• Lace-up •

• Lace-up •

5 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Top: H&M
Jeans: sheego
Flatform Sandals: Arezzo
Hat: D&Y
Earrings: K.Jones
Bracelet: Hermès
Alternatives: Missguided top,
H&M top, Y.A.S top,
ASOS Curve jeans, New Look sandals,
Mango sandals, South Beach hat

Oh, die entspannten Sommerlooks – wie ich sie vermisst habe! :) Ich bin so froh, dass der Sommer zurück ist (nun ja, heute nicht, während ich diesen Post schreibe, es regnet, aber das gehört wohl dazu, wenn man in Deutschland lebt)!

Das heutige Outfit erinnert mich irgendwie ein bisschen an den Country-Style und ich liebe es, wie er einfach total casual, aber gleichzeitig sexy ist. Das Top ist wohl eigentlich so gedacht, dass man die Bändel runterhängen lässt, aber ich dachte, dass es ganz cool wäre, sie um den Hals zu tragen, und finde das Ergebnis wirklich toll.

Und da der Look natürlich ordentlich bauchfrei ist, könnt ihr “hallo” zu meinem zauberhaften kleinen Dexcom-Sensor sagen. ;) Ich hatte ja versprochen, meine Fotos nicht zu retuschieren und meine Diabetessachen nicht von meinem Cyborg-Körper zu entfernen, weil sie ein Teil von mir sind (die Pumpe ist übrigens an die Popo-Tasche der Jeans geclippt), also bitteschön. ;) Das meinte ich übrigens auch, als ich von mehr Echtheit in meinem letzten “Private”-Post geschrieben hab’. ;)

Continue reading →

• Lemons •

• Lemons •

2 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Marina Rinaldi
Belt: Ted Baker “Julo”
High Heels: Valentino “Rockstud”
Hat: D&Y
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS belt,
Dune heels, Becksondergaard hat,
ASOS earrings

“Wenn dir das Leben Zitronen gibt,…” druck sie auf ein Kleid und trag es! ;) Zumindest kam mir das sofort in den Sinn, als ich das Kleid gesehen hab’, und ich möchte daran glauben, dass Marina Rinaldi genau das gemacht haben. :)
Als ich zum ersten Mal einen Zitronenprint auf einem Kleid gesehen hab’, war das bei Dolce & Gabbana und ich war wirklich verzaubert, aber musste mich entscheiden und wählte das → “Poppies & Daisies”-Kleid. Seitdem hab’ ich die Früchte schon ganz oft auf vielen anderen Kleidern zahlreicher Marken gesehen und ich denke, es ist wohl einer DER Sommertrends des Jahres. Zum Glück hab’ ich dieses Hemdblusenkleid gefunden, das recht minimalistisch (kein Grünzeug mit im Muster) und super einfach zu tragen ist! Es hat lediglich noch ein Unterkleid gebraucht, weil es leicht transparent ist – ich hab’ ein weißes genommen, aber ich denke, eins in der eigenen Hautfarbe oder sogar ein gelbes wäre auch eine zauberhafte Wahl!

Nach dem → Casual-Chic-Style von letzter Woche gibt’s heute nochmal so einen Mix – aber dieses Mal hab’ ich mich für einen lässigen Hut anstelle der Schuhe entschieden (aber nur, weil die “Rockstuds” – schon wieder! – so perfekt zum Kleid passen, ich meine, wenn da schon weiß und schwarz ist, ist es doch schon fast Schicksal, dass sie getragen werden müssen, oder?). Das Kleid kann auf jeden Fall auch in beide Richtungen gestylt werden, casual (vielleicht auch mit den Flatforms) oder schick (einfach den Strohhut weglassen), also sind damit alle Möglichkeiten offen. :) Es ist außerdem sehr leicht und bequem – ein toller Begleiter für den Sommer. :)

Continue reading →