ist bei allen Lacken, inklusive “White Butterflies” (obwohl man hier ein bisschen vorsichtiger auftragen sollte, weil ja doch auch gröbere Paillettenstückchen mit drin sind), wirklich easy und alles ging sehr schnell – für sieben Schichten eben. :)

Trockenzeit: Gut, hier muss ich nicht um den heißen Brei reden, denn 7 Schichten brauchen entsprechend Zeit. Man sollte sich die also nehmen können. Ich habe ehrlich gesagt nicht genau darauf geachtet, wie lange das Durchtrocknen gebraucht hat, aber eine Stunde war es auf jeden Fall.

Farbe: “Blanc” ist weiß, so viel ist klar. :) “White Butterflies” hat eine weiße Basis, semi-sheer, also mit mehreren Schichten deckend. Und darin befinden sich: winzige goldene Glitzerpartikel (das sind die dunklen Pünktchen), holographisch schillernde Glitzerpartikel, weiße sechseckförmige Pailletten und holographisch schimmernde viereckige Pailletten. Dadurch, dass sich die Glitzerpartikel und Pailletten in einer milchigen Base befinden, wird der Effekt auf den Nägeln irgendwie “candy”-artig (versteht ihr, was ich meine?). Manche davon sind mit einer dünnen weißen Schicht überzogen, viele glitzern und schillern direkt – vor allem im Sonnenlicht!

Insgesamt: Das hat schon fast was von einer Abhandlung über einen Nagellack, daher fasse ich mich kurz – “White Butterflies” ist wirklich genial. Ein weißer Lack mit dem gewissen Etwas, das wirklich wunderschön ist! Ein traumhafter Frühlingslack, der die lange Wartezeit wert ist und für den man sich die Zeit gerne nimmt!

1

EN“White Butterflies” by Arcane Lacquer is one of the most beautiful white polishes – I love to call it fairylike. It’s not only white, but contains little golden and holographic glitter particles, hexagonal white sequins and holographic shimmering square sequins. All that in a milky white base for a candylike effect on your nails.
I recommend using one coat of a white polish as a base for better opacity and a nicer effect. And you should apply two coats of your favorite topcoat for a shiny and smooth surface.
Fortunately, I’ve ordered three more polishes by Arcane Lacquer from Australia, which I will show you all as soon as possible. :) I’m sure you’re gonna love it as much as I do!