• Review | Thimbleweed Park™ •

• Review | Thimbleweed Park™ •

ThimbleweedPark-Sign80

Photos: Thimbleweed Park (PR)

Heute versuche ich mich mal an meiner ersten Game-Review. Ich hatte euch angeboten, über → “Thimbleweed Park” zu schreiben, das neue Spiel der Designer von “Monkey Island” und “Maniac Mansion”, Ron Gilbert und Gary Winnick. Und falls ihr es noch nicht wusstet, ich habe wirklich eine gewaltige Schwäche für alte Point-and-Click-Adventures und/oder die im Pixeldesign, denn dank meinem supercoolen Papa und einem seiner guten Freunde bin ich mit “Monkey Island” aufgewachsen – und das macht eine Kindheit wirklich grandios. ;) Um ehrlich zu sein, habe ich “Maniac Mansion” allerdings noch nie gespielt, bin aber gewillt, das nachzuholen, so wie auch endlich ein paar andere Spiele wie “Day of the Tentacle”, “Loom” oder “Grim Fandango” zu spielen (die ja immer irgendwie auch bei “Monkey Island” erwähnt wurden, mich aber bisher nie so richtig angesprochen hatten). Übrigens: ich liebe auch “Simon the Sorcerer” (nur I und II!), also falls ihr das noch nicht kennt, solltet ihr das unbedingt ändern, so wie ich es mit all den anderen Klassikern machen werde! ;)

Ich wünschte, ich hätte früher von “Thimbleweed Park” erfahren, als es noch ein Kickstarter-Projekt war – ich hätte definitiv ordentlich Geld investiert, zumindest um eine “physische Version” des Spiels zu haben oder sogar Teil des Telefonbuchs zu sein. ;) Ich hab’ aber erst etwa einen Monat vor dem Release am 30. März davon erfahren, also war es schon zu spät, einer der Backer zu werden, aber ich hab’ mich gefreut, das alles auch so zu unterstützen. Nicht nur durch meinen Kauf in der Sekunde, als das Spiel endlich auf Steam verfügbar war, sondern auch, indem ich den Soundtrack des Spiels erworben habe (der absolut grandios ist und perfekt zum Spiel passt!).

Ich will nicht zu viel schreiben, um die Review kurzweilig zu machen, und natürlich werde ich euch in keinster Weise spoilern, also wenn ihr lesen möchtet, was ich so über dieses wundervolle Spiel zu sagen habe: lest weiter… ;)

ThimbleweedPark-CharactersAtVista

Continue reading →

• Marina Rinaldi “Marina Rinaldi” (Eau de Parfum) •

• Marina Rinaldi “Marina Rinaldi” (Eau de Parfum) •

Anfang November hat Marina Rinaldi – definitiv eine meiner liebsten Marken für edle Plus-Size-Mode – den ersten Duft rausgebracht. Mir wurde ein personalisierter Flacon des Parfums, mit meinem Namen drauf, angeboten – und ihr wisst ja, wie sehr ich alles mit meinem Namen liebe (erinnert euch an meinen → Sommerhut!). ;)

Ich finde es immer wieder interessant, wenn Kleidungsmarken (ohne eigene Beautylinie) oder Celebrities einen eigenen Duft launchen. Vor allem die Promis haben mich meistens damit enttäuscht, dass sie fürchterlich süße und extrem schwere Düfte kreiert haben, die ich einfach nicht riechen kann, weil ich davon ordentlich Kopfweh bekomme. Aber da waren schon ein paar Markenparfums dabei, die mich tatsächlich überrascht haben, denn es ist eben einfach was Neues, etwas, was man nicht von ihnen erwartet – und da muss natürlich auch ein toller Parfümeur hinter der ganzen Sache stecken. ;)

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht alles über die Geschichte dieses Dufts, aber die Infos, die ich bekommen habe, waren ausreichend, um mich neugierig zu machen. :) Als ich also meine Flasche im Marina Rinaldi Store hier in Hamburg abgeholt habe, war ich froh, schon einen ersten Dufthauch davon zu erhaschen – und war wirklich begeistert!

Continue reading →

• Yves Saint Laurent “Mon Paris” (Eau de Parfum) •

• Yves Saint Laurent “Mon Paris” (Eau de Parfum) •

Ich bin damit aufgewachsen, dass meine Mama immer “Paris” von Yves Saint Laurent trug – ein wahrer Klassiker und ein sehr femininer (und da ich klein war, als ich ihn immer roch) und erwachsener Duft. → “Mon Paris” schien eine jüngere und wildere “Version” (ich weiß nicht, ob es wirklich was mit dem originalen “Paris” zu tun hat, daher ist das mein Gedanke) davon zu sein, die offizielle Beschreibung klingt euphorisch und abenteuerlustig, sinnlich und wie eine Liebeserklärung – und diese ganze Mischung hat mich sehr interessiert gemacht. Heute möchte ich meine Review zu diesem wunderbaren Parfum mit euch teilen.

Continue reading →

• Review | Urban Decay XX Vice LTD Reloaded •

• Review | Urban Decay XX Vice LTD Reloaded •

2 | Lu zieht an.®

Die neueste Palette von Urban Decay, die → “XX Vice LTD Reloaded”, ist ganz schnell ein Favorit in meiner Sammlung geworden. Anders als in meiner → letzten Palettenreview (die von Urban Decay x Gwen Stefani), die hauptsächlich natürliche Farben drin hatte, ist das hier eine sehr bunte Palette und perfekt für besondere Looks. Ich hab’ schon ein paar Make-ups damit geschminkt (leider haben wir aber nicht alle davon fotografiert) und alles, was ich sagen kann, ist: ich liebe sie und bin davon überzeugt, dass das eine Palette für jeden ist, der Farben liebt, und alle sollten darin ein paar Favoriten finden. Wenn ihr UD und ihre Kreationen liebt, sollte diese Palette in eurer Sammlung nicht fehlen! :)

Continue reading →