• Gucci “Bamboo” (Eau de Parfum) •

• Gucci “Bamboo” (Eau de Parfum) •

Gucci “Bamboo” kam schon vor einiger Zeit raus, aber da der Duft nicht limitiert ist, bekommt ihr heute meine Review davon zu lesen. Es ist ein → Eau de Parfum und um ehrlich zu sein, kann ich es nicht erwarten, endlich ein Eau de Toilette davon erhältlich zu sehen. Ich liebe den Duft, aber für mich dürfte er etwas leichter und frischer sein – ich bevorzuge eben Eau de Toilettes, das ist ein persönliches Ding. :)

Die Komposition des Dufts besteht aus:

Bergamotte
Ylang-Ylang • Lilie • Orangenblüte
Amber • Sandelholz • Vanille

Ich liebe das Design – die Flasche, die wie ein schwerer Diamant aussieht, ist grandios und hat den typischen “Bamboo”-Verschluss (wie die Henkel der “Bamboo”-Taschen). Es ist komplett in silber und grau gehalten, die Flasche hat ein dezentes Ombré.

“Bamboo” ist – wie ihr lesen könnt – ein sehr blumiger Duft. Ich finde, dass man sehr klar und deutlich Ylang-Ylang und die warmen Noten wie Amber und Vanille riechen kann. Normalerweise mag ich Vanille gar nicht (vor allem nicht diese Düfte, die wirklich nach Vanille riechen sollen!), aber in der richtigen Kombination ist es eine zauberhafte Note, die die ganze Stimmung eines Parfums unterstützt. “Bamboo” ist ein sehr warmer und schwerer Blumenduft, aber dennoch toll für tagsüber. Wie ich bereits erwähnt hatte, hätte ich wahnsinnig gern ein Eau de Toilette davon, denn ich finde, dass es noch besser wäre als das Eau de Parfum. Für diejenigen unter euch, die ein intensiveres Parfum bevorzugen, könnte das hier aber eine gute Wahl für einen Alltagsduft sein.

So empfinde ich den Duft auf meiner Haut:

Wenn ich den Duft aufsprühe, kann ich sofort Ylang-Ylang zusammen mit einer Frische riechen, die von der Bergamotte und den Orangenblüten kommt. Der Geruch wird schnell wärmer, dank der Basisnoten. Die Vanille kommt durch und macht den Duft rund, nicht zu blumig, aber auch nicht zu cremig und schwer. Ich kann außerdem die Lilie herausriechen und die Bergamotte ist immer noch da, während der Duft in die Haut “einzieht”. Das ist gut, denn dieser Hauch Frische macht das ganze Parfum für den Tag tragbar. Ich würde sagen, diese Mischung macht es etwas natürlicher, ich habe fast schon das Gefühl, Bambus auf der Haut zu tragen, denke dabei an etwas Grünes und Frisches, aber immer noch besonders und intensiv. Ich bin wohl ein bisschen vom Namen beeinflusst. :) Am Ende ist immer noch viel Ylang-Ylang da. Die Frische ist weg und man kann hauptsächlich noch die warmen und sinnlichen Noten wahrnehmen, ein wunderbares warmes und blumiges Finish.
Aber obwohl ich “Bamboo” wirklich liebe, ist da eine klitzekleine negative Sache, die ich nicht unerwähnt lassen will: die Halbarkeit ist nicht sonderlich lang (vor allem für ein Eau de Parfum).

Das Parfum ist → erhältlich in drei Größen: 30 ml, 50 ml und 75 ml (ab 64,99 €) und als limitiertes → Geschenkset (30 ml Parfum und 50 ml Duschgel für 64,95 €).

Es gibt außerdem noch eine → Bodylotion (200 ml für 48,99 €), ein → Deodorant-Spray (100 ml für 43,99 €) und ein → Duschgel (200 ml für 44,99 €).

#Bamboo#Eau de Parfum#Gucci#Gucci Bamboo#Parfum#Review
Written by Luciana
Hello everyone, my name is Luciana, I'm 27, and the creative mind of "Lu zieht an." I was born in Germany but I'm half Brazilian, that's why you can read this blog in German and English - but feel free to write and ask me anything in Portuguese. I love and live fashion, am obsessed with sunglasses and bright lipsticks and the world's biggest sushi and steak lover. Follow me for daily updates on Instagram (@luziehtan). ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>