Oh well, break yourself then! ♥

ohwellbreakyourself

DEOhne viele Worte: die Kommentare sind → wieder zurück. Ich habe rausgefunden, dass Facebook eine Option ist und möchte der Sache eine Chance geben. Alles, was ich mir wünsche, ist, dass manche Menschen einfach zweimal überlegen, was sie unter ihrem Namen im Internet hinterlassen. Ich jedenfalls handle im Internet genauso wie ich auch im “echten” Leben agiere und kacke niemandem grundlos ans Bein, auch wenn ich es sicher auch könnte (ist ja schließlich das Internet und anonym ist man schnell, stimmt’s?).

Passend zur Thematik hatte ich vor Kurzem diesen Spruch auf Instagram gesehen und fand ihn ganz passend für dieses erbärmliche Verhalten mancher Kreaturen da draußen. In diesem Sinne: mich kriegt ihr nicht kaputt, fangt lieber bei euch selbst an und zerstört dieses Verhalten, das keinem weiterhilft.

ENWithout many words: the comments are back. I found out that Facebook is an option and I want to give it a chance. All I want is people to think twice about what they’re going to write while showing their names. I for myself act the same as in the “real” world, I don’t attack anyone just because I can (you know, it’s just the Internet and I could be anonymous, too, right?).

The other day, I found this quote on Instagram and it’s pretty appropriate for that miserable behavior of some creatures out there. With this in mind: you can’t break me but you should start fixing yourself by breaking these manners that won’t get nobody anywhere.

#Comments#Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>