• Lace-up •

• Lace-up •

5 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Top: H&M
Jeans: sheego
Flatform Sandals: Arezzo
Hat: D&Y
Earrings: K.Jones
Bracelet: Hermès
Alternatives: Missguided top,
H&M top, Y.A.S top,
ASOS Curve jeans, New Look sandals,
Mango sandals, South Beach hat

Oh, die entspannten Sommerlooks – wie ich sie vermisst habe! :) Ich bin so froh, dass der Sommer zurück ist (nun ja, heute nicht, während ich diesen Post schreibe, es regnet, aber das gehört wohl dazu, wenn man in Deutschland lebt)!

Das heutige Outfit erinnert mich irgendwie ein bisschen an den Country-Style und ich liebe es, wie er einfach total casual, aber gleichzeitig sexy ist. Das Top ist wohl eigentlich so gedacht, dass man die Bändel runterhängen lässt, aber ich dachte, dass es ganz cool wäre, sie um den Hals zu tragen, und finde das Ergebnis wirklich toll.

Und da der Look natürlich ordentlich bauchfrei ist, könnt ihr “hallo” zu meinem zauberhaften kleinen Dexcom-Sensor sagen. ;) Ich hatte ja versprochen, meine Fotos nicht zu retuschieren und meine Diabetessachen nicht von meinem Cyborg-Körper zu entfernen, weil sie ein Teil von mir sind (die Pumpe ist übrigens an die Popo-Tasche der Jeans geclippt), also bitteschön. ;) Das meinte ich übrigens auch, als ich von mehr Echtheit in meinem letzten “Private”-Post geschrieben hab’. ;)

Continue reading →

• Ruffles & Jeans (+ Giveaway) [CLOSED] •

• Ruffles & Jeans (+ Giveaway) [CLOSED] •

9 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Blouse: H&M Trend
Jeans: sheego
Belt: Zara
Shoes: 5th Avenue
Bag: Pura López
Hat: C&A
Earrings: Chanel
Bracelet: Hermès

Ich hab’ euch mehr Hosen auf dem Blog versprochen – hier sind wir wieder mit einer neuen Jeans! Obwohl ihr die ja schon in Grau von → diesem Post kennt. Ich liebe diese Jeans so sehr und ich freu’ mich, dass ich auch die blaue Version bekommen habe (dieses Mal in Normallänge, weil die Kurzgröße nicht verfügbar war, und in Größe 46, weil sie so elastisch ist, dass meine Graue mittlerweile ganz schön locker sitzt!), damit ich jetzt noch öfter Jeans tragen kann. ;)

Gute Nachrichten für eine glückliche Leserin: ich verlose mit sheego ein Denim-Paket mit drei Paar Jeans, die sich die Gewinnerin aussuchen darf!

Alles, was ihr zum Teilnehmen machen müsst, ist die folgende Frage in den Kommentaren bis zum 28. Februar zu beantworten (die Teilnahmebedingungen findet ihr am Ende des Posts):

“Wie tragt ihr am liebsten eure Jeans?”

Hier ist meine Antwort: wie ihr sicher schon gemerkt habt, sind Jeans immer noch nicht so typisch für mich, obwohl ich sie im Alltag doch gar nicht mal so selten trage – aber nicht als richtiges Outfit. Wie auch immer, ich bevorzuge dann eher die lässige Variante oder so einen Mix wie hier. Und pssst – das nächste Outfit hier auf dem Blog ist auch ein Jeanslook, sogar noch mehr casual als der hier. ;) Und mit meinem neuen Haarschnitt!

Gewonnen hat Viola Zucker – herzlichen Glückwunsch!

Continue reading →

• Peek-a-Boo •

• Peek-a-Boo •

04 - Lu zieht an.®

 de-2_thumb1EN_thumb1BR_thumb3
Photos: Falko Blümlein
Blouse: H&M Trend
Bra: Agent Provocateur “Ariel”
Harness: HarnessBra Love
Jeans: Zizzi
Mules: Steffen Schraut
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Tribal Earrings (mixed)
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS Curve blouse,
Ann Summers bra, ASOS harness,
ASOS harness, Ultimo harness,
ASOS Curve jeans, Kennel & Schmenger mules, ASOS earrings

Im Moment probiere ich wieder gern neue Sachen aus – diese Bluse ist für mich etwas ganz anderes als sonst. Ich hab’ noch nie eine Longbluse getragen, einfach weil ich sie an meiner Figur nicht mag. Ich muss irgendwie immer meine Taille betonen und Longblusen sind normalerweise extrem weit und gerade geschnitten, so dass es dann immer aussieht, als hätte ich einen formlosen Sack übergeworfen. Diese hier ist was Besonderes, nicht nur wegen der seitlichen Schlitze, sondern auch wegen des Details vorn. Das hat mich erst mal ganz schön verzweifeln lassen, denn als die Bluse hier ankam, musste ich erst rausfinden, wie dieser verknotete Teil überhaupt gebunden sein soll. Außerdem trage ich das Ganze um die Taille geknotet – denn eigentlich sollen die Bänder wohl nach unten hängen, aber man kann sie auch so tragen. Und so habe ich die Bluse mal eben tailliert und für mich tragbar gemacht. :) Auf jeden Fall liebe ich sie. Dieses Mal hab’ ich mich für einen lässigen, aber eher sexy Look mit High Heels und einem Harness im Ausschnitt entschieden. Nächstes Mal will ich es aber mal mit Sneakern oder so probieren. Ich hab’ die Bluse übrigens absichtlich nicht gebügelt, weil ich den zerknitterten Look ziemlich gut finde (und der Stoff ist sowieso so empfindlich, dass sie sowieso knittert). ;)

Continue reading →

• How a non-sneaker person became a sneaker person •

• How a non-sneaker person became a sneaker person •

5

Photos: Falko Blümlein
Jacket: Love Moschino
Top: Via Appia Due
Jeans:
Zizzi
Sneaker: Nike Roshe Run Flyknit ‘multicolor’
Bag: Gucci “Soho” Leather Chain Shoulder Bag
Sunglasses: Balmain
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Alternatives: Violeta by Mango jacket,
Manon Baptiste top, Greylin top,
ASOS Curve jeans, ASOS bag, River Island bag,
ASOS bag, Quay Australia sunglasses,
Cheap Monday sunglasses, ASOS sunglasses

ENBe prepared – this is a shoe love story. :)
When I first saw these beauties as a preview on → Sue’s Instagram account, I knew that these shoes would be mine. I’d do everything to get them as soon as they were available. I waited and waited, checked the Nike online store for news on when they’d be released and already phoned a few sneaker stores one week before their launch to know if I’d be able to even reserve a pair (of course, I wasn’t the only one who had fallen in love at first sight – the Internet was full of love declarations and I was seriously afraid that I’d miss them). But no, no reservations.
The release date was first postponed, then moved back to the original day and so I tried it again, gave the Nike Store here in Hamburg a call and they had already arrived on exactly that day, a few days before the official start. Lucky me! :)
I’m pretty sure I’ve never made it downtown that fast and have never tried on a pair of shoes that quickly – after three minutes, they were mine. And that’s how a non-sneaker person became a sneaker person. :) Aren’t they gorgeous? I’m still a high heels lover (as a little dwarf, they’re just better for me, making me look taller than I am and creating loooong legs – and actually more my style, sneakers mostly just don’t look good with dresses), but I’ve definitely been wearing sneakers more often since I got them. :)

DEIch warne euch vor – das ist eine Schuh-Liebesgeschichte. :)
Als ich diese Hübschen als Preview bei → Sue auf Instagram gesehen hab’, wusste ich, dass die Schuhe mir gehören würden. Ich würde alles dafür tun, um sie zu bekommen, sobald sie erhältlich sind. Ich habe also gewartet und gewartet, den Nike Onlineshop immer wieder gecheckt, um zu erfahren, wann sie rauskommen, hab’ sogar diverse Sneaker-Shops angerufen, um zu fragen, ob ich sie reservieren kann (ich war natürlich nicht die Einzige, die sich auf den ersten Blick verliebt hat, und hatte deshalb wirklich Angst, sie zu verpassen). Aber nein, keine Reservierungen.
Dann wurde der Release-Termin verschoben, wieder zurück auf den ursprünglichen Tag gesetzt und so hab’ ich es dann einfach nochmal versucht, beim Nike Store hier in Hamburg angerufen und erfahren, dass sie genau an dem Tag schon angekommen waren – früher als geplant. Glückliche Lu! :)
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich noch nie so schnell in der Stadt war und auch noch nie so ratzfatz ein Paar Schuhe anprobiert hab’ – nach drei Minuten waren sie mein. Und so wurde aus einem Nicht-Sneaker-Menschen ein Sneaker-Mensch. :) Sind sie nicht wunderschön? Natürlich bin ich immer noch ein großer Fan von High Heels (als kleiner Gartenzwerg sind hohe Schuhe einfach besser für mich, mit denen ich etwas größer aussehe und die mir laaaange Beine zaubern – und irgendwie passen sie ja doch mehr zu meinem Stil, denn Sneaker schauen zu Kleidern meistens nicht sonderlich gut aus), aber seit ich die hier habe, trage ich eindeutig öfter mal Sneaker. :)

Continue reading →