Klub Konkret ♥ Schönheitswahn: Wie hässlich sind wir eigentlich?

Gerade eben lief es Fernsehen – für alle, die – aus welchem Grund auch immer – nicht zuschauen konnten, hab’ ich hier das Video dazu. :) Ich bin gespannt, was ihr zu der Sendung sagt und hoffe, euch gefällt sie genauso gut wie mir! Somit habe ich meinen ersten, richtigen Fernsehauftritt hinter mir und bin ziemlich stolz drauf – und nicht zuletzt geht mein Dank auch an euch und eure Unterstützung, sonst säße ich nämlich nicht da drin! ;) ♥

Viel Spaß beim Schauen! :)

#ARD#EinsPlus#Fernsehen#Klub Konkret#Schönheitsideal#Schönheitswahn#Talkshow#Video
72 comments
  • Schöne Sendung…aber man muss jetzt einfach mal sagen, dass du trotz paar Kilo mehr immer noch weit über Durchschnitt liegst was die Schönheit betrifft. Dass du in der Sendung quasi stellvertretend für die optisch nicht-idealen stehst, find ich daher irgendwie unpassend. Wobei das leider schon wieder unsere Gesellschaft widerspiegelt. Eine schlanke Person, die ansonsten nichts aus sich macht, obwohl sie nicht gerade mit Schönheit gesegnet wurde, fühlt sich oft den Dicken (die vielleicht im Gesamtbild viel hübscher sind) überlegen. Verstehen werde ich das nicht.
    P.S: Tolle Haltung beim Sitzen übrigens ;)

  • Toller Auftritt von der Lu :) Nur ruiniert diese eine mit dem Solariumtick das ganze etwas :( Sowas oberflächliches wie die habe ich auch noch nie erlebt… krass!

    Grüsse ♥

    (bei dir kann man irgendwie nirgendwo die Adresse angeben, zwecks zurückantworterei. im Kommentarfeld..

  • Luuuu ich liebe dein Auftreten!!!
    Finde deinen Blog echt toll.. bin zwar selbst nicht plus size.. aber ich lese deinen Blog so gerne, finde dein Make up immer brilliant und du hast nen echt schicken Stil!! Und dazu ein wunderschönes Gesicht, wie so viele krätigere Mädels!! Echt beneidenswert!
    Danke für das tolle Interview! Lass dich wirklich niemals unterkriegen… du bist ein wahres Vorbild für soviele!

    Liebsten Gruß Caro

  • Liebe Lu,

    ich bin aus Zufall auf das Video und auf Dich gestoßen. Großes Kompliment! Du bist eine wundervolle Person und wahnsinnig hübsch. Ich konnte mein Blick nicht von Dir wenden und das, obwohl ich zugestehen muss, dass ich von der Size-Zero-Fraktion bin und hier auch mein persönliches Schönheitsideal finde.
    Dennoch schau ich jetzt öfter mal vorbei! Mach weiter so!

    Grüße von Anni

  • "Der Style macht den Menschen aus"… alles klar. Viel Spaß in deiner kleinen öberflächlichen Welt. Grauenvoll! Wie kann man nur so denken.

    Aber Lu du gefällst mir unglaublich gut in dem Beitrag! Leider finde ich den Rest ziemlichen Mist.

  • Hat jetzt nicht unbedingt was mit dem Video zu tun, aber ich finde das total cool, dass du aus Erlangen kommst. Liegt nämlich auch in der Nähe meines Heimatorts :D
    Liebe Grüße
    Isy von

  • Liebe Lu, auch ich habe die Sendung gesehen und muss sagen, dass Du mich wirklich beeindruckt hast. Man merkt Dir an, dass Du nicht versuchst, an Dir und Deinem Körper herumzudrehen, nur um irgend einem kruden Ideal zu entsprechen, und ich finde, das verdient den allergrößten Respekt. Und vor die Kamera zu gehen, das ist außerdem ganz schön mutig.

    Dann habe ich mich durch einige Seiten Bilder hier bei Dir geklickt, und ich finde, sie spiegeln ganz wunderbar Deine Lebenslust und Deinen Modemut. Es sollte mehr davon geben, weil solche Blogs mit so wunderbaren Fotos von – wie Du ganz richtig angemerkt hast – normalen Menschen unsere Vorstellung davon, wie Menschen sind, wieder gerade rücken. Menschen lassen sich nun einmal nicht normieren, wie auch die anderen Kommentatoren hier zu Bedenken geben. Zum Glück, will ich meinen, denn was ist schon an hohlwangigen Kleiderständern mit leerem Blick erstrebenswert?

    Ich selbst trage meistens eine 42 und möchte derjenigen Kommentatorin widersprechen, die meinte, das sei nicht normal. Es kommt durchaus auch sehr auf die Proportionen an, und mit 1,87 m Größe wäre alles andere wohl an der Grenze zu ungesund. Aber selbst, wenn ich kürzer wäre – wer hat denn das Recht zu beurteilen, ob das normal ist? Letztlich sind wir doch alle Variationen eines Themas. Die Größe 36 als normal zu erklären war doch sicher keine Idee der Mehrheit der Frauen.

    Liebe Lu, bitte mach weiter so. Du bist inspirierend.

  • Hallo Lou, ein sehr schöner Beitrag (nur die Moderatorin finde ich auch irgendwie "holzig").
    Wie extrem heute selbst an sehr schlanken, schönen Frauen gephotoshopt wird, finde ich schrecklich und traurig.
    Allerdings finde ich es genauso schrecklich, wenn ich durch Berlin laufe und sehr sehr dicke junge Mädchen und Kinder sehe (noch dazu in engen Leggings) und ich könnte dann jedesmal fluchen auf die Eltern, die nicht Acht geben.
    Schlankheitswahn ist nicht schön, aber genauso schlimm ist es, "Dick sein" als "normal" zu bezeichnen.
    Und sein wir ehrlich: die meisten dicken Menschen essen zu viel und bwegen sich zu wenig.
    Dies habe ich auch bei all meinen dicken Bekannten beobachtet.

    Ich selbst bin 30 Jahre alt und trage Größe 36. Ich war immer schlank, aber von nichts kommt nichts. Sport und ausgewogene Ernährung mit regelmäßigen Mahlzeiten (nicht ständig snacken) lassen mich die gleiche Kleidergröße tragen, die ich schon als Teenager hatte (bin sogar schlanker geworden im Laufe der Jahrzehnte, Babyspeck weg?)
    Dennoch bin ich weit davon entfernt, mich zu "kasteien" und ich genieße das Essen sehr. Ein bisschen Disziplin muss aber sein, wie in vielen Lebensbereichen.

    "Normale" Frauen tragen in meinen Augen nicht unbedingt Größe 42.

    Aber wie du sagst: es lebe die Vielfalt. Wir sind unterschiedlich und das ist gut.

    Liebe Grüße
    Wenke

    • Die Moderatorin ist schrecklich, wirklich wie eine Holzpuppe.

      Ich sehe das Problem am Dicksein besonders in der Gesundheit. Es ist leider gar nicht gesund, dick zu sein. Blutwerte, Bauchfett, Gelenkprobleme durch das Gewicht – das darf man nicht vernachlässigen.
      Für mich ist es in Ordnung, wenn jemand sagt, ich fühle mich wohl mit etwas zu viel, aber die Gesundheit darf dabei nicht leiden. Daher ist es schwierig mit dem "Verklären" von Dicksein, man darf vor allem Kindern und jungen Menschen nicht eintrichtern, Dick-sein ist normal. Falls eine Krankheit dahinter steckt (ich habe Hashimoto und muss um jedes Gramm Abnehmen extrem kämpfen), muss man schauen, wie man Hilfe bekommen kann. Wenn es nur am Essen und mangelnder Bewegung liegt – das ist furchtbar.

      Ich finde dich, Lu, sehr hübsch, völlig unabhängig vom Gewicht, es sollte also nicht auffallen, ob jemand dünn oder dick ist, aber an die Gesundheit sollte trotzdem jeder für sich denken!

      • Gesund sein ist bei jedem das Wichtigste, nicht nur bei dicken Menschen, auch bei den sehr dünnen und überhaupt – egal, mit welchem Gewicht jemand durch die Welt stapft! :)

  • Deinen Auftritt fand ich sehr gut (du hast soooo eine angenehme Stimme!) , nur die Sendung allgemein nur bedingt toll..
    zB gleich am Anfang. Es gibt auch Frauen die einfach zierlicher und vll kleiner sind… Ne 34 tragen nicht nur "Streichhölzer"..
    Wie du schon später sagst weder das eine noch das andere Extrem ist "perfekt".

  • Hallo liebe Lu!

    Ich hab heute voller Freude den Beitrag gesehen und bin echt hin und weg von dir! :)
    Ganz so lange verfolge ich deinen Blog noch nicht, aber ich lese ihn gerne vor und zurück und stöber auch in den älteren Posts rum un bin begeistert!

    Genauso verfolge ich hin und wieder hier die Kommentare und hab auch schon gelesen dass du sehr ernst rüber kommst in dem Interview – im gegensatz zu den Bildern wie wir dich ja kennen. Und ich finde dass dies stimmt und auch völlig berechtigt ist.. Dieser ganze Schönheitswahn ist eine ernste Angelegenheit, vorallem wenn man junge Mädchen heut zu Tage sieht, die schnell bemerken wenn sie shoppen gehen, dass selbst schon Größe 40 einfach zu "dick" ist.
    Ich denke viele bekommen es auch schon in der Schulzeit zu spüren (Ich war auch davon betroffen.. war leider auch nicht immer ganz so stark – hab jedoch alles seelisch in mich reingefressen, was dazu führte dass ich ewig Probleme hatte mich irgendwie einzufinden bei Menschen, was Freundschaften betraf.)

    Und es tut einfach mehr als gut, auch mal Plus Size Blogger zu sehen, die offen sagen, dass sie ihren Körper lieben wie er ist!
    Ich für mich persönlich fühle mich mit etwa 42-44 kein bisschen wohl und werde dies nun alles wieder in Angriff nehmen!

    Aber hör niemals auf dich so zu mögen und zu lieben wie du bist!!! :)

    Mach weiter so!!!!

  • Oh mein Gott. Das ist ja der Wahnsinn.
    Ich verfolge deinen Blog schon sehr lang aber ab dem heutigen Tag bist du mir noch sympathischer.
    Du wirkst so nett, clever und erwachsen.

    Ich bin noch recht jung, aber übergewichtig und trage Größe 44 (bzw. 42 bei Hosen) und mittlerweile ist es schwer für mich, schöne, jugendliche Mode zu finden :( Meist wird es dann eine dunkle Hose, ein einfaches Shirt und ein Cardigan. Das stört mich sehr, aber ich weiß nicht, wie ich es ändern soll.
    Dennoch hast du mich gerade motiviert, mich so zu akzeptieren, wie ich bin, obwohl ich oft starke Selbstzweifel habe.

  • Ich finds super, dass du dich nicht so beeinflussen lässt. Ich bin eigentlich schlank, trage Größe- 34-36, aber wenn ich nicht gerade einen besonders guten Tag habe, bekomme ich bei greller Beleuchtung in diversen Umkleidekabinen Komplexe und meine, dass ich zu fett bin. Ich wünschte ich und wir Frauen allgemein wären in der Hinsicht etwas gelassener. Egal ob man dicker oder dünner als der Durchschnitt ist.. wir sind eben keine Plastikpuppen. Wir haben verschiedene Haare, verschiedene Figuren, verschiedene Interessen und Vorlieben und diese Vielfalt ist eben Resultat davon, dass wir lebende Wesen sind. Ich weiß, dass es tatsächlich schlimmere Probleme gibt als meine Oberschenkel, die im grellen Licht eben nicht aussehen wie Giselle Bündchens, aber trotzdem lasse ich diese dummen und sehr oberflächlichen Gedanken immer wieder zu, obwohl ich mich eigentlich für eine ehrgeizige und intelligente junge Frau halte. Zudem ist auch eine schlanke und trainierte Figur keine Garantie dafür, ein langes Leben ohne schwere Krankheiten zu führen. Dieser Drang nach Perfektion im Sinne von Identität mit dem geltenden Schönheitsideal ist tatsächlich total krank. Natürlich ist es sicher sinnvoll, auf sich, Ernährung und den eigenen Körper zu achten, allerdings ist es doch wirklich krass, dass man auch als normalgewichtige Frau so dermaßen darauf achtet, möglichst kein Gramm zuzunehmen.. Wie man allerdings davon frei wird weiß ich leider noch nicht..

  • Hallo Liebe Lu,

    mal eine Frage, ich hoffe die ist nicht zu persönlich. Hab gerade in deinen alten Blogeinträgen geschnüffelt und gesehen das du ja gar nicht immer so "korpulent" warst, sag ich jetzt mal.., sondern auch mal eine echt ansehnliche Figur hattest. Liegt es an deiner Krankheit das du, in so kurzer Zeit, an Gewicht zugelegt hast (ist ja wirklich kurz wenn man schaut zwischen 2009- bis jetzt) ? Die Frage ist nicht böse gemeint.

    Schönen Abend :)

    • Meine Figur ist immer noch "ansehnlich", aber ja, ich war mal schlanker – aber ich war damals auch schon eine 40 und heute je nach Schnitt maximal 48 (das gilt aber nur für Hosen). Es gibt viele Gründe dafür, warum ich so zugenommen habe, aber die sind sehr persönlich.

  • Du bist saucool! Total souverän, selbstbewusst und überzeugend. Deine Stimme ist toll und dein Gesicht ist wahnsinnig schön. Es ist auf Bildern schon immer schön, aber in Bewegung jetzt hats mich echt völlig vom Hocker gehauen zusammen mit deiner Art zu sprechen, die einfach sehr gut rüberkommt. Du strotzt vor Selbstbewusstsein ohne dabei arrogant zu wirken. Toller Auftritt. Ich mochte besonders den Anfang wo du sagst du hattest nie ein Problem mit deinem Aussehen, wie locker und selbstverständlich das rauskommt, sowas hört man wirklich selten.

  • Liebe Lu, nun auch mein Kommentar zu Klub Konkret. Ich fand die Sendung echt sehr interessant und sie hat mich auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt. Ich trage Größe 40/42 und bin auch oft unzufrieden und bemängele dies und das. Aber wenn ich mir dann manch andere anschaue, die wirklich nur oberflächlich sind, dann kann ich mit mir zufrieden sein. Da wichtigtse ist einfach, dass wir alle aufhören diesem Size Zero Ideal hinterher zu rennen. Ich merke es selbst an mir, früher fand ich die vielleicht noch attraktiv, aber heute sind sie mir einfach viiiiel zu dünn und knochig.
    Nun ein Lob an dich: Dein Outfit und sowieso alles war klasse! Sah wirklich top aus. Und dein Aufritt war auch sehr sympathisch :)
    Ganz liebe Grüße

  • Kompliment!
    Du hast das toll gemacht und machst hoffentlich Leuten Mut. Das Wichtigste ist wohl wirklich, mit sich selbst einigermaßen zufrieden zu sein, auch wenn das sehr schwer sein kann, wenn man sich mit allen Anderen vergleicht und selbst nur Fehler an sich sieht. Und dass man mehr Selbstbewusstsein erreichen kann, wenn man sich gut stylt und schminkt und sich mit Mode interessanter macht, beweist du ja hier immer! Ich denke wirklich bei fast jedem Outfit bei dir, wie super du aussiehst und wie schön du geschminkt bist und da ist doch egal, wie die Kleidergröße ist. Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn dann Kritik kommt und sich Leute anmaßen zu meinen, dass man nur Fotos von sich zeigen sollte, wenn man eine 36 trägt.
    Ich fand auch fast alle Menschen/Meinungen der Sendung sehr sympathisch und treffend, nur eine Person trat als ziemlich hohle, oberflächliche Nuss hervor, aber leider gibt es zu viele Menschen dieser Art, denen Bräunungsgrad und Cabrio wichtiger sind als Individualität und Nettigkeit.

  • Mir gefällt einfach dieses "Schlank = Schön" nicht. Du bist das beste Beispiel, dass auch eine etwas molligere Frau wunderschön sein kann!
    Ansonsten tolle Sendung :)

  • hallo,
    super sendung u auftritt.
    ich war früher gaaaanz dünn, jetzt bin ich kräftig (durch ne krankheit), fühle mich kräftig letztendlich besser als dünn.
    du bist super attraktiv, attraktion hat rein nichts mit gewicht zu tun.
    es gibt viele dünne frauen, die ich so unglaublich langweilig finde….

  • Wow!
    Ich hab es gut, ich bin von Natur aus schlank und kann deswegen
    natürlich Probleme von dickeren Menschen nicht nachvollziehen.

    Aber ich brauch ja nur in H&M zu gehen. Alles in meiner Größe wo
    ich schon frustriert bin, weil das meiste für A-B Körchen gemacht ist
    und ich halt C-D habe, aber die Durchschnittsfrau, der wird man gerecht!

    Genau so gibts bei H&M kaum größere Größen bei der Kleidung, was
    wirklich doof sein muss, weil du natürlich viel weniger Auswahl hast.

    Ich fand dich richtig gut, du bist echt sympatisch und höre niemals auf
    irgendwelche Leute die meinen, dass du fett oder so bist. Ich finde dich
    richtig hübsch und dein Gesicht ist wirklich schön. Da kann ich zwar
    schlanker sein, aber hübscher von uns bist definitiv du :)

    Hast du gut gemacht, war bestimmt nicht so einfach. Und dein Name ist
    nebenbei bemerkt auch ein Traum!

    Liebe Grüße

    • Sei mir nicht böse, aber ich hab' nur den Namen entfernt, weil ich es unfair finde, so über andere zu sprechen. Wir kennen sie ja beide nicht und ich denke nicht, dass man von diesen paar Minuten darauf schließen kann, wie die Person ist. ;)

  • Bei mir ist es eher umgekehrt. Ich bin jetzt 44 Jahre alt und trage immer noch Größe 34/36. Da werden auch bissige Bemerkungen gemacht! Wenn man nicht 100%ig ins Schema passt, hat man Pech gehabt :( Übrigens Lu, ich finde dich extrem hübsch! Bei einigen Fotos hier auf deinem Blog ist mir echt schon der Mund offen stehen geblieben. Mach weiter so und lass dich keinesfalls entmutigen!

    GLG Andrea

    • Ich glaube aus den Kommentaren spricht eher der Neid – es gibt ja ganz viele in dem Alter, die gerne schlanker wären, es aber absolut nicht mehr schaffen.

      • Aus welchen Kommentaren? Ich finde ja, das Neid-Argument zieht nicht. Wenn, dann indirekt. Ich glaube einfach, dass gehässige Kommentare entweder aus Unzufriedenheit mit sich selbst kommen oder einfach von Menschen, die nie Anstand gelernt haben. Viele verwechseln einfach Kritik mit Beleidigungen.

  • Interessante Sendung und Du kommst echt gut rüber im Fernsehen.

    Nur das mit der Kameraperspektive von unten hätten sie sich echt schenken können.

    Was mich gestört hat: Dick wurd automatisch mit unattraktiv gleichgesetzt. Es gibt aber durchaus viele Dickere, die superattraktiv sind und mindestens genauso viele Dünne, die völlig bescheiden aussehen und nichts aus sich machen.

  • Hast du toll gemacht, du weißt genau, was du sagst! Man merkt, dass dir das Thema am Herzen liegt. Dadurch kommst du aber auch sehr ernst und erwachsen rüber, weiß jetzt gar nicht, ob ich das gut oder weniger gut finde.. Aber mei, du kannst echt stolz auf dich sein!! Sehr souverän und deine Aussagen an sich sind auch klasse! Hut ab!

  • Luu, du schaust so kritisch. ;) Das kenne ich von mir, ich hab, nach Rückmeldungen, auch immer erst eine kritische Mine. Hab zwischendurch echt kichern müssen, weil du so böse schaust. Aber eine tolle Stimme (mag dunklere Stimmen ;) ) und das, was du sagst, TOP! :)

    • Daran kann niemand was ändern! Man guckt nunmal wie es von der Natur gegeben ist. Da hilft auch kein künstliches Grinsen, wenn man nunmal einen ernsthaften Gesichtsausdruck hat.

      • Ist nicht ganz richtig, solche Dinge lassen sich gut trainieren, wenn man aufmerksam darauf gemacht wird! Alle Personen öffentlichen Interesses gehen durch solches Training, um Dinge zu verbessern, die man selbst selten wahr nimmt!

  • Ich find die Sendung echt gut und du strahlst so eine Selbstsicherheit aus, das ist echt fantastisch… Ich find es super, das du so zu dir stehst und dich nicht verbiegen lässt… Und vor allem finde ich es super, das du den Frauen die nicht mit einer Size Zero Figur gesegnet sind, so super Mut machst… Mach einfach weiter und bleib wie du bist (:

    LG Jessie

  • Erstmal Glückwunsch dazu, dass du in dieser Sendung sein durftest:) Ich fand es gut, was du gesagt hast und saß nur nickend vorm PC gerade. Ich bin eine Plus Size Bloggerin, die noch am Anfang steht aber ich wünsche mir dass wir immer mehr werden und nicht mehr schief angeguckt werden. Hier werde ich auch immer blöd angeguckt, egal was ich anhabe. Manchmal nervt das, meistens steh ich einfach drüber und stolziere erst recht durch die Gegend:)
    Dieses Thema müsste eigentlich noch viel mehr verbreitet werden, denn es ist einfach wichtig. Gerade für die GNTM Generation!
    Toller Auftritt,Lu! :)

  • Toller Auftritt, liebe Lu! ♥ Du siehst fantastisch aus und hast einfach eine wunderbare Einstellung. Was mir noch besonders aufgefallen ist, ist deine Haltung: aufrecht, selbstbewusst und stolz. Da stimmt die innere Haltung mit der äußeren 100%ig überein und macht dich so verdammt sexy-überzeugend :-)! Ganz große Klasse!

  • Toller Auftritt, liebe Lu! ♥ Du siehst fantastisch aus und hast einfach eine wunderbare Einstellung. Was mir noch besonders aufgefallen ist, ist deine Haltung: aufrecht, selbstbewusst und stolz. Da stimmt die innere Haltung mit der äußeren 100%ig überein und macht dich so verdammt sexy-überzeugend :-)! Ganz große Klasse!

    ♥♥♥

  • Großes Lob! Nicht nur für den gelungenen Auftritt, sondern auch dafür, dass du dich für dieses Format entschieden hast. Man hat ja über die Jahre schon gelegentlich gesehen wie Bloggerinnen zu seelenlosen Tussen durch den Schnitt geworden sind. Ich fand die Sendung recht sachlich. :)

  • Die Sendung ist wirklich interessant, wünschte nur die hätten mehr Zeit gehabt für die einzelnen Themen. Aber über das Thema kann man glaub ich stundenlang diskutieren und berichten.
    Du hast deinen ersten Auftritt wirklich gut gemacht und kommst unheimlich sympathisch rüber.

    Lieben Gruß Nicole

  • Mir hat Dein Auftritt sehr gut gefallen. Auch die Äußerungen von Benjamin zu GNTM kann ich sehr gut verstehen und nachvollziehen. Übrigens, wahre Schönheit kommt von innen…..

  • Hallo Lu,
    super gemacht. Es wirkt als ob du das schon tausend mal gemacht hättest :) Bei einem Mädel im Beitrag dachte ich mir nur so: "ok oberflächlich?!". Aber jedem das seine, solange man mit sich im reinen ist.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

    • Ich denke, das kommt im Beitrag ja auch gut raus: jeder hat am Ende sein eigenes Ideal – man müsste sich halt zum Einem auf sein eigenes Ideal konzentrieren und zum Anderen auch andere Ideale akzeptieren. Man muss ja nicht der gleichen Meinung sein, aber andere Ansichtsweisen nicht schlecht reden. :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>