Outfit ♥ Pink Blossoms

5

Photos: Falko Blümlein
Cardigan: Via Appia Due
Dress: H&M
Belt: Ted Baker “Julo”
Sandals:
Dolce & Gabbana
Hat: H&M Divided
Sunglasses:
Dolce & Gabbana
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Pearl Earrings Watch: Guess “Fierce”
Bracelet: Hermès
Alternatives: Manon Baptiste cardigan, Selected cardigan, mbyM cardigan, Even & Odd cardigan, Violeta by Mango cardigan, Esprit cardigan Manon Baptiste dress, Mint & Berry dress, Cream dress, Minkpink dress New Look belt, ASOS sandals, ASOS hat, ASOS earrings, Just Cavalli watch, Lacoste watch

ENI’m definitely a little late with my cherry blossom pictures – I bet every fashion blogger has already posted a look with those pink blossoms. ;) Back in April we went for a little walk in the park and took these pictures. It was one of our first hot days here in Hamburg (still windy, though…)! Let’s hope that summer’s not leaving too soon! Today’s outfit is actually all about my sunglasses – the whole look is based on them. I found them (as always) at TK Maxx and couldn’t resist, even though they’re pretty special. I love the cat-eye frame and the irregular stripe design and created a blue and white outfit around the sunnies, adding some black details. DEIch bin definitiv ein bisschen spät dran mit meinen Kirschblütenbildern – ich wette, dass jeder Fashionblogger schon längst ein Outfit mit den rosa Blüten gepostet hat. ;) Im April waren wir ein bisschen im Stadtpark spazieren und haben diese Fotos geschossen. Das war an einem der ersten heißen Tage in Hamburg (und trotzdem ziemlich windig…) – hoffentlich bleibt das jetzt länger so und der Sommer verlässt uns nicht so schnell! Das heutige Outfit dreht sich eigentlich um die Sonnenbrille – der ganze Look basiert darauf. Wie so oft, hab’ ich sie bei TK Maxx gefunden und konnte nicht widerstehen, obwohl sie ja doch eher speziell ist. Ich liebe die Cat-Eye-Form und das unregelmäßige Streifen-Design und hab’ drumherum einen blau-weißen Look mit schwarzen Details kreiert.

Continue reading →

Outfit ♥ Boho Crochet

4

Photos: Falko Blümlein
Dress: H&M
Sandals: Isabel Marant
Bag: Mango
Sunglasses: Montblanc
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS White dress,
ASOS dress, Jessica Buurman sandals,
Isabel Marant “Jaeryn” sandals, Pieces bag,
ALDO bag

ENI’m still a little stuck at that 70s style – but this time, not that evidently. ;) I think, crochet is a big part of that boho chic which kind of belongs to the 70s trend. For today’s outfit, I tried to combine it in a casually chic way instead of doing that diva thing like in my last post. ;) So here’s a daytime version that’s still a little more sophisticated.

DEIch hänge immer noch ein bisschen beim 70er-Jahre-Style fest – aber dieses Mal nicht ganz so offensichtlich. ;) Ich glaube, das mit den gehäkelten Sachen ist auch ein großer Teil von diesem “Boho Chic”, der ja doch irgendwie zum 70’s-Trend gehört. Für mein heutiges Outfit hab’ ich also mal versucht, das ganze eher casual zu kombinieren, anstatt wie beim letzten Post das Diva-Ding durchzuziehen. ;) Also gibt’s heute eine alltagstaugliche Version, die trotzdem etwas schicker ist.

 

Continue reading →

Outfit ♥ Wax Print

8

Photos: Falko Blümlein
T-Shirt: H&M
Skirt: Dearcurves
Belt: Ted Baker “Julo”
Sandals: Dolce & Gabbana
Head Wrap/Scarf: TRIANGLE by s.Oliver
Sunglasses: Jeepers Peepers
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Pearl Earrings
Alternatives: Polo Ralph Lauren shirt, Sika x ASOS skirt, ASOS belt, Miss KG sandals, Steve Madden sandals, Pieces scarf, Selected scarf, River Island scarf, ASOS sunglasses, AJ Morgan sunglasses, ASOS sunglasses

DEIhr erinnert euch bestimmt an → letzten Sommer, als ich euch von meiner Liebe zu afrikanischen Prints erzählt habe – zusammen mit diesem Rock (und → einem Kleid). Heute gibt’s ein neues Styling damit und direkt eine zweite große Liebe: den Turban. Seit ein paar Wochen probiere ich immer mehr mit den Tüchern auf meinem Kopf aus und liebe es wirklich sehr, ihr werdet also noch einige Varianten von “Head Wraps” zu sehen bekommen. Dieses Mal ist es eigentlich ein Loop-Schal, bei dem ich es glücklicherweise irgendwie hinbekommen habe, da Ding so zu knoten und festzustecken, dass er wirklich so gehalten hat. Sonst sollte man aber wohl wirklich lieber zu Tüchern (am besten quadratische) greifen. Ich bin kein Tutorial-Talent, daher verweise euch für Anleitungen an YouTube. ;) Sollte ich es aber mal irgendwie hinbekommen, ein ordentliches Video zu drehen, werde ich es natürlich posten – versprochen!

ENYou probably remember → last summer when I told you that I’m in love with African prints – wearing this skirt (and a → dress). Today, I’ve got a new styling with it for you, and a new love: the turban. For some weeks, I’ve been trying out new styles with scarves on my head and I’m really obsessed with them, so you’re definitely going to see more head wraps up here. :) This time, I managed to wrap, knot and pin a loop scarf around my head. Don’t ask me how! Normally, you should use simple scarves (preferably square ones). I’m not good at tutorials, so I refer you to YouTube (there are many tutorials for different styles!), but whenever I do my own tutorial, I’ll post it – promise!

Continue reading →

Outfit ♥ curvy® Fair Berlin

2

Photos: Falko Blümlein
Coat: Selection by s.Oliver
Dress:
Ted Baker
Stockings: Agent Provocateur
Boots: ASOS “Astronomy”
Bag: Dior “Lady Dior”
Earrings: Chanel
Bracelets: Hermès, Swarovski
Watch: Michael Kors MK5337
Ring: YSL Arty Ring
Alternatives: ONLY coat, ASOS Petite dress

DELetzte Woche war es mal wieder Zeit für die Fashion Week in Berlin – aus dem Trubel halte ich mich raus (und die einzige Show, die ich besuchen wollte, nämlich minx, konnte ich dann doch nicht sehen), aber auf der – wie ich sie immer liebevoll nenne – Moppelmesse habe ich doch vorbeigeschaut. Wenn auch nur recht kurz, da ich leider an allen Tagen mit Migräne zu kämpfen hatte.

Ein paar Eindrücke habe ich aber bekommen, einen tollen Abend mit Zizzi verbracht (und oh – da kommen wieder wunderbare Teile, inklusive einer ganz neuen “Black Label”-Range!), mich in einige tolle Mäntel verliebt (ganz vorn dabei zwei Capes, eins von persona by Marina Rinaldi, eins von SEELER) und mich natürlich über viele wunderschöne Frauen gefreut. :)
Leider habe ich wegen der Migräne viel zu viel verpasst, konnte nicht alle Aussteller besuchen und mich wegen der eingeschränkten Zeit auch nicht genug auf alles konzentrieren, daher bleibt für diese Saison ein detaillierter Bericht von mir aus – ich hoffe, ihr seht es mir nach. Im Sommer klappt es hoffentlich besser!

Trotzdem habe ich mir für den Tag natürlich ein besonderes Outfit überlegt und auch wenn ich eigentlich auf mehr Farbe setzen wollte (auf einer Veranstaltung für Plus Size ist Schwarz so krass omnipräsent, dass ich eigentlich zeigen wollte, dass es auch anders geht), wurde es am Ende einer meiner typischen “All Black”-Looks, aber mit ein paar besonderen Details: da wäre nämlich direkt nochmal ein Mustermix (Python und Hahnentritt), etwas derbere Boots zum Kleid (bei mir ja eigentlich eine absolute Seltenheit!) und natürlich die Strümpfe, bei denen man zwei Mal hinsehen muss, was da überhaupt draufsteht (ein bisschen unanständig!). ;)

ENLast week was Fashion Week in Berlin – I did not visit the tent but the Plus Size fair and had the chance (even though there was too little time for me because I had some very bad migraine – so stay tuned for next season in summer) to get some impressions, I spent a great evening with Zizzi (and there’s coming up some wonderful stuff, including a brand new “Black Label” range), fell in love with many gorgeous coats (especially two capes, one from persona by Marina Rinaldi and one from SEELER) and had a good time with wonderful ladies. :)

Of course I came up with a little more special outfit for this day and even though I wanted to wear color (Plus Size events always mean so much black), I ended up with one of my typical “all black” looks, but with some little details: pattern mix with python and houndstooth, a little rougher boots in combination with a dress (and that’s an absolute rarity when it comes to my outfits!) and, of course, the stockings, at which you have to look twice to see what’s written on them (a little bit naughty!). ;)

Continue reading →