Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung] Just casually hanging with my boy @tschikko_leopold_von_werner... 🦁 Auf dem Blog gibt‘s ENDLICH ein neues Outfit, in Zusammenarbeit mit @sueperbthelabel @secondellahamburg und @keentheagency, wundervoll geshootet von der liebsten @julia_marie_werner - ich hoffe, die Fotos und auch der Look gefallen euch, also vergesst nicht, auf dem Blog vorbeizuschauen! 🖤 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @julia_marie_werner

[Werbung] Just casually hanging with...

[Werbung wegen Verlinkung] Endlich gibt’s was Neues auf dem Blog! 🤓 Ein neuer Post meiner #TimeToGrowUp Kolumne. Auf jeden Fall einen Klick und die (nicht allzu lange) Lesezeit wert! 🖤 • luziehtan.de •| 📷 @julia_marie_werner

[Werbung wegen Verlinkung] Endlich gibt’s...

[Werbung | Advertisement] Feeling amazing in my beautiful „Mitzi“ set from @elomilingerie - it‘s a comfy and flattering set for every day and at the same time stylish for special occasions! Wear it for the one you love or just for yourself and be happy! ♥️ #elomilingerie #elomimitzi #plussize #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @theblondefreckles

[Werbung | Advertisement] Feeling amazing...

[Werbung wegen Verlinkung] Immer noch krank, aber es wird laaaaangsam besser. Daher nochmal ein #throwback zu Anfang September, kurz vor den PSFD, an einem Tag, der auch mal wieder richtig schiefgelaufen ist, aber trotzdem toll war - hab‘ meine Tage bekommen und sah 1A hochschwanger aus (siehe Bild 2 - sowas hab‘ ich noch nie erlebt!!), bin umgeknickt - mit dem gleichen Fuß, mit dem ich im März bereits umgeknickt war und der immer noch wehtat (natürlich einen Tag vor den Proben für die PSFD), hatte also Schmerzen von Kopf bis Fuß, aber (und das ist ja das Wichtigste): ich hab‘ @daniela_sesay_mesocurvy @wiebwei und @bigfiftyfour getroffen, bevor der Stress losging und das hat mich sehr glücklich gemacht. Die Menschen, die man bei dem Event jedes Jahr wieder oder neu trifft, sind einfach alle so wertvoll und wunderbar, allein dafür lohnt es sich schon immer wieder, dabei zu sein! ♥️

[Werbung wegen Verlinkung] Immer noch...

[Werbung wegen Verlinkung] Mood. #helloperiod #gimmeALLthechocolates (schmecke aber fast nix, also bedecke ich mich einfach nur sinnlos mit den Schachteln und erfreue mich an dem kleinen Schokokrümel an meiner Lippe... 💁🏼‍♀️)

[Werbung wegen Verlinkung] Mood. #helloperiod...

#throwback - Ein Selfie aus besseren Zeiten (sowohl wettertechnisch als auch gesundheitsmäßig). Mich hat’s leider echt voll erwischt und ich liege seit Dienstag mit ner fiesen Erkältung flach. Das hat mir natürlich den ersten Arbeitstag versaut, aber ich hoffe, dass ich schnellstmöglich wieder fit bin und dann loslegen kann! ♥️

#throwback - Ein Selfie aus...

[Werbung wegen Verlinkung] Cheers to Monday. 🍸 Meine Woche beginnt mit Halsschmerzen und der Aussicht auf meine Tage in den nächsten 72 Stunden. #läuftbeimir 
Deshalb lieber ein #throwback auf diesen hübschen „Pegu Club No. 1“, der nicht nur toll aussieht, sondern auch sehr, sehr lecker war. 🍊 Merci beaucoup an @jandcs für den Drink. 😘✌🏻
Morgen übrigens: erster Arbeitstag im neuen Job und ich freu‘ mich drauf (hoffentlich bin ich dann aber noch nicht ganz krank, drückt mir die Daumen!)! 🎉

[Werbung wegen Verlinkung] Cheers to...

HAPPY SUNDAY! Ganz viel Liebe für euch alle! 😘 Ihr seid toll!

HAPPY SUNDAY! Ganz viel Liebe...

[Werbung wegen Verlinkung] Endlich wieder ordentlich blond dank der liebsten @sha_di___ - und passend dazu, wie in letzter Zeit sehr oft, ohne Make-up unterwegs. ♥️ Ich weiß noch, wie ich früher nie ohne rausgehen konnte, obwohl ich keinen Grund dazu hatte. Mittlerweile ist es mir oft egal, weil ich mich einfach komplett wohlfühle, genau so wie ich bin - daran war sicher auch das Bloggen zu einem großen Teil mit „schuld“. Klar, immer geht das nicht, manchmal brauche ich auch wenigstens ein bisschen Mascara, aber eigentlich sollten wir unsere Natürlichkeit nicht verstecken wollen, auch wenn das Spielen mit Make-up immer sehr viel Spaß macht! 😘

[Werbung wegen Verlinkung] Endlich wieder...

Spucki is Mood. ♥️

Spucki is Mood. ♥️

• Rio de Janeiro | Dinner at the “Mee” | Copacabana Palace •

By Posted on 4 1.7K views

IMG_5053-1

de-2ENBR
“Mee” | Copacabana Palace
Av. Atlântica, 1702
22021 Copacabana – Rio de Janeiro (RJ)
Reservations:
Phone: +55 (21) 2548-7070
via online request

Zurück in Deutschland heißt es jetzt nicht nur Koffer auspacken (check!), sondern auch, sich nochmal an die wunderbare Zeit und die unglaublichen Momente, die wir in Rio de Janeiro erlebt haben, zu erinnern. Die Stadt hat nicht nur traumhaft schöne Orte zu bieten, sondern auch superleckeres Essen (ihr solltet nicht darauf verzichten, euch durch das GESAMTE Fruchtsortiment zu futtern, und natürlich, wenn ihr Fleisch mögt, ein “Churrasco” ausprobieren, zum Beispiel bei “Carretão” in Ipanema).
Seit ich klein war, war einer meiner größten Träume, das Hotel “Copacabana Palace”, DIE Legende von Rio und Ort der Reichen und Berühmten, zu besuchen. Das Gebäude gehört zur Straße, die am Strand von Copacabana entlanggeht, der Avenida Atlântica, und ist auf jeden Fall ein Schmuckstück – eines der schönsten Gebäude, die ich jemals gesehen habe. Natürlich war ich schon sehr gespannt, wie es wohl von innen aussieht! Da wir also im Urlaub waren und der Wechselkurs von Euros auf Reais so gut stand, haben wir die Gelegenheit genutzt und einen Tisch im pan-asiatischen Restaurant “Mee” reserviert. Es gibt auch ein tolles italienisches Restaurant im “Copacabana Palace”, das “Cipriani”, aber da wir bereits am Vorabend ein grandioses Dinner im FASANO in Ipanema genossen haben (ein Post kommt natürlich noch!), haben wir uns für etwas Exotischeres entschieden. Und wir hatten auch noch ordentlich Glück an diesem Abend – nicht nur das Essen war unbeschreiblich gut, wir hatten auch noch bekannte Gesellschaft: dank des Festivals “Rock in Rio”, haben ein paar Celebrities neben uns zu Abend gegessen – Johnny Depp, Alice Cooper, Tommy Lee, Guns N’ Roses,… (vermutlich haben wir den Rest einfach nur nicht erkannt!). Ganz schön aufregend, oder? :)

IMG_5055-1

IMG_5056-1

Crispy Salmon Carpaccio * & Ussuzukuri

IMG_5057-1

IMG_5059-1

IMG_5058-1

Dim Sum Degustation Menu & Moriawase Tempura

IMG_5054-1

IMG_5060-1

Sashi Mee *

IMG_5061-1

Special Duo “Unagi” & Sushi Takê

IMG_5062-1

IMG_5063-1

Matcha Pudding

IMG_5064-1

Mango Yuzu Ravioli *

IMG_5066-1

IMG_5065-1

* meine Favoriten

Nunja… wir waren mit der Speisekarte erst mal ganz schön überfordert – zu viele gute Sachen zum Aussuchen. ;) Glücklicherweise hatte ich daheim schon vorher einen Blick auf die Karte geworfen und somit schon ausgesucht, was ich ausprobieren möchte. Anstatt uns für eine normale Hauptspeise zu entscheiden, haben wir uns für Sushi entschieden. Und das war eine sehr gute Idee, denn die Qualität des Fisches war absolut perfekt.
Wir haben das Sashi Mee gewählt, eine Auswahl von 10 Stücken Fisch, getroffen durch den Chefkoch – darunter Thunfisch, Lachsbauch und Jakobsmuscheln mit schwarzem Trüffel – bitte vergebt mir, dass ich die Namen der anderen beiden Fische total vergessen habe, aber glaubt mir, wenn ich sage: sie waren alle unbeschreiblich lecker. Meine Favoriten waren die getrüffelten Jakobsmuscheln – und ich kann kaum glauben, dass ich das sage, denn eigentlich hasse ich Trüffel, allein den Geruch kann ich schon nicht ausstehen. Aber sie waren sooo gut, vor allem mit ein bisschen Sojasauce. Das Gute daran: man kann sie auch solo bestellen. :)

Auch die Nigiri-Auswahl war grandios. Ich habe noch extra ein Special Duo mit Unagi (Aal), meinem Lieblingsfisch, bestellt und kann euch sagen: superlecker! Übrigens ist Unagi nur auf Nachfrage erhältlich. Zur Sicherheit, falls ihr unbedingt welchen wollt, solltet ihr am besten telefonisch vorab nachfragen, ob es ihn an dem Tag gibt.

Als Vorspeise hatten wir zweierlei fischige Carpaccios – “Ussuzukuri” mit Ponzu-Sauce und das “Crispy Salmon Carpaccio”. Beide waren sehr, sehr gut, aber das Knusprige… Lasst es mich so sagen: einfach nur perfekt. Ich liebe es und kann es euch nur ans Herz legen!
Außerdem haben wir uns für das Dim Sum Degustation Menu entschieden, mit allen fünf Dim Sum auf der Karte – nicht so einfach zum Teilen, aber irgendwie haben wir es hinbekommen, uns nicht um die einzelnen Dinger zu streiten. :) Um ehrlich zu sein, waren sie nichts Besonderes, eher ein kleiner Lückenfüller, aber dennoch sehr, sehr gut und wenn ihr Dim Sum liebt, solltet ihr sie unbedingt probieren!
Das Tempura, naja, war gut, aber für mich der langweiligste Teil unseres Abendessens – meines Erachtens hätte man eine andere Sauce dazu reichen können, vielleicht etwas schärfer oder mit einem anderen Geschmack. Es war gut, aber eben etwas langweilig.

Auf jeden Fall darf ich nicht das Dessert vergessen. Wir haben uns für den Matcha Pudding und die Mango Yuzu Ravioli entschieden. Letztere waren etwas ganz Besonderes – dabei wird die Mango in Form von Ravioli geschnitten (ich hab’ das erst gar nicht erkannt!) und mit Yuzu gefüllt. Das Zitrussorbet dazu ist sehr erfrischend und lecker und passt hervorragend zu den Ravioli.
Der Pudding war ebenfalls sehr gut – man muss Matcha natürlich mögen, dann liebt man ihn! Er wird zusammen mit einer Sauce aus roten Beeren und frischen Früchten serviert, dazu auch mit dem Sorbet und Nüssen.
Am Dessert gab es nichts zu beanstanden – lediglich, dass die Portionen viel zu klein waren, ich hätte gern mehr gehabt! :)

Ihr habt bestimmt gemerkt, dass ich auch ein paar Bilder von der Aussicht gepostet habe. Die Restaurants und Bars des Hotels sind um den Pool herum platziert und es war sehr schön, für den Cocktail (Margharita für mich, Caipirinha für meinen Mann) nach dem Essen die Tische zu wechseln und draußen zu sitzen, es einfach zu genießen, hier zu sein, leckeres Essen gegessen zu haben und sich einfach gut zu fühlen. Ich hoffe, dass ich das eines Tages wiederholen kann. Vielleicht dann auch mal mit einer Übernachtung…
Bis dahin kann ich nur sagen: bester Abend ever. Großartiges Essen, großartige Location und großartiges Ambiente, und auch ein vollkommen vertretbarer Preis für unser perfektes Dinner.
Und natürlich gibt’s auch noch einen Pluspunkt für den Service, der absolut einwandfrei war. ;)

4 Comments
  • Sabrina
    September 11, 2016

    Atemberaubend schön! Ich möchte da auch so gern hin.

      • Luciana
        September 19, 2016

        Ich kann es nur empfehlen!! :)

      What do you think?

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .