• Wild Flowers •

• Wild Flowers •

2 - Lu zieht an.®

Photos: Wolf-Dieter Schmidt
» Röttenbach
Dress: Paprika
Overknee Boots: Heine (via sheego)
Earrings: Dior “Gum Tee Shirt”
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS boots,
Daisy Street boots, New Look boots
[This post contains affiliate links.]

Wie ich euch schon im letzten Post über die PSFD versprochen hab’, kommt hier mein erster Look mit einem Kleid von Paprika. Ich war ab der ersten Sekunde verliebt, als ich es auf dem Marketplace gesehen hab’ und musste es sofort kaufen, als ich wieder daheim war. Eigentlich wollte ich es mit einem Hut shooten (ihr kennt mich ja alle: Herbst = Hutsaison), aber dann fand ich es mit dieser wuscheligen Frisur sogar noch besser (ganz viel Trockenshampoo und Haarspray, aber ich hab’ keinen Lockenstab benutzt!).

Außerdem find’ ich’s super, wieder Overkneestiefel zu tragen und hab’ mir für diese Saison ein neues Paar besorgt – knallrote, die ich gerne mit dem anderen Kleid von Paprika tragen möchte, das ich gekauft hab! ;) Ich kann es kaum erwarten, den Look zu shooten! Der wird so cool (zumindest in meinem Kopf). :)

Continue reading →

• Casual Chic •

• Casual Chic •

Femtastics_Lu_127

Photos: Annika Hirsch
» Hamburg | Cruise Center HafenCity
Bouclé Blazer: Yessica
Tunic: Yessica
Jeans: Yessica
Bag: Gilson Martins
Sneakers: Puma “Fenty”
Earrings: Chanel
In collaboration with C&A.
[This post contains affiliate links.]

[Werbung | Advertisement – collaboration with C&A]

Hier kommt ein weiterer Look mit C&A – dieses Mal hab’ ich mich für einen klassischen “Casual Chic”-Look entschieden, bei dem ich Jeans und eine einfache weiße Tunika mit einem etwas längeren Bouclé-Blazer kombiniert habe. Ich trage hier Sneakers (weil das die einzigen Schuhe waren, die ich an dem Tag, an dem wir das geshootet haben, dabei hatte), aber ich hab’ das Outfit auch schon mit schwarzen Stiefeln getragen – die Schuhwahl liegt also ganz bei euch, ich mag beides. :)

Wir haben das während der Plus Size Fashion Days für ein Interview mit femtastics geshootet – wenn ihr es gerne lesen wollt, müsst ihr nur → hier klicken. :)

Übrigens: ich hab’ rausgefunden, dass ihr den Pulli aus meinem letzten Post mit C&A in den Läden finden könnt, also falls ihr euch verliebt habt, vergesst nicht, im Laden vorbeizuschauen. Das gilt auch für den Blazer und die Jeans in diesem Post – leider ist nicht immer alles online verfügbar, aber die Auswahl in den Läden ist sehr viel größer. :)

Edit: der Blazer ist jetzt online verfügbar, → hier!

Continue reading →

• Cozy Flowers •

• Cozy Flowers •

7 - Lu zieht an.®

Photos: Wolf-Dieter Schmidt
» Röttenbach
Sweater: Yessica
Pants: Yessica
Boots: C&A (old)
Hat: Clockhouse (old)
Bag: Gucci “Dionysus”
Earrings: Chanel
Bracelet: Hermès
In collaboration with C&A.
[This post contains 
affiliate links.]

[Werbung | Advertisement – collaboration with C&A]

Hände hoch, wer erinnert sich an diesen Hintergrund? Diejenigen unter euch, die mir und dem Blog schon seit mehr als 3 Jahren folgen, werden sicher einen ordentlichen Flashback haben! ;) Ich muss gestehen: ich vermisse die minimalistischen Fotolocations in Hamburg sehr, aber irgendwie ist es auch lustig, wieder meinen Retro-Style für die Outfitfotos zurück zu haben. Ich schätze, solange ich hier bin, wird das ein öfter wiederkehrender Hintergrund sein, aber ich gebe mein Bestes, um euch trotzdem verschiedene Looks zu zeigen. ;)

Das hier ist mein zweiter Style mit und für C&A für den Herbst. Eigentlich sollte der schon im September online gehen, aber wegen der Plus Size Fashion Days (wo ich auch für C&A in einem zauberhaften Outfit gelaufen bin!) und der Zeit krank im Bett hab’ ich es erst jetzt geschafft, den Look zu shooten.

Ich konnte den Pulli nicht online finden, vermutlich ist er ausverkauft, aber ihr solltet im nächsten Laden danach suchen, wenn ihr ihn so sehr liebt wie ich. Ich hoffe, dass ihr ihn dort finden könnt!

Edit: der Pullover ist jetzt online verfügbar, → hier!

Das ist ein ganz einfacher und gemütlicher Look für den Herbst. Ich hab’ diese Art von Outfits während meiner ersten Zeit ohne richtigen Kleiderschrank zu schätzen gelernt. Ich bin natürlich immer noch diese extravagante Person, die ihr kennt, aber meine Prioritäten haben sich ein bisschen geändert und ich hab’ gelernt, dass es absolut okay ist, was ganz schlichtes zu tragen – man kann es immer noch zu etwas Eigenem machen, mit den richtigen Accessoires oder einem besonderen Make-up. Und man braucht kein bestimmtes Outfit, um glücklich zu sein. Es geht darum, sich wohlzufühlen und ja, das kommt schon auch von den Klamotten, wenn man sich kuschlig und bequem darin fühlt, aber es geht auch darum, wo man das trägt und mit wem. ;) #freundeundfamilie

Continue reading →

• #BeachBodyNotSorry | Tiger •

• #BeachBodyNotSorry | Tiger •

2 - Lu zieht an.®

Photos: Wolf-Dieter Schmidt
» Röttenbach
Kimono: Hayley Hasselhoff for Elvi
Swimsuit: H&M Trend
High Heels: Arezzo
Earrings: Vintage
Alternatives: Hayley Hasselhoff for Elvi cardigan,
ASOS kimonoKiss The Sky Tall kimono,
Hayley Hasselhoff for Elvi cardiganASOS kimono,
Chaser swimsuitASOS high heels,
Pieces earrings
This post contains affiliate links.

Hier ist er, der letzte Look meines diesjährigen → #BeachBodyNotSorry-Projekts. Es tut mir sehr leid und ich bin wirklich ganz schön traurig, dass ich nicht mehr verschiedene Fotos und Styles zeigen konnte, aber wegen meiner aktuellen Situation (keine Strände, eigentlich auch kein richtiger Fotograf, plus: ich war zu traurig während der Sommermonate), ist das alles, was ich machen konnte. Jetzt wird es zu kalt für Beach-Looks, aber wir wissen ja alle: nächstes Jahr kommt der Sommer wieder und ich freu’ mich schon auf neue Chancen und neue Styles für mein Lieblingsprojekt jedes Jahr. :)

Da es mittlerweile ganz schön kalt ist und auch irgendwie ein bisschen seltsam, nur im Badeanzug mitten auf der Straße in einem kleinen Dorf zu posieren, hab’ ich mich dazu entschieden, einen Pool-Party-Look zu kreieren, indem ich noch einen langen Kimono und High Heels dazu trage.

Der Badeanzug ist wohl einer meiner absoluten Favoriten. Ich liebe den Print, der irgendwie was von Wasserfarben hat. Ich liebe auch den Schnitt und wie er sitzt – obwohl das hier ein Teil aus der regulären H&M-Kollektion ist und “nur” Größe 42 ist. Manchmal lohnt es sich doch, kleinere Größen auszuprobieren, vor allem weil Badesachen ja ziemlich elastisch sind. Natürlich sollte nichts einschneiden, aber ich hab’ die Erfahrung gemacht, dass man Badekleidung nicht immer nur in der üblichen Größe nehmen muss. Das nur als kleiner Tipp von mir. ;)

Continue reading →