• Leather & Lace •

• Leather & Lace •

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Jacket: Marina Rinaldi
Lace Blouse: Marina Rinaldi
Leather Pants: Marina Rinaldi
Pumps: Marina Rinaldi
Earrings: Chanel
Alternatives: ASOS blazer,
Junarose blouse, Noisy May pants,
ALDO pumps

Das ist ein Look, den ich komplett in meinem Kopf geplant habe und bei dem ich gehofft habe, dass er genauso toll rauskommt, wie als ich die einzelnen Stücke in Gedanken zusammengesetzt habe – und ich würde sagen: ja, das tut er!

Vermutlich ist das einer dieser Looks, die ihr nicht von mir erwarten würdet, aber so gerne, wie ich all die offensichtlichen Kleiderlooks zeige, macht es mir auch Spaß zu überraschen – nicht nur euch, sondern auch mich selbst. Und ich muss sagen, dass diese Überraschung für mich ein absoluter Glücksgriff war: ich liebe diesen Look so sehr, vor allem wegen der Hose! Kein echtes Leder, aber sie ist so wahnsinnig weich und trägt sich herrlich angenehm – wenn ihr also die perfekte Fake-Lederhose sucht, MÜSST ihr diese hier anprobieren. Ich weiß, sie ist recht teuer, aber sie ist jeden Cent wert (und auch in Schwarz erhältlich)!

Ich bin ein großer Fan davon, wie diese herbstlichen Farben zusammen funktionieren – wir haben da die braune Hose, eine gräulich-weiße Spitzenbluse, eine dunkellila-braune Jacke und die Schuhe in einem sehr dunklen Braunton – und all die Farben sehen in Kombination total grandios aus! Ich fand die Kombi so toll, dass ich sie sogar nochmal für mein Make-up zusammengestellt habe. ;) Ich liebe den dramatischen Look mit den Smoky Eyes und matten Lippen (für die ich drei verschiedene Liquid Lipsticks gemischt habe, um den perfekten Farbton und ein bisschen Ombré hinzukriegen). :)

Continue reading →

• Business •

• Business •

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Blazer: Emilio Pucci
Blouse: Angel of Style
Skirt: Beth Ditto “Lola”
Pumps: Valentino “Rockstud”
Glasses: Prada VPR 16N 1AB-1O1 53/18
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Alternatives: Darling blazer,
Mango blouse, ASOS skirt,
ASOS Curve skirt, Lost Ink pumps

Nunja, vielleicht ist das eine Businesslook-Inspiration – vielleicht auch nicht, aber das ist definitiv etwas, was ich gerne in einem Büro tragen würde. Allerdings nicht in meinem, denn daheim vor meinem PC trage ich meistens meinen Pyjama, haha! ;) Deshalb poste ich wohl auch nur so wenige Businesslooks… ;)

Das ganze Outfit war eigentlich ganz anders geplant – ich sollte die Bluse ursprünglich mit einer Shorts-Latzhose und meiner Lederjacke anprobieren. Aber da die Latzhose ausverkauft war, hatte ich dann eine andere Idee in petto – Bleistiftrock und kurzer Blazer! Und wieder – meine Brille, denn ich hab’ gemerkt, dass sie euch gefällt, und ich möchte es beibehalten, sie ab und zu mal zu zeigen. Ein perfekter Look für alle Businessladies. ;)

Ich muss sagen, dass ich mit jedem einzelnen Stück hier total zufrieden bin. Der Blazer war ein absoluter Glückskauf (eigentlich kostet er um die 1000,- € und ich hab’ ihn für 250,- € gefunden!) und sieht mit jedem eleganteren Outfit toll aus. Der Rock ist der einzige Bleistiftrock ever, der für mich und meine Figur funktioniert, weil er um die Knie herum eng genug ist. Und die Bluse ist wunderbar, weil der Schnitt passt (das hier ist eine Größe 46 und sie ist nicht zu locker um die Brust, aber geht problemlos über meine Hüften, yay!) und sie so cool aussieht – ein grandioses Basicteil, das man besitzen sollte! Und ja, die Brille – hab’ ich euch eigentlich jemals die Geschichte dazu erzählt? Ich hatte damals eine Frau im Zug gesehen, die sie trug, und war total verzaubert, bis ich mich endlich getraut habe, sie zu fragen, woher sie die hat (nur wenige Minuten, bevor sie gegangen ist), und sie war so freundlich, mich die Modellnummer notieren zu lassen. Später hab’ ich die Brille in Brasilien gefunden, aber da war sie total überteuert. Am Ende hab’ ich sie bei einem No-Name-Onlinestore für Brillen gefunden (Glück gehabt – keinen Fake erwischt).

Continue reading →

• Marina Rinaldi “Marina Rinaldi” (Eau de Parfum) •

• Marina Rinaldi “Marina Rinaldi” (Eau de Parfum) •

Anfang November hat Marina Rinaldi – definitiv eine meiner liebsten Marken für edle Plus-Size-Mode – den ersten Duft rausgebracht. Mir wurde ein personalisierter Flacon des Parfums, mit meinem Namen drauf, angeboten – und ihr wisst ja, wie sehr ich alles mit meinem Namen liebe (erinnert euch an meinen → Sommerhut!). ;)

Ich finde es immer wieder interessant, wenn Kleidungsmarken (ohne eigene Beautylinie) oder Celebrities einen eigenen Duft launchen. Vor allem die Promis haben mich meistens damit enttäuscht, dass sie fürchterlich süße und extrem schwere Düfte kreiert haben, die ich einfach nicht riechen kann, weil ich davon ordentlich Kopfweh bekomme. Aber da waren schon ein paar Markenparfums dabei, die mich tatsächlich überrascht haben, denn es ist eben einfach was Neues, etwas, was man nicht von ihnen erwartet – und da muss natürlich auch ein toller Parfümeur hinter der ganzen Sache stecken. ;)

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht alles über die Geschichte dieses Dufts, aber die Infos, die ich bekommen habe, waren ausreichend, um mich neugierig zu machen. :) Als ich also meine Flasche im Marina Rinaldi Store hier in Hamburg abgeholt habe, war ich froh, schon einen ersten Dufthauch davon zu erhaschen – und war wirklich begeistert!

Continue reading →