NEW ♥ Wolke Sieben Pflegesocken und -handschuhe

1

Heute mal wieder eine etwas andere Review, aber da wir ja alle Beauty-Freundinnen sind und auf gepflegte Hände und Füße achten, passt es ja doch ganz gut. Ich habe eine Neuheit zum Testen bekommen, die es momentan nur in Österreich bei Bipa (und hiermit ein Gruß an alle österreichischen Leser!) oder online gibt.

Natürlich sind solche Produkte mehr oder minder “Luxus”, denn für den gleichen Pflegeeffekt kann ich auch dick Crème auf Hände und Füße auftragen und über Nacht dann gewöhnliche Baumwollhandschuhe und –socken anziehen. Aber die feuchtigkeitsspendenden Socken und Handschuhe von Wolke Sieben sind auch ganz interessant und – bei dem Preis auch wichtig! – wiederverwendbar.

Zu Beginn gleich die Fakten:
• Die Socken und Handschuhe sind bis zu 60 Mal wiederverwendbar – die Wirkung soll dabei immer bleiben. Nachgeprüft habe ich das noch nicht, aber ich habe beide schon ein paar Mal getragen und bisher hat sich an der Wirkung (natürlich) noch nichts verändert, bzw. sie ist nicht weniger geworden.

• Sie sind waschbar, allerdings mit der Hand, bei handwarmem Wasser und mit milder Seife. Sie sollten unbedingt an der Luft trocknen, da sonst die Gelschicht beschädigt wird.

• Die Gelschicht ist aus reinen Naturprodukten (Shea Butter, Kokosnussöl und Jojobaöl). Keine Mineralöle o.ä.! Die Gelschicht wird durch die Körperwärme aktiviert und gibt dann die pflegenden Öle an die Haut ab. Dadurch werden Füße und Hände weich und zart. Und das kann ich bestätigen! :)

• Kostenpunkt: je 24,99 € – momentan online mit Sommerangebot für “nur” 19,95 € (→ hier!)

Nach dem Klick stelle ich euch die Socken und Handschuhe kurz etwas näher vor! ;)

2

Die feuchtigkeitsspendenden Socken gibt’s – so wie die Handschuhe auch – in nur einer Größe. Diese ist aber sehr großzügig geschnitten, so dass auch größere Füße als meine reinpassen (ich trage etwa Größe 38 und es ist noch Platz, vor allem an den Fersen).

25

Empfohlen wird, die Socken 2-3 Mal in der Woche für je 20 Minuten zu tragen. Ich habe die Gelegenheit genutzt, wenn ich mal Nägel gemacht habe oder beim Fernsehen (es läuft ja endlich wieder “Desperate Housewives”!). Die Tragezeit lässt sich eigentlich ganz schön in den Alltag integrieren und es ist kein Extra-Aufwand. Auch beim Bloggen kann ich sie tragen. :)

Das Tragegefühl ist ein bisschen seltsam, klar – das Gel ist immerhin ein bisschen kühlend, so habe ich es empfunden. Dennoch muss man sich kurz dran gewöhnen. :) Mich stört da eher der Geruch. Für den Wellness-Effekt hätte man da auch ein Duftöl mit reinmischen können. So riecht das Gel, bzw. die ganzen Socken, eher “natürlich”, eben weniger angenehm. Aber es ist erträglich.

3

Das Pflegegefühl war sehr gut. Man merkt eigentlich schon nach wenigen Minuten was. Nach der ganzen Zeit sind die Füße danach wirklich schön gepflegt, weich und fühlen sich sogar ein bisschen durchfeuchtet (aber nicht schwitzig!) an. Ich habe sehr trockene Fersen und die sind danach wirklich zart! Das heißt also schon was! :)

Auf der Oberseite, also auf dem Vorfuß, ist kein Gel angebracht. Ich weiß nicht, warum das so ist. Ein bisschen schade finde ich es schon, auch wenn dort im Normalfall wenig Feuchtigkeit gebraucht wird. Für den Preis sollten die Socken aber komplett mit dem Gel beschichtet sein. Das ist mein Negativpunkt bei den Socken.

6

Die Inhaltsstoffe für die Neugierigen unter euch :)

Was mir missfällt, ist die Angabe, dass die Socken “rundum mit einer Gel-Beschichtung ausgestattet” sind – denn das ist eine Lüge. Finde ich nicht okay!

4

Für die Handschuhe gilt eigentlich das Gleiche wie für die Socken. Ein kleines Problem gibt’s aber beim Anziehen, das ist nicht so einfach. Sie sind relativ eng, aber elastisch (auch hier sollten größere Hände auch kein Problem haben, es geht bloß etwas schwieriger, denke ich mal). Wenn man dann einen anhat, ist es beim zweiten Handschuh nicht so einfach, den schnell mal anzuziehen. Es erfordert einfach ein bisschen Übung, mit jedem Mal geht es dann etwas leichter. :)

5

Die Handschuhe sind natürlich komplett mit Gel beschichtet. Nicht so wie bei den Socken. Wäre auch wirklich blöd.

14

Auch hier muss ich wieder den Geruch bemängeln. Bei den Füßen ist es nicht so schlimm, aber die Hände sind ja doch näher an der Nase und man riecht den Geruch schon durchgehend. Gerade hier hätte sich ein Duftöl angeboten. Schade drum.

7

Auch hier nochmal die Inhaltsstoffe

8

9

Da es bei beiden Produkten mit draufsteht:
Ich habe keine Hautirritationen feststellen können. Bei mir ist das immer ein gutes Zeichen, weil meine Haut ja etwas empfindlich ist. :)
Was ich nicht ausprobiert habe : extra noch eine Hautcreme drin zu tragen. Ich glaube, das wäre ein unheimlich widerliches Geschmiere und vor allem müsste man die Socken dann ja wirklich jedes Mal waschen – und ich glaube kaum, dass das für ein langes “Leben” der beiden Produkte hilfreich ist. Lieber danach nochmal eincremen, wenn nötig. :)

Mein Fazit:
Wie ich gleich zu Beginn erwähnt habe – solche Produkte sind einfach “Luxus”. Nichts absolut notwendiges, aber trotzdem ein schönes Produkt, das ich auch weiter benutzen werde. Ob ich einen Nachkauf tätigen werde, kann ich momentan noch nicht sagen. Knapp 25,- € sind schon etwas arg viel, dafür, dass ich auch eine günstige Urea-Crème (zB bei dm) und billige Söckchen oder Handschuhe kaufen kann, die ich dann so nutze. Ein bisschen weniger Sauerei ist es dann natürlich. :)
Der Effekt ist auf jeden Fall da und das macht beide Produkte auch empfehlenswert. Wer also das Geld übrig hat, sollte vielleicht am besten noch den Sommerrabatt nutzen. :)

sponsored

Die Produkte in diesem Post wurden mir freundlicherweise vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

#Feuchtigkeitspflege#Handschuhe#Pflegehandschuhe#Pflegeprodukt#Pflegesocken#Review#Socken#Wolke Sieben
11 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>